• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

September - Orosei und San Teodoro

Metalmaxx

Mitglied
Hallo zusammen,

meine Freundin und ich fahren heuer das erste Mal nach Sardinien. Es kann ja auch nicht immer Kroatien sein! ;-)

Wir haben uns entschlossen in der zweiten September-Woche die Moby-Fähre ab Livorno zu nehmen und dann nach Orosei zu reisen. Dort sind wir vier Tage in einem kleinen Hotel mit Frühstück und wollen uns paar Hotspots ansehen.

Nach diesen vier Tagen fahren wir ein Stück nördlicher nach San Teodoro und checken in einem recht guten Hotel ein. Dann wollen wir diese Gegend erkundigen.

Meine Fragen an euch:
  • Wenn Moby die Check-In-Zeit in Livorno bei der Fähre angibt - wann soll man dann dort sein? Um einiges früher, damit man nicht als letzter auffährt? Was muss man beim Checkin beachten, wenn man das Fährenticket online gekauft hat? Muss man da vorher noch in das Ticketbüro in Livorno und das Ticket umtauschen? Wir haben keine Kabine oder Liegestuhl reserviert!
  • Wie geht es in Orosei und San Teodoro von Anfang bis Mitte September zu? Noch recht viel los? Wir haben uns für diese Reisezeit entschieden, da hier noch das meiste offen hat. Ich hoffe aber, dass der August-Ansturm vorbei ist und man das auch merkt.
  • Was wollen wir machen? Paar kristallklare Strände abklappern die nicht zugepflastert sind, paar kleinere Buchten besuchen, paar Dörfer und Sehenswürdigkeiten - gerne mit schöner Aussicht erkunden - auch Richtung Cala Gonone. Was könnt ihr da empfehlen? Gibts in der Gegend um Orosei auch ne schöne empfehlenswerte Wanderung die nicht all zu schwierig ist?
  • Wie sieht es da in San Teodoro aus? Wenn es sich zeitlich ausgeht, möchten wir auch mal einen Tag die Costa Smeralda unsicher machen. Muss man ja auch gesehen haben, oder?
  • Wir sind beide Vegetarier - essen jedoch auch Fisch (keine Meeresfrüchte). Gibts Lokale, wo es gute Pasta, Gemüselasagne oder Pizzen gibt und ihr uns unbedingt empfehlen möchtet? Da wir mitbekommen haben, dass es in Sardinien teuer ist, stellen wir uns die Frage - wie teuer ist es in San Teodoro und Orosei? Wir müssen jetzt nicht auf jeden Euro schauen, aber es interessiert uns, was wir ungefähr budgetieren sollten.
Danke für eure Hilfe!
 
Zuletzt geändert:

mare

Sehr aktives Mitglied
  • Die von Moby angegebene Check In Zeit 90 Minuten vor Abfahrt passt schon. Wobei sich vorher an der Hafeneinfahrt evtl. manchmal Schlangen bilden können, evtl. kann es Pass- o.a. Sicherheitskontrollen geben . 90 Minuten vorher sollte man lt offiziellen AGB im Hafen auf dem Schiffs-Vorplatz zum Ticket-Einscannen sein, wobei das nichts damit zu tun hat, wann genau das Boarding beginnt. Das ist unterschiedlich und kommt auch darauf an, wann das Schiff ankommt, dann muss es erst noch entladen werden etc....Die Reihenfolge, in der man ankommt, hat nichts damit zu tun, wie man aufs Schiff fährt .
  • Wo hast du das Ticket online gekauft? Wenn du es direkt auf der Moby Homepage gekauft hast, hast du ein original Ticket mit BARCODE per mail bekommen. Bei manchen Portalen dagegen bekommt man nur einen Gutschein, den man erst im Hafenbüro eintauschen muss.
  • Liegestühle auf dem Schiff kann man nicht reservieren. Fahrt ihr tags oder nachts?
  • Anfang September? Oder 2. September Woche? Solange noch Ferien sind in Bayern und BW ist es schon noch voller, aber kein Vergleich zu August.
  • Die Costa Smeralda hat wunderschöne Buchten, so wie es sie vielerorts in der Gallura und auf Maddalena gibt. An Porto Cervo oder Porto Rotondo scheiden sich die Geister, kommt darauf an, was ihr da sucht und erwartet. Das authentische Sardinien findet ihr da nicht, wobei man es sich aber natürlich mal anschauen kann. Sonst lohnenswert auch ein Besuch in dem kleinen Künstlerörfchen San Pantaleo, evtl, wenn Markt ist. https://www.sardinienforum.de/threads/der-markt-in-san-pantaleo.2352/
  • Sardinien ist nicht generell teuer, von ganz bestimmten Restaurants, Cafés und Geschäften in Porto Cervo oder Porto Rotondo mal abgesehen, wo man einfach genauer schauen, was, wo wieviel kostet, dann findet man dort auch ein günstiges Café.. Das Preisniveau ist in etwa mit dem in Deutschland vergleichbar, manches etwas teurer, anderes etwas günstiger, wobei es genauso bei den Restaurants unterschiedliche Kategorien gibt von... bis....
  • Zu Orosei schau auch mal z.B in den parallelen Beitrag im Forum Allgemeines von Heph " Unser erstes mal mit einigen offenen Fragen!" da ist schon vieles genannt. Ansonsten: Hast du schon einen guten dicken (ausführlichen) Reiseführer?
Viel Spaß beim Planen!
 

