Wie ist die Lage auf Sardinien Teil III

Sardist

Sehr aktives Mitglied
Sardinien Bezug: Individuelle Einschätzungen zu möglichen Reisen, nebst deren absichtlich in Kauf genommen Risiken werden uns noch lange mit Corona und seine Folgen beschäftigen lassen, auch auf Sardinien. :confused:
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Momentbericht vom Südwesten
Auf dem Markt ist es wirklich nicht einfach, Abstand einzuhalten, da muss man sich die Stände aussuchen, die nicht so begehrt sind. Aber es gibt Massen an frisch geernteten Artischocken und Orangen.
Die Cafés drumrum haben die Aussenbestuhlung entfernt und die Leute sitzen ohne Kaffee auf den öffentlichen Bänken. Es sind bis auf ein paar Ausnahmen nur die notwendigen Geschäfte geöffnet und vor den Apotheken hat es die üblichen Warteschlangen.
Und ja, heute ist es sonnig, windstill und warm.
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Dies gilt auch für Besitzer von Zweitwohnungen oder Ferienhäusern.
Hallo Chili, ich meinte diesen Teil. Gut, Du bist gestern angekommen, da trat diese Verordnung ja erst in Kraft (dass sie aber in Kraft tritt wusste man schon länger). Ich dachte, dass ihr auf Sardinien angemeldet seid oder dass ihr dringend zum Haus müsst weil es reinregnet oder sowas. Der Sohn kommt, ok, wird wohl schon klappen, erlaubt ist seine Reise nach Sardinien soweit ich weiss allerdings nicht.
LG, Maren
 
Zuletzt geändert:

Frank

Sehr aktives Mitglied
Nach der englischen und brasilianischen Variante ist auch die südafrikanische Variante von Covid auf Sardinien vertreten. Dies wurde vom Labor für Mikrobiologie und Virologie der Aou von Sassari bestätigt, das ihn in drei Proben aus zwei Gemeinden im Nordwesten Sardiniens gefunden hat. Die Gewissheit, dass es sich um die südafrikanische Variante handelt, kam nach der Kartierung des gesamten viralen Genoms von Sars Cov-2.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


 

Chili

Mitglied
Hallo Chili, ich meinte diesen Teil. Gut, Du bist gestern angekommen, da trat diese Verordnung ja erst in Kraft (dass sie aber in Kraft tritt wusste man schon länger). Ich dachte, dass ihr auf Sardinien angemeldet seid oder dass ihr dringend zum Haus müsst weil es reinregnet oder sowas. Der Sohn kommt, ok, wird wohl schon klappen, erlaubt ist seine Reise nach Sardinien soweit ich weiss allerdings nicht.
LG, Maren
Hallo Mare
Ja, wir haben tatsächlich ein Problem vom Regen der letzten Zeit wir müssen unbedingt die Fassade machen, da der Regen durchgedrückt hat. Und dabei wir auch gleich der Boden noch gemacht. Wir können wirlich nicht mehr warten.

Uebrigens heute wurde der Edelweis Flieger storniert vom Sonntag. Haben umgebucht auf, jetzt mit Umweg über München. Wenn das dann auch wieder storniert wird. Dann bleibt nur wieder die Fähre.
Hoffen, wir mal das es gut geht. Wir sind auch nicht mehr die jüngsten.
Wir werden sehen....
 

Chili

Mitglied
Jetzt habe ich aber auch noch eine Frage. Wie ist es den wenn wir zurückreisen mit der Fähre? Was müssen wir bei Abfahrt am Fährhafen vorweisen? Wir fahren ab Porto Torres nach Genua und dann direkt in die Schweiz.
Hat es im Hafen auch wieder Covid Test die man machen kann, oder auch muss?
Ich habe ja bereits beim Einreiseformular die Rückreise angegeben, reicht das schon aus?

Bei der Einreise in die Schweiz benötigen wir bis jetzt noch nichts, da Sardinien noch nicht auf der Liste ist der Risikoländer... ich mache aber trotzdem ein Einreiseformular sicherheitshalber.

Danke euch für eure Antwort
 

AndreS.

