Wie ist die Lage auf Sardinien Teil II

Sardinista

Moderator
der 1. Beitrag zur Lage auf Sardinien läuft bereits seit April d.J. und fand großes Interesse. Zur besseren Übersichtlichkeit zur aktuellen Lage wird ein neuer Beitrag erstellt
Bitte hier Infos zur aktuellen Entwicklung auf der Insel einstellen, insbesondere für Sardinienreisende
Der Themenbezug zu Sardinien ist zu beachten. Allgemeine Diskussionen zum Thema des Umgangs mit der Pandemie gehören in andere Foren
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Heute steht in der Unione Sarda, dass die Fälle auf Sardinien steigen und es an Fachpersonal mangelt. Auch über zu wenig Intensivbetten wurde in den letzten Tagen berichtet.


Freunde von mir haben berichtet, dass sie unterschiedliche Verhaltensweisen in Restaurants festgestellt haben. Gestern Abend waren sie in einem, wo sehr auf Abstand und Desinfektion geachtet wurde. Aber sie haben auch schon andere Beispiele mitbekommen.
 

Andre22as

Mitglied
In Puncto Covid sehe ich hier keine großen Probleme. Die Sarden sind sehr diszipliniert. Maske in allen geschlossenen Räumen auch beim einkaufen und wenn es eng wird auf der Straße oder auf dem Markt. Sogar die Kinder tragen Maske in der Schule. Also es geht doch. Warum diese riesen Diskussionen in DE um das THema Maske tragen?
 

AdminTech

Techn. Administrator
Bitte den Themenbezug Sardinien beachten. Allgemeine Diskussionen zum Thema des Umgangs mit der Pandemie gehören in andere Foren.
 

JamesCook

Mitglied
Hellau Leute
Wir sind seit letztem Montag auf der Insel. Wie schon oft beschrieben war die Einreise kein Problem und niemand wollte irgendwelche QR Codes sehen. Entgegen vielen anderslautenden Berichten finde ich es voller als auch schon. Wir sind in der Nähe von Orosei und treffen extrem viele Leute die spontan noch nach Sardinien gereist sind, weil viele andere Destinationen ausgefallen sind. Krass ist auf unserem Camping die California Schwemme. Man glaubt fast die Dinger würden irgendwo gratis abgegeben Auch die Freisteher um die Ecke stehen sich fast auf den Füssen oder besser Rädern.......Coronatechnisch ist hier allles sauber umgesetzt und alle halten sich an die Regeln. Man könnte also bedenkenlos hierher kommen, sofern die Lage so bleibt..... Grüsse von der Insel
 

casa sardegna

Sehr aktives Mitglied
Bedenkenlos würde ich allein schon deshalb nicht kommen, weil auch hier Corona zunehmend ein Thema ist und die Touristen ihren Beitrag dazu leisten. Deshalb solltet ihr mindestens die aktuellen Infos zu den einzelnen Orten, die ihr vielleicht anlaufen wollt, beachten. Gerade in den kleinen Orten rund um den Gennargentu steigen derzeit die Fallzahlen rapide.
 

JamesCook

Mitglied
Ja bedenkenlos war blöd gesagt. Aber das man sich mit diesen Massnahmen ansteckt oder selber das Virus verbreitet halte ich schon für sehr unwahrscheinlich. Und ob die Touris daran schuld sind wage ich zu bezweifeln, denn die die ich sehe sind alle sehr diszipliniert.
 

casa sardegna

Sehr aktives Mitglied
Von Schuld ist nicht die Rede, sondern von einem Beitrag daran, dass die Krankheit auch auf Sardinien wieder auf dem Vormarsch ist.
 

Sardist

Mitglied
Kein Land/Insel der Welt kann und möchte sich abriegeln! Auch Sardinien lebt vom Tourismus. Schuldzuweisungen oder "Umschreibungen" und was nun wieder die Ursache für steigende Zahlen sein mög, machen null Sinn. Niemand wird sich bewusst mit dem Virus auf die Reise machen. Von daher würde ich vorschlagen solche Anschuldigungen einfach bleiben zu lassen.