Metalmaxx

Mitglied
  • Wir wollten online buchen, haben uns nun aber für eine Buchung im Reisebüro entschieden - die buchen die Fähre gleich mit. Lt. denen bekomme ich die Unterlagen 2 Wochen vorher. Ob ich einen Gutschein oder Barcode-Info bekomme, weiß ich noch nicht. Aber guter Hinweis, danke!
  • Von Livorno weg nach Olbia starten wir um 8 Uhr. Check in ist mit 6 Uhr angegeben. Retour gehts von Olbia nach Livorno dann um 14.15 Uhr - dh. wir kommen um ca. 21.30 Uhr wieder in Livorno an. Wir haben uns vor - und nach der Überfahrt für ein Hotelzimmer in Livorno entschieden. Dann haben wir mit der An- und Abreise keinen Stress und können uns entspannt ohne Übermüdung der Fahrt mit der Fähre widmen! :)
  • Wir kommen in Sardinien am 5. September an und bleiben für 8 Tage. Die Ferien in Bayern und BW enden am 11.9.2017. Da werden die letzte Ferienwoche hoffentlich nicht alle am Weg nach Sardinien sein. ;)
  • Deine verlinkten Beiträge schaue ich mir noch an und melde mich gerne mit offenen Fragen zurück. Ob Porto Cervo oder was anderes entlang der Costa Smeralda haben wir noch nicht fixiert - da müssen wir uns noch einlesen. Möchten einfach bisschen den Flair von da oben einfangen und dann auch selbst ein Bild zur "Smaragdküste" zu haben. Wir gehen da mit relativ wenig Vorstellung rein.
  • Reiseführer haben wir noch nicht - da wollt ich auch noch fragen, welchen ihr empfehlen könnt?
 

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
wäre jetzt auch meine empfehlung. der autor des reiseführers stellt uns das forum hier kostenlos zum austausch zur verfügung - insofern darf man ihn durchaus unterstützen. UND: der reisefüher ist einer, den liest man vor der reise, während des urlaubs und danach, um später wieder zu kommen. ergänzende reiseführer sind hilfreich, aber dieser ist unverzichtbar (und das sage ich auch aus der erfahrung, dass es dieses buch bei unseren ersten reisen noch gar nicht gab)

anmerkung: das gilt nicht für alle reiseführer aus diesem verlag - ich beziehe mich ausdrücklich auf das sardinien-buch :)

lg anke
 

Metalmaxx

Mitglied
Hallo zusammen,

wir sind wieder gesund und munter mit der Moby Aki Fähre von unserem 8 Tages-Trip in Sardinien zurückgekehrt. Meine Äuglein sind von der langen Autofahrt (knapp 11 Stunden - exkl. Fähre) etwas erschöpft. Deshalb lasse ich den Abend mit einem mitgebrachten Rotwein aus Sardinien ausklingen und werde den Bericht demnächst fertigstellen. Aber wo ein Wille, da ein Weg. Here we go:

Die Überfahrt nach Sardinien war mit Moby Aki war angenehm und problemlos. Ich konnte es natürlich nicht lassen und musste am Schiff das Essen probieren. Da dachte ich mir - mit Pasta kannst du mal nix falsch machen. Fehler! ;-) Wann war das letzte mal, dass ich so etwas schlimmes als Essen bezeichnen musste? Mir fehlt die Erinnerung. Wenn ihr mit Moby fährt - nehmt euch was zum Essen mit. Dort könnt ihr nur Dinge verzehren, die es fertig abgepackt zu kaufen gibt. Rest kannst du in die Tonne werfen. Hat mich nicht enttäuscht - denn ich hab ja im Vorfeld schon gewusst, dass es nicht gut ist. Ich möchte damit nur jeden Neuling davor bewahren, Geld zu investieren. Außer in Cafe und Eis - das geht! ;)

Wir waren 4 Tage in Orosei untergebracht und weiters 4 Tage in San Teodoro und haben je nach Wetter bzw. Wind(-Böen) unser Tagesprogramm gestaltet.

