Was sich so alles im Golfo di Orosei tummelt

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Wir saßen am Osala Strand und schauten entspannt über's Meer, als uns diese Yacht auffiel. Sie wurde von einer zweiten, kleineren Yacht, die an sich schon ein Ereignis war, und einem kleineren Schnellboot begleitet. Sofort war uns klar, das musste was ganz Besonderes sein, die Yacht irgend eines Prominenten, vielleicht Berlusconi oder sonst eines wichtigtuerischen Bonzens. Kamera raus und gezoomt. Der Name der Yacht "Dilbar".

upload_2017-5-23_12-26-34.jpeg

Später gegoogelt weiß ich nun:

Die Dilbar wurde 2016 auf der Fr. Lürssen Werft in Bremen, Deutschland gebaut und ist derzeit eine der größten Mega-Yachten der Welt. Mit 156 m Gesamtlänge belegt das Schiff in der Liste der längsten Motoryachten den 4. Platz. Wikipedia
Länge: 156 m
Stapellauf: 2015
Breite: 24 m
Hersteller: Lürssen
Eigner: Alischer Usmanow
Flagge: Cayman Islands

Beim späteren intensiven Betrachten und Zoomen der Fotos im PC merken wir aufgeregt, dass uns mit den Fotos zufällig ein Volltreffer geglückt ist. Ungläubig und reiben wir uns die Augen. Wer außer dem russischen Billiardär tummelt sich noch im Golfo di Orosei? - Delphine! Was hat Usmanow den Delphinen gezahlt, dass sie seine Yacht begleiten? :D

upload_2017-5-23_12-40-12.jpeg

noch ein Delphin zwischen der Dilbar und ihrer Begleityacht

upload_2017-5-23_12-41-54.jpeg
 
Zuletzt geändert:

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
oh wie schön. wir hatten bisher nur einmal das vergnügen, eine delphinschule zu beobachten. und zwar auf einer tagfähre auf der höhe von elba. ist aber schon ewig her und ich dachte schon, mittlerweile gibts gar nicht mehr so viele, dass man mal glück haben könnte, welche zu sehen.

sonnige grüße, anke
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Damit ihr eine Vorstellung davon bekommt, wie die ungezoomten Fotos aussehen, wie weit die Yacht und die Delphine weg waren. Ihr könnt, wenn ihr genau hinguckt, im Meer einen kleinen schwarzen Punkt sehen. Das ist ein Delphin. Unsere Aufmerksamkeit war auf die gigantische Yacht mit Hubschrauber auf Deck gerichtet. Wir dachten eher, Putin oder Berlusconi mit Gespielinnen im Swimmingpool zu entdecken:D Deshalb hatten wir nicht auf die Umgebung geachtet. Wir sind echt ausgeflippt, als wir die Punkte im PC herangezoomt und die Delphine entdeckt haben.Schade, dass wir die Delphine nicht in natura gesehen haben, aber mit bloßem Auge wären sie auch nicht zu erkennen gewesen. Also gebe ich die Hoffnung nicht auf, irgendwann einmal im Meer Delphine springen zu sehen. Dass es sie im Golfo di Orosei gibt, ist ja jetzt bewiesen.

upload_2017-5-23_21-7-58.jpeg
 

peko

Sehr aktives Mitglied
Ein dreifach Hoch auf die Zensur !!!
 