Sehr aktives Mitglied
Hallo Chili,
wir sind letzten Samstag von Olbia nach Livorno mit Grimaldi zurückgefahren. Außer unserem Ticket mussten wir lediglich eine Erklärung der Reederei unterschreiben, dass wir kein Corona haben und auch keinen Kontakt zu Erkrankten hatten. Über Sinn und Unsinn derartiger Formulare lässt sich streiten, aber mehr war nicht. Es waren nur sehr wenige Menschen an Bord der Fähre, dafür jede Menge LKW, alle haben Masken getragen und Abstand gehalten. Wir haben uns vor unserer Abreise über das deutsche Einreiseportal registrieren und vor und nach der Reise in D testen lassen. An den Grenzen gab es keine Konrollen (Chiasso und Hörbranz). Das sind sicher alles nur Momentaufnahmen, aber mit mehr kann ich nicht dienen... Euch eine gute Reise und bleibt alle gesund
André
 

Yesss

Mitglied
Hallo
wir befinden uns in der gleiche Lage wie Chilli. Wir möchten am Donnerstag die Fähre nach Sardinien nehmen. Unsere Gründe Küche sollte seit Monate geliefert werden.Dach wird erneuert. usw. Wir haben extra Urlaub für meine Tochter bei der Schule beantragt.Wir wandern ende Jahr nach Sardinien aus. Jetzt mache ich mir richtig sorgen ob Sie uns reinlassen.Ist zur Zeit jemand auch eingereist und kann uns Info geben? gruss und danke
 

Mystery

Aktives Mitglied
wir befinden uns in der gleiche Lage wie Chilli. Wir möchten am Donnerstag die Fähre nach Sardinien nehmen. Unsere Gründe Küche sollte seit Monate geliefert werden.Dach wird erneuert. usw.

Die Frage kann Dir keiner beantworten, im Zweifel bei der italienischen Botschaft anrufen. Es werden Kontrollen durchgeführt und es werden auch die Gründe auf den Formularen ausgewertet. Selbst wenn man am Hafen auf die Insel gelassen wird, kann es im Nachhinein durch die Auswertung der Formulare zu einer Strafanzeige kommen. Die Gründe für eine "dringende Notwendigkeit" sind nun mal leider nicht klar definiert.

Coronavirus, tutte le scuse dei "furbetti" dell'autocertificazione che sbarcano in Sardegna - La Nuova Sardegna
 

beate-maria

Mitglied
Salve Yesss,wir haben das gleiche Problem,Mitte mai kütt der umzugswagen,unsere Wohnung ist vermietet ,wir ziehen auch ganz nach Sardinien.wir haben schon eine steuernummer,den hausvertrag von September 2020 und zusätzlich ein Schreiben von der Firma unserer Kinder,dass wir auch beruflich dort einen Termin haben(was auch stimmt).na ja und das einreiseformular plus cpr Test wird natürlich auch vorhanden sein. Ich spreche Italienisch und hoffe,bei anfallenden Fragen trotz Aufregung in der Lage zu sein,vernünftig Antwort zu geben.es ist halt eine Grauzone,da gibts auch keine aussagefähigen Bestimmungen. Blöd ist nur,dass ihr zu Ostern reist,eure Gründe solltet ihr hieb und stichfest und nochmals in italienisch schriftlich zusätzlich dabei haben.
 

Mystery

Aktives Mitglied
wir sind letzten Samstag von Olbia nach Livorno mit Grimaldi zurückgefahren. Außer unserem Ticket mussten wir lediglich eine Erklärung der Reederei unterschreiben, dass wir kein Corona haben und auch keinen Kontakt zu Erkrankten hatten.

Dann waren wir wohl am gleichen Tag auf der gleichen Strecke :) Nur auf unserer Nachtfähre waren doch recht viele PKW. Ansonsten wie bei Dir, Ticket und Fieber messen. Weder der Kontrolleur der Tickets noch der Mensch mit der Temperaturpistole hatten eine Maske O_O
Der Rest war freie Fahrt durch freies Europa. (Chiasso - Bregenz - Lindau) Wir sind ohne Test gereist, haben den dann nach der Einreise gemacht. Die Arztpraxis war überfordert, weil wir aus der Quarantäne zum Test gekommen sind, obwohl wir das vorher geklärt hatten. Am Ende hat es aber geklappt.
Morgen noch der letzte Test, dann mitten hinein in den deutschen Osterirrsinn.

Wichtig bei der Quarantänerechnung: Der Einreisetag zählt nicht mit! Also Einreise am Sonntag, frühester Termin zum Freitesten ist dann der Freitag.

Das alles funktioniert so aber nicht bei der Fahrt über den Brenner durch Tirol!
 
Zuletzt geändert:

AndreS.