VG
S.
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
In ganz Lazio, inklusive Rom, gilt seit heute eine Maskenpflicht im Freien. Bei einer Anreise via Civitavecchia bitte beachten!
 

casa sardegna

Sehr aktives Mitglied
Kein Land/Insel der Welt kann und möchte sich abriegeln! Auch Sardinien lebt vom Tourismus. Schuldzuweisungen oder "Umschreibungen" und was nun wieder die Ursache für steigende Zahlen sein mög, machen null Sinn. Niemand wird sich bewusst mit dem Virus auf die Reise machen. Von daher würde ich vorschlagen solche Anschuldigungen einfach bleiben zu lassen.
Bis auf Dich hat hier keiner jemanden angeschuldigt oder von Schuld gesprochen. Dazu müsstest Du allerdings die bisherigen Beiträge lesen und nicht nur rumpoltern. Ausrufezeichen machen Deinen Post auch nicht wichtiger.

Es ging um den Begriff "bedenkenlos" und den Hinweis, dass man seine Reise nach Sardinien sehr wohl in Bezug auf Covid bedenken sollte, nicht aber, darauf zu verzichten.

Und dass steigende Fallzahlen auch mit der Zahl der Reisenden zusammenhängen, ist nicht gottgegeben, sondern wissenschaftlich belegt. Also was ist daran falsch oder zu kritisieren?
 

Filu e Ferru

Mitglied
Das freut mich aber, das mein Beitrag so erfolgreich ist dass er sogar geklont wurde..kann leider zur aktuellen Lage auf der Insel nichts vermelden, wollte am 14.10. nochmal rüber fliegen, ist leider jobmäßig etwas dazwischen gekommen. Freunde waren die Tage dort. Das übliche, Formulartourismus den keiner sehen will und diszipliniertes Verhalten bezüglich Masken und Abstand.
Weiß jemand was aus der Test Verordnung geworden ist? Immer noch gestoppt oder komplett gecancellt?
Was mir übrigens die Tage aufgefallen ist, Ryanair hat ganz schön an den Preisen gedreht...die wollen den Verlust wohl wieder einfahren...
Bitte hört auf an der Wortwahl jedes einzelnen rum zu nörgeln....das ist spiessig !!
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
@ Filu e Ferru über die Test Verordnung wird am 7.10. seitens der Regierung in Rom entschieden. Zu einem Zeitpunkt, an dem die Verordnung eh schon wieder ausgelaufen wäre.

.. und die Preise von Ryanair im Oktober ab Baden Airport sind sehr niedrig, aber sie haben den gesamten Winterflugplan gestrichen. Von Ende Oktober bis März fliegen sie gar nimmer...

Ansonsten gabs gestern 60 neue Fälle auf der Insel lt Unione sarda
 

KSL

Sehr aktives Mitglied
Auch von mir mal einen Lagebericht: wir sind vor drei Stunden mit dem Flieger (Eurowings CGN-OLB) angekommen. Der Flieger war erstaunlich gut gefüllt.

QR-Code der Sarden-App wurde beim Einsteigen überprüft, die italienischen Einreiseformulare erwähnt bzw. ausgeteilt, wer sie nicht hatte (was ich nicht verstanden habe, dass sie jemand nicht hatte, bei den vielen Email-Hinweisen die ich von Eurowings bekommen hatte). Das Formular wurde nicht erklärt, war ja nur auf englisch, und jeder hat ausgefüllt, was er meinte. Am Ende wurden die Formulare eingesammelt und am Flughafen sofort bei der Türöffnung übergeben. Ein Wahnsinnsaufwand, aber ich habe den Eindruck, dass niemand wirklich die Daten aus den Formularen erfasst.

