Fähre Missverständnis bei Einreise Gesundheitsformular ja/nein?

Maren

Sehr aktives Mitglied
Dann ist ja alles gut, gute Reise!
 

3sardi

Aktives Mitglied
Wir sind endlich am Montag in Sardinien "gelandet". In Livorno mussten wir die Bestätigungsmail herzeigen - es wurde ein kurzer Blick drauf geworfen. Bevor's aufs Schiff ging, wurde mit dem Thermoscanner die Temperatur gemessen. Am Schiff war Maskenpflicht in den öffentlichen Bereichen, man konnte allerdings im Restaurant/Tavola calda (immer 1 Tisch dazwischen frei) essen, wenn man wollte. Beim Ausschiffen gab es in Golfo Aranci ein bisschen Stau, da sie wieder Temperatur gemessen haben.

Aber seit Dienstag genießen wir Sardinien und das wird nun ein paar Monate so bleiben.
 

Damgiuliah

Mitglied
Hallo,
am 21. Juli fahren wir mit der Fähre nach Olbia. Habe mich soweit es geht schon gut über vieles informiert.
Jetzt steht bei uns auch nur noch das Gesundheitsformular aus.

Unsere Familie fährt mit 5 Personen. Meine Frau, meine Wenigkeit und 3 Kinder. Wobei einer von den Kiddies schon 18 ist.

Wie melden wor uns am besten an? Habe gelesen dass die App nicht so toll funktioniert.
Mein Plan wäre jetzt dass wir 3 Anmeldungen vornehmen:
1. Meine Frau gemeinsam mit den 2 minerjährigen Kindern
2. Mein Sohn volljähriger Sohn
3. Meine Anmeldung

Ist das so Korrekt? Bekommen wir dann 3 Mails und dann letzendlich 3 PR Codes zugeschickt?
Hat sich mal jemand komplett mit der Familie angemeldet?

Bei der Steuernummer eifach die deutsche eingeben ja? Das habe ich hier mehrfach gelesen.

Vielen Dank
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Statt App kannst Du Dich auch online registrieren: Hier klicken

Ich würde die Registrierung erst ein paar Tage vor Abreise vornehmen, zum einen braucht ja jetzt noch niemand auf Sardinien zu wissen, dass ihr anreist, zum andern musst Du Dich, falls sich was ändern sollte bei euch, dann nicht fragen, was Du jetzt machen musst. Es kann ja immer was sein.

Nach der Registration bekommst Du ja einen Link zu einem "Gesundheitsformular", dieses lässt sich nur für jeweils eine Person ausfüllen. Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass deshalb auch für Kinder eine eigene Registrierung erfolgen muss.

Da noch etwas Zeit bleibt meldet sich hoffentlich noch ein Familie, die schon gereist ist und kann diese Info allenfalls korrigieren oder bestätigen
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Das habe ich auch gelesen, von jemanden, der direkt bei der Regione Sardegna wegen der Kinder nachgefragte und die Antwort bekam, dass jede Person extra registriert werden muss, auch die minderjährigen Kinder. Denn sonst wird keine Registrierungsbestätigung für die Kinder, die den Gesundheitsfragebogen enthält, generiert. Bei einem Erwachsenen müssen Minderjährige zusätzlich wegen der Zuordnung noch eingetragen werden.

Zumindest bisher waren die Kontrollen wohl recht unterschiedlich. Manche wurden wohl gar nicht größer kontrolliert, andere mussten fehlende Registrierungen vor Ort noch nachholen.
Wie genau das mit den Kindern genommen/kontrolliert wird weiß ich nicht bzw kann man auch das wohl auch kaum im voraus wissen bzw allgemeingültig sagen.

Die Angaben zu Ankunft, Abreise, Aufenthalt, Pass jedenfalls kann man in dem Formular dann mit Absenden der Gesundheitsfragen (maximal 48h vor ANKUNFT) auch nachträglich noch ändern.
 
Zuletzt geändert:

giovanina

Sehr aktives Mitglied
Mal auf die Gefahr hin, dass dies hier schon gefragt und beantwortet wurde, ich aber nicht wirklich alle Einträge dazu durchforsten möchte: was, wenn tatsächlich jemand "Fieber", "normales Fieber" hätte? Manchmal kommt Fieber auch über Nacht. Wo wird dieser/diese dann hingeschickt? Zurück aufs Schiff, zum Schiff, ein abgeriegeltes Hotel in Hafennähe?? Werden dann alle, die mit der Fähre gekommen sind, in Quarantäne auf dem Schiff gesteckt und dürfen nicht von der Fähre??? Das fände ich jetzt echt mal richtig interessant! :).
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
@mare - die in diesem Link erwänten "Quarantäne-Einrichtunge" gibt es offensichtlich gar nicht.

