1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unsere Verwendung der Cookies. Weitere Informationen

Deutsche Touristin im Mont'Albo vermisst

Dieses Thema im Forum 'Die Insel - Allgemeines' wurde von Su Corvu gestartet, 19 Oktober 2017.

  1. Su Corvu

    Su Corvu Sehr aktives Mitglied

    Seit 3 Tagen suchen Rettungskräfte im Mont'Albo in der Gegend von Lodè nach einer vermissten deutschen Urlauberin, die von Lodè aus alleine zu einer Exkursion aufgebrochen war.
     
  2. bo-ju

    bo-ju Sehr aktives Mitglied

    Hat man sie schon gefunden?
     
  3. Su Corvu

    Su Corvu Sehr aktives Mitglied

  4. Frank

    Frank Sehr aktives Mitglied

  5. Frank

    Frank Sehr aktives Mitglied

  6. DianaH

    DianaH Mitglied

    Hallo Frank,

    wird per Steckbrief auf Sardinien gesucht? Gibt es mittlerweile Neuigkeiten?
     
  7. Su Corvu

    Su Corvu Sehr aktives Mitglied

    Von "Steckbrief" war keine Rede. Und Beitag Nr. 5 beantwortet Deine Frage.
     
  8. DianaH

    DianaH Mitglied

    Kann mir jemand sagen, ob auf Sardinien weiterhin per Aushang ihres Bildes, Nachrichten, TV Sendungen etc. nach ihr gesucht wird?
     
  9. mare

    mare Sehr aktives Mitglied

    Ich habe in den sardische Medien nichts mehr darüber gelesen.
    Das letzte war, wie Frank oben schon schreibt, dass die Suche eingestellt wurde.
    Es gab danach noch Berichte in der deutschen Presse, die hattest du sicher schon gesehen.
    Jedenfalls hat demnach die Kriminalpolizei Dillingen die Ermittlungen aufgenommen, neben den parallel laufenden behördlichen Maßnahmen in Italien. Da gibt es auch eine Telefonnummer für sachdienliche Hinweise, evtl. kann man da mehr erfahren, falls von persönlichem Interesse oa..
    https://www.br.de/nachrichten/frau-aus-noerdlingen-auf-sardinien-vermisst-100.html
    https://presse-augsburg.de/presse/b...berin-aus-noerdlingen-auf-sardinien-vermisst/
     
  10. DianaH

    DianaH Mitglied

    Danke, die Berichte hab ich schon gelesen.
     
  11. eumel

    eumel Sehr aktives Mitglied

    Hier wird aktuell nichts mehr darüber berichtet
     
  12. HansP1

    HansP1 Sehr aktives Mitglied

    Ja Leute, die Dame ist aus dem Ries und arbeitet in Nördlingen. Da bekommt so eine Nachricht plötzlich eine andere Bedeutung, zumal wir wohl gleichzeitig auf der Insel waren. Ich selbst kenne sie nicht persönlich aber mein Schwiegertochter arbeitet im gleichen Betrieb.

    Hans
     
  13. DianaH

    DianaH Mitglied

    Sehr schade, dass nichts berichtet wird. Wir Freunde hier in Deutschland machen uns große Sorgen und hoffen, dass die Polizei in sämtlichen Richtungen in Italien ermittelt. Wir können leider von hier aus nicht viel machen.
     
  14. Su Corvu

    Su Corvu Sehr aktives Mitglied

    So leid es mit tut: Worüber soll denn momentan hier auf der Insel berichtet werden, wenn die Suche im Mont'Albo eingestellt worden ist? Und wenn die vermisste Frau tatsächlich dort verschwunden sein sollte, dürfte es schwierig sein, sie zu finden.
     
    Zuletzt geändert: 3 November 2017
  15. HansP1

    HansP1 Sehr aktives Mitglied

    Grüß Dich Günther, es ist einfach die verzweifelte Ohnmacht, die Freunde halt haben und da ist jede Info besser als nichts, aber wie Du schon schreibst, es gibt gerade nix neues. Ich habe Diana über Unterhaltung angeschrieben, sie ist ja möglicherweise von hier und dann schaun mer mal.
    So wie ich Dich kenne wirst Du sofort schreiben, wenn es was neues gibt, weiß Diana halt nicht.

    Grüße aus dem Ries an Dich und Deiner lieben Frau,

    Hans und Doris
     
    Artax und Su Corvu gefällt dies.
  16. DianaH

    DianaH Mitglied

    Ja Hans, so kann man das nennen. Wir sind alle total verzweifelt :-(
    Wir glauben mittlerweile nicht mehr, dass sie in dem Gebirge verschwunden ist, sondern dass was anderes passiert ist. Deswegen
    wäre es wichtig, wenn sie per Steckbrief etc. gesucht wird, denn jeder Tag zählt.
    Günther es wäre echt super, wenn du uns hier im Forum auf dem laufenden halten würdest. Danke schon mal dafür!
     
