Nicht das erste Mal aber viele Fragen

Redblue

Mitglied
Hallo,

ich weis es ist nicht ganz richtig, ich war vor ein paar Jahren schonmal auf Sardinien. Aber damals waren wir eine Woche fest in Santa Maria Navarezze also im Osten. Dieses Jahr haben wir ein bisschen mehr Zeit und möchten mindestens 1mal die Unterkunft wechseln. Da wir letztens eher nur im Osten waren meine Fragen, was muss man sonst unbedingt gesehen haben?
Wichtig auch welcher Ort ist für euch am schönsten und vielleicht auch romantischten oder es gibt ein gutes restaurant? Ich feiere dort meinen Geburtstag und bin da auch noch sehr unschlüssig wo ich hin möchte.

Es geht auf alle fälle für ein paar Tage in den Osten, weil ich es dort wunderschön fand und es die perfekte Kombi für uns mit Wandern und Strand ist. Ich bin mir eben aber nicht sicher ob wir gleich dahin fahren oder erst wo anders hin.


Wir landen diesmal nicht in Cagliari sondern in Olbia, also sollte es nicht gleich am Anfang ganz runter gehen (schafft man eh nicht in nur 10 Tagen). Aber was muss man im Westen gesehen haben, lohnt es sich? Wir suchen eine Mischung aus Strand, Wandern und auch gerne mal eine Stadt.
Die Costa Smeralda fällt bei uns ganz raus die können wir gleich außen vor lassen. Außer wir haben am Ende noch Zeit und fahren da mal lang aber das bezweifle ich.

Ohje ich hoffe es war jetzt nicht zu verwirrend und jemand hat einen Tipp für uns?
 
Nicht das erste Mal aber viele Fragen

narbolese

Sehr aktives Mitglied
schau hier.:

 

Redblue

Mitglied
nach langem rundum überlegen haben wir uns jetzt doch entschieden unsere flüge umzubuchen. ewig mit maske zug fahren muss dann auch nicht sein und es geht schon viel Zeit drauf.

Heute gleich mal umgebucht und hoffentlich passiert bis September nichts mehr.
 

Redblue

Mitglied
Guten Morgen,

eine kleine Frage hätte ich noch, wie eure Erfahrungen sind. Ist es möglich im September auch sehr spontan Unterkünfte zu buchen oder würdet ihr die alle schon im voraus daheim buchen? Wir wollten erst in den Westen aber da dann schauen wo es uns am besten gefällt oder spontan auch mal sagen können, da bleiben wir länger.
Wir haben ja 2 Wochen in der zweiten geht es dann in den Osten und da dann aber fix an einem Punkt, das werden wir auch schon daheim buchen.
Aber eben für den Westen würde ich es gerne spontaner machen, falls dies auf Sardinien geht, sollte ja auch nicht mehr Hauptreisezeit sein
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
So wie Bisso es beschreibt habe ich es auch schon gemacht.

Zuhause schon eine kleine Adressenliste für Unterkünfte zusammengestellt und dann losgefahren.
Dann ist man schön flexibel und kann stoppen wo es einem gefällt.
Wir sind dann zufällig in Calasetta auf einem Dorffest incl Prozession usw gelandet und sind dort für drei Tage geblieben.

Im September findet man auf jeden Fall genügend freie Unterkünfte.
Man sieht oft ein "Affittare"-Schild mit einer Telefonnummer an einer Ferienwohnung.
Wenn es ein örtliches Fremdenverkehrsbüro gibt kann man dort oft auch eine Liste mit Privatvermietern und deren Telefonnummern bekommen.

Da dann einfach anrufen.
Es kann höchstens sein das man nicht verstanden wird,
weil der Vermieter kein Deutsch und englisch spricht.
Aber da helfen dann schon ein paar Brocken italienisch.
 

Redblue

Mitglied
super danke für eure Antworten. Dann werden wir das so machen, wollte nur nachfragen, nicht das es dann im September noch voll ist. aber gut im Moment is des ja eh alles etwas anders.
Aber das macht für mich das "planen" leichter.
 

MMMusic

Sehr aktives Mitglied

einfach Ort und Datum eingeben und du siehst eine Liste der verfügbaren B&B mit Möglichkeit der direkten Kontaktaufnahme.
 

Redblue

Mitglied
so wollt gerade das Formular ausfüllen. Gleich ein Problem, wir sind ja in Santa Maria Navarrese. Leider gibt es den Ort nicht in dem Formular. Hatte das schon jemand? Klar kann man die umliegenden nehmen oder baunei aber will na nix falsches angeben
 

Redblue

Mitglied
ja genau tante google hats mir dann auch irgendwann ausgespuckt super danke.

Postleitzahl musste ich bisher noch nicht eingeben nur den Ort und die Straße

Dacht mir schon das Baunei is aber nicht das dann an sowas scheitert.
 

Redblue

Mitglied
Hallo ihr lieben, so wir sind inzwischen auf der Insel gelandet und es ist wie erwartet super. Allerdings sind wir gestern von alghero nach oristano weiter gezogen. Sind heute auf der sinis Halbinsel und hoffen das der Regen erst sehr spät kommt.
Hätten morgen noch den ganzen Tag in oristano überlegen aber früher nach Cagliari weiter zu fahren. Unsere Frage wäre nur was muss man um oristano noch gesehen haben?
 

MariaJ.

Sehr aktives Mitglied
Hallo Redblue
vielleicht Tharros, mit der speziellen 'Strasse' mitten in der altrömischen Stadt......die gibts soweit ich weiss nur 2 mal auf unserer Welt......

In Cabras hätte es das Restaurant 'Zia Belledda, wo man superfrische Fischspezialitäten geniessen kann....

LG MariaJ.
 

Redblue

Mitglied
Hallo an alle,

Wir sind inzwischen auch im schönen Osten angekommen ;))
Wir haben einige Wanderungen auf dem Plan unter anderem wollten wir auch zur cala Luna wandern. Unser Vermieter meinte gerade, das wäre alleine zu schwer und nur mit guide. Meine Frage is jetzt an die Ostenkenner ob es zu schwer ist und ob der weg schwer zu finden ist?
Wir sind keine Wanderneulinge und gehen daheim wenn das Wetter passt jedes Wochenende.
 

Barbara

Sehr aktives Mitglied
Hallo @Redblue,
es gibt mehrere Möglichkeiten Cala Luna zu erreichen und ich weiß nicht welchen Weg dein Vermieter meint.
Aber die Wanderung Cala Fuili ---> Cala Luna ist einer der meistbegangenen Routen auf der Insel, der Pfad ist so ausgetreten, dass man keinen Guide braucht. Für geübte und trittsichere Wanderer kein Problem.
Wenn man früh genug in Cala Fuili ist, wird man beim Aufstieg mit einem wunderschönen Sonnenaufgang belohnt...

.IMG-20200722-WA0000.jpg
 
Zuletzt geändert:

Redblue

Mitglied
Ja genau das hatten wir jetzt auch gesehen und werden wir morgen auch gleich mal machen, waren nur kurz verunsichert weil wir uns das daheim rausgesucht hatten.
Hatte noch eine zweite Tour von der cala sisini gesehen, die wäre 15km und 8h lang gewesen. Vielleicht hat er die gemeint.
 
Anzeige

Top