Beitrag Nummer 3 wurde als beste Antwort ausgewählt.

stammi bene

Sehr aktives Mitglied
Nochmal zur Lage
Pistis Strand keine Kontrollen. Alle halten einen Hewissen Abstand ein, aber manchmal doch nicht wenn sie in Bewegung sind. Also auch nichts anderes als früher. Ballspiele mit 8 Personen beobachtet. Strand leicht besucht wie immer.
Heute Mari Ermi leicht besucht. keine Kontrollen, jeder hält ca. 10m Abstand zum nächsten Schirm.IMG_20200715_140904.jpg
 

steftina

Sehr aktives Mitglied
Kontrollen?
OmG
Süd ost und mittlerer osten ist davon weit entfernt.
Habe die Costa Rei am sonntag so voll wie noch nie erlebt.
BabyDance läuft.
Glücklicherweisse habe ich Corona fast vergessen. Würde ich nicht ab und an ins forum schauen, wäre der wahnsinn der welt weg.
Also das nennt man urlaub.
Kopf frei.

Mfg
 

Bianca

Sehr aktives Mitglied
Costa Rei bis 20.Oktober alles auf manche Bars Edicola am Meer - das ganze Jahr versorgt uns mit deutschen Zeitungen-wir gehen ohne Maske - nur mit Sonnenschirm Handtuch zum Meer (foto) bei 12km langem Sandstrand kein Problem ein lauschiges Plätzchen zu finden----wenn man mit Maske trinken will--einfach Schlitz reinschneiden--dies nur als TIPP und Info

Aussicht Strandbar.JPG
 

MariaJ.

Mitglied
Hallo amichetto
und wo geniesst das?
Wir wollen ja auch in den Süden...........und Apero ist immer sehr genüsslich!
LG MariaJ.
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Seit gestern sind auch wieder Austellungen( fiere ) , Dorffeste ( sagre ) und Discothekenbesuche ( nur unter freiem Himmel ) erlaubt .
Auch das Online-Registrieren bleibt erstmal bis 31.Juli bestehen.
 

giovanina

Sehr aktives Mitglied
Darf ich hier mal zwischenfragen, ob die Masken in Italien/Sardinien auch selbst genäht, oder mit individuellem Design sein dürfen oder alle die weißen/blau-weißen tragen (müssen)?
Giovanina
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Ja klar , gibts in allen Farben und Formen , auch in Sardinien hergestellt , logischerweise auch mit den 4 Mohren , für Cagliari Fußball Fans usw....
 

Lafayette

Sehr aktives Mitglied
Wenn die Maske zum anerkannten modischen Accessoire wird, rollen sich bei mir die Zehnägel hoch. Der selbstgenähte Seuchenfeudel hält Bakterien und die wiederum 20x kleineren Viren genauso auf, wie eine Hose einen Furz.
 

Lafayette

Sehr aktives Mitglied
Ja, das stimmt. Also gröbere Brocken hält die Hose schon ab. Aber die Viren halt net. Da müsste man schon ne Ledermaske tragen, das wär aber zu arg Hannibal Lecter der look....
 

daisyno

Sehr aktives Mitglied
bemerkenswert ist, dass die zahl der experten, die z.b. besser als die fachleute wissen ob und wie masken schützen, stärker zu steigen scheint als die zahl der infizierten.

bemerkenswert auch, dass masken mit quattro mori tatsächlich schon im internet bestellt werden können.

vielleicht mach ich das und trag sie in der zeit, in der ich eigentlich auf der insel sein wollte.

www.redbubble.com
 

Lafayette

Sehr aktives Mitglied
Ja dann setz dich mal mit den Grössenverhältnissen auseinander und recherchiere selbst. Biologie 5. Klasse. Eine Maske aus normalem Stoff hält einen Virus sowenig auf, wie ein Maschendrahtzaun eine Fliege.
 

amichetto

Sehr aktives Mitglied
Hallo amichetto
und wo geniesst das?
Wir wollen ja auch in den Süden...........und Apero ist immer sehr genüsslich!
LG MariaJ.
Geht so ziemlich überall: Poetto, La Madalena(Strand von Capoterra), La Pineta (Santa Margarita di Pula) und natürlich Chia
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
bemerkenswert ist, dass die zahl der experten, die z.b. besser als die fachleute wissen ob und wie masken schützen, stärker zu steigen scheint als die zahl der infizierten.
Man braucht hierzu weder Auskünfte von Experten noch von Fachleuten, denn ob und welche Masken gegen Viren schützen hat man schon vor langer Zeit in verschiedenen Studien erforscht, die kann man konsultieren, die haben nach wie vor ihre Gültigkeit. Deswegen finde ich die ganzen Diskussionen um die Wirksamkeit von Masken einigermassen befremdlich.
 