  17. Vanderbilt

    Vanderbilt Neues Mitglied

    Kommt es häufiger vor, dass auf Sardinien Menschen verschwinden? Ich kenne die Insel zwar nicht in- und auswendig, aber kriminell kam sie mir bisher nicht vor. Dem 16. Beitrag entnehme ich, dass ein Unfall im Gebirge nicht vermutet wird. Der 14. lässt dagegen vermuten, dass das Mont'Albo ein schwieriges Gebirge sei. Ich selber war dort nie.
     
  18. Georgie

    Georgie Sehr aktives Mitglied

    Wie überall auf der Welt kommt es auch auf Sardinien vor, dass Menschen verschwinden. Es gibt Unfälle im Gebirge und im Meer, es gibt Kriminalität und manchmal auch private Gründe, warum ein Mensch untertaucht. Gewissheit bekommt man erst, wenn der vermisste Mensch gefunden ist. Bis dahin gibt es nur Vermutungen.
    @Vanderbilt, was möchtest du von uns wissen? In einem anderen Thread "Wandern in den Bergen Sardiniens" kannst du mehr über die Gefahren beim Wandern allgemein und speziell im sardischen Gebirge lesen.

    Georgie
     
  19. leerotor

    leerotor Aktives Mitglied

    Hallo günther
    hab diesen thread gerade erst gefunden

    der weg von lode zum mt albo ist zu fuss eigentlich zu weit.

    ? war sie mit einem Auto unterwegs? und wurde das gefunden?
    ? ist bekannt mit welchem wanderführer sie unterwegs war(rother/rot guturgius/ pt catirina oder (mm Verlag/blau guturgius /turuddo)
    der albo kommt nur in diesen führern vor
    es gibt hier 6 parkplätze die für Wanderungen
    in frage kommen:

    2 für die punta cuppetti( ehr unwahrscheinlich da die pte cuppetti nur im alten rotherführer vorkam)
    1 für guturgius/mutucrone (bei der bewirtschafteten hütte/ loc ammentos)
    1-2 für die punta caterina (am sattel vgl rother) (besser am gr platz, Abzweigung asphaltstrasse rother pkt nr 8)
    1-2 mt turuddo (der gr platz vgl oben) (chiesa miracolo)

    je nach Fundort des Autos schränkt das das suchgebiet gewaltig ein

    der mt albo ist zwar ein riesiges gebiet, aber wenn man annimmt, das hier nicht aufs geradewohl losgegangen wurde, dann sollte ein auffinden möglich sein.
    PS weiss man etwas über die netzabdeckung des gebietes ?. war zwar schon öfters da, hab mein Handy aber immer aus

    gruss felix
     
  20. mare

    mare Sehr aktives Mitglied

  21. DianaH

    DianaH Mitglied

    Hallo Felix,

    sie war mit einem Mietfahrzeug unterwegs und das wurde auf dem Wanderparkplatz gefunden (siehe Bericht) Das Handy von ihr wurde nicht
    gefunden, aber 12 km vom Auto geortet. Ich schließe deswegen einen Absturz aus, da die Bergwacht in denen 5 Tagen intensiven Suchaktion
    was gefunden hätte (Rucksack, etc.)
    Weiß jemand ob auf der Insel aktuell nach ihr gesucht wird? Hängen Bilder von ihr an öffentlichen Gebäuden, wird in der Zeitung berichtet etc.???
    Über Hinweise wäre ich euch sehr dankbar!!!
     
  22. leerotor

    leerotor Aktives Mitglied

    Hallo Diana
    danke für die info leider ist mein ital so schlecht, das die links mir rein gar nichts sagen.
    der autoparkplatz ist aber nun mal der entscheidente punkt.
    Der ganze mt albo ist oben ein gr Karrenfeld mit sehr wenig gr Vegetation. d.h. 90% der wege sind per Hubschrauber gut absuchbar.