@giovanina - das interessiert mich auch schon länger. Warten wir mal ab bis irgendwer mit mit über 37.5 ankommt oder bis irgendwer sonst irgendwo, wo Fieber gemessen wird, über 37.5 hat. Im besten Fall werden die Gesundheitsbehörden informiert und die Person kann sofort getestet werden.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
@Maren Wo hast du das konkret gelesen? Ja die Beiträge sind schon etwas älter und habe jetzt auch nichts mehr davon gehört. Der Ausdruck in dem einen Artikel ist natürlich reißerisch übertrieben.

Noch zu den Quarantäne-Einrichtungen: wenn es die nicht gibt, stellt sich mir die Frage, was passiert mit Leuten die krank werden oder positiv getestet werden ohne größere Symptome oder mit den Kontaktpersonen. Wo genau sollen die auf der Insel eine häusliche Quarantäne verbringen? Krankenhäuser haben begrenzte Kapazitäten.

Von Hotelverband hatte ich gelesen, dass Unterkünfte das ablehnen, nicht leisten können und wollen Quarantänemaßnahmen durchzuführen. Und was passiert, wenn es einen positiven Fall oder gar mehrere in einem Hotel, Ferienanlage, Campingplatz o.a. gibt? Wird dann die gesamte Unterkunft/Anlage unter Quarantäne gestellt oder nur Kontaktpersonen oder wie? Pecora nera selbst schreibt in dem Artikel in diesem thread auch, dass das natürlich heute keiner sagt, aber mit großer Wahrscheinlichkeit würde im Falle eines Falles für positiv Getestete wieder die frühere 14-tägige Quarantäne verhängt werden...

Wird halt wohl nicht größer kommuniziert und will natürlich keiner damit rechnen oder vielleicht überhaupt daran denken, dass es nötig ist. Hoffen wir einfach mal das Beste!
 
Zuletzt geändert:

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hallo @mare

Ich habe nirgends gelesen, dass es sie nicht gibt. Solinas hatte in einem Interview gesagt, dass solche Einrichtungen geplant seien (wie er ja dies und das geplant hatte). Ich habe ausser dieser in einer ital. Publikation veröffentlichten Absichtserklärung sonst nirgends davon gelesen oder gehört, auch von niemandem vor Ort. Ich gehe davon aus, dass solche Einrichtungen (noch) nicht existieren bis ich was anderes höre oder lese aus italienischsprachiger Quelle.

Wie vorgegangen wird: keine Ahnung. Irgendwer wird davon irgendwann berichten können.
 

daisyno

Sehr aktives Mitglied
sardinienintim berichtet von "sechs öffentlichen gebäuden", die inselweit vorbereitet worden seien, um covid-19-infizierte für die quarantänezeit unterzubringen.
nach meiner interpretation bezieht sich diese unterbringung auf identifizierte virusfälle. was aber passiert mit zunächst nur als fiebrig identifizierte touristen?


 

Maren

Sehr aktives Mitglied
@daysino - Sardinienintim ist keine verlässliche Quelle. Und die La Nuova, auf die verlinkt ist, schreibt ja im Lead, die Unterkünfte seien "pronte", im Text darunter steht was anderes.

Fieber ist dieses Jahr nicht vorgesehen im Urlaub ;). Es gibt auf der Webesite der Regione, da kann man nachfragen wenn man es wissen muss.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Das von der Region festgelegte Registrierungsverfahren zur Einreise ist ins Visier des Verbraucherverbandes Codacons gekommen. Es wird als umständlich und kompliziert bemängelt und für den Tourismus schädlich, es stünde im Widerspruch zu den allgemeinen Bestimmungen des Staates bezüglich Coronavirus.
Diejenigen ohne email oder die mit dem Internet nicht vertraut seien, stießen auf erhebliche Schwierigkeiten, von der Gefahr das gezahlte Geld für Tickets oder Unterkünfte zu verlieren ganz abgesehen, wenn die Bestätigung der Regione nicht rechtzeitig ankommt.

Die Abfrage der Steuernummer für nicht Italiener ist inzwischen schon aus dem Formular verschwunden und nicht mehr nötig.
 
Zuletzt geändert:

Damgiuliah

Mitglied
Danke für die Hilfe und den letzten Hinweis.
Denke ich warte jetzt noch ein paar Tage bevor ich mir die Mühen insgesamt vielleicht sogar umsonst mache.