Sehr aktives Mitglied
Wichtig bei der Quarantänerechnung: Der Einreisetag zählt nicht mit! Also Einreise am Sonntag, frühester Termin zum Freitesten ist dann der Freitag.

@AndreS.
Du musstest aber in D in Quarantäne, oder nicht?

Ja, die Welt ist dann doch klein :) und mein Zeitgefühl völlig aus dem Takt. Wir sind natürlich (leider) schon Freitag Nacht gefahren, haben uns Sonntag das erste Mal und heute das zweite Mal (nach fünf Tagen) testen lassen. Beides negativ. Quarantäne also 5 Tage. Es gab schon Schlimmeres, wir hatten genug Pecorino, Pane Carasau, Wein und Ichnusa mit, dazu noch eine gehörige Portion Sonne im Herzen und die fünf Tage vergingen wie im Flug...
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hallo @Yesss Wie @Sardist schon geschrieben hat gibt es offensichtlich einen gewissen Spielraum, was als dringende Notwendigkeit gewertet wird. Auf der Seite der Regione gibts eine Telefonnummer für Fragen. Sicher ist wohl: Für ein Schulkind gibt es keine dringliche Notwendigkeit, nach Sardinien einzureisen, wenn es um den Einbau einer Küche und sonstige Arbeiten an einem Haus geht.
 
Zuletzt geändert:

ax7

Aktives Mitglied
Soben erhalte ich von Easyjet eine Email dass mein Flug ab Basel-Mulhouse nach Cagliari , Ende JUNI(!!!) gestrichen wurde. Der Rückflug allerdings NICHT!!!

War erst mal Platt und schockiert.....bis ich sah: Man bot mir die Option an am Folgetag hinzufliegen.

Komme übrigens gerade wieder mal geschäftlich aus Norditalien zurück.....alle sind genervt und nur noch widerwillig bereit regeln einzuhalten...fahre kommende Woche wieder runter.....immerhin bekommt man im Hotel abends im (proppevollen) restaurant was zu Essen... wie in alten Zeiten....the old normal....
 
Zuletzt geändert:

Frank

Sehr aktives Mitglied

Und auch hier steigen die Zahlen und Frust :

287 Neuinfizierte
9 Krankenhauseinlieferungen davon
2 in Intensivstation
2 Todesopfer

Die „ ach so täuschende weiße Zone „ hat die Insel wieder zurück geworfen im Kampf gegen COVID!:confused:
Danke Solinas !
Und Montag sollen die Angestellten des Sanitäts-assessorats der Regierung geimpft werden ( die überwiegend in Smartworking zu Hause arbeiten) .
Während viele der Risikogruppe 1 , über 80 jährige und Hilfsbedürftige Pazienten , noch keine Termine zwecks Impfung haben.:mad:

(https://www.ansa.it/amp/sardegna/no...ica_b8b1accf-92ff-49fd-9eab-9976cb30344b.html )
 
Zuletzt geändert:

Su Gustu

Sehr aktives Mitglied
Soben erhalte ich von Easyjet eine Email dass mein Flug ab Basel-Mulhouse nach Cagliari , Ende JUNI(!!!) gestrichen wurde. Der Rückflug allerdings NICHT!!!

War erst mal Platt und schockiert.....bis ich sah: Man bot mir die Option an am Folgetag hinzufliegen.

