Cala Luna besuchen ab welchem Ort am Besten

Sarah Stern

Neues Mitglied
Hallo liebe Sardinienfreunde,

habe schon einiges gelesen, aber leider nicht genau fündig geworden.
Ich möchte die Cala Luna besuchen und bin unentschlossen ob ich in Cala Gonone oder in Arbatax wohnen soll. Die Reise beginnt in 8 Tagen, also Ende Juni.

Bootstouren gibt es wohl vor allem aus dem Süden, leider fahren die dann nicht bis zur Cala Luna hoch. :-( Die Homepages sind vor allem Italienisch und ich verstehe nichts.
Kann mir bitte jemand einen Bootstouranbieter empfehlen der bis zur Cala Luna fährt und am besten kleine Boote hat?

Oder doch besser in Cala Gonone ein Hotel Buchen?

Habt Ihr bitte nen Tipp?
Vielen herzlichen Dank!

Liebe Grüße
 

Schardana

Mitglied
Wie wäre es mit Santa Maria Navarrese? Da gehst du einfach am Abend in den Hafen und wählst dir deine Tour - deinen Anbieter aus. Es fahren alle bis zur Cala Luna...wo ich aber die Mariolu und Sisine schöner finde.
 

Sabsebinchen

Sehr aktives Mitglied
Von cala gonone aus kann man die cala Luna sogar erwandern. Ist nicht ganz unanstrengend, aber gut markiert und viel belaufen.
Cala gonone hat ein schönes hohes Gebirge im Hinterland und ist toll als Ausgangspunkt zum Wandern. Der Ort an sich, die Struktur, ist sehr touristisch. Wir haben uns lange da aufgehalten im September/Oktober aber vor allem weil wir den Camping sehr mochten und viel in der Gegend im Hinterland unterwegs waren. Echte sardische Struktur haben wir im Ort direkt nicht so gefunden wie in anderen Ecken der Insel (aber vielleicht haben wir auch nicht richtig geschaut ;) )

Tortoli, bei arbatax, ist ein richtiger gewachsener Ort. Und die Traumstrände der Costa rei wären auch erreichbar bei einem größeren Tagesausflug.

Wo reist du denn an? Vielleicht kannst du es auch ein wenig davon abhängig machen. Und auch davon ob eher Strand, Stadt oder wandern im Vordergrund stehen soll.
 

casa sardegna

Sehr aktives Mitglied
Wenn du mit dem Boot hinwillst, ist es egal, ob du in Cala Gonone oder Arbatax oder Santa Maria dein Quartier aufschlägst.

Von allen Häfen fahren täglich du Touriboote entlang der Küste und verklappen dich für ca. Je eine Stunde an den sogenannten Traumstränden.

Wenn du im Juli dorthin fährst solltest du dir darüber im Klaren sein, dass du dort nicht alleine bist und sehr viele Individualtouristen mit gemieteten Schlauchbooten dorthin fahren.

Im Juli würde ich mir eine längere Wanderung als anderthalb Stunden gut überlegen, weil es tatsächlich nicht ganz unanstrengend ist aufgrund der hohen Temperaturen.

Und wenn du eine Strand Sightseeing Runde machen willst, brauchst du von Arbatax nach Süden nicht bis an die Costa Rei zu fahren sondern findest auf der Strecke mit den Stränden von Orri, Cea, barisardo, Marina di tertenia, ultima spiagga und coccorrocci eine Menge von Stränden die du sicherlich in deiner Urlaubswoche besuchen kannst.

Cala Gonone wäre mir persönlich zu weit ab vom Schuss, weil du vom Ort immer auf ein Auto angewiesen bist, um in die nächst gelegenen Orte wie Dorgali und Orosei zu kommen.

Ansonsten schönen Urlaub.
 

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
wenn du nur die zwei wahlmöglichkeiten hast: arbatax - oder sieh dir unbedingt die empfohlenen alternativen an. cala gonone ist nett, aber eigentlich mehr in der anfahrt. ist man einmal unten, möchte man dann nach dem, was man von dort aus tun will, auch schnell wieder weg.

und cala luna, ok, versprich dir nicht zuviel davon, es wird sehr voll sein ende juni.
lg anke
 

Sarah Stern

Neues Mitglied
Herzlichen Dank! Das hat mir sehr geholfen.
Dann gehe ich lieber nach Arbatax. Wusste nicht, dass die Touren bis Cala Luna raufgehen, habe nur gesehen, dass die sehr empfohlene Tour von Sergio nicht so weit rauf geht.
Dann muss ich mal schauen ob ich vor Ort einen Anbieter finde der das macht. Ich hoffe ich werde in Arbatax fündig, ansonsten fahre ich nach SMN.
Falls Ihr nen speziellen Anbietertipp habt, gerne ;-)

Wir sind 4 Nächte in Arbatax, 1 Nacht in Cagliari, 2 Nächte in Alghero und 4 Nächte in Palau. Ist Palau als Standort gut?
Am Liebsten schau ich mir Strände und Städte an, wandern mag ich auch gerne, aber weniger bei der Hitze. ;-)
Lieben Dank nochmal. Allen ein schönes Wochenende!
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Also kommt ihr in Olbia an und fahrt dann zuerst an der Ostküste Richtung Süden?
Es gibt auch im Norden des Golfs von Orosei noch andere Möglichkeiten, zB Orosei.
Für nur den einen Tag Bootsausflug muss man nicht unbedingt direkt am Abfahrtshafen wohnen.
Wenn es im Süden des Golfs von Orosei sein soll, würde ich persönlich auch die oben schon vorgeschlagene Alternative, Santa Maria Navarrese, als Urlaubsort bevorzugen. du kannst auch mal zu den verschiedenen Orten hier im Forum mit der "Suche" schauen oder in einem guten dicken Reiseführer dazu lesen. (Der sollte sowieso nicht fehlen)