Das mit der Steuernummer wäre ja jetzt geklärt.
Bin aber immer noch nicht ganz sicher wie ich das mit den Kindern angeben soll.
Vor allem steht da was von "Kindergeldgerechtigte Kinder" und dann "Minderjährige hinzufügen".
Mein Sohn ist volljährig und trotzdem kindergeldberechtigt.

Unklar ist auch ob ich für jeden von uns 5 die gleiche Emailadresse angeben kann/darf.
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
@Damgiuliah - Das mit Kindergeld musst Du nicht beachten, das ist in I sowieso anders als in D, der Sohn soll einfach ein eigenes Formular ausfüllen. Wieso 5 x dieselbe Mailadresse, das kleine Kinder keine eigene haben ist vorstellbar, aber ihr anderen habt doch je eine eigene, oder?

Umsonst machst Du Dir die Mühe bestimmt nicht.

Habe übrigens gelesen, dass an einem deutschen Flughafen Leute, die sich nicht registriert hatten, das vor Ort vor Abflug machen konnten - und das waren nicht einer oder zwei sondern jede Menge. Es ist doch völlig normal, dass viele Leute das mit der Registrierung nicht mitkriegen, wie auch, nicht jeder surft ständig im Netz rum und auf der Seite des Auswärtigen Amtes steht das irgendwie auch falsch und die Fluggesellschaften informieren diesbezüglich auch (noch) nicht korrekt.

Das irgendwer ein Flugzzeug oder eine Fähre nicht hätte bestigen dürfen aufgrund eines fehlenden Formular habe ich bis jetzt noch nicht gehört. Kann ja vielleicht noch kommen. Allerdings wissen wir hier ja wahrscheinlich alle nicht, wie die Kommunikation Regione-Transportunternehmen sich gestaltet (hat), denn es muss ja eine stattgefunden haben wie die Möglichkeit an dem deutschen Flughafen zeigt.
 

Damgiuliah

Mitglied
Das Formular hat sich in den letzten Wochen wohl einige male geändert.
In dem Bericht vom @mare liest es sich für mich so dass die Warscheinlichkeit besteht dass es wegen der Nachteile auch ganz abgeschafft werden könnte.
Nach Italien kann man ja auch so einreisen, ohne Formular, egal wohin man möchte.

Ich finde das Formular trotzdem noch etwas irreführend.
Ein Elternteil soll bei seiner Anmeldung die Mitreisenden Kinder angeben. Mit Namen und Geburtsdatum. Aber dann seperat die Kinder nochmal selber registrieren? Dann würden wir ja insgeamt 5 Mails bekommen (wenn alle ankommen).

Das Ausfüllen ist ja schnell erledigt, daran wird es meinerseits ja nicht scheitern.
 

Karl

Sehr aktives Mitglied
Das mit den Formularen ist so eine Sache für sich. Ich habe mir das Formular vom Auswärtigen Amt runter geladen. Bei der Übersetzung sind da wohl richtige Profis am Werk........
Fahren Sie mit dem eigenen oder mit dem privaten Pkw ??? Grübel ...kopfkratz ;-)
 

stammi bene

Sehr aktives Mitglied
wir beiden Erwachsenen werden die App nutzen die leibliche Mutter wird die beiden Kinder in die App eintragen und sollte es uns über 37,5 erwischen bleiben wir einfach zu Hause in Collinas. da können uns dann die Nachbarn versorgen
Ab dem 11. Werde ich berichten
 

Damgiuliah

Mitglied
Hallo, bin gerade dabei uns alle auf der Homepage anzumelden. Habe unsere beiden minderjährigen Kinder mit bei meiner Frau angegeben. Aber ich verstehe wirklich nicht warum ich die Kinder trotz allem nochmal komplett seperat anmelden soll? Mit allen Daten, Adresse, Schiffsdaten etc... Kann es nicht sein dass später automatisch gebündelt Gesundheitsfragen für meine Frau und den Kindern beantwortet werden müssen?
Leider steht das ja auch nirgendwo richtig beschrieben.
 