So, jetzt sind wir in unserer Wohnung, es ist eher frisch (ca. 19 Grad) und sehr bedeckt, ab und an ein paar Tropfen. Aber heute Abend gehen wir ins Restaurant Dulchemente nach Olbia, worauf ich mich sehr freue und die nächsten Tage sollen ja wettermäßig ganz nett werden.

Wir können uns gar nicht vorstellen, wo wir den AHA-Regeln besser gerecht werden können als hier. Massenparties, Clubs, Großveranstaltungen, alles nicht vorhanden, auch nicht in den touristischeren Orten um diese Jahreszeit.

Was bin ich froh, dass wir hier sein dürfen!
 

eumel

Sehr aktives Mitglied
Uns gehts genau so. Am Strand ist nichts mehr los, beim Wandern in den Bergen oder beim Pilze suchen trifft man eh niemanden und wir treffen uns nur mit engen Freunden, die so vorsichtig sind wie wir selber. Wir fühlen uns hier so sicher wie zu Hause, sofern man von Sicherheit sprechen kann.
 

MariaJ.

Aktives Mitglied
Guten Morgen
nur schnell.........wir erhielten diese Woche eine Info, dass unser QR-Code wie auch Infos an uns gelöscht wurde.
Dies ziemlich genau 3 Wochen nach unserer Rückkehr............ :) Somit klappt es mit Lösch-Versprechen von der Region Sardegna!

LG MariaJ.
 

Sannshine

Mitglied
Auch von mir ein kurzer Bericht...
Bin seit 27.9. auf der Insel und in Calasetta heimisch. Die Flugreise mit Ryanair ab Memmingen war nahezu wie immer. Einzig der Mundschutz machte Corona gegenwärtig. Ansonsten beim Check in außer Bordkarte und Ausweis keine anderen Papiere meines mitgeführten Stapels vorzeigen müssen. Im Bordingbereich keine großen Abstandsregeln oder -maßnahmen zu erkennen. Lediglich das Aussteigen unterschied sich, in dem man nur reihenweise aufstehen und das Flugzeug verlassen durfte (wäre ehrlich gesagt top, wenn das für immer so bleiben würde :)) In Alghero dann kurz vor den Koffern die Temperaturmessung per Scan, die Mietwagenübergabe wie immer, anders war nur der Mietwagen, der an der Tür versiegelt war und am Lenkrad, Handbreme und am Schaltknüppel eine Hygienefolie zum Abreißen hatte. Sonst war alles, bis auf den Mundschutz den jeder auf hatte, wie jedes Jahr.
Hier vor Ort auf S'Antiocho dann sieht man tagsüber beim Einkaufen alle mit Maske und jeder Supermarkt hat Desinfektionsspender am Eingang aufgestellt. Auf den Straßen und Plätzen ist es gemischt, manche tragen eine Maske und andere nur unter dem Kinn oder am Arm. Auch nach 18 Uhr kein anderes Bild. Aber ich sehe immer wieder Sarden, die draußen in Gruppen oder in den kleinen Cafes gemütlich zusammensitzen und keiner trägt eine Maske oder hält Abstand.
Bzgl. Touristen kann ich nicht viel sagen, sehe nicht so viele, die ich da eindeutig zuordnen könnte. Aber diese Wenigen zeigen sich, was den Mundschutz und den Abstand anbelangt, eigentlich diszipliniert und routiniert.

Uns geht es wie eumel, fühlen uns hier genauso wohl wie zu Hause und weder besonders eingeschränkt, denn an die Maske haben wir uns eh schon gewöhnt, noch in irgendeiner Form mehr gefährdet als daheim.
Bin einfach nur glücklich und froh, dass wir es dieses Jahr trotzdem gewagt haben und auf unsere Lieblingsinsel gekommen sind. Schade nur, dass das Wetter nicht ganz so wie die letzten Jahre mitgemacht hat, aber das ist auch schon alles was wir bedauern. ;))
 

Carauli

Mitglied
@Bisso "über die Test Verordnung wird am 7.10. seitens der Regierung in Rom entschieden. Zu einem Zeitpunkt, an dem die Verordnung eh schon wieder ausgelaufen wäre".