Bootsausflüge gibt es mit den Linienbooten mit bis zu 200-300 Leuten an Bord, die alle Buchten abfahren, hier die ab dem Süden
Alle Linien findet man unter >Le Linee Giornaliere und dann auf die jeweilige Linie > leggi tutto , da siehst du, welche Buchten jew. angefahren werden.
http://www.mareogliastra.com

Oder individueller mit einem kleinen Boot, da kannst du hier schon mal für südliche Ausgangspunkte schauen.
Kannst auch mal die Namen in die Suche eingeben, manche wurden hier schon mal besprochen.
http://www.turismo.ogliastra.it/English/files/escursioni.pdf

Palau ist als Standort in der Gallura ok, Alternativen, wären zB Santa Teresa oder Cannigione am Meer.
 

casa sardegna

Sehr aktives Mitglied
Klar,
da, wo einige Arbatax-Hasser mal so richtig vom Leder ziehen konnten.

Als "befangener" Semi-Residente in Porto Frailis, einem Ortsteil von Arbatax habe ich da verständlicherweise eine andere Sicht.
SMN ist lieb und nett und im Sommer sicherlich empfehlenswert, aber außerhalb der Saison "tote Hose", was Verpflegung und Einkauf angeht.
Trifft sicherlich für Sarahs Ferien im Juli nicht zu. Aber vielleicht mal zu anderer Zeit, wenn der Appetit auf Sardinien größer geworden ist.

Und wie schon geschrieben, sind die südlich an das Kap von Arbatax angrenzenden Sandstrände nicht umsonst so gefragt.
Selbst der Strand La Cappanina direkt neben dem Hafen von Arbatax auf der anderen Kapseite hat einen wunderbaren Strand mit sauberstem Wasser, der von sehr vielen Einheimischen besucht wird. Auf den teilweisen Felsstrand in SMN habe ich jedenfalls weniger Lust. Und voll ist es im Sommer dort umso mehr.

Für Wassersport, vor allem individuelle Bootsausflüge mit dem Segelboot, kann ich SMN allerdings nur empfehlen. Die Marina von SMN ist superschön und wir sind hier häufig mit dem Segler auf dem Wasser.
 

Sarah Stern

Neues Mitglied
Danke für den Link @mare
Sind das kleine Boote oder große? Kann leider kein Italienisch.
Ja, wir landen in olbia.
Selber ein Boot mieten traue ich mir weniger zu.
Außerdem kann ich mir nicht so gut vorstellen, dass man es gering motorisiert bis zur Cala Luna schafft? Habe da leider keine Erfahrung.
Und dann selber anlegen etc... Eine organisierte Tour mit nem kleinen Boot wäre schon besser.

Die Strände südlich von Arbatax klingen auch gut. Und nach SMN sind es von Arbatax auch nur 15 min hab ich gesehen. In SMN hab ich keine Unterkunft gefunden die mich besonders angesprochen hat.
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
hallo
die cala Luna ist eine der schönsten strände der Insel....vom Hubschrauber aus und/oder in aller früh denn dann sind die herrlichen halbhöhlen noch sonnenbeschienen. und die strandbader müssen noch was auch immer ausschlafen.
ab der frühen Mittagszeit liegt der schöne teil des strandes im schatten, dann kommen auch die badedampfer an(die aus dem süden können auch nicht früher) und bringen die ausgeschlafenen massen hierher. um die selbe zeit kommen die ersten Wanderer von der cala fuili an und sehen nach stunden mal wieder das Meer.

also wer die Luna geniessen möchte fährt mit dem allerersten boot von der cala ganone los.(welch ein wunder es gab heuer sogar boote die ab 8.30 gefahren sind). und dann kann man bereits vom boot aus die ersten footos machen. als nächstes geht man zu fuss ein stück in Richtung cala fuili und kommt nach 10 min an den Aussichtspunkt auf die Luna und kann von da aus die Luna so fotgrafieren, wie sie in allen reiseführeren abgedruckt ist (halbmondförmig, strahlend in der sonne,menschenleer und alle Blautöne dieser welt im wasser. zurück an den strand. baden! 100meter rausschwimmen zurückschauen......und alle traumstrände dieser welt schauen aus dieser schwimmerperspektive gleich aus...
was macht mann jetzt mit dem rest des tages?
1; mann geht mit einem gut gefülltem Rucksack einfach den weg in die Luna schlucht hinein.(ein einmalig schöner weg) blühender Oleander ist dann das sahnehäubchen. wenn die Trinkflasche halb geleert ist, ist zeit zur umkehr(allerspätestens wenn es gilt das letzte boot zu erreichen).
oder
2; ab der bar folgt mann dem weg(unbezeichned) zur cala sisine und erreicht nach ca 1st das felsenfenster. Trinkflasche leeren, Brotzeit vertilgen,
umkehren, (das Bier an der bar ist jeden preis wert)....

.und dann "geniesst" man den ganz normalen Horror eines total überfüllten strandes. dessen schönste Bereiche im schatten liegen. umgeben von missmutigen Wanderern, die den Empfehlungen aller wanderführer gefolgt sind und die wanderermisshandlung fuili Luna gelaufen sind und auf dieser küstenwanderung rein gar nix vom Meer gesehen haben, und zum ausgleich dafür die felsen der cala odona "hinabgerutscht" sind.
besser:
mit dem boot zurück zur cala ganone und mit dem Auto vor zur fuilli und an diesem herrlichen strand ein abendliches bad geniessen.

PS die wanderermisshandlung fuili Luna ist der meistbegangene Wanderweg auf der Insel: Millionen fliegen können nicht irren: scheisse muss schmecken.
mfg felix
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top