Sardinista

Moderator
@peko : die Löschung bezog sich auf alte Geschichten die für aktuelle User nicht nachvollziehbar waren und nicht zum Thema passten. Mit dem, was sich am Golf von Orosei tummelt, hatte das nichts zu tun ( und das wurde mit den unmittelbar Betroffenen auch so kommuniziert )
 

peko

Sehr aktives Mitglied
Sorry.
Wusste nicht, dass Insider-Nebenbei-Bemerkungen nun auch schon auf der Blacklist stehen
 

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
ich sage mal so: feuerpferds beitrag sagte mir nix (wohl lange vor meiner zeit irgendwas) und deiner ganz ohne worte erst recht nicht - insofern fand ich das verwirrend. und finde es nicht schlimm, wenn dieser beitrag hier von mir gelöscht wird - und: da war doch was in meinem kopf: der köder muss dem fisch schmecken, nicht dem angler - insofern denke ich schon, dass das ok war mit dem löschen, neuere user verstehen bei insider-nebenbei-bemerkungen nix und sind nur irritiert - so. das meine schlaflosen gedanken dazu :) und ;)

lg anke
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Uns haben die Delphine mal von Santa Teresa di Gallura bis Stintino begleitet, vollkommen freiwillig.

Bea2
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Vor zwei Jahren la vor der Isola mal die ventra mal eine große Jacht neben uns.
Wie wir hinterher in der Zeitung gelesen haben, mit Briatore an Bord.

Bea2
 

peko

Sehr aktives Mitglied
@sardegnaorange :
Sieh's mal so: Du gehst zu einem Stammtisch, wo Du regelmäßig alte Freunde und Neulinge triffst. Und nur, weil du mit Deinem Sitznachbarn, den Du schon lange kennst, anlässlich eins allgemeinen Themas ein paar Worte über Vergangenes wechselst, kriegst vom Obmann/Obfrau eine aufs Dach.
Ich dachte halt immer, so ein Forum sollte eher einem gemütlichen, auch informativen Stammtisch gleichen und nicht einer staubenden Universitätsvorlesung.
Und wenn Dir ein Beitrag nix sagt - wenn's Dich wirklich interessiert, was hindert Dich, gegebenenfalls per Unterhaltung nachzufragen?

Themenkonnex: Delphine haben diese Sorgen nicht. Die müssen eher aufpassen, dass sie nicht in Schiffsschrauben oder Thunfischdosen landen.

peko
 

Blund

Sehr aktives Mitglied
Was will man eigentlich mit so nem riesigen Schiff? Da müssen ja hunderte Zimmer drauf sein. Ich hätte es gern kleiner.
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
Was für ein übel protzig Schiffchen..

War vorher bestimmt in Porto Cervo (.)(.):confused:

Interessant dass die Delphine sowas begleiten, uns haben auch zwei ein Stueckchen begleitet, da waren wir mit dem Segelboot unterwegs in Richtung la Maddalena, und auch tatsächlich segelnd ohne Motor...
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Im Internet kann man sehen, wie die Dilbar von innen aussieht.
Man hört doch immer wieder, dass Delphine Schiffe begleiten, wäre interessant zu wissen warum.
Die Dilbar ist Anfang des Jahres vor Barcelona gesichtet worden. Dann vor der Küste Südfrankreichs und Monaco.
 

amichetto

Sehr aktives Mitglied
Mir als Segler ist so eine Yacht lieber, als die 12 m Plastikeimer der Gaffer, die hinter solchen Yachten her sind! Die Großen machen weniger Lärm und weniger Wellen!
Sie haben übrigens keine "hunderte Zimmer ", sondern "nur " ein paar nette Suiten
Übrigens hatten wir gestern beim Auslaufen mit dem Segelboot unsere beiden "Hafendelfine " im Schlepp!
Die beiden Delfine kommen seit Jahren in den Hafen zum "Fischfrühstück".⛵
Ciao, Jürgen
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
sowas gibt es - Leute, die hinter solchen Schiffen herfahren??? (.)(.)(.)(.) oh man, also wie kann man so seine Zeit auf Sardinien verbringen...
 

