Sardinienwetter 2014
Das Jahr fängt nicht gut an. Seit der Nacht zum 5. Januar hat das Atlantik-Sturmtief Sardinien erreicht, und es regnet "junge Hunde". Der Regen klatscht nur so gegen unser Haus.
Ich hoffe nur, dass sich die Situation in den rund 60 vom Unwetter des 18. November betroffenen Gemeinden nicht verschärft.

Günther
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Das sieht wirklich nach einem atlantischen Sturmtief auf breiter Front aus. Gerade ist meine Tochter von Stuttgart in London gelandet. Der schlimmste Flug ihres Lebens, keine Landeerlaubnis in Heathrow, in diesen Turbulenzen in langer Warteschleife. Was für ein Wetter!

In der Tat sieht die Wetterkarte nicht gut aus. Die besten Wünsche besonders für Sardinien, dass sich die Situation bitte, bitte nicht verschärfen möge.
 
Zuletzt geändert:
Ja, Georgie, danke!

Mir geht es ja weniger um uns (manchmal ist eine Höhenlage wie Su Corvu eben von Vorteil), aber ich schaue ja von hier auf den Stausee von Torpè. Warum der nicht rechtzeitig kontrolliert abgelassen wurde, muss die Staatsanwaltschaft klären. Alle Kommunen (u. Bürger!) hatten rechtzeitig die Unwetterwarnung der Protezione Civile - und haben nicht angemessen reagiert!! Und jetzt maulen viele Bürgermeister, es hätte zu viele Warnungen gegeben. Das ist doch wohl der Hammer!

Wir haben hier für die Region Torpè inzwischen eine beträchtliche Spendensumme eingesammelt, ich berichte demnächst.

Ich habe auch viele Horrorfotos von hier. Die möchte ich aber nicht einstellen, wie das andere machen, das bringt doch nichts.

Schlimm auch, dass auch die sard. Medien praktisch nicht mehr berichten, u. die Regionalregierung (Cappellacci, PDL) keinen Finger krumm macht.

Grüße aus dem Sturm,

Günther
 
Zuletzt geändert:

Yoshiham

Sehr aktives Mitglied
Hallo Günther,

kannst Du Dich über SOWAS noch aufregen?????

Kennen wir hier doch zur Genüge. Wie hat mal ein Forumsmitglied geschrieben:" viel Palaver, nix passiere."

Genau richtig, mit den Fotos. Reisserische Presse hatten wir schon genug. Sind ohnehin nur Momentaufnahmen und nächste Woche sieht es eventuell schon wieder anders aus.

Hier in Alghero gibt es auch stürmische Winde, aber alles hält sich in Grenzen.

LG

Dieter
 
Bis Jahresende waren auf dem Spendenkonto "Sardinienhilfe Region Torpe"
41.469,45 €
eingegangen. Naeheres in der entsprechenden Rubrik.
 
Die Katastrophen-Fotos oder -Videos können informativ sein, wenn man sie sich einmal ansieht. Aber dann muss man in die Zukunft schauen. Aber auch in unserem Forum werden solche Fotos ja immer noch zelebriert.

"Unser" Spendengeld (siehe oben) ist hier auf dem Konto in Sardinien eingegangen, so kann jetzt endlich die personenbezogene Hilfe beginnen. Kein Geld für öffentliche Infrastruktur (Straßen, Schulen ...), das ist eine staatliche Aufgabe! Und wenn ich lese, bei einem Konzert in Bologna wurde Geld gesammelt für einen Kinderspielplatz in Torpè, da kann ich nur lachen! In Torpè gab es noch nie einen Spielplatz, also kann er auch nicht vom Unwetter betroffen gewesen sein. Dem Mißbrauch ist Tür und Tor geöffnet. Auch das Schuldach ist seit viel Jahren ruiniert.

Deswegen werden wir, gezwungenermaßen, die Hilfsbedürftigkeit vor Ort ermitteln!

Zum Wetter: Heute Sonne, kein Wind, u. auf der Terrasse 20 Grad im Halbschatten. Traumhaft. Aber in Torpè und anderswo herrscht immer noch Verwüstung.

Günther
 

Sardinista

Moderator
ach Günther, denk doch mal positiv: vielleicht wird es künftig einen Spielplatz geben Dank der Sammlung in Bologna? Du wirst da sicher ein Auge darauf haben;)
 
Ich habe nichts gegen einen Spielplatz in Torpè. In unserem Dorf brauchen wir keinen Spielplatz, der Spielplatz ist die Strasse und die Natur. Aber so ist das nicht in Torpè. Wenn ein Spielplatz gebaut werden soll, bin ich dabei.
Nur ist die Sardinienhilfe eben eine Nothilfe, und damit hat der Spielplatz nichts zu tun.
Wir bekommen noch heute die aktuellen Listen der Gemeinde Torpè, ab morgen kann dann die Verteilung der Spenden beginnen.
 
Für Sardinien ist schon wieder eine Schlechtwetterwarnung herausgegeben worden.
Allerdings merken wir im Moment davon noch nichts, außer dass es in der Nacht sehr stark geregnet hat.
 
Hier ist der Frühling angekommen! 18° (in 300 m Höhe, wie immer, wenn ich messe, also in der Ebene 3° mehr). Unser Mandelbaum blüht, u. die ersten Schmetterlinge sind unterwegs. Jetzt könnt ihr in D., A., CH. wählen: Vorfreude oder Neid. :)
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hi Günther, keines von allem, wir in der Schweiz hatten bisher keinen Winter :( und er kommt auch eher nicht mehr (ausser südlich der Alpen, da schneits). Nördlich sehr viel Föhn, teilweise bis 16 Grad im Januar im Graubünden (offiziell gemessen, also nicht an einem superwindstillen Plätzchen). Wir nehmen wies kommt, es ist einfach viel wärmer als in anderen Jahren.
 
