bo-ju

Sehr aktives Mitglied
Frage:
Wer weiss, was das für ein interessantes Kriechtier ist auf Amichettos Bild? Hab ich noch nie gesehen und es interessiert mich. Muss recht klein sein, gemessen an den Plattenfugen seines Untergrundes. Und dann solche riesengrossen Augen!!! LG&BX
 

Malo

Sehr aktives Mitglied
Wir haben auch die mehr schwarz gemusterten Nattern auf unserem Grundstück - unser Kater hat mal mit einer gespielt (und wir dachten erst, der wirft immer wieder ein Stück Schlauch in die Luft).
 

barfussodercordschuh

Aktives Mitglied
Danke für die Info! Die Blindschleiche habe ich erkannt, aber dann hört es schon auf mit meinem Schlangenwissen... Dass die Hufeisennatter ungefährlich ist, ist beruhigend, denn wir hatten uns damals einen Bade-Gumpen mit ihr geteilt! ;)
 

bo-ju

Sehr aktives Mitglied
In der Not frisst derTeufel Fliegen.
In der Sardiniensehnsuchtsnot erfreuen wir uns an den Schlangen.
Danke für die Bilder und Ausführungen. Ich glaube mich erinnern zu können, dass die Insel keine Giftschlangen hat. Dafür dienen sie den Katzen und Adlern als Futter. Wir hatten einen
Adler auf dem Nuragenstumpf hinterm Garten, der beim Heimfliegen oft seine Natternreste bei uns fallen liess nach dem Motto: "macht ihr gefälligst hinter mir sauber. " Aber den Katzen schmeckten sie auch.
 

3sardi

Sehr aktives Mitglied
Die Schlangen sind ja noch schön und vor allem ungiftig, aber die Spinnen verursachen mir Gänsehaut, da ist mir mein Hausgecko schon lieber ... ;)

20190708_171545a.jpg

... oder die Eidechse, die jeden Tag um Punkt 11:00 Uhr den Terrassenrand und dann den Aufgang lang lief

20190706_093808.jpg
 

Ria

Mitglied
Oh mein Gott :eek: Bei den Spinnenbildern müsst ihr doch bitte vorher eine Warnung rausgeben. Mir ist wirklich das Handy aus der Hand gefallen :mad:;)
 
Anzeige

Top