Lafayette

Sehr aktives Mitglied
Also, ich erfreue mich immer meines Lebens. Die Ausnahme ist, wenn ich gezwungen werde eine Gesichtswindel zu tragen. Damit erschließt sich mich für die Freiwilligkeit dieser Aktion nicht (Modemaske), ausser man legt Wert auf eine nach aussen sichtbare Gruppenzugehörigkeit.
 
Zuletzt geändert:

JulianR

Aktives Mitglied
Die nach außen sichtbare Gruppenzugehörigkeit schaffen Menschen sogar im Internet und ganz ohne Maske, ist auch eine Art „Kunst“ und da Modeschöpfer auch „Künstler“ sind ist der Schritt bis zur Maske überhaupt nicht mehr so weit.
 

Lafayette

Sehr aktives Mitglied
Klar, so wie die Kelvin Klein Unterhose......
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Lieber @Lafayette ,
Du bietest im Forum deine Dienste als Hausservice, Hausverwaltung und Ferienhausvermittlung an. Wer, denkst du, wird deine Dienste in Anspruch nehmen wollen, wenn du als Dienstleister hier deine ablehnende Haltung zu den Maßnahmen wie Comunity Masks etc. ständig, vehement und gebetsmühlenartig rausposaunst? Potenzielle Kunden, die die Coronamaßnahmen ernst nehmen, und das ist wohl die Mehrheit, dürfen von dir als Geschäftspartner Respekt erwarten, egal wie du persönlich dazu stehst. Mich würdest du als Kunde nicht gewinnen können.
Nur zur Verdeutlichung: Wenn ein Tankwart ohne Maske, ohne Abstand mit mir durchs offene Autofenster spricht, empfinde ich das als respektlos und unangemessen, und ich tanke einfach woanders. Er hat mich als Kunde verloren. Wenn eine Friseurin das Tragen von Masken Quatsch findet, dann gehe ich da nicht hin, ganz bestimmt nur einmal.
Auch wenn man wie du von der Wirksamkeit der Community Masks entgegen der Expertenmeinungen nicht überzeugt ist, helfen sie doch in jedem Fall, uns daran zu erinnern, dass das Virus nicht weg ist, dass wir achtsam und vorsichtig im Umgang miteinander sein müssen, dass wir Abstand halten müssen. Das Tragen von Community Masks ist für mich ein Zeichen des Respekts.
Vielleicht siehst du das Ganze mal von der Warte, ist nur eine Empfehlung.
LG
Georgie
 

amichetto

Sehr aktives Mitglied
@Georgie ...hast Du denn vor 3 Jahren, als in Deutschland 3x so viele Menschen (30000!!!)
an Grippe gestorben sind, auch den Tankwart gewechselt, weil er keine Maske trug? Niemand trug eine Maske und das Grippevirus ist immer noch da. Daran sind übrigens in diesem Jahr in Deutschland mehr Menschen gestorben als an Covid19!
 

Sbodeschuh

Sehr aktives Mitglied
o Mann, ich kann es nicht mehr hören...
zum einen kann der, der Angst vor Grippe hat, sich impfen lassen, zum anderen wären ohne unsere Vorsichtsmaßnahmen evtl. 300000 Menschen gestorben.
Wollt ihr den Unterschied nicht wahrnehmen oder könnt ihr Corona-Verweigerer das nicht?
Da ist ein Virus, das auf eine in allen Teilen nicht immune Bevölkerung trifft, das hat ganz andere Konsequenzen als ein Virus, das schon seit Jahren bis Jahrzehnten im Umlauf ist...
*Augen roll*

((und am liebsten würde ich noch anfügen "MÄNNER"! ))
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
Ja dann setz dich mal mit den Grössenverhältnissen auseinander und recherchiere selbst. Biologie 5. Klasse. Eine Maske aus normalem Stoff hält einen Virus sowenig auf, wie ein Maschendrahtzaun eine Fliege.
Es stimmt zwar, das Viren so klein sind, das sie durch diese Löcher im Stoff durchpassen, ABER wenn ich mich mit Biologie und neuen Erkenntnissen etwas mehr auseinandersetze stelle ich fest, das diese Viren in den seltensten Fällen alleine "davonschweben", sondern unsere Atemwege in mehr oder weniger kleinen Flüssigkeitströpfchen gebunden und geschützt unsere Atemwege verlassen.
Genau diese bei jedem Menschen davonschwebenden Tröpfchen, die so kein sein können wie Nebeltröpfchen (incl. bei Kranken darin mitreisende Viren) sollen von von den Masken aufgehalten werden und "kleben bleiben"
Darum müssen diese Masken übrigens aus saugfähigen Material hergestellt werden und dürfen nicht zb aus wasserabweisenden Kunstfasern sein.