Hallo Maren,

ich bin kein Winterfreund, aber der sollte noch kommen! Und wenn auch nur, damit ich den Schnee auf dem Mont'Albo sehen kann.
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
Die ersten Spargel sind erlegt und genossen! Also, ich erwarte in spätestens zwei Wochen heftigen Frühling. Und etwas weniger Regen wie derzeit wär auch nett... das reicht mir schon an Winterfeeling, dann ist es abends echt frisch und nasskalt. Mehr Winter ersehn ich nücht ;-)
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
Hier ist der Frühling angekommen! 18° (in 300 m Höhe, wie immer, wenn ich messe, also in der Ebene 3° mehr). Unser Mandelbaum blüht, u. die ersten Schmetterlinge sind unterwegs. Jetzt könnt ihr in D., A., CH. wählen: Vorfreude oder Neid. :)
Günter,

hier, in Nordwestdeutschland, sind es seit Dezember oft zwischen 10 und 14 C plus!! heute auch so um die 12C.... und es gibt ganze Blumenmeere und rosa Blüten an den Bäumen (Kirschblüten?? kann eigentlich nicht sein), wie auch immer, eine Art Frühling auch hier;

Sabine
 
Heute, am sard. "Wahlsonntag", haben wir strahlenden Sonnenschein u. Temperaturen um 21° u. mehr, immer mehr Blumen kommen raus, Vogelgezwitscher. Und unsere Katzen sind fast nur noch draußen. Wenn das Wetter so anhält, werden alle, die um Ostern kommen, den sard. Frühsommer erleben.

Günther
 
Nachdem ich im Februar voreilig den Frühlingsbeginn auf Sardinien gemeldet hatte: Jetzt ist er aber wirklich da! Um 10 Uhr haben wir 18° im Schatten in 300 m Höhe, wolkenloser Himmel. Fast alle Obstbäume (bis auf einige Birnensorten) haben schon geblüht.
 

Evalein

Sehr aktives Mitglied
Su COrvu nichts als runter ins Costa Rei. Man kann schon baden ahahahah
;)
 

Wuppi

Mitglied
Sardinien hin oder her. Hier in Wuppertal hatten wir letzte Woche auch 22° T-Shirt-Wetter. :)
Und übermorgen sollen es sogar 24 Grad werden.
OK.....das Meer haben wir nicht direkt vor der Haustür, aber es blüht auch schon einiges und man wird morgens wieder von den Vögeln geweckt. :)
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Ja Wuppi, es macht den Eindruck, als sie der übliche Temperaturunterschied von ca 10 Grad Sardinien-Nordschweiz abgeschafft. Im Frühjahr und im Herbst gab es sehr oft Phasen, in denen die Temperaturen dieselben sind, aber jetzt scheint es geradezu ein Dauerzustand zu sein. Da sag ich nur: geniessen, geniessen, geniessen, bei uns wirds dann schon wieder kühler (hoffe ich eigentlich auch, sonst müssen wir ja gar nicht mehr nach Südeuropa fahren ;)
Grüsse, Maren
 

oali30

Mitglied
Zu früh gefreut, der Winter ist mit einem kurzen Gastspiel zurück. Bei uns im Ostallgäu 10cm Schnee....und natürlich passend dazu recht frisch im Gegensatz zu den letzten Wochen.
Da freut man sich gleich noch mehr das die nächsten 10 Wochen bis zum Urlaub endlich vorbei sind :)
 
Sehr wechselhaft, das Wetter! Dauerregen, dazu teilweise Gewitter, 7°, und so soll es die nächsten Tage weitergehen! Wir haben die Heizung wieder angeworfen, der Holzofen reicht nicht.
 

Wuppi

Mitglied
Also wir betreten am 3. Mai wieder Sardiniens Boden. Wir erwarten dann:

- Temperaturen um 22 Grad (ideal zum Motorradfahren)
- keinen Regen
- GAR KEINEN SCHNEE..!!
- Sonnenschein
- nette Leute
- leckeres Essen
- und.........

ach was red ich....hat doch bisher immer prima geklappt. :)
 
C

CiaoCiaoSardegna

Gast
Habt ihr denn keine Winterreifen für eure Zweiräder??? :rolleyes:

Aber bis zum 3. Mai ist ja noch ein bisschen Zeit ...

LG - Barbara ;)
 

Maria

Sehr aktives Mitglied
@Hallo Wuppi

genau so wird es sein !!!!! da auch wir ab dem 1 Mai anreisen !
Wir müssen verschiedene Arbeiten am Haus erledigen müssen, da dachten wir zum arbeiten ist es im Mai nicht so heiß..........da es bei uns nie so ist wie von uns ausgedacht ........werden wir wahrscheinlich bei unseren Arbeiten viel schwitzen müssen ;)

und wenn das Wetter nicht so will , na ja......leckeres Essen und nette Leute findet sich immer

Gruß Astrid
 
Unwetterwarnung

Die Protezione Civile (Zivilschutz) hat für heute eine Unwetterwarnung für die gesamte Insel herausgegeben: Starke Regenfälle, Gewitter u. starker Wind. Bis jetzt (11.00) ist aber noch alles ruhig.
 
Anzeige

Top