• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

Erster Sardinienurlaub Ende Juni/Anfang Juli

Tobicgn

Mitglied
Hallo liebes Forum,

ich habe spontan einen Urlaub in Sardinien mit meiner Freundin gebucht. Wir fliegen nach Oblia und wollten uns dort ein Auto mieten. Unser Hotel ist das Hotel Brancamaria in Cala Conone. Wir bleiben dort für 10 Nächte. Vielleicht hat der ein oder andere ein paar Insider Ideen für schöne Unternehmungen die nicht in jedem Reiseführer stehen oder kann mir sagen wie gut die Infrastruktur dort ist, ob man gut mit dem Auto die Ostküste erkunden kann? Oder alles was einem zu diesem Teil Sardiniens einfällt. Über ein paar Anregungen wäre ich sehr dankbar. Wir wollen schon etwas erkunden und auch schnorcheln und einfach das schöne Wasser genießen.

Wünsche ein schönes Wochenende
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Hast Du schon die Suchfunktion oben rechts entdeckt? Gib dort mal Cala Gonone ein, da werden dann schon eine Menge Tipps kommen.
 

Tobicgn

Mitglied
Hallo, hab ich tatsächlich schon geguckt. Aber nicht wirklich was gefunden. Und wer hier keinen Tipp geben möchte, der lässt es doch einfach sein. Möchte mich mit den Leuten hier dann gerne auch austauschen.
 

ellen

Aktives Mitglied
Natur puur Nordwest/ mit Auto von Olbia 1Std.Ferienort^ Costa Paradiso^, schnorcheln genial , tolle Bucht, Bootverleih, Essen am Meer , sagenhaftes Panorama! Meega cooler Service!
 

Tobicgn

Mitglied
hört sich schon besser an. danke. Leider vom Hotel im Osten knapp 3 Stunden. Ist dann der Osten eher weniger geeignet für schnorcheln?
 

ellen

Aktives Mitglied
Ohh jee Schade, nein auf keinen Fall der Osten ist sicher auch geeignet:)sorry hab nicht gut geschaut dachte ihr seit in nähe Olbia. Sicher können die anderen mehr Tipps von da geben. Auf jeden Fall viel. bei einer nächsten Reise! Viel Spass für Eure Ferien im Osten von Sardegna:)!
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
@ellen Cala Gonone ist auch super zum Schnorcheln geeignet, da muss man sich nicht auf den langen Weg machen.
@Tobicgn Der Hinweis auf die Suchfunktion hat nichts damit zu tun, dass man keine Tipps geben möchte, sondern, dass man nicht immer wieder die gleichen Dinge runterschreiben will. Daher verweise ich immer erst Mal auf die Suchfunktion, wenn ich mir ziemlich sicher bin, dass es zu der Frage schon Infos gibt und dann kann man ja gerne in den Dialog kommen, z.B. ich habe da Folgendes gelesen.... blablabla, ist das noch aktuell, kann man das auch zu meiner Reisezeit machen, gibt es das auch in meiner Gegend usw.
 
Zuletzt geändert:

ellen

Aktives Mitglied
Ja genau Feuerpferdli:)das dachte ich nun auch leider etwas länger gedauert...das sind noch die Nebenwirkungen vom...silvesterparty.
Weiss noch wo ich das erste Mal zum Forum kam-, hatte ich Anfangs auch Mühe, wollte schnellstmöglichst alle Infos aufeinmal ohne mal langsam Schritt per Schritt alle Infos durchzublättern.
Danke für Dein Input.
 

eumel

Sehr aktives Mitglied
@Tobicgn
Cala Gonone ist ein inzwischen recht touristischer Ort, von dem man wunderschöne Bootstouren unternehmen kann. Er liegt umgeben von Bergen, so dass man immer, egal ob Norden, Süden oder Westen diese Berge überwinden muss um etwas besichtigen zu können. Dorgali ist der nächste Ort, mit einer wunderschönen Altstadt. Die Ogliastra ist nicht weit und bietet tolle Wanderungen. Auch Orosei und Umland bieten sich für Ausflüge an.
Schau dir doch die Gegend um Cala Gonone mal auf Google maps an, dann kannst du deine Fragen bestimmt konkretisieren
 

Tobicgn

Mitglied
@eumel
danke für die Info. Habe im Hotel Brancamaria gebucht, da es leider das einzige war das noch in die Preisklasse gefallen ist. Glaube, dass die Lage jetzt kein Reinfall ist und mit einem Mietwagen ist man in einer Stunde doch bestimmt dort wo es lohnenswert ist? Das Panorama stelle ich mir auf jeden Fall schön vor. Was ich schön fände, wäre einfach ein bisschen mit dem Auto aus dem Ort raus zu fahren irgendwo parke und von dort aus zu schönen Buchten wandern könnte, ohne alles über ein Boot machen zu müssen.
 

casa sardegna

Sehr aktives Mitglied
Dann fahrt doch nach Teletottes und lauft von dort durch die Berge und Schluchten nach Cala Luna an den Strand. Hin- und Rückweg jeweils 3,5 Stunden Wandern. Alternativ gibt es auch von Cala Gonone einen Wanderweg, der ist etwas kürzer, aber beides Routen sind anstrengend.

Cala Sisine und Cala Mariolu sind ebenfalls tolle kleine Strände, die sich mit einem Bootsausflug, aber auch mit Wanderung über das Altopiano von Baunei aus erkunden lassen. Dazu die SS125 bis Baunei/Golgo fahren, unterwegs das atemberaubende Panorama genießen und einen Blick auf die Goruppu-Schlucht werfen. Natürlich kann man auch in die Schlucht tolle Wanderungen von Dorgali aus oder vom Passo di Silana aus unternehmen.

