Fähre Coronavirus: Grimaldi

Pfeffii

Sehr aktives Mitglied
Grimaldi hat seine ganz normalen AGb seit 10 .3 ausser Kraft gesetzt.Ich wollte die Überfahrt im Juni stornieren.Da geht glaub ich nix.
Die Gelben nehmen nur Kunden unter Ihre Fittiche die im Februar ,März gebucht haben.
Bei Aller Traurigkeit über die Derzeitige Situation ist es von den Fährgesellschaften nur Ärmlich mit den Kunden auf Zeit zu spielen.Oder Hin zu halten.
Reiseunternehmen und Fluggesellschaften sitzen alle im selben Boot und sind genauso Bescheiden dran.Aber da sind schon klare Bescheide an die Kunden raus.
Ich denke mal diesjahr wirds nix mehr mit Urlaub.Hab schon verhandelt die September Buchung ganz auf nächstes Jahr zu verschieben.
Von der jetzigen Ausgangssperre in Bayern ist es nur noch ein My von der Quarantäne entfernt.So wie es grad aussieht weiss ich noch nicht mal ob ich im Mai am Baggersee zum Fischen darf oder im Juni bei 30 Grad an den Badesee .In dem Moment wo sowas eintritt ist Sardinien in ganz weite Ferne gerückt.Und damit mit Urlaub Finish.
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
@mare: Reden wir bei Grimaldi von Tickets für irgendwann oder für jetzt? Wenn für jetzt, werden sie hoffentlich in Grund und Boden geklagt ...
 

sabinschgerl

Mitglied
Hallo!
Das würde mich auch interessieren. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass Grimaldi das so durchziehen kann.

Und für die Tickets, die vor dem 3.3.20 gebucht wurden, gilt offenbar
"Special rate tickets are non-refundable"

Weiß jemand dazu etwas?

So ein Special rate ticket haben wir wohl, weil es da (im Dezember gebucht) einen Rabatt gab.
Wir würden zwar erst in den bayerischen Pfingstferien fahren. Aber wer weiß, ob sich bis dahin die Situation bessert.

Ich wünsche allen, die sich derzeit auf Sardinien befinden (wie allen, die gerade in Italien sind), alles Gute! Passt auf euch auf.
 

smartharry

Sehr aktives Mitglied
gilt in diesem Fall bei Grimaldi ein Ticket mit Blackfriday gebucht als Sonderticket?

lg
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Auf der Grimaldi Facebook Seite habe ich Antworten von Grimaldi gelesen,
dass im Moment nur Überfahrten bis 3.4. erstattet werden, per Gutschein.
Die Bearbeitung erfolgt nach Abfahrtsdatum.
Für die Termine danach, schreibt Grimaldi, gäbe es noch keine Anweisungen und es wird geraten, noch abzuwarten, siehe entsprechende Kommentare von Grimaldi, Startseite.


P.S. Harry, ja Blackfriday war ein Sondertarif.
Müsste aber auch auf deinem Ticket unter "Rabatt-Beschreibung" + "Rabatt" vermerkt sein.
 
Zuletzt geändert:

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Hallo mare#Bei Nachfrage bei Turisarda erstattet Grimaldi nicht den Preis,jedoch kann ,
innerhalb eines Jahres Kostenfrei,umgebucht werden, aber nur in diesem Zeitraum.
Das ist mein jetziger Kenntnisstand.Genaue Aukunft bekommt man von Herrn Krause.IMG_9671.JPG
 

camino

Mitglied
Hallo miteinander, ich gebe die Hoffnung nicht auf, vor allem auch für die, die uns irgendwann brauchen. Wir haben für Juni die Fähre über Turisarda gebucht. Hab im Moment ein schlechtes Gewissen mich dort zu melden (Luxusproblem), die haben im Moment sicher andere Sorgen, was meint ihr oder wisst ihr ob man jetzt schon reagieren soll. Möchte nicht stornieren, kein Geld zurück aber die Möglichkeit haben später Sardinien zu besuchen. Wie reagiert ihr?
 

