Mietwagen Erfahrungen mit Interrent über Autoeurope? (Cagliari)

Amanda7

Mitglied
Hallo :)

im Juni möchten wir als Paar nach Sardinien reisen und haben bereits auch den Mietwagen für den gesamten Reisezeitraum (12Tage) über Check24 gebucht. Der Anbieter ist Auto Europe und der Vermieter ist Interrent, direkt ab Flughafen Cagliari. Wir haben das Rundum-sorglos-paket gebucht. Nun bin ich aber unsicher, ob alles so glatt läuft mit denen...

Die wollen die Kreditkarte des Fahrers als Kautionshinterlegung. In vielen Foren-Beiträgen der entsprechenden Anbieter sind üble Bewertungen, obwohl Check24 das beste Angebot herausgesucht hat. (Allerdings sind genauso miese Bewertungen bei anderen Vermietern zu finden...)

Teilweise wird angegeben, dass Interrent was von der Kreditkarte abbucht, obwohl gar kein Schaden zustande kam. Eine Erstattung soll es angeblich nicht mehr gegeben haben...

Woher weiß ich denn, ob und was die von der Kredikarte abbbuchen? und was mache ich, wenn die Polizei einfach nicht kommen will im Schadensfall (Delle durch Fremdparker, etc.)?
wir wollen ja nicht pleite nach Hause fliegen... Hat hier jemand Erfahrungen und kann solche Aussagen bestätigen?

Oder hat jemand auch Erfahrung mir CarDelMar? Ist das sicherer und besser als AutoEurope, zwecks Rückerstattungen? Angeblich soll AutoEurope auch noch Bearbeitungsgebühren erheben, im Falle einer Schadensregulierung...?!

liebe Grüße
 
C

CiaoCiaoSardegna

Gast
Ciao @Amanda7 ,

das Thema hatten wir hier ja schon mehrfach, da gibt es zig Beiträge, wenn du mal in die Suchfunktion die Worte "Autovermietung, Abzocke, schlechte Erfahrungen mit Autovermietern" eingibst.

Die Kreditkarte als Sicherheit ist absolut üblich. Nur - und das hast du klar erkannt - bekommen die Vermieter von dir via Blanko-Unterschrift für die Kaution das Recht, deine Kreditkarte zu belasten. Bei seriösen Anbietern klappt das auch ohne Probleme. Bei den schwarzen Schafen halt nicht. Und dann kommst du vom Urlaub nachhause und sie buchen dir nachträglich Beträge für irgendwelche Schäden oder fürs Volltanken (obwohl ihr das alles pflichtgemäß erledigt habt) ab. Und dann musst du als Kunde nachweisen, dass sie im Unrecht sind und du dein Geld zurückhaben willst. Mir ist es in Andalusien schon einmal passiert, dass man mir nachträglich + unrechtmäßig auf der Kreditkartenabrechnung noch eine komplette Betankung abgezogen hat. Nur hatte ich den Mietwagen - Gott sei Dank - über den ADAC gebucht. Vermieter war damals sogar ein renommiertes internationales Unternehmen, die dann wohl vor Ort ein paar schwarze Schafe beschäftigt hatten, die zusätzlich Kasse machen wollten. Ich hatte nur Glück, da mein Vertragspartner der ADAC war und ich mich dann nur an die entsprechenden Münchner Mitarbeiter wenden musste. Die haben dann vor Ort alle Belege etc. angefordert und Druck gemacht, damit mir das Geld letztendlich (nach ca. 4-5 Wochen) wieder gutgeschrieben wurde.

Daher buche ich meine Mietwagen nur noch auf diesem Wege. Und für Mitglieder hat der ADAC auch noch zusätzliche Sondertarife in der Autovermietung. Das ist dann zwar nicht das allerbilligste Angebot, aber für mich seinen Preis wert.

