"Scilla" in Golfo Aranci

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Werden wieder neue Pendolini geliefert? Tut sich sonst bahntechnisch etwas in Sardinien? Die "Scilla" der RFI (ehemals FS-Fähren), die sonst Züge (und Autos) von Villa San Giovanni nach Messina bringt, legt nämlich gerade zum zweiten Mal binnen einer Woche in Golfo Aranci an, aus Messina kommend.

Seit die Bahnanlagen in Civitavecchia Marittima demontiert wurden, ist Messina (bzw. Villa San Giovanni) nun laut Internet die einzige Möglichkeit, Eisenbahnwaggons nach Sardinien zu bekommen.

Was jemand, was konkret verschifft wird? Im Internet finde ich nur ältere Meldungen ...
 

Karl

Sehr aktives Mitglied
Sind die Anlegestellen in Golfo Aranci denn noch für Eisenbahnfähren zu gebrauchen ? 2015 bin ich nach und von dort mit SF gefahren. Ich habe nun nicht so ganz genau hin gesehen. Es sah aber so aus, das die FS Anlegestellen verbaut (aber noch vorhanden) worden sind.
 

Karl

Sehr aktives Mitglied
Ich habe mir Golfo Aranci am 8.8. 16 genauer angesehen. Die Anlegestellen für Eisenbahnfähren sind demontiert worden.
LG Karl
 

Karl

Sehr aktives Mitglied
Es führt nur noch ein Gleis, von den ehemals 2 Gleisen bis in den Hafen hinein. Und dieses eine Gleis reicht bis ca 20m vor der damaligen Brückenrampe, welche nicht mehr vorhanden ist. Inwieweit man mit Provisorien arbeiten kann, für Bahntransporte die alle x Jahre mal benötigt werden entzieht sich meiner Kenntnis. Technisch mag es durchaus möglich sein. Wie auch immer, irgendwie müssen die neuen Züge auf die Insel gekommen sein, bzw. auch künftig weitere.
 
Die Demontage des Eisenbahn-Fähranlegers habe ich garnicht richtig mitbekommmen, dabei bin ich bei meiner ersten Reise nach Sardinien mit der alten FS-Fähre von Civitavecchia genau dort angekommen. Mein Auto war auf dem Vorderdeck verstaut und wurde mit einem Kran an Land gebracht.
 

Karl

Sehr aktives Mitglied
So wirklich erklären, kann ich das nun auch nicht.
August 2016 habe ich genau hingesehen, und die Rampen waren nicht vorhanden.
Der Bericht/Link ist 2015 verfasst worden, allerdings erst 2016 veröffentlicht worden.
Wenn dem wirklich so ist ??
@Günter, diese Diskussion hatten wir hier schon mal.
die FS Fähren haben keine Krähne an Bord und in Golfo Aranci stehen keine Krähne an Land.
Entweder bist du in Olbia gelandet ( Da gab es mit der Tirrenia noch die Kranverladung),
oder aber es war eine besondere Ausnahmesituation.
Das die Tirrenia vielleicht mal, aus welchen Gründen auch immer, in Golfo Aranci angelegt hat.
 

Ponti

Sehr aktives Mitglied
Diese Trajektbrücke, wie sie bei der Verladung von Eisenbahnfahrzeugen auf Eisenbahnfährschiffe - oder umgekehrt - benötigt wird,
war im Oktober 2016 definitv nicht mehr vorhanden.

Es ist vorstellbar, dass man die Eisenbahnfahrzeuge noch in der Fähre auf einen Spezialtieflader gezogen hat u. anschliessend an einer geeigneten
Stelle aufs Gleis abgesetzt.
 

bo-ju

Sehr aktives Mitglied
Mit dem Kran wurden 1962 die Autos auf Deck gehoben. Unseres auch. (Habe selten so inständig gebetet.)