smartharry

Sehr aktives Mitglied
Ich warte bei Grimaldi auf alle Fälle bis zu der 7 bis 10 Tagesfrist (ändert sich sicherlich noch) und werde dann auf der Möglichkeit der Reise entscheiden. Meine Reise wäre mitte Mai. Es kommt bis dorthin defenitiv eine Änderung zu der jetzigen Situation. Bedenkt dass es immer mehr Personen mit Antikörper zu dieser Krankheit gibt. Diese wären eigentlich von den Massnahmen auszuschließen. Zumindest Denkbar wäre es dass diese dann Reisen dürfen ohne hier eine Wertung abzugeben. Rein hypothetisch.
lg Harry
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Nobbi, diese Möglichkeit kostenfrei umzubuchen (ohne Umbuchungsgebühren),
das wäre dann ja im Prinzip ein Gutschein bzw du hättest ein Guthaben über den gezahlten Ticketwert,
denn zB Überfahrten im nächsten Frühjahr sind aktuell noch gar nicht buchbar und
ich vermute stark, dass dann durchaus Tarifdifferenzen ggf. berechnet werden.

Generell ist es sicherlich sinnvoll nach Dringlichkeit zu reagieren.
Viele touristische Hotlines sind im Moment mit kurzfristigen Buchungen oder Rückführungen überlastet.

Es gibt mehrere individuelle Faktoren, die man berücksichtigen muss,
wie zb Reisedatum, gebuchter Tarif/AGB und von wem die Annulierung/Umbuchung ausgeht.

Wenn es Kulanz-Regelungen gibt, dann oft erst nach und nach, abhängig vom Reisedatum, der aktuellen Situation angepasst oder ggf. verlängert, Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes usw. Kommt auch auf die Reederei/Airline/Unterkunft an, da gibt es jeweils ganz unterschiedliche Regelungen, teils schon wieder aktualisiert. Was heute ist, kann morgen schon wieder anders sein. Insofern sind auch gewisse Infos hier teils kurzlebig und es ist am besten immer aktuell und direkt zu schauen, sich informieren.

Generell kann es sinnvoll sein, schon mal den gebuchten Tarif Umbuchungs-/Stornobedingungen und Fristen anzuschauen und dabei mit im Auge zu behalten. Aber oft kann es günstiger sein noch abzuwarten Wenn ein Flug oder eine Überfahrt seitens der Airline/Reederei annuliert wird, muss eine Umbuchung oder Erstattung/Gutschrift angeboten werden, auch bei eigentlich nicht erstattbaren Tarifen....

Hier nochmal die (aktualisierten) Infos der EVZ (siehe insb. Individualreisen),
die auch rät, dass es oft für spätere Buchungen besser ist, erst mal abzuwarten.

Und Infos speziell der italienischen EVZ, lt. aktuellem Stand,
generell und zu Gutscheinregelungen bei Beförderungsleistungen zB unter Titoli di Viaggio, Punkt 3
 
Zuletzt geändert:

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Ich kann aber auch Heute mich nicht auf ein Abfahrtherm.betimmen obchon der bei einer Umbuchung,
verlangt *ird. Und jetzt ?
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Deswegen müsste es einen Gutschein geben über den bezahlten Betrag.
Was sagt denn Turisarda?

Wie gesagt bzgl Grimaldi habe ich auf facebook von Gutscheinen gelesen und auch dass diese (zumindest aktuell?) dann nicht selbst eingelöst werden können, sondern man soll sich per mail an die Reservierungszentrale wenden. (Auch zum Stornieren)
 
Zuletzt geändert:

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
mare #41 Letzte Meldung in Form einer E.Mail ,von Turisarda ,war das Ich nur Umbuchen kann.Muss mich Heute schon festlegen für die Fahrt im Herbst. Kann Ich das ?
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Nobbi, wann wäre denn deine Überfahrt jetzt?
War das evtl. noch der Stand der Info (reguläre Umbuchungsbestimmungen)
zu der Zeit als die Einschränkungen des Reiseverkehrs, öffentlichen Lebens, Ausgangsbeschränkungen, Qantantänemaßnahmen usw. in Italien vorerst bis zum 3.4. galten?