amichetto

Sehr aktives Mitglied
Das war unter anderem ein Grund, warum wir mit dem Schiff aus dem Norden weg sind. Im Sommer und Anfang September (Rolex-Swan-Cup) kann man nicht in Ruhe in den Buchten ankern, weil diese Gaffer mit ihren Booten mit Vollgas durch die Buchten rasen um irgendwelche VIP'S zu sehen, deren Aufenthalt wohl in der Klatschpresse steht.
Hier im Süden ist das wesentlich ruhiger.
Ciao, Jürgen
 

stelladimare

Mitglied
vor vielen Jahren erlaubten wir uns einen Spass. Wir fuhren mir unserem kleinen Motorboot mit ein paar sardischen Freunden an Bord nah an eine Luxusjacht ran. Die kuckten uns ganz entsetzt und verängstigt an..unser sardischer Freund sagte er möchte eine Flasche kühlen Wein. Die sind dann gleich gerannt und haben uns eine Flasche ausgehändigt, excellente Marke, die wir dann mit viel Gelächter gleich getrunken haben....
 

Blund

Sehr aktives Mitglied
Mir als Segler ist so eine Yacht lieber, als die 12 m Plastikeimer der Gaffer, die hinter solchen Yachten her sind! Die Großen machen weniger Lärm und weniger Wellen!
Sie haben übrigens keine "hunderte Zimmer ", sondern "nur " ein paar nette Suiten
Übrigens hatten wir gestern beim Auslaufen mit dem Segelboot unsere beiden "Hafendelfine " im Schlepp!
Die beiden Delfine kommen seit Jahren in den Hafen zum "Fischfrühstück".⛵
Ciao, Jürgen
Laut Internet 3800 Quadratmeter Wohnraum - da sind ein paar Suiten mehr drin.
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
Wie viel Personal allein da sein muss, um alles in Gang und sauber zu halten...

mir ist da das Segeln mit der Emibel lieber.. und die Delphine begleiten uns auch hier und da ;):rolleyes:
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
In diesem Artikel wird Deine Frage @Sabina beantwortet

Wem gehört die teuerste Jacht der Welt?

Die Dilbar kommt auf Paltz 6
Rund 263 Millionen Dollar blätterte der russische Geschäftsmann Alisher Usmanov für seine Yacht ‚Dilbar‘ hin. Ebenso wie die ‚Al Mirqab‘ wurde auch sie von Tim Heywood designt.


Auf dem Luxusschiff haben etwa 20 Personen Platz und werden während des Aufenthalts an Bord vom 47 Mann starken Personal versorgt. Den Namen verdankt die Megayacht der Mutter von Alisher Usmanov, sie steht mit ihrem Namen Pate für das 110 Meter lange Schiff.
 

myrthenthal

Sehr aktives Mitglied
Nach einer Faustformel verdoppelt sich der Herstellungspreis alle 10 jahre
durch den Unterhalt des Schiffes.
Also ein Wirtschaftsfactor von dem auch Sardinien was hat.
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Ich glaube es war Beppe, der mir mal erzählt hat, dass ein kleiner sardischer Lebensmittelzulieferer sein "Jahresgehalt" im Sack hatte, nachdem er einer russischen Superjacht die Speisekammer füllen musste. Ich erinnere mich nicht mehr genau, es war wohl eine spontane Bestellung und ansonsten nicht üblich, aber ein Bombengeschäft.

In Cagliari haben wir mal verwundert registriert, wie eine Wagenladung von Grünpflanzen auf eine Jacht verbracht wurden. Später, als wir selbst auf dem Wasser unterwegs waren, haben wir beobachtet, dass beim Ankern ein "Garten" auf dem Sonnendeck aufgebaut wurde, der wieder unter Deck verschwand, als die Fahrt weiterging. Ich habe nur gedacht: "Die armen Angestellten" , denn während wer auch immer ein Sonnenbad unter Topfpalmen nahm, haben die die Wasserflecken von den Chromteilen poliert, aber in der Regel werden fürstliche Gehälter bezahlt, so sagte uns unser Skipper.
 
Anzeige

Mitglied Themen mit ähnl. Begriffen Forum Antworten Datum
Madylong Reiseberichte 4
bo-ju Reiseberichte 0

Themen mit ähnl. Begriffen

Top