Cagliari im Juli

peppina

Neues Mitglied
.....ach ich freue mich so, mir eure tollen Tipps und Bilder vor unserem Urlaub anzuschauen! Wir sind schon ganz gespannt, wie uns Sardinien dieses Mal gefallen wird! Das letzte Mal waren wir noch zu zweit zum Surfen im Norden und haben für 10 Tage in unserem Focus auf einem Campingplatz gestanden und darin übernachtet! Und es war soooo schön! In den letzten Jahren waren wir mit unserem alten Bus oft auf Korsica und in Italien oder Griechenland unterwegs. Dieses Jahr kehren wir nach 9 Jahren mit 2 Kindern (5+8) zurück ;-) und natürlich müssen wir auch in der vollsten und heißesten Jahreszeit (Juli/August) reisen, aber nützt ja nix, es gibt schlimmeres, als 3 Wochen Sardinien ;-))) Nur unsere Umstände sind etwas besonders, wir machen nämlich das erste Mal Haustausch und werden in einer großen Altbauwohnung in der Altstadt von Cagliari wohnen, während die Bewohner bei uns in Hamburg sein werden. Der Vorteil liegt auf der Hand, wir wohnen umsonst und dürfen sogar deren Auto benutzen! Infos bekommt man bei euch super viele, aber habt ihr auch noch Tips für Cagliaris unkomplizierte Restaurants mit der einfachen köstlichen sardischen Küche? Wo auch die Sarden mit ihren Kids hingehen würden? Und bitte keine Tips für Fastfood oder Restaurants mit riesen Flatscreens zur Kinderablenkung, da stehen wir, die Eltern, gar nicht drauf ;-))) weitere tolle Tips wären nette einfache Strand-Bars und - Restaurants, vielleicht auch ein paar "coole" Orte für alte Surfer, die trotz Kinder und Schulferien-Alarm immer noch gerne ein bisschen Party machen würden ;-)))
Ahoi aus Hamburgo,
Peppina
 

sevenup

Sehr aktives Mitglied
Hallo Peppina
Ich bin mit kleinen Unterbrechungen jedes Jahr bis Oktober in Cagliari und wohne in der Altstadt. Ich hatte im Januar '14 auf eine ähnliche Frage hier im Forum geantwortet..... auch Fastfood (Pizzen für die Kids etc. oder Restaurants)
http://www.sardinienforum.de/threads/restaurant-tipps-cagliari-und-umgebung.5984/#post-55197

Sardische Küche findest du in der Altstadt an jeder Ecke und ja, dort triffst du auch die Einwohner. Ist das Restaurant jedoch näher an der "Via Roma" (´Hafen, Wasser) gibt es viele Locations, die extra Menues für Urlauber anbieten - also weniger Einheimische. Obwohl - "Einheimische Leute" ist in Cagliari, wie in vielen Städten Europas eine Sichtweise des Einzelnen. Cagliari ist eine Uni-Stadt und wird von vielen Leuten bewohnt, die nicht hier geboren wurden, oder aus Norditalien kommen. Am Wochenende und gerade im Juni bis September sind dort viele Menschen aus unterschiedlichen Ländern zu finden und es wird in der Altstadt - sehr, sehr voll. Hier gehen die Leute in den Sommermonaten um etwa 21h bis 23h zum Essen aus. Das sind die Menschen ab etwa 30 Jahre aufwärts und die Urlauber (mit oder ohne Kindern). Ab etwa 0:00 h sitzen die Studenten - Sarden um die 20 Jahre (Ausnahmen bestätigen die Regel) in der kompletten Altstadt an irgendwelchen Plätzen. Das "Party"-Leben, welches mit Spanien (Mallorca) etc. nicht zu vergleichen ist, finden wegen der großen Hitze in der Altstadt draußen statt. (die Altstadt kühlt auch in der Nacht nicht unter 33 Grad ab).

Habt ihr in der Altstadt einen festen Parkplatz für das Auto? Im Sommer ist es ein Wahnsinn gegen Abend (ab 18:00 h) einen Parkplatz zu finden und deshalb eigenlich der wichtigste Tipp: Habt ihr keinen festen Stellplatz oder Anwohnerausweis, stellt den Wagen immer ordentlich ab, auch wenn ihr einen Ausweis habt. Falls der Wagen nicht richtig abgestellt wurde, dauert es im Sommer etwa 15 Minuten, dann ist der Wagen abgeschleppt. Ich fahre hier nur noch Roller, nachdem ich im Sommer 2011 mit dem Auto im Juli, August (jeden Tag) etwa 60-90 Minuten um die Altstadt kurven mußte, um einen Parkplatz zu finden - auch mit Anwohnerausweis. Wichtig beim Parken in der Altstadt ist auch - klappt beide Außenrückspiegel ein.