Letzten September hätten wir durch eine uns nicht bekannte Baustelle kurz vor Cagliari beinahe unseren Flieger verpasst, weil wir einen Umweg fahren mussten, uns dann (ohne Navi!) auch noch kurz verfahren haben. Wir hatten schon am Vortag vollgetankt und wollten dann kurz vorm Flughafen noch die letzten Liter nachtanken. Dazu war dann aber keine Zeit mehr. Als wir dann schweißgebadet am Flughafen ankamen und der Mitarbeiter von Avis Cagliari unser Auto checkte und sah, dass er eben nicht ganz vollgetankt war, hab' ich ihm unser Malheur erzählt. Er wusste, dass es im Raum CA öfter mal Baustellen gibt, wo dann nicht per Schildern irgendwie umgeleitet wird, sondern die Ortsansässigen dann einfach einen anderen Weg fahren, nur die Touris ohne Navi stehen dann ein bissel blöd da ... Ich konnte nicht mal mehr darauf warten, dass er mir den von der Büroangestellten ausgestellten Rückgabeschein aushändigte, sonst hätten wir den Flieger wirklich verpasst. Er versprach mir, uns nur eine anteilige Nachbetankung zu verrechnen und nicht - wie vertraglich vorgesehen - eine Komplettbetankung für 80 €. Und als meine Kreditkartenabrechnung Oktober ins Haus flatterte, sah ich, dass sie mir zusätzlich 30 € abgebucht hatten. Das war dann für uns vollkommen okay.

Deshalb würde ich dir jetzt mal AVIS am Cagliari Airport uneingeschränkt empfehlen.

Du kannst den Mietwagen bei AutoEurope ja auch jederzeit noch mal kostenlos stornieren. Das weißt du, oder?

LG - Barbara ;)
 

Kary

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

ich kann Barbaras Loblied auf ADAC + AVIS(Italia) am Flughafen Cagliari nur bestätigen.
Wir hatten im letzten Jahr das Malheur: geparktes Auto zerkratzt, örtliche Polizei erst nicht zu erreichen und fühlte sich später auch nicht zuständig. Die Abwicklung über den ADAC lief einwandfrei. Keine Zusatzkosten (obwohl es am AVIS-Schalter auch ein Hinweisschild bzgl. Bearbeitungsgebühren im Schadensfall gab).

Ich habe mich da schon gefragt, was andere (Billig-)Anbieter finanziell wohl aus so einem Fall herausgeholt hätten, und war froh, mich nicht für die billigste Variante über einen der üblichen günstigen Internetbroker entschieden zu haben.

LG, Karin
 

Fiori

Mitglied
Liebe Amanda 7


Also ich habe nur gute Erfahrung gemacht und kann nur Entwarnung geben. Ich habe letztes Jahr 10 mal über Check24 gebucht, für Sardinen, ein sehr seriöser "Verein".
Ansonsten gibt es einfach nur ein paar kleine Tricks die ich mit der Zeit raus bekommen habe.
Aber nichts war so tragisch, das man dabei pleite werden könnte, geht gar nicht, durch die Versicherungen.

Also ich bevorzuge Interrent und Locauto, weil die beiden eine Toleranz von 5 cm bei kleinen Kratzer haben, z.B.
Vegetations Kratzer, geht nämlich sehr schnell hier, also muss man vor Ort nicht lange diskutieren.

Bei Maggiore bin ich davon ausgegangen, das es auch so ist, aber leider ist dem nicht so.Ist bei jedem Vermieter anders!!!!!
Ich hatte keinen wirklichen bewussten Schaden, aber an der Beifahrertür wurde ein 2 cm Kratzer entdeckt.
Wahrscheinlich hat jemand auf dem Parkplatz die Tür zu weit auf gemacht und mein Auto gerammt?????
Das hat mich dann 280€ gekostet, der Wahnsinn finde ich. Aber da ich ja versichert war, wie ihr ja auch, habe ich es zurück bekommen, abzüglich der 80 € Bearbeitung.Da war ich auch bei Auto Europe.
Jetzt achte ich immer darauf, das es autovermietung ist, denn die haben keine Bearbeitungsgebühr.
Also, ihr könnt also so lassen und im schlimmsten Fall zahlt ihr 80 € mehr oder noch mal schauen, das ihr zu autovermietung wechselt.

Und Interrent behält die Kreditkarte nicht!!!!!!!
DIE Blocken ca 1000 € bei mir immer 700, da kleines Auto, was du anstandslos zurück bekommst, wenn alles in Ordnung ist. Wenn nicht, behalten sie die 200, 300,??? € und du bekommst dann alles von AutoEurope oder wem auch immer zurück.