Komme übrigens gerade wieder mal geschäftlich aus Norditalien zurück.....alle sind genervt und nur noch widerwillig bereit regeln einzuhalten...fahre kommende Woche wieder runter.....immerhin bekommt man im Hotel abends im (proppevollen) restaurant was zu Essen... wie in alten Zeiten....the old normal....
In welchem Teil Norditaliens soll das den sein in der Emilia Romagna kann Essen nur abgeholt werde. (Take away) sogar die Frisöre sind geschlossen.
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Jetzt steigt die Anzahl der Infektionen auch im Süden. Von den 164 Neuinfektionen entfallen 86 auf Cagliari, 24 auf Süd Sardinien, drei auf Oristano, 13 auf Nuoro, 38 auf Sassari.
Und es wurden drei neue Orte als rote Zone ausgewiesen: Burcei, Gavoi und Villa San Pietro. Somit gibt es zehn rote Zonen auf Sardinien.
Hier im Südwesten habe ich mich heute weder auf den Markt noch in einen Supermarkt getraut. Die Menge der geparkten Autos haben ihre eigene Sprache gesprochen. Aber in den kleinen Läden bekommt man auch alles und es sind wenig Leute drin.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
@Bisso ich traue mich auf den Markt, an der frischen Luft, alle tragen Masken, für Abstand kann man selber sorgen.
Ich gehe lieber im großen Supermarkt im Dorf einkaufen, wo generell wenige Kunden auf engem Raum sind, nicht im Tante Emma Laden, weil dort die Leute enger zusammen stehen, miteinander sprechen....O_O Aber jeder muss zusehen, wo und wie man sich wohl fühlt.
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Es gibt grad eh keine Touris auf Sardinien siehe Gesetzeslage. Und es gibt Hilfen von den Kommunen für die Ärmeren auch auf Sardinien! Gerade diese Woche wurde ein neues Haus mit Sozialwohnungen bei uns eingeweiht und wer durch Corona kein Einkommen mehr hat bekommt auch Lebensmittelgutscheine, um sie bei den hiesigen Händlern einzulösen.
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Ich kenne nur die Hilfen, die es in meiner Stadt gibt, da wird unterteilt in " Allgemein", "Ältere", "jüngere Pärchen" und "Menschen mit Handicap" und es ist kein Geld, sondern sind, wie schon erwähnt, Gutscheine.
Von Strom- und Wasserrechnungen weiß ich, dass gestundet wird genauso wie bei den Steuern.
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Und es wurden drei neue Orte als rote Zone ausgewiesen: Burcei, Gavoi und Villa San Pietro. Somit gibt es zehn rote Zonen auf Sardinien.

Es sind mittlerweile 11 rote Zonen , auch Soleminis , ist dazu gekommen .
Die hohen Zahlen nun auch im Süden liegt daran , dass hier gerade kräftig ge-screent wird ( Sardi e Sicuri ) .
Aber auch in Norden , z.B. Olbia , steigen die Zahlen weiter , der Bürgermeister Nizzi hat gerade sämtliche Schulen geschlossen bis 10.April !!!
Es zeigt sich immer mehr ,dass die weiße Zone eine trügerische Illusion war .... :cool:
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Offenbar verschäft Italien die Einreisebestimmungen.
Bis 6.4. müssen demnach nicht nur Leute aus A, Brasilien usw. in Quarantäne, sondern alle die nach Italien - und damit auch nach Sardinien - einreisen.
Da touristische Reisen nach Sardinien sowieso nicht erlaubt sind wird das allerdings die wenigsten hier im Forum betreffen.

Aktuell sind 11 Gemeinden auf Sardinien rote Zone (wie Frank schon geschrieben hat)
210 mit dem Viurs infizierte Sarden befinden sich momentan aufgrund schwerer Probleme in Spitalpflege, dazu 33 auf Intensivstationen. :(
 
Zuletzt geändert:

Mystery

Aktives Mitglied
Das ist echt erschreckend, habe ich doch selbst lange Zeit Loblieder auf die Sarden hier geschrieben. Leider wundert es mich allerdings nicht, haben wir doch selbst noch eine Menge Häuser in der Größe einer Gartenlaube gesehen, vor denen 20 Autos parkten. Und wenn jemand in der Cantina 2 x 20 l Wein in 2 Kanistern wegschleppt will er bestimmt keinen gemütlichen Sonnenuntergang am Strand mit seiner Frau anschauen. Es ist halt wie fast überall, die Menschen sind einfach müde, man schafft es ja nicht mal mit den steigenden Impfzahlen eine glaubhafte Perspektive zu vermitteln.

Aber heh, Solinas hat den europäischen Impfpass erfunden und wird jetzt das super funktionierende sardische Modell an die ganze Welt abtreten. Und weil das alles so super läuft, waren auch noch ein paar Millionen für die X-te Neugliederung der Provinzen übrig, was will man mehr.

https://www.unionesarda.it/articolo...avvalora-il-modello-sardegna-136-1132708.html

La riforma degli Enti locali è legge: in Sardegna sei Province e due Città metropolitane - L'Unione Sarda.it
 

casa sardegna

Sehr aktives Mitglied
Solange der Anstieg der Neuinfektionen immer noch deutlich größer ist als die Zahl der Neugeimpften wird sich an diesem Eindruck so schnell auch nichts ändern lassen. Italien und insbesondere Sardinien ist, was die Impfgeschwindigkeit angeht, neben Deutschland kein Vorbild.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top