Wandern, Trekking Stellplatz Golo su Gorruppo

inana

Neues Mitglied
Hallo an das Forum

Wir fahren das erste Mal nach Sardinien. Wir haben ein Wohnmobil mit 6m und auf der Bühne eine Yahama.
Wir möchten gerne den leichten Teil der Gola su Gorruppu erwandern.
Jetzt habe ich einige Fragen an die Inselkenner. Wo ist der beste Ausgangspunkt?
Ich habe gesehen, dass am Pass ein Camping, oder Stellplatz ist. Aber ich kann nicht sehen wie er aussieht.
Ich habe auch im Buch von dem Forrest gelesen, von wo man ja auch hingehen kann.
Oder von Dogali aus? Vielleicht mit der Yami zum Eingang?
Hab so viele Infos gelesen dass ich ganz unsicher bin und nun gar nichts weiß.
Kann mir jemand helfen bitte?
Liebe grüße aus Tirol
Inana
 
M

Magic71

Gast
Hallo Inana,

von der SS125 zweigt hier eine Straße zur Golo su Gorruppo ab:

40°16'11.32"N 9°35'1.79"E

Alternativ kannst Du auch in Dorgali die Via per Oddoene nehmen.

Auf Street View siehst Du das ganz gut. Wenn Du dieser Straße folgst kommst Du letztendlich zu einer Brücke mit eine Parkplatz, wo auch das Wohnmobil Platz hat:

40°13'25.35"N 9°30'57.23"E

Von hier aus kannst Du bis zur Schlucht wandern.

Eine weitere Möglichkeit zur Schlucht zu wandern, wäre vom Hotel Silana am Genna Silana Pass an der SS125:

40° 9'31.73"N 9°30'29.05"E


Gruß Mike
 

Wien_Michl

Aktives Mitglied
Hallo Inana,
so wie Mike beschrieben hat, sind das die besten Zugänge / Zufahrten zum Ausgangspunkt der Wanderung. In beiden Fällen musst Du mit ca. 2 Std. Zustieg zum Schluchteingang rechnen:
- von der Brücke geht es über einen relativ flachen Schotterweg entlang des Rio Flumineddu
- vom Silana Pass geht es hin etwas schneller, weil immer steil bergab. Am Rückweg muss man aber diese Höhenmeter dann auch wieder rauf..!
Eintrittsgeld (ich meine EUR 5,-?) nicht vergessen!

Der "Forrest" von dem Du gelesen hast, meint wahrscheinlich den Einstieg von der Rückseite der Schlucht? Falls dem so ist, würde ich davon abraten, da es sich nicht um "den leichten Teil" der Gorropu handelt.
 

inana

Neues Mitglied
Hallo Mike und Wien_Michl

Danke für eure Antworten. Super!
Da werden wir wohl die Tour bei der Brücke beginnen. Denn obwohl wir von den Bergen kommen, möchten wir es doch nicht allzu schwer machen.
Meint ihr, können wir da auch nach der Wanderung bei derBrücke in unserem Womo übernachten?
Danke nochmal für eure Hilfe.
Liebe Grüße Inana
 

Chris293

Mitglied
Hallo,
Alternativ kannst Du auch in Dorgali die Via per Oddoene nehmen.

Auf Street View siehst Du das ganz gut. Wenn Du dieser Straße folgst kommst Du letztendlich zu einer Brücke mit eine Parkplatz, wo auch das Wohnmobil Platz hat:

40°13'25.35"N 9°30'57.23"E



Da hab ich geparkt mit unserem 5,41 m Kastenwagen und bin hingewandert. Die Zufahrt ist sehr eng. Bei Gegenverkehr kommst du ins Schwitzen ...

Chris
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
Hallo
punkt 1zugang von unten mit dem womo nie und nimmer zur unteren zufahrt fahren ....vielleicht kommt man hin parken geht damit aber nie und nimmer und dann kommt das schönste: 2 st öde schotterstrasse bis zu beginn der schlucht Fazit nur für leute mit ausgeprägtem maso Anteil
punkt 2 oben am pass oder kurz danach zum Stellplatz vgl oben und zu fuss auf dem aussichtsreichen weg zur schlucht absteigen. durch die guten Markierungen kommt man sehr weit in die schlucht hinein und auch wieder hinaus ohne wie früher kopf und kragen zu riskieren auf den sehr rutschigen abgespeckten tritten und griffen(die 5 euronen eintritt sind hier das Geld auch wert). wenn die Temperaturen < 30 ° und die Kondition stimmt kommt dann der anstrengende wiederaufstieg.....oder mit kindern etc nimmt den taxiservice hinauf zum pass
PS die Wanderung bacu loi gibt's dann am nächsten tag nach einer erfrischenden nacht .
gruss felix
 

inana

Neues Mitglied
Hallo
Wir sind nun in Sardinien, noch in Orosei,aber morgen werden wir die Möglichkeiten erkunden. Wenn wir einen Camp finden um Dorgali fahren wir vielleicht mit der Yami zur Brücke. Aber wir werden uns das auch vom Pass her anschauen. Taxiservice klingt ganz verlockend : ).Danke noch mal für eure Antworten. Ich werde euch berichten.
Ciao Inana
 

inana

Neues Mitglied
Hallo
Ich melde mich um mich bei euch um zu berichten.Also : wir sind mit dem Womo auf den Silanapass auf den kleinen aber feinen Campingplatz.
Am nächsten Morgen hat uns der Chef kostenlos!!! zum Einstieg ( der Camp ist ungefähr 7 km von der Passhöhe entfernt) gebracht. Wir sind dann zur Schlucht abgestiegen. Zurück sind wir mit dem Jeep gefahren. Das war zwar nicht Bandscheibenfreundlich aber so haben wir uns am Nachmittag den Aufstieg erspart.
Ich möchte noch erwähnen, dass die 2 Angestellten der Schlucht sehr freundlich und bemüht waren. Die Gola su Goruppo war ein Wahnsinn. Wir kamen aus dem Schauen und Staunen nicht mehr heraus.
Ich bedanke mich nochmal für eure Tipps und auch für die Koordinaten.
Liebe Grüße
Inana
 

AnnyGreen

Neues Mitglied
Ahoi, ja, dieseSchlucht ist einfach atemberaubend, nicht wahr? War im Sept. 2017 da... hab’s letztes Jahr gemalt, das will ich euch nicht vorenthalten :).
Herzliche Grüße aus dem Bayerwald. Dieses Jahr im Sommer werden wir wohl wieder reisen dürfen

86B847F6-6484-4758-A175-C56245806C7E.jpeg
 
Anzeige

Top