Moin moin zusammen,
ich wollte, die Testverordnung wäre endgültig vom Tisch. Ist sie aber noch nicht. Wenn am 7.10.20 entschieden wird, dass sie korrekt war, könnte sie schnell neu aufgelegt werden. Wie schnell, ist meine Frage... Ich fliege am 11.10.20 nach Alghero und werde auf die Schnelle dann keinen Test mehr organisieren können.
Kleinigkeit am Rande: Schön wäre es, Bisso, wenn die Regierung am 7.10. über die Verordnung entscheidet. Wird sie nicht. Die Entscheidung liegt beim Verwaltungsgericht, die Regierung selbst hat die Klage gegen die Verordnung eingereicht. Nur mal so nebenbei.
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Du hast natürlich recht Carauli. Die Regierung in Rom hat einen Schnellentscheid über ein Aussetzen der Verordnung der sardischen Regierung beim Gericht beantragt und dem wurde stattgegeben. Eine endgültige Entscheidung fällt am 7.10.
Sollte die Verordnung des Herrn Solinas doch rechtlich einwandfrei gewesen sein, muss er ja eine neue Verordnung mit einem Zeitrahmen erlassen. Wobei ähnliches ja schon im Frühjahr nicht verfassungskonform war und deshalb gecancelt wurde.
Auch bei der letzten Verordnung gab es die Möglichkeit, sich nach Ankunft testen zu lassen, wenn vorher die Zeit zu knapp ist.
Aber hoffen wir, dass es keine neue Verordnung über Zwangstests bei Einreise geben wird ;)
 

Carauli

Mitglied
Danke Bisso. Ja, ich "vertraue" darauf, dass ein Entscheid am 7.10. nicht schon eine neue Verordnung am 8.10. nach sich zieht. Das braucht dann doch wohl einige Tage, sonst kommt der nächste Murks. Verordnungen , die mit der heißen Nadel gestrickt sind und nur Verwirrung auslösen, braucht keiner.
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Für mich ist es etwas undurchsichtig, wer da wann entscheidet. Jedenfalls: Von Solinas hat man nichts mehr in Richtung einer Testpflicht gehört (üblicherweise kündigt er ja alles schon mehrere Tage ausführlich an in Interviews bevor er es dann dann in einer Ordinanza festhält). Nun kümmert er sich offenbar wieder um die «Quarantäne-Einrichtung», die anfangs Sommer angeblich bereit waren, offenbar/möglicherweise ist dafür nun ein Hotel gefunden worden.

Momentan liest man häufiger von hohen Bussen wegen Nicht-Befolgens der Maskenpflicht auf Sardinien.

Gespannt sein darf man auf das neue Regelwerk aus Rom, welches auf den 7.10. erwartet wird. Die Regionen können dann offensichtlich noch strengere, aber keine weniger strengen Massnahmen mehr anwenden. Zu finden werde die relevanten Infos dann wie immer auf den Seiten des auswärgigen Amtes sein, wobei die Aktualisierung natürlich etwas dauert, die müssen ja ständig Regelungen von weltweit allen Ländern aktualisieren.
 

Pfeffii

Sehr aktives Mitglied
Ist eigentlich egal was jetzt wie und wo ausgehandelt wird.Die Touristische Saison für die Insel ist jetzt so gut wie gelaufen.
 