Die Quelle des Cedrino bei Oliena ist ebenfalls ein schönes Ziel für einen Tagesausflug, dazu Kajak fahren auf dem Lago di Cedrino und abends ein leckeres Essen in Oliena.

Alle Ziele sind in einer Stunde von Cala Gonone aus zu erreichen, für den Ausflug nach Baunei solltet ihr aber den ganzen Tag einplanen.
 

eumel

Sehr aktives Mitglied
Es gibt viele schöne Ziele, wie schon erwähnt, von Cala Gonone. Ich wollte euch nur dafür sensibilisieren, dass ihr immer zuerst den Berg nach Dorgali rauf müsst (ca. 10 Autominuten) bevor ihr irgendwohin starten könnt. Mir persönlich gefällt die ganze Gegend sehr gut und man kann dort super wandern. Mag ggf zu eurer Reisezeit dafür schon etwas zu warm sein. Und für andere schöne Strände müsst ihr halt immer erst den Berg rauf.
Trotzdem bestimmt keine schlechte Wahl, freut euch auf den Urlaub.
 

Tobicgn

Mitglied
@casa sardegna @eumel

hört sich sehr gut an. Die Wanderung zur Bucht werde ich mir auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Sind die Wege denn gut ausgeschildert, oder findet man diese ohne weiteres? Konditionell dürfte das schon klappen auch wenn es was heißer ist. Und die 10 Minuten den Berg hoch verkraften wir bestimmt auch noch :)
 

Awill

Neues Mitglied
Sardinien bietet sehr viel. Eine sehr schöne Wanderung führt von Santa Maria Navaresse zum Pedra Longa. Hin und zurück ca. 3 Stunden. Start beim Ostello Bella Vista.
Danach bietet sich der Hafen an für einen Apero oder ein feines Eis. Beim Pedra Longa kann man auf der Nordseite ans Wasser.
Die Anfahrt nach Sta. Maria Navarese ist schon ein Erlebnis über die SS125. Da kommt ihr im oben bereits erwähnten Baunei vorbei.
Nach der Wanderung bietet sich noch der Besuch in Arbatax an. Dort gehört der Besuch des "roten Felsen" zur Pflicht ;)

Hier der Link zur Wanderung.

Geniesst Sardinien. Ihr werdet das Land und die Leute lieben.

Noch ein Hinweis zu den Ausschilderungen von Wanderwegen:
Ich habe mir die Offline Karten von Google runtergeladen. Denn die Ausschilderungen sind mitunter gewöhnungsbedürftig.
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
Tobicgn
Wenn ihr von Olbia kommend Anstatt die SS131 (Schnellstraße) zu nehmen die SS125 nehmt, habt ihr schon eine Menge Sardinien gesehen .
Oder die 131 bis Siniscola und dort auf die 125
Von Cala Conone gibt es Ausflüge mit dem Schiff zum Golfo di Orosei .
Wieder Raus aus dem Kessel .
Von Dorgali nach Oliena dann Orgosolo dann Mamoiada auf die 389 Richtung Nuoro Mte. Ortobene
Schnell zurück über die 129 bis Traversa dann Dorgali.
Oder wieder nach Oliena und dann nach Dorgali.
Oder Ihr fahrt wieder auf die 125 Richtung Tortoli Abstecher Santa Maria Navarrese .
Zurück von Lotzorei Richtung Talana dann Urzulei auf die 125 zurück.

Viel Spaß
Bernd.
 

Tobicgn

Mitglied
@Awill
danke für Info mit der Wanderung, die werden wir bestimmt auch machen. Hört sich sehr gut an, auch von der Zeit. Ich habe mir auch schon überlegt Karten zuzulegen. Hast du das mit einem GPS-Gerät gemacht und kennst du da ein gutes? Denke mal , dass die offline Karten dann dort aufgespielt werden.

@bernd
auch dir danke für den Tipp mit der Schnellstraße. Werden dann bestimmt die schönere Route über die SS125 nehmen. Was mich ehrlich gesagt etwas abschreckt, sind die ganzen Botts/Schiffstouren. An sich ja nicht verkehrt, aber da bringe ich mit so Massenabfertigung wie bei Bussen in Verbindung :) kann man dort auch auf kleinerem Wege für 2 Schlauchboot oder so etwas in der Art mieten?

Und was wir auch viel machen möchten wäre halt schnorcheln. Kann jemand etwas zu gefährlichen Strömungen an der Ostküste sagen, oder kann man dort auch mal etwas raus schwimmen an den Felsen entlang?
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied

Hier ist ein interessantes Thema zu Deiner Frage.
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
In Cala Gonone kann man Schlauchboote mieten.

In Italien sind diese bis 40 PS führerscheinfrei. (Deutschland bis 14 PS, früher bis 4 PS)
Bei normalem Wetter kann man da problemlos raus und man kann von den Booten aus auch Schwimmen und Schnorcheln. Der Gesunde Menschenverstand sollte natürlich nicht ausgeschaltet werden.

Man muß aber beachten, das manche Strände nicht direkt angefahren werden dürfen. (gesperrter Schwimmerbereich)
Darüber wurde hier aber auch schon öfter geschrieben.
 

Tobicgn

Mitglied
@Howie
Das denke ich mir eigentlich auch. Werde bei unruhiger See natürlich anderes machen als weit heraus zu schwimmen. Nur bei schönem Wetter und ruhigen Verhältnissen. Aber so Unterströmungen könnten ja trotzdem da sein vielleicht. Aber da hast du schon recht mit dem was du sagst. Mit den booten müsste ich ja dann vor Ort gucken und den richtigen ausleiher für mich finden.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top