Also, wunderschönen entspannten Urlaub
FIORI
 

musafreak

Neues Mitglied
Hallo, bin neu im Forum da ich im Juni für 3 Wochen mit meiner Frau auf die Insel fliegen möchte !
Auch ich tue mich schwer bei der Wagenbuchung !
Auf Mallorca gab es immer Probleme mit der Wagenbuchung über einen Broker !
Man wollte mir immer eine weitere Versicherung dazu verkaufen.
Sie wollten ggf. sonst den Wagen nicht herausgeben.

Darum möchte ich für Sardienen bei Interrent buchen.
Dort bin ich ja sofort beim Autovermieter und buche das höchste Paket Premium S.P. dazu und hoffe es gibt dann keine Diskussionen.
Weiß jemand, ob man in Cagliari den Schlüssel vor Öffnung der Rückgabe um 8.00 h in den Schlüsselkasten werfen kann. Nach Aussage Interrent gibt es dort einen ! Hat das jemand schonmal gemacht ??

PS: Kennt jemand die Costa Paradiso im Norden der er Insel und kann etwas darüber berichten ?

Danke für Infos !
Uwe
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Wenn Interrent sagt, dass es einen Schlüsselkasten gibt, sehe ich keinen Grund daran zu zweifeln. Bis jetzt gab es immer und überall
einen solchen Kasten. Sonderversicherungen werden fast immer angeboten und höflich abgelehnt, aber den Wagen haben wir noch immer bekommen.

Zur Costa Paradiso solltest Du einen gesonderten Beitrag machen, die Frage geht hier sonst unter. Vorher kannst Du schon mal die Suchfunktion oben rechts benutzen, denn vielleicht werden Deine Fragen damit schon beantwortet.
 

Amanda7

Mitglied
wir haben bei Check24 über Auto Europe (Vermittler) mit Interrent (Vermieter) ein Auto mit dem Rundumsorglospaket gebucht. Das einzige was nicht gedeckt ist, ist das Dach und Unterboden. Glas und Reifen sind dabei. Reicht das für Sardinien oder wird ein Zusatzschutz für Dach und Unterboden dringend empfohlen? Noch können wir stornieren und neu abschließen...
 

Pidarc

Neues Mitglied
Hallo, ich hab mich gerade neu im Forum angemeldet, weil wir im September 3 Wochen nach Sardinien fahren wollen und ich auf der Suche nach einem problemlosen und möglichst günstigen Mietwagen bin. Nach euren Beiträgen oben und unseren guten Erfahrungen in anderen Ländern mit dem ADAC hab ich dort gleich geschaut. Das günstigste Angebot: 850 € für drei Wochen ... das finde ich schon ganz schön heftig! Was habt ihr in den letzten Jahren so gezahlt?

LG
 

tumi

Sehr aktives Mitglied
Bei Interrent am Flughafen Cagliari hatte ich persönlich keine falschen zusätzlichen Belastungen. Nur die verkorkste Anmietung mit dem Video Chat und Einscannen usw. war nervig und hat Zeit gekostet... obwohl die Mitarbeiterin am Schalter nichts zu tun hatte und weitere Leute warteten. Nur deswegen war ich nicht mehr bei denen.
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Bei uns war es anders rum: Riesenschlange am Schalter und an die Kiste hat sich keiner rangetraut. Wir sind dann von ziemlich weit hinten vorgerückt und waren recht schnell fertig. Aber ehrlich gesagt wäre ich ohne meine perfekt englisch sprechende bessere Hälfte wohl auch in der Schlange stehen geblieben bzw. hätte aufgegeben, es war schon alles recht schlecht zu verstehen.
 

tumi

Sehr aktives Mitglied
Ich habe es nicht klar genug beschrieben... bei uns war auch eine Schlange aber die Mitarbeiterin am Schalter hat keine Kunden bedient obwohl sie nicht beschäftigt war, ausser mit Quasseln.
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
In Olbia gibt es jetzt auch so einen Automaten.. Das Prozedere war relativ einfach und klar, allerdings dauerte es länger, als das Ganze am Schalter direkt (pro Mietwagen); ansonsten war alles in Ordnung und korrekt bei diesem Vermieter, auch das Auto war klasse und mein 'Wunschauto';

salve
Sabine
 

casa sardegna

Sehr aktives Mitglied
Haben heute bei Interrent unseren 500 in Cagliari Elmas zurückgegeben. Der sah nach 2 Wochen Nutzung davon vier Tage Dauerregen ziemlich sandig und schmutzig innen und aussen aus.

