Flug Coronavirus: Eurowings

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Aktuelle Meldung von Eurowings:

Weitreichende Kulanzregelungen für Umbuchungen

  • Kostenlose Umbuchungsmöglichkeit bei Neubuchungen bis zum 31. März 2020
  • Kostenlose Umbuchungsmöglichkeit bis 31. Dezember 2020 für bereits gebuchte Flüge mit Abflugdatum bis 30. April 2020

Eurowings führt ab sofort flexiblere Umbuchungsmöglichkeiten ein. Die neuen weitreichenden Kulanzregelungen für Umbuchungen gelten sowohl für bestehende als auch für zukünftige Buchungen.

Umbuchungsmöglichkeit bei Neubuchungen:
Ab sofort und bis zum 31. März 2020 können Eurowings Passagiere bei Neubuchungen einmalig kostenlos umbuchen. Passagiere können damit ohne Umbuchungsgebühr auf ein neues Datum innerhalb des Reisezeitraums bis zum 31. Dezember 2020 umbuchen. Die Differenz zum tagesaktuellen Tarif fällt an.

Umbuchungsmöglichkeit bei bestehenden Buchungen:

Die Kulanzregelung für bestehende Buchungen gilt für alle Flüge mit Abflugdatum bis zum 30. April 2020. Passagiere können einmal ohne Umbuchungsgebühr auf ein neues Datum innerhalb des Reisezeitraums bis zum 31. Dezember 2020 umbuchen. Die Differenz zum tagesaktuellen Tarif fällt an.

Für beide Kulanzregelungen gilt: Die Umbuchung muss bis zum 31. Mai 2020 erfolgen. Eine kostenlose Umbuchung auf eine andere Strecke als die ursprünglich gebuchte ist möglich und kann unter Berücksichtigung eventueller Tarifdifferenzen erfolgen.

 
Zuletzt geändert:

Panzi

Aktives Mitglied
Hinweis dazu (Stand Heute):

Die Umbuchungen ohne Umbuchungsgebühr können vorerst nur telefonisch über das Service Center vorgenommen werden.
In den Apps wird weiterhin die Umbuchungsgebühr berechnet.

Gruß, Ralf.

Stand 12.03.20: Ab heute werden in der Eurowings App die (gestrichenen) Umbuchungsgebühren korrekt berechnet bzw. erlassen.

Gruß, Ralf.
 
Zuletzt geändert:

Heph

Aktives Mitglied
Blöde Frage. Hatte für Pfingsten gebucht..Habe nun meine Unterkunft auf Pfingsten 21 umgebucht...
Sollte das mit meinen Eurowings Flügen auch gehen? Da gibt es doch noch garkeinen Flugplan oder? Oder doch die Flüge stornieren und neu buchen?!?
 

mare

Sehr aktives Mitglied
@Heph Schau auf der Eurowings Homepage, da gibt es aktualisierte Infos zu Corona und den Umbuchungs-/Stonierungsmöglichkeiten
 

SkipperChris

Aktives Mitglied
Habe heute die Annullierung von Eurowings ( 20.- 29.05. München- Olbia) bekommen. Natürlich könnte ich ein Voucher nehmen, werde aber versuchen mein Geld zu bekommen. Was nützt mir ein Voucher, wenn Eurowings nicht mehr Olbia anfliegen sollte.
das gleiche gilt für LH, jeweils im Juni und Juli 7 Tickets.
Vieleicht komme ich wenigstens im September auf mein Boot.

Wichtiger ist z.Z. natürlich, daß das Drama für alle betroffenen ein Ende hat.
 

SkipperChris

Aktives Mitglied
Bezüglich Eurowings habe ich insgesamt 4 annullierte Flüge im Mai und Juni. Natürlich bekomme ich lt. Fluggastgesetz mein Geld wieder. Habe auch nach langem suchen ein Kontaktformular gefunden, online ausgefüllt und in Verzug gesetzt. Klar kommt da so schnell nix. Jetzt habe ich das ganze einfach meinem Anwalt übergeben, der soll mal die Arbeit machen. Außerdem glaube ich, wie so oft, wer mehr sinnvollen Druck macht, bekommt schneller sein Recht. ADAC Reiseversicherung übernimmt den Anwalt.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Bezüglich Eurowings habe ich insgesamt 4 annullierte Flüge im Mai und Juni.
Hattest du auch über ein Portal gebucht oder bei Eurowings direkt?