Hier habe ich für euch mal die schnelle eine (ungefähre) Karte mit den von uns besuchten Orten gebastelt. Grafik findet ihr hier:
https://drive.google.com/file/d/0B1U6jH5a_yq7a0QyZ21idDZDRFk/view?usp=sharing

Selbstverständlich haben wir auch kulinarisch einiges getestet. Wir fallen da als Vegetarier aus der Reihe. Wir essen zwar Fisch, aber ansonsten kommt uns kein Fleisch in den Magen.

Darunter war in Orosei das Belohorizonte (Super Service, super Essen wie zB. Lachs, Pasta), Villa Fumosa (beste Pizza in Orosei), Pizzeria da Mario (sehr bemühter Service, Essen OK) und div. kleinere Bars (Osteria Dei Shardana - eine Getränke und Bierkarte wie ein Geschichtsbuch!! + Bar Yesterday - (gemütlicher kleiner Innenhof mit jüngerem Publikum) im sehr netten überschaubaren Ortskern. Die Nennung der Restaurants in Reihenfolge spiegelt auch unsere Bewertung wieder. Das Belohorizonte und Villa Fumosa waren superb!

Besuchte Orte:
  • Stadt Orosei
  • Oasi Bideroso
  • Cala Gonone (Ort im Landesinneren)
  • Urzulei
  • Baunei
  • Santa Maria Navarese
  • Lotzorai
  • Tortoli
  • Arbatax


Nach diesen vier Tagen waren wir in San Teodoro (ca. 8KM außerhalb des Ortskerns) untergebracht ---> den Bericht dazu werde ich in den nächsten Tagen nachholen.

Besuchte Orte:
  • Stadt San Teodoro
  • Olbia
  • div. Plätze nahe der Costa Smeralda bzw. Porto Cervo / Cala di Volpe
  • Pevero
  • Baia Sardinia
  • Cannigione
  • Capo d'Orso
  • Palau
  • Puntaldia

Fazit:
Ich habe exemplarisch nur ein paar Orte angeführt. Welche Strände wir besucht haben, muss ich nicht posten - denn es gibt ja schon genügend Informationen was es in der Gegend so gibt!

Alles in allem wars ein toller, erholsamer Urlaub mit überwältigenden Eindrücken, netten, hilfsbereiten Einheimischen, gut gelaunten Urlaubern und (entschuldigt den Ausdruck) sehr "geilen" Stränden. An Bekannten Stränden wie La Cinta war natürlich noch einiges los - aber 3KM Fußmarsch rauf in den Norden und der nächste Nachbar war mindestens 50m weit weg. Top!
Von Diebstahl und sonstigen Kriminalitäten habe ich nichts mitbekommen.
Die Kürze unseres Trips hat natürlich nicht gereicht, um uns in den genannten Ortschaften mehrere Stunden niederzulassen - aber es hat uns mal einen recht guten Überblick gegeben, was Sardinien bietet bzw. bieten kann und was wir vor allem NICHT wollen! Deshalb haben wir auch die Costa Smeralda besucht! :D

Aber auch alleine der Unterschied vom verträumten Orosei zu San Teodoro war enorm. Mit einem so starken Kontrast hätte ich nicht gerechnet. Man muss auch anmerken, dass zu dem Zeitpunkt des Stadtbesuchs ein Techno-Festival (Sun and Bass) stattgefunden hat, und deshalb sehr viele Leute auf den Straßen waren. Negativ muss ich den vielen Müll am Straßenrand anmerken. Einerseits müssen sich die Urlauber hier viel mehr an der Nase nehmen - andererseits muss auch die Insel mit den generierten Einnahmen mehr Pflege an den Tag legen - denn sonst sehen Ortschaften wie San Teodoro bald nicht mehr so aus, wie man sie heute kennt.

Eines ist gewiss: Sardinien sieht uns wieder! :)

Fotos folgen, falls ihr Bock drauf habt!?:)

Ps.: Verschenke unter allen Lesern meinen 50 € Moby-Gutschein (gilt bis Dezember 2017).
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Danke für deinen interessanten Bericht!
In der relativ kurzen Zeit, habt ihr ja wohl einiges erlebt und es ist doch klasse, wenn das Lust auf mehr und ein Wiederkommen geweckt hat.
Klar sind Fotos und auch eine Fortsetzung willkommen.....
Nett finde ich deine Idee, den Moby Gutschein mal unter deinen Lesern zu verschenken, denn da gehört dann ja eigentlich schon ein gewisses weitreichenderes Interesse dazu, jenseits des reinen Suche/Biete Rabatt Handels.
 
Zuletzt geändert:
Anzeige

Top