Janka

Mitglied
Nachdem ich hier kräftig gelesen hatte um vorbereitet zu sein, sind wir gestern früh endlich aufgebrochen Richtung Sardinien. Wegen einer Aussage hier, haben wir für unsere beiden minderjährigen Jungs am Samstag noch schnell das Formular ausgefüllt, nachdem wir festgestellt hatten, dass trotzdem sie bei meinem Mann "angemeldet" wurden, keine getrennten Gesundheitsfragen für die Kids kamen. Zum Glück....wir brauchten alle das Gesundheitszeugnis, auch die Jungs. Mit unserem Jüngsten lauf ich immer zu Fuß in die Fähre, während mein Mann mit dem Großen im Auto bleibt. Erspart einem Zeit beim Einchecken in die Kabinen, da man viel früher auf der Fähre ist. Auch das hat ohne Probleme geklappt. Alles war "normal" und wie immer. Nur direkt vorm betreten der Fähre, mussten wir das Gesundheitszeugnis abgeben. Kein Scan des QR Codes....und uns wurde über ein etwas futurisch anmutendes Gerät Fieber aus der Distanz gemessen. Mein Mann, mit dem Auto, konnte seinen Ausdruck behalten. Fieber wurde erst bei der Einfahrt auf die Fähre gemessen. An Bord war auch alles wie immer, nur mit Maske beim Bewegen innerhalb der Fähre. Heut morgen dann der übliche "Almabtrieb" zu den Garagen. Die Menschen dicht an dicht....eben nur mit Maske. Bei der Ausfahrt in Olbia dann noch Mal messen....mit 1.50 Entfernung von der Fahrerseite aus auch zum Beifahrer. Najaaa....etwas bizarr das Ganze. Wir sind übrigens mit Moby von Genua nach Olbia übergesetzt und die Fähre war relativ voll, aber alles enrspannt. Genau wie hier auf der Insel. Supermarkt mit Masken kennen wir ja von zuhaus und hier im Südwesten ist eh nicht so voll. Ich hoffe, ich kann eingen weiterhelfen mit dem Beitrag und Fragen klären.
Lg an alle Reisewilligen
 

tromp_Rachel

Aktives Mitglied
Hallo zusammen
Hier meine Erfahrungen betr. Einreise.
Wir sind am 12.6 von Livorno nach Golfo Aranci gefahren mit SF
Am Hafen wurden die Formulare eingesammelt. Der Ausdruck mit dem QR Code wurde uns dann wieder gegeben. Nur alles andere wurde eingesammelt. Beim Einschiffen wurde dann Fieber gemessen. Dies hat ein wenig länger gedauert, weil sie wirklich die Autos nur Grupenneweise rauf liessen. Dafür kein Gedränge
An Bord Maskenpflicht.
Beim Ausschiffen in Golfo Aranci wurde nochmals Fieber gemessen. Das ausschiffen war übrigens enorm entspannt. Man konnte in der Kabine bleiben, bis das Deck aufgerufen wurde.
Dadurch gab es kein Gedränge und wir waren schnell von der Fähre runter.
(In Livorno wurden viele rausgenommen, weil sei übrigens nicht registriert waren und sie mussten es dann noch vor Ort machen)

Bei der Rückreise - am 3.7. - in Golfo Aranci wurde am Hafen wieder Fieber gemessen. Ein Herr ging mit den Fieberthermoteter durch die Wartenden Passagiere. Bei mir wurde am Oberarm gemessen (warum auch immer)
Einschiffen war gut und ohne grosses Gedränge. Im Schiff wieder Maskenpflicht.
Die Kabine musste dann in Livorno 1 Std vor dem Ausschiffen verlassen werden. Und das Ausschiffen hat sich wie in den anderen Jahren auch gestaltet.
Mein Eindruck im gesamten ist folgender: Alles was auf die Insel möchte, wird besser/gut kontrolliert. Alles was runter geht, ist mal gut weg ;-) Dort intressiert es niemand. Hauptsache sie sind dann weg.
 

Sbodeschuh

Sehr aktives Mitglied
Wenn man sich registriert hat und die Gesundheitsfragen beantwortet und daraufhin den QR-Code zugeschickt bekommen hat, was braucht man dann noch für Formulare? Bei mir hat keiner was eingesammelt. Ich dachte, die Registrierung und der Code reichen aus! Ich bin zwar zur Zeit auf der Insel, aber meine Kiinder kommen und ich hab ihnen nur von der Registrierung erzählt.....
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
@Sbodeschuh - Janka meint, dass sie die Kinder einzeln registriert und nicht nur bei der Registrierung eines Elternteils eingefügt hat (falls das Deine Frage war).
 

Sbodeschuh

Sehr aktives Mitglied
Nein, tromp_rachel schreibt oben, dass sie die Formulare im Hafen eingesammelt haben...
da wollte ich wissen, welche Formulare man noch braucht, wenn man sich registriert hat? Oder meint sie die Tickets?

Mann, ist das ein Chaos!
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Manche haben die Formulare ausgedruckt, vielleicht meint sie das.. macht einfach Kopien, wer weiß, für was es gut ist^^
 
Anzeige

Mitglied Themen mit ähnl. Begriffen Forum Antworten Datum
Wolfgang2 Flug & Fähre 7
B Flug & Fähre 59
Forumarchiv Flug & Fähre 10

Themen mit ähnl. Begriffen

Top