Carauli

Mitglied
Für mich persönlich allerdings nicht, ich liebe die herbstliche Nachsaison auf Sardinien. Und wenn ich meine Partner in Alghero so höre, für diese auch nicht. Die Saison ist für sie erst zu Ende, wenn die Herbstferien in Deutschland, Schweiz und anderswo vorbei sind. Und dann auch die Billigflieger den Sommerflugplan abschließen bzw. nichts mehr fliegt. Also etwa Ende Oktober.
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
@Pfeffii Interessant bleibt das Thema für Leute, die auf Sardinien wohnen, die ausserhalb der Saison hinreisen wollen, die sich über den Urlaub hinaus für Sardinien interessieren. Wirtschaftlich betrachtet ist es allerdings tatsächlich ziemlich egal, bei weiteren allfälligen kaum umsetzbaren Reglementierungen werden nicht mehr ganz soviele Leute stornieren wie das in der Saison der Fall gewesen ist.
 

ferina

Sehr aktives Mitglied
@Pfeffi, egal ist nicht was entscheiden wird,nicht alle leben hier vom Tourismus und nochmal 3 Monate den Ort oder das Haus nicht verlassen zu dürfen wäre wirklich schlimm für alle die hier leben, schade das da manchmal so kurzsichtig gedacht wird wenn der Urlaub vorbei ist und damit manchmal auch die Empathie endet :(
 
Zuletzt geändert:

Filu e Ferru

Mitglied
.. und die Preise von Ryanair im Oktober ab Baden Airport sind sehr niedrig, aber sie haben den gesamten Winterflugplan gestrichen. Von Ende Oktober bis März fliegen sie gar nimmer...
@Bisso
Für Oktober magst du recht haben. Aber 2021 zahle ich 200 € mehr als 2020.
Das ist beim Ryanair Niveau ein fetter Happen...
Hindert mich aber nicht dran zu fliegen, der Sog der Insel ist zu groß ;-)
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Morgen wird wohl lt ANSA über neue Maßnahmen entschieden:


Es soll wohl eine umfassende Maskenpflicht geben und die Bars sollen früher schließen.. wir dürfen gespannt sein ;)
 

Carauli

Mitglied
Und die Testpflicht soll bleiben. Wie passt diese Neuauflage des Dekrets durch Solinas mit der für morgen vorgesehenen Entscheidung des Verwaltungsgerichts über das vorherige Dekret vom 11. September zusammen? Die Gerichtsentscheidung ist noch nicht gefallen, und er schiebt schon die nächste Verordnung nach ....
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
@Carauli - wie das passt? Gar nicht. Aber darum geht es auch nicht. Veröffentlicht hat er die Ordinanza noch nicht, es geht also wieder draum, sich in Szene zu setzen und um nichts anderes. Zwischenzeitlich ist das Ganze an Lächerlichkeit wirklich nicht mehr zu überbieten. Als wären Tests bei der Einreise zum jetzigen Zeitpunkt auch nur ansatzweise dafür geeignet, vorhanene Ansteckungsketten zu unterbrechen.
Ziemlich speziell dass der Artikel hinter dem Link geändert worden ist, heute Nachmittag stand da noch, Solinas würde überlegen, ob er jetzt eine Ordinanza schreiben oder auf die aus Rom warten sollte (die ja die Minimal-Standards festlegt).
Im blödesten Fall musst Du Dir eine Testmöglichkeit organisieren, andere haben das auch geschafft als es nicht anders ging...
 

Carauli

Mitglied
@Maren, danke für deine Info, die ich inhaltlich teile. Ich habe mir heute morgen - unabhängig davon, was der Tag heute vor dem Verwaltungsgericht bringt -, für Freitag Testmöglichkeiten für mich und meine Frau organisiert. Die Ergebnisse werden wir erst Anfang der Woche haben, da am Wochenende die Labore keine Auswertung machen. Wenn ich es richtig verstanden habe, besteht für diese verzögerte Ergebnismitteilung die Möglichkeit der Selbstauskunft anhand eines Fragebogens zu Ort, Zeit, Praxis etc. des Tests. Von dem müssen wir dann Gebrauch machen. Das sehe ich doch so richtig, oder?
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top