Wir haben ihn vorher weder gewaschen, gesaugt noch gefoehnt, lediglich vollgetankt.

Die Rückgabe bei einer netten jungen Dame, die meinte, dass ja momentan alle Autos wg. des Wetters so aussehen, dauerte 3 Minuten. Alles a posto, Unterschrift, fertig.

Abholung war ebenfalls i.O. Kein Versuch, mir Zusatzversicherungen aufzuschwatzen und der Automat scheint mittlerweile auch zu funktionieren.

Da gibt's fuer mich an diesem Vermieter nix zu meckern.
 

ines st.

Neues Mitglied
Interrent Italien ist eine Tochterfirma von Europcar Italien und absolut unseriös.
Ich hatte im August 2018 über das Internet beim Vermittler Europcar ein Mietfahrzeug auf Sardinien für € 197,- gebucht und bei der Übernahme sollte ich die Unterlagen vorlegen und dazu auch meine Kreditkarte bereithalten für eine rasche Abwicklung. Als ich nach über eine Stunde in Cagliari endlich an der Reihe war, forderte die Dame am Schalter meine persönlichen Daten plus die Kreditkarte, was mich ziemlich nervte, da ich über Europcar ja schon Alles ausgefüllt und auch meinen Mietvertrag vorgelegt hatte. Aber wie man so schön sagt "andere Länder andere Sitten".
Dann wurde ich einzig von der Schaltermitarbeiterin gefragt ob ich für € 100,- einen Abholdienst buchen wollte und was ich ablehnte. Dann wurde mir der Vertrag vorgelegt und ich sollte unterschreiben. Da ich Englisch perfekt beherrsche und dazu auch Italienisch spreche und lesen kann kam mir nie der Gedanke dass ich hier abgezockt werde und es "offiziell" eine Versicherung ist, die mir dann in der Höhe von € 179,- von meiner Kreditkarte abgezogen wurde. Denn der Vertrag hat nur die Daten vom Fahrzeug beinhaltet und nirgend ist das Wort Versicherung drauf gestanden. Somit war für mich klar, dass es dass Procedere vor Ort ist um den Mietwagen in Empfnag zu nehmen.
Als ich zuhause dies bemerkte habe ich sofort Europcar verständigt, und es dauerte 1 Monat bis sich mal wer bequemte zu antworten mit den lapidaren Worten "Sie haben einen gültigen Vertrag und wir sind nur der Vermittler". Das habe ich dann so nicht sitzen lassen denn ich hatte mit dem Vertrag von Europcar auch schon eine Versicherungsdeckung abgeschlossen und mich daher wieder beschwert.
Fakt ist, dass Interrent eine Tochterfirma von Europcar ist und es sich beim sogenannten Aufpreis bei Interrent nur um eine Abzocke handelt, denn mir wurde auch nie eine Versicherungspolizze mit den Fakten vorgelegt und am sogenannten Vertrag steht "Mietvertrag", was sich also auf das Auto bezieht, denn man mietet ja nicht eine Versicherung. Somit wird meines Erachtens die "Versicherung" auch nur vorgeschoben, da es sonst bei jeder Autoübernahmen an den Schaltern sicher zu Tumulten kommen würde, wenn die Leute drauf kommen, dass der Mietpreis sich drastisch erhöht. Dazu sind die Schaltermitarbeiter auf diese Handhabung auch so trainiert worden.
Da ich seit 30 Jahren im Tourismus arbeite und selbst für meine Kunden Transfers und andere Leistungen buche, weiß ich auch wovon ich hier spreche. Somit möchte ich Alle davon warnen bei Europcar bzw. Interrent zu buchen, denn das sogenannte günstige Mietangebot war doppelt so teuer wie vom Unternehmen angepriesen und in Wirklichkeit wird auch keine Versicherung abgeschlossen, denn dann steht die Schadenssumme, der Selbsbehalt und alle anderen relevanten Punkte am Vertrag.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top