Das Gleis für die Eisenbahn führte direkt ans Wasser, wo das Schiff anlegte, das ebenerdig auch 3 Gleise nebeneinander im Schiff hatte. Zug fuhr rückwärts rein, entkoppelte drinnen rechts und links und zum Schluss in der Mitte einige Waggons, Lok fuhr wieder raus, Schiff fuhr ab. Umgekehrt holte die Lok nach der Ankunft alle Waggons aus dem Schiff und der Zug fuhr los ins Inselinnere. Ankunft in Golfo Aranci meist um 7 Uhr, so dass die Männer um 8 bei der Arbeit sein konnten. War doch gut durchdacht und wurde sehr frequentiert.

Kann es sein, dass sie die Gleise danach einfach zugeschmiert haben? Dann könnten sie doch leicht wieder in Betrieb genommen werden.
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
@Ponti:

Was aber wiederum die Transporte seltsam erscheinen lässt: Die Scilla kommt ja immer aus Messina, das meiste Material hingegen (angesichts der Wirtschaftsstruktur Italiens logischerweise, siehe aber auch den verlinkten Bericht) aus Mittel- und Norditalien bzw. ist dafür bestimmt. Man fährt die Güter dann runter nach Sizilien, um sie danach hunderte Kilometer nach Norden über das Meer zu befördern? Und dann wiederum nach Golfo Aranci und nicht etwa nach Cagliari? Mit Tieflader wäre es ja wurscht, welchen Hafen man nimmt.

Kann es sein, dass das Schiff diese "Brücke" an Bord hat? Also wie normale Autofähren die Verladerampe? Dann exakt angedockt und ent-/beladen wird?

Edit: @bo-ju hat ja scheinbar entsprechendes beobachtet?
Edit 2: Jedenfalls ... wenn mal einer die Möglichkeit hat, zuzusehen, dann bitte unbedingt berichten!
 

Ponti

Sehr aktives Mitglied
@Ponti:Kann es sein, dass das Schiff diese "Brücke" an Bord hat? Also wie normale Autofähren die Verladerampe? Dann exakt angedockt und ent-/beladen wird?
Mea culpa, da habe ich was überlesen :confused:

Im verlinkten Bericht, wird sinngemäß übersetzt, von einer mobilen Brücke geschrieben (attraverso il ponte mobile). In der Dimension muss diese mobile Brücke in den Abmessungen, aufgrund dass Eisenbahnachslasten von 22,5 Tonnen anfallen können, erheblich grösser sein als die Rampen die an den konventionellen Fähren montiert sind. Dass diese mobile Brücke an Bord der Fähre antransportiert wurde, erscheint mir deswegen nicht plausibel. Eher war diese evtl. im Hafengebiet von Golfo Aranci zwischengelagert u. wurde mittels Autokran eingehoben.

Aber wir spekulieren jetzt hier nur. Wenn wirklich wieder so eine Aktion geplant ist, wäre ein Bericht mit Fotos super. Unsere Residentis bekommen das doch bestimmt über die regionale Presse mit!?
 

Karl

Sehr aktives Mitglied
Hier ein Video von der Eröffnung der FS Linie Civitavecchia-Golfo Aranci.
Bereits am Anfang des Videos ist die Rampe für die Verladung der PKW,s zum Oberdeck zu sehen.
Es bedurfte keines Krans.

Meine 1. Fahrt mit der FS war so gegen 1970.
 

Karl

Sehr aktives Mitglied
Wir sind heute in Golfo Aranci angekommen. Ein Anlegerampe für Eisenbahnfähren existiert noch. Fotos in kürze.
 

Karl

Sehr aktives Mitglied
Es sind noch beide U Form Kais vorhanden. Eine davon mit einer Gleisrampe, welche neu ist. im vorigem Jahr war keine mehr da. Scheinbar wird hier auch künftig noch Bedarf sein. Wenn auch nicht mehr für den Güterverkehr, zumindest aber für das Rollmaterial der Bahn.
 

Karl

Sehr aktives Mitglied
Am 07.10. ist wieder ein neuer Zug in Golfo Aranci angeliefert worden. Artikel der L,unione Sarda. Ein Video dazu gibt es auch online.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top