    es gibt aber auch Teilabschnitte wo schon ein kleiner ausrutscher zu einem abrutschen unter dichte bäume führen kann . zb wäre der abstieg vom sattel an der pt caterina ins tal so eine ecke, in meiner Erinnerung war das ein steiler weg mit durchaus rutschigem (sandig) Untergrund.
    in diesem abschnitt kann es sein, dass man am vermissten in geringem abstand vorbeigeht ohne ihn/sie zu bemerken....d.h. hier wäre die suche mit Hunden angezeigt.
    die zweite etwas weniger wahrscheinliche ecke ist das flache Weideland mit z.t gr bäumen am ende des ersten aufstieges. da es sich um Weideland (su campu e susu lt rother))handelt muss es auch einen hirten? geben der diesen abschnitt sicher aus dem ff kennt .man kann sich in diesem Bereich verlaufen, dazu gehört aber schon eine gewisse Orientierungslosigkeit.
    das sind aber alles Spekulationen.
    also nochmal die bitte wo wurde das Auto gefunden? ist die pt catarina überhaubt der ort?
    gruss felix
     
    Leon gefällt dies.
  23. Feuerpferd

    Feuerpferd Sehr aktives Mitglied

    Felix, meinst Du tatsächlich die ortskundigen Suchmanschaftem sind vor die Pumpe gelaufen, dass sie das nicht alles berücksichtigen würden???
     
    bo-ju und sardegnaorange gefällt dies.
  24. myrthenthal

    myrthenthal Sehr aktives Mitglied

    Felix macht sich so seine eigenen Gedanken.
    Das ist doch lobenswert- oder?
     
    DianaH und Leon gefällt dies.
  25. helga

    helga Sehr aktives Mitglied

    @leerotor
    Das Auto wurde an km 20 der SP3, die Sant'Anna mit Lula verbindet, an der Casa Cantoniera Janna e Rughe, gefunden.
    Hier beginnen auch die Fußwege zur Punta Catirina.

    L’auto si trovava al km 20 della provinciale 3, la stretta strada panoramica che collega Sant’Anna, frazione montana di Lodè, con Lula. Una strada che ormai ha finalità turistiche ed è molto amata da motociclisti e ciclisti di tutta Europa, ma anche dagli amanti del trekking che generalmente si recano in escursione nel Montalbo dopo aver lasciato le auto nella provinciale. Così ha fatto anche R.Z. visto che l’utilitaria è stata ritrovata alla cantoniera di Janna ’e ruche, a pochi chilometri da Lula. Da qui partono gli itinerari a piedi per Punta Catirina, che con 1127 metri d’altezza è una delle due cime più alte del Montalbo.
     
  26. DianaH

    DianaH Mitglied

    Hat irgendjemand sie am 16.10. evtl. in der Gegend gesehen? Eine Frau allein fällt evtl. jemand auf. Sie hat meistens einen Wanderhut getragen, evtl. hat sie ihren Wanderrock getragen ... türkisfarbene Jacke ... jeder Hinweis zählt!!!
     
  27. Maren

    Maren Sehr aktives Mitglied

    Diana, auf dem Monte Albo gibt es nicht eben viele Leute, die wandern. Oder anders gesagt: Sardinien ist, anders als andere Regionen, kein klassisches Wanderziel. Wir sind auf dem Monta Albo noch gar nie anderen Wanderern begegnet, egal zu welcher Jahreszeit.
    Es wäre also schon ein Riesenzufall, wenn jemand die Frau gesehen hätte und ein noch grösserer Zufall wäre es, wenn diese Person hier im Forum wäre. Trotzdem finde ich es gut, dass Du fragst. Was habt habt ihr sont unternommen? Ich nehme an, dass ihr sie ials vermisst gemeldelt habt. Kriegt ihr da keine Info ob bzw. was auf Sardinien unternommen wird?
    Lg, Maren
     
  28. DianaH

    DianaH Mitglied

    Danke für die Auskunft Maren... Dachte das dieses Gebirge ein bekanntes Wanderziel ist und mehrere Leute dort unterwegs sind. Ich selber kenn die Region nur aus Erzählungen bzw. hab mir die Gegend im Internet angeschaut.... Sie ist von ihren Angehörigen als Vermisst gemeldet worden, aber es fehlt nach wie vor jede Spur :-( Was genau jetzt unternommen wird bekommen wir leider nicht mit, aber wir hoffen, dass alles nur denkbare unternommen wird....
     
  29. Maren

    Maren Sehr aktives Mitglied

    Hallo Diana.
    Ich gehe davon aus, dass alles unternommen wird, wenn jemand verschwindet nimmt das sicherlich niemand auf die leichte Schulter!
    Oh jeh, was für eine schlimme Situation für Dich und die Angehörigen, ich wünsche euch allen viel Kraft und Zuversicht.
     
  30. sirena

    sirena Aktives Mitglied

    Für Angehörige und Freunde muss diese Ungewissheit sehr schlimm sein und ich hoffe, die Frau wird bald gefunden.
     
Die Seite wird geladen...

Die Seite empfehlen