Inzwischen wurden diese Maßnahmen mindestens bis 13.4. verlängert.
Das ist das, was ich las, dass Grimaldi vorher noch keine Anweisungen für Überfahrten nach dem 3.4. vorlagen. Und Solinas forderte zudem auch die Schließung der sardischen Häfen und Flughäfen für den Passagierverkehr um weitere 14 Tage zu verlängern.

Wobei du ja weiter oben #35 schon geschrieben hattest, dass dein Ticket innerhalb eines Jahres kostenfrei umgebucht werden kann. Dann muss es ja eine praktische Lösung geben dafür seitens Grimaldi, für Frühjahr 2021 zB, was jetzt noch nicht buchbar ist, also zB Erstattung oder Gutschein bzw Guthaben oder eben die Möglichkeit mehrmals umzubuchen.

Also das müsstest du nochmal mit Turisarda klären.
 
Zuletzt geändert:

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Hi mare @ Evtl kann Ich Dir das über E. Mail senden ? Überfahrt währe jetz laut Buchung ,
der 06 Mon April geesen mit der Tagfähre. Turisarda schreibt das Gutschriften oder Rückerstattungen bei Grimaldi nicht geben wird.Ich Könnte nur Umbuchen. Werde dann aber ein Aufschlag auf die Fahrten bekommen. Sep. was wird das dann kosten wenn die Hin und Rückfahrt ca. 255,- E.gekostet hat für 2 Pers,
WoMo.Anhänger ?
 

Pfeffii

Sehr aktives Mitglied
Bei aller Freude mit den Kostenlosen Umbuchungen.Keiner kann nach Karola die Preisentwicklung vorhersehen.Was machen wenn die Fähren nächstes Jahr das Doppelte wollen um Verluste wieder ein zu fangen.Und das Entscheidende gibt es die Firma im nächsten Jahr noch.
Ich seh die ganze Umbucherei als Schmu für den Verbraucher.Denn auch in schwierigen Zeiten trennt sich der Spreu vom Weizen.Auf jeden Fall tuen sich die Italiener schwer bei der sauberen Lösung.
 

TCamper

Sehr aktives Mitglied
Bis nächstes Jahr wird es wohl auch die ersten Gerichtsentscheidungen zu der Frage geben, was die Unternehmen bei Einlösung des Gutscheins leisten müssen. Es kann gut sein, dass den Verbrauchern am Ende ein Anspruch auf die vorher gebuchte Leistung zugesprochen wird.
 

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Lanadi #
Wir haben auch im Juni über Turisarda gebucht und vor 2 Tagen angefragt welche Möglichkeiten wir haben.
Währe schön wenn Du Berichten würdest,wie es Dir ergangen ist bei der Umbuchung.
Währe auch gut zu Wissen welche Fähr-Gesellschaft.
Nobbi
 

Kinofan

Mitglied
Wir haben eine Fähre für den 24. Mai bei Grimaldi gebucht.
Ich denke, das wird leider nichts werden.

Weiß jemand wie Grimaldi sich z.Z. bei einer Stornierung anstellt? Danke!
 

Kinofan

Mitglied
noch eine Nachfrage:

Wir hatten von dem gebuchten Hotel einen Rabattcode für die Fähre bekommen.
In den Bedingungen steht:

"Tickets mit Sondertarifen sind nicht rückerstattbar"

Haben wir wegen dem Rabattcode einen Sondertarif?
 

sabinschgerl

Mitglied
Wir haben eine Fähre für den 24. Mai bei Grimaldi gebucht.
Ich denke, das wird leider nichts werden.

Weiß jemand wie Grimaldi sich z.Z. bei einer Stornierung anstellt? Danke!
Die Stornierungs- und Umbuchungsbedingungen auf der Website von Grimaldi klingen wirklich abenteuerlich.
Weiß jemand etwas dazu?

Ich finde bei Grimaldi Lines zum Beispiel auch nicht wirklich Informationen, was passiert, wenn gar keine Fähre fahren darf. Wir fahren erst Mitte Juni, aber ich glaube, das wird nix mehr.

Danke im Voraus für Antworten!
 