Vergleiche darum diesen Maskenstoff also nicht mit einem Maschendrahtzaun sondern eher mit einem Spinnennetz oder mit einem ölbefeuchteten Schaumgummiluftfilter.
 

Lafayette

Sehr aktives Mitglied
Vielen Dank an alle und besonders Georgie für deine Kommentare. Wenn ich Dienstleistungen anbiete, halte ich mich an die Regeln. Wer meint über mich ein potentiell geschäftsschädigendes Image rauszuposaunen darf das machen, aber erst wenn er mich mal real ausserhalb des Forums getroffen hat. Hier wurde eine Linie überschritten. Beim nächsten Mal wird der Admin kontaktiert.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Wenn ich Dienstleistungen anbiete, halte ich mich an die Regeln. Wer meint über mich ein potentiell geschäftsschädigendes Image rauszuposaunen darf das machen
Ich habe kein Geheimnis rausposaunt. Dann ist es ja gut, dass du jetzt die Möglichkeit hast klarzustellen, dass man sich auch in diesem Punkt auf dich als Dienstleistungsanbieter verlassen kann. Gut zu wissen.
 

peko

Sehr aktives Mitglied
Schön langsam platzt mir , wie manch anderem hier, der Kragen. Obwohl ich sonst im allgemeinen sehr geduldig und tolerant bin.
Ich finde es absolut fehl am Platz, mit welcher Selbstsicherheit Du, @Lafayette, hier falsche Informationen und Ansichten verbreitest, die andere gefährden.
Ja dann setz dich mal mit den Grössenverhältnissen auseinander und recherchiere selbst. Biologie 5. Klasse. Eine Maske aus normalem Stoff hält einen Virus sowenig auf, wie ein Maschendrahtzaun eine Fliege.
In Biologie 5. Klasse dürftest Du gefehlt haben. Sonst wüsstest Du, dass ein Virus nicht 20, sondern 100x kleiner ist als eine Bakterie. Dann wüsstest Du auch, dass ein Virus nicht als Lebewesen wie zB eine Bakterie eingestuft wird, denn es/er ist im Grunde nur ein DNA-Strang mit einer Hülle drum, und ist deshalb allein nicht einmal lebensfähig. Ein Virus braucht eine Wirtszelle, um zu existieren und sich zu vermehren.
Und da ein Virus im Sinne der Definiton nicht lebt, kann es/er sich auch nicht selbständig fortbewegen. Der Sinn der Gesichtsmaske ist also nicht, das/den Virus aufzuhalten, sondern sein Transportmittel - die über die Atemwege ausgeschiedenen Tröpfchen - zu stoppen. Genau diesen Zweck erfüllen die Textilmasken.
Dass Du diese Vorgänge und Zusammenhänge nicht kapiert hast, kannst Du auch mit deftiger Ausdrucksweise nicht kaschieren. Um es mit Deiner Terminologie zu formulieren: Die (normale) Gesichtswindel soll also nicht verhindern, dass Du Dich ansch***t, sondern dass die Menschen in Deiner Umgebung Deine Sch***e abkriegen.

Zum Punkt Geschäftsschädigung: Es gibt im Zuge dieser Diskussion nur eine Person, die Dein Geschäft als Vermieter schädigen könnte, und das bist Du selber. Wenn andere Forumsmitglieder angesichts Deiner hier so vehement publizierten Einstellung zu dem Schluß kommen, sie würden Deine Dienste nicht in Anspruch nehmen wollen, dann ist das a) eine persönliche Feststellung, b) ihr gutes Recht und c) im Zusammenhang mit den täglich wieder rasant steigenden Corona-Infektionen auch sinnvoll. Denn das Veröffentlichen dieser Deiner Ansichten bringt bedauerlicherweise auch andere dazu, die nachweislich wirksamen Schutzmaßnahmen abzulehnen und in Folge zu ignorieren, wo es nicht bestraft wird. Fazit: Menschen mit dieser Einstellung sind die Ursache für die wieder steigenden Infektionszahlen, die daraus resultierende Rücknahme der Lockerungen und einen möglichen neuerlichen Lockdown. Erfahrungsgemäß sind es dann genau diese Menschen, die als erste über die Einschränkung ihrer persönlichen Freiheit und Grundrechte jammern und jeiern.

Jetzt mache ich etwas, was ich in den vielen Jahren meiner Forumszugehörigkeit noch nie gemacht habe: ich setze Dich auf meine Ignorierliste, weil ich Deine weiteren Wortmeldungen zu diesem Thema nicht mehr lesen mag.

Und nun kannst Du Dich beim Admin ausweinen.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top