Falls du (ihr) noch mehr Tipps benötigt, oder Fragen habt - einfach im Juli kurz anschreiben. Ansonsten können euch bestimmt die Wohnungstausch-Partner bestimmt gute Tipps geben!?

P.S. Direkt in der Alstadt gibt es keine "riesen Flatscreens". Die wenigen Locations Cagliaris mit TV - zeigen Fußball.

Grüße und viel Spaß in Cagliari

Update: 06.09.2015 - Mehr Tipps gibt es hier:
http://www.sardinienforum.de/threads/essen-und-trinken-in-cagliari-einige-erfahrungen-tipps.9621/
 
Zuletzt geändert:

Frank

Sehr aktives Mitglied
hallo Peppina ,

wow , der Unterschied zu einem CP-Urlaub in Nordsardinien vor 9 Jahren könnte kaum gegensätzlicher sein , .....dennoch ihr habt das Glück in der schönen Hauptstadt Sardiniens zu wohnen, und dann noch in der Altstadt ( castello oder in einem der anderen drei alten Stadtteile (stampace, villanova,marina?) und habt sogar gratis ein Auto !!!
Nun JULI ist Hochsommer ,dass heisst das LEBEN spielt sich überwiegend im freien auf den zahlreichen Terrassen , auf den Strassen, in den engen Gassen oder am fast 10km langen Stadtstrand POETTO ab , überwiegend gegen abend , denn die Temperaturen können sehr hoch werden.
Die Studenten werden überwiegend in Ferien sein und die wenigen nicht sardischen Studenten werden abgereist sein.
Dafür kommen natürlich viele Touristen in die Stadt.
Die Essenszeiten hat sevenup schon treffend beschrieben...unkompliziertes Essengehen heisst im Hochsommer oft nur pizza , bier und vielleicht noch ein eis danach . Oder kondierte Salatteller mit sardischen Produkten , denn bei 28-35°C ist ein Teller "Porceddu mit Mallureddus" nicht gerade prickelnd. Dennoch sardische Küche findet ihr logischerweise in zahlreichen Restaurants in den Altstadtvierteln oder auch entlang des Strandes,NEPP ist ausgeschlossen , Preise/Menü können aussen in einem Schaufenster immer abgescheckt werden.
Da ihr ja 3 Wochen und ein Auto habt , ruhig auch die nähere Umgebung und die Traumstrände in Richtung Villasimius oder Richtung Pula erkunden , samstags und sonntags besser nicht weil der Grossteil der Cagliaritaner in deren Strandhäusser hin und her pilgert.Autoschlangen morgens und abends sind dann keine Seltenheit.Mo-Fr. kein Problem.
In Cagliari ist es fast besser sich mit den orangen-CTM-Bussen zu bewegen ( Ticket kostet 1,20 ( 90 minuten gültig) oder entsprechende Wochenticket oder Touristen tickets besorgen , aufgrund von Parkproblemen wie sevenup schon andeutete.Auch den POETTO-strand kann bequem mit den CTM-bussen erreicht werden.Am Anfang des POETTO-strandes , Marina Piccola mit schöner Promenade und anschliessendem Hafen, gibts auch den Surfclub Cagliaris , wenn die Nostalgie noch mal hochkommt....

....sonnige Grüsse aus CAGLIARI , 20°C. Frank ( seit über 20 Jahren hier wohnend)
 

peppina

Neues Mitglied
Guten Morgen Frank und Seven up,
vielen Dank für die schnellen Beiträge, was habt ihr für ein Privileg soviel Zeit auf Sardinien zu verbringen, oder dort zu Leben! Ihr habt meinen Neid ;-) wenn Castello ein Viertel ist, ja dann befindet sich die Wohnung dort! Das mit dem festen Parkplatz werde ich noch erfragen, guter Tip! Ferkelchen mit Gnocchis klingt schon lecker ;-) und wir lieben es auch auf einen Markt zu gehen und leckere Sachen für Picknicks am Strand ( frühen Abend ) oder auf schönen Plätzen ein zu nehmen! Schönen Sonntag noch und Ciao aus dem 8 Grad kühlen Hamburg!
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Zuletzt geändert:

mare

Sehr aktives Mitglied
Hallo Peppina,

zu den Wochenenden im Hochsommer: wenn es euch nichts ausmacht, auch mal ein bisschen zu fahren, so habe ich die Strände "Sabbie Bianche/Is Arenas Biancas" bei Porto Pino und "Scivu" an der Costa Verde auch im Hochsommer an den Wochenenden nicht als übervoll empfunden. An beiden Stränden kann man auch leerere Strandabschnitte finden. Die Anfahrt zum "Sabbie Bianche" wurde hier im Forum schon mal beschrieben (Suchfunktion), man muss 5 Euro