Kinofan

Mitglied
Grimaldi hat mir inzwischen geschrieben, daß ich bei einer Stornierung
mindestens 30 Tage vor Abfahrt 90% abzügl. irgendwelcher Fees wieder bekomme.
Meine Stornierung wurde akzeptiert und ich soll das Geld per PayPal zurück bekommen.

Jetzt warte ich sehnsüchtig auf die Bestätigung von PayPal.

Denn was ist, wenn die Bearbeitung die Stornierung akzeptiert
und die Buchhaltung kein Geld mehr hat...???

Will mal das Beste hoffen....

Das eine Hotel will mir einen Voucher gültig bis 31.12.2021 schicken....


Bildschirmfoto 2020-04-15 um 12.57.43.png
 

1111Dream

Mitglied
Geld retour bei der Fähre ist offenbar eine Ausnahme und muss gesetzlich (hat die ital. Regierung beschlossen) gar nicht gemacht werden. Wäre somit ein sehr feiner Zug!
 

smartharry

Sehr aktives Mitglied
wenn ich den Grimalditext lese, ist es nicht so dass um so später man storniert ums mehr geld bekommt man zurück? Sehe ich da was falsch?

lg
 

mare

Sehr aktives Mitglied
@ Harry Nein, das (im Screenshot) sind mE die regulären Bedingungen für den Standardtarif, der ja regulär gegen Gebühr stornierbar ist, d.h. je kurzfristiger du stornierst, desto höher die Stonokosten (desto geringer die Erstattung).... (Im Gegensatz zu Sondertarifen)

Schau auf die öffentliche Facebook Seite von Grimald, da gibt es inzwischen auch neuere Antworten von Grimaldi. Demnach wird die italienische Gutscheinlösung angewendet höchstens kurz länger über den Beschränkungszeitraum. Also für alle Überfahrten, die in den Zeitraum der Beschränkungen des Dekrets, also die Unmöglichkeit zu reisen fallen (aktuell bis 3.5.), werden alle Tickets mit einem Gutschein erstattet, auch die Sondertarife. Die Gutscheine müssen demnach 1 Jahr nach Ausstellung eingelöst werden und gelten für Abfahrten bis 31.12.21.

Für spätere Überfahrten werden lt. der Antworten dort die Stornierungs- /Umbuchungsbedingungen gemäß gebuchten Tarif angewandt. Für stornierbare Tickets wird von Grimaldi der Betrag abzgl. Stornogebühren ganz regulär zurückerstattet, je nach dem, wie das Ticket bezahlt wurde, also zB auf die Kreditkarte oder Paypal .....

Für spätere Reisen (insb. bei einem Sondertarif) soll man abwarten, wie sich die Ereignisse (Grimaldi hofft bestmöglich) entwickeln. Ggf. ist es sonst am besten, individuell für das jeweilige Ticket/Tarif per mail nachzufragen. Wobei auch gesagt wird, dass das Kundencenter überlastet ist und die Buchungen nach Abfahrtsdatum bearbeitet werden.

Aber wie schon an anderer Stelle gesagt, was heute ist kann uU morgen wieder anders sein bzw kann es auch anders lautende Regelungen geben. Siehe auch
 
Zuletzt geändert:

smartharry

Sehr aktives Mitglied
Danke Maren, ich warte noch zu. Wenn das Reisen zum 17.5. nicht möglich ist denke ich gibt es einen GS, und wenn es möglich wäre, kann ich für mich nach eigenem Wissen entscheiden. Ich habe sowieso bis 31.8. Kurzarbeit. Blöd ist nur dass ich die Herbstfähre auch schon gebucht habe bei einer anderen Linie.
lg Harry
 

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Hi Mare: Jeden Tag steht da was anderes von Grimaldi . Da heißt es die Füße still halten,Ich setzte auf den 15 Sep.und dann werden wir weiter sehn. Foto: Nee wat worens et schöönIMG_1905-001.JPG
 
Zuletzt geändert:

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
scheint normal zu sein so....die zocken halt alle, verständlich irgendwo.....
die Kleinen sind eh schon längst pleite, die Mittleren probierens halt noch.....
die Grossen sitzen da und grinsen.................
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top