@Maren, mein Sohn hat mittels durchklicken der Prozedur auf der Opodo Seite versucht, seine Rückerstattung zu beantragen, bis zu der Meldung, dass man sich bei Billigflügen an Eurowings direkt wenden muss. Von Eurowings hat er die Nachricht, dass er sich für Rückerstattung an Opodo wenden muss. Auf einem anderen Weg ist Opodo nicht zu erreichen. Jetzt hat er das Ganze an einen Anwalt übergeben. Bei einem Flugpreis von 750 € Stuttgart-Olbia-Stuttgart lohnt es sich schon zu kämpfen.
Wäre interessant zu wissen, ob es dir schon mal gelungen ist, in dieser Konstellation Opodo/Eurowings eine Rückerstattung zu bekommen, oder ob du schon mal von jemandem gehört hast, dass eine Rückerstattung geklappt hat. Dann sage mir bitte, wie. Vielen Dank.
LG
Georgie
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
OMG. Eurowings ist diesbezüglich also wohl das Problem, gehört ja zu Lufthansa (wie auch Swiss, da ist auch noch alles unklar betr. Rückerstattung). Also: leider nein. Nur Erfahrung Opodo/Easyjet, da hat Easyjet dann abgewickelt (Buchung eines Bekannten). Bin davon ausgegangen dass das auch für andere Fluggesellschaften so funktioniert wie auf der Opodo-Webseite angegeben.
 

SkipperChris

Aktives Mitglied
Genau. Ich warte natürlich immer die Annullierung ab oder fliege halt. Wenn ein Konzert ausfällt, bekomme ich auch mein Geld zurück. Komme ich nicht zum Konzert, ferfällt die Karte. Ausnahme: es gibt Stornierungs möglichkeit.
 
Dieses Problem mit den Rückzahlungen gibt es leider sehr häufig, wenn man über die "Vermittlerseiten" , wie Opodo u.a. bucht. Man versucht durch Hin-und Herschieben der Zuständigkeit den Kunden zu zermürben.
Wie erleben dies gerade auch bei über Drittanbieter gebuchte Hotels.
Ich habe mich Jahrzehnte gegen Buchungen über Drittanbieter gewehrt und ausgerechnet dieses Jahr wurden drei Urlaube so gebucht. Ein Reiseunternehmen hat kulant (Gutscheinregelung bis Ende 2021) reagiert, ein Reiseunternehmen zahlt jetzt auf Druck von Aussen wohl zurück und ein drittes Unternehmen (den Namen darf ich hier leider nicht sagen/Abmahnung etc) bekommt von mir eine Strafanzeige wegen Betruges/Unterschlagung. Hier geht es mir weniger um die angezahlten 350 Euro, als um die Unverfrorenheit dieses Unternehmens. Das Ganze wird sich dann wohl einige Zeit hinziehen, aber egal.

Ich wünsche trotzem allen Urlaubern, ob auf Sardinien oder anderswo eine schöne Urlaubszeit. Es wird alles anders sein, aber wenn wir ehrlich sind, hat es uns Deutsche doch relativ harmlos erwischt , wenn ich die restriktiven Maßnahme in anderen Ländern so gesehen habe.

Gruß
Wolf
 

casa sardegna

Sehr aktives Mitglied
Bei uns stehen insgesamt 4 Reisen im Feuer, zwei direkt über Eurowings, zwei über Opodo gebucht,z.T nur Flug., z.T mit Hotel.
Auf meine Schreiben nach Rückerstattung seit Wochen keine Reaktion, jetzt habe ich die Vorgänge an einen Anwalt gegeben. Mal sehen, ob dies Bewegung in die Angelegenheit bringt.

Ich finde es mehr als frech von den Veranstaltern, wenn diese Firmen mit Staatshilfen gestützt werden, zugleich ihr Flugangebot jetzt wieder ausweiten (und entsprechend hierfür wie gewohnt im Voraus bezahlt werden) und ich derjenige sein soll, der das Liquiditätsdarlehen dazu liefert, ohne eine Gegenleistung erhalten zu haben.
 

SkipperChris

Aktives Mitglied
Kommt Zeit, kommt Geld, aber erst der Druck. Jetzt warte ich auch noch auf meine Mailbestätigung von Mobby L. Am 19.06. soll es los gehen.
Meine Flüge am 9.07. über LH gebucht, scheinen zu stehen. Man weiß halt nicht, ob man sich der Vorfreude ergeben soll oder nicht. : )
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Tss, ich dachte, da meine Kreditkarte noch nicht abgebucht war, könnte ich einfach über meine Bank den Reisepreis von Eurowings zurückfordern, so wie es auch der Verbraucherschutz geschrieben hat. Jetzt schreibt mir meine Bank, dass ich bei Eurowings direkt mein Geld zurückfordern muss. So ein Mist^^

Meint ihr dieses Formular?

Und muss ich da zuerst das Voucher annehmen oder den stornierten Flug angeben?

Danke schon mal für Antworten
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Lufthansa und andere Airlines tricksen bei der Ticket-Rückzahlung
Das lange Warten auf die Erstattung von Tickets wird mit überlasteten Mitarbeitern begründet. Das ist aber nicht die ganze Wahrheit.
Lufthansa und zahlreiche andere Airlines nutzen heimlich einen Trick, um Auszahlungen für stornierte Flüge massiv zu verzögern. Das erfuhr das Handelsblatt bei mehreren deutschen Flugreisebüros, 165 von 180 Airlines hätten die üblicherweise automatische Rückerstattung zu Beginn der Coronakrise einfach ausgeschaltet.
Die Reiseticketagentur AER berichten, dass von 200 Anfragen bis jetzt zwei bearbeitet wurden. Es waren die zwei billigsten Tickets. Zufall?
Wegen des Stillstands der Rechtspflege in Coronazeiten konnten sich die Airlines erfolgreich vor Rückzahlungen drücken.

Eurowings gehört zu Lufthansa :eek:

 

sirena

Sehr aktives Mitglied
Neue kundenfreundiche Regelung bei Eurowings seit 8.06.2020:


1. Findet mein Flug statt?



Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus haben wir unsere Kulanzregelungen erweitert. Nehmen Sie hier Umbuchungen vor und sehen Sie zudem Ihren aktuellen Flugstatus ein.



2. Wie kann ich meinen Flug kostenlos umbuchen?



Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände durch die Ausbreitung des Coronavirus möchten wir unseren Kunden noch stärker entgegenkommen, damit Sie Ihre Reisepläne noch flexibler gestalten können.



  • Ab sofort können Sie Ihren Flug unbegrenzt oft bis 14 Tage vor Abflug umbuchen. Der neue Flug darf im Reisezeitraum bis 30. Oktober 2021 liegen.


  • Umbuchungsgebühren entstehen natürlich weiterhin nicht, egal welcher Tarif gebucht wurde. Sollte der umgebuchte Tarif aufgrund einer Änderung der Destination, Wechsel der Reiseklasse oder ähnlichem, teurer sein, kann eine Aufzahlung erforderlich werden.


  • Bei der Umbuchung werden Sie weiterhin regulär auf eine anfallende Umbuchungsgebühr hingewiesen. Diese wird Ihnen aber bei Abschluss der neuen Buchung nicht berechnet.

  • Das Reiseziel kann bei der Umbuchung verändert werden.

Umbuchungen können selbstständig online hier vorgenommen werden. Falls die Umbuchung nicht bis 14 Tage vor dem Abflugdatum erfolgt, fällt die reguläre Umbuchungsgebühr an. Diese Regelung gilt für alle Bestandsbuchungen bis 30.10.2021 und Neubuchungen bis 30. Juni 2020.


4. Ich möchte meinen gebuchten Flug in den nächsten Wochen stornieren. Welche Optionen habe ich?



Für Passagiere, die einen gebuchten und planmäßig stattfindenden Flug innerhalb der kommenden 60 Tage nicht antreten möchten, bietet Eurowings zwei Optionen an:



  • Zum einen können Sie Ihren Flug ohne Umbuchungsgebühr beliebig oft umbuchen (im Reisezeitraum bis 31.10.2021).


  • Als zweite Option können Sie frühestens 60 Tage und spätestens 14 Tage vor dem Abflugdatum einen Voucher über den Wert Ihres gezahlten Flugpreises anfordern. Der Voucher ist ab Ausstellungsdatum ein Jahr lang gültig. Die Flugstrecke ist bei der Einlösung des Vouchers frei wählbar und muss nicht mit der ursprünglich gebuchten Verbindung übereinstimmen. Er wird in der Währung ausgestellt, mit der die Flugbuchung bezahlt wurde.

Wer kann einen Flug-Voucher anfordern?


Passagiere, die von einer Flugannullierung betroffen sind oder bereits eine Buchung innerhalb der nächsten 60 Tage haben, können frühestens 60 Tage im Voraus bis 14 Tage vor dem Abflugdatum einen Voucher anfordern. Voraussetzung ist, dass der Flug auf eurowings.com gebucht wurde (Firmen- und MICE-Portal ausgenommen). Beachten Sie bitte, dass durch die Generierung des Vouchers Hin- und Rückflug storniert werden. Eine Umbuchung des ursprünglich gebuchten Fluges ist danach nicht mehr möglich. Der Voucher wird Ihnen innerhalb von 24 Stunden nach Anforderung zugesendet.



Wie kann ich meinen Voucher einlösen?


Ihr Voucher ist ab Ausstellungsdatum ist ein Jahr lang gültig und kann in diesem Zeitraum als Zahlungsmittel auf eurowings.com eingelöst werden. Die Buchung Ihres neuen Fluges muss in diesem Zeitraum erfolgen, der Flug kann auch zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

Beispiel:

Voucherausstellungsdatum:
16.05.2020
Neue Flugbuchung mit Voucher getätigt am: 02.01.2021
Neues Flugdatum: 04.07.2021


Wichtig: Ihr Voucher kann erst 48 Stunden nach Erhalt eingelöst werden.
 

Claudius

Aktives Mitglied
Wahrscheinlich @Corrado werde ich gleich gelyncht... aber ich rate allen, die nach Sardinien wollen von einem Flug mit Eurowings ab. Gerade auch in diesen Zeiten.

Schon vor Corona hatten meine Gäste und Bootsbucher mir horrende Geschichten erzählt (spontane Flugstornierungen, Flugverschiebungen)... Bei einem krassen Fall hatte sich die Urlaubszeit von 7 Tagen auf 4 Tage verkürzt. Hinflug nach hinten, Rückflug nach vorne verschoben. Alternativlos.

Das soll in diesen Zeiten etwa besser laufen?

These: Letztendlich wurde Germanwings/Absturzbomber in Eurowings umbenannt und Lufthansa versucht im "BilligMarkt" zu fischen..., beziehungsweise billiger an Personal zu kommen.
Von dem letzten Flug zu einem gesperrten Flughafen mit ZWEI Fluggästen im Riesenflieger ... können wir ja auch hier im Forum mitlesen. Falls Marketing... nicht in diese Eurowings einsteigen. Vielleicht sind wir dann die nächsten?

Wenn möglich fliegt mit EasyJet oder Lufthansa nach/von Sardinien. Und direkt.
Vergesst entsprechend all die Flugvermittler.... warum?

Dazu eine wahre Begebenheit:
2018 haben wir Sylvester auf Sardinien gefeiert, in Palau. Haben dazu Freunde aus Hannover einfliegen lassen. Beide im Rentenalter. Sie hätten über die Flugportale einen Tag (!) - dreimal umsteigen(!) gebraucht zu horrenden Preisen (ca. 1.000€ p.P.). Auf meinen Hinweis, schaut doch auf EasyJet... wurde es ein Direktflug ab Berlin für ... 140€ p.P.

DAnn meine Schwägerin in Mönchengladbach... Eurowings ab Düsseldorf. Teuer.
Amsterdam mit EasyJet... deutlich günstiger. Definitv war die Übernachtung in Amsterdam und ein forsches "Auslaufen" und "Einkehren" (meine Schwägerin ist nicht im Rentenalter) inkludiert.

Auch derzeit hat meine Frau ca. 15 Flüge dieses Jahr offen bei EasyJet.... und es läuft wie am Schnürchen. Keinerlei Probleme.... alle Ankündigungen, Versprechungen werden einszueins umgesetzt. GEld zurück ohne Probleme. Und das seit 7 Jahren in entsprechend starker Nutzung.
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Also da ich normalerweise nicht mit Eurowings fliege und aus der Not heraus dann doch dort gebucht habe (Ryanair hatte seinen Flug storniert), hätte ich gerne mein Geld zurück. Der Flug wurde eine Woche nach Buchung von Eurowings storniert. Es gab kein Angebot, das Geld zurückzubekommen von Eurowings, was aber gesetzlich so vorgeschrieben ist.
Nach tagelangem Rumsuchen habe ich jetzt eine Art Inkasso-Unternehmen beauftragt, meine Interessen wahrzunehmen. das kostet mich ca ein Viertel des Flugpreises, wenn das Geld zurückkommt und ist es mir wert, mich nicht mehr weiter rumärgern zu müssen.
 

sirena

Sehr aktives Mitglied
Gerade bekomme ich von Eurowings die Mitteilung, dass sowohl unsere Hinflüge am 03.08. von Stuttgart nach Olbia, als auch unsere Rückflüge am 31.08.2020 annuliert wurden.

Was kann man wirklich tun, um sein Geld zurück zu bekommen???

Eurowings bietet nur Voucher an.

Ich möchte eigentlich kein Inkasso-Unternehmen einschalten, wenn das Recht auf meiner Seite ist.
 
Zuletzt geändert:

sirena

Sehr aktives Mitglied
Bin jetzt selber weiter gekommen und habe über die Verbraucher-Zentrale einen Musterbrief gefunden, den ich jetzt per Einschreiben an Eurowings senden werde. Mal sehen, was passiert.

 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Das hatte ich mir auch überlegt, aber wenn sie auf deinen Brief nicht reagieren, musst du ja wieder tätig werden und ich wollte die Sache einfach aus dem Kopf haben.

Da bin ich auf flightright gestoßen. Die machen das ganz gut und vertreten halt viele.
 

jekaterinburg83

Aktives Mitglied
Ein kleiner Tipp, hatte die Tage über Facebook die eurowings sowie easyjet per privat Nachricht angeschrieben wann ich endlich für unsere von der airline stornierten Flüge das Geld erstattet bekomme. Paar Stunden später kam von beiden Airlines eine Email sowie eine Antwort bei Facebook das die Rückerstattung freigegeben wurde und das Geld in den nächsten Tagen gutgeschrieben wird.:):):)
 

jekaterinburg83

Aktives Mitglied
Da bin ich auf flightright gestoßen. Die machen das ganz gut und vertreten halt viele.
Die machen das aber nicht umsonst und behalten einen gewissen Prozentsatz für sich. Sollte man sich im klaren sein. Die Erstattung kommt früher oder später, nicht wie bei Entschädigungszahlungen wo man eigentlich fast immer einen Anwalt oder solche Organisationen benötigt um die Airline zur Zahlung zu zwingen....
 

sirena

Sehr aktives Mitglied
Heute erhielt ich diese E-Mail von Eurowings und bin gespannt, wie lange die Rückzahlung noch dauert:


Liebe Gäste,​
die Corona-Krise hat uns alle schwer getroffen und wir bedauern sehr, dass wir in den letzten Wochen nicht wie gewohnt für Sie da sein konnten. Über Monate hinweg mussten wir aufgrund der Pandemie 90% unserer Flüge streichen. Für einen Teil unserer Kunden war unser digitaler Fluggutschein keine Alternative, was eine überwältigende Anzahl an Ticket-Rückerstattungen auf verschiedene Zahlungsmittel nach sich zog. Diesen konnten wir aufgrund des hohen Volumens nicht zeitnah nachkommen. Dafür bitten wir Sie um Entschuldigung.​

Dennoch – wir versichern Ihnen: Sie erhalten selbstverständlich Ihr Geld zurück – das steht außer Frage. Und das auch zeitnah!
Bereits im Ju‍ni haben wir zweistellige Millionenbeträge an unsere Gäste zurücküberwiesen. Und um weiterhin alle Anfragen schnellstmöglich bearbeiten zu können, haben wir die Kapazitäten in allen relevanten Servicebereichen massiv erhöht. Nur dadurch sind monatliche Ticket-Erstattungen im deutlich zweistelligen Millionenbereich und die Bearbeitung von mehreren Tausend Anträgen pro Tag möglich. Daneben arbeiten wir mit Hochdruck an digitalen Lösungen, um Ihnen auch im Falle eines Flugausfalls Alternativen zum Fluggutschein anbieten zu können.

Ziel ist es, noch im Sommer die Ansprüche der Fluggäste, die schon lange auf die Rückzahlung warten, abzuarbeiten. Die neueren Erstattungsanträge aller Gäste werden selbstverständlich ebenfalls schnellstmöglich bearbeitet. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass die Auszahlung aufgrund dieser außergewöhnlichen Situation nicht immer in den sonst üblichen Fristen erfolgen kann.

Übrigens: Wir sind sehr froh darüber, dass wir unseren Flugplan mittlerweile wieder stabilisieren konnten – die Lage beruhigt sich zunehmend. Wenn Sie Ihr Ticket für einen anstehenden Flug gerne doch noch nutzen möchten, können Sie Ihren Flug bis 14 Tage vor Abflug einfach online umbuchen. Alle Informationen dazu finden Sie auf unserer Website.

Abschließend möchte ich Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis in dieser anspruchsvollen Zeit danken. Ich würde mich außerdem vor allem sehr freuen, Sie bald wieder an Bord begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße​
 

casa sardegna

Sehr aktives Mitglied
Wir haben unser Geld für 2 Flüge im März und Mai mittlerweile vollständig von EW zurück erhalten, zuzüglich Anwaltskosten.

Allerdings erst, nachdem ich einen Anwalt eingeschaltet habe. Auf meine vorherigen Schreiben gab's keine Reaktion.

Bei Opodo, die mir in einer anderen Reise noch einen vierstelligen Betrag schulden, herrscht auf die Anwaltsbriefe hin Funkstille. Da wird es wohl auf eine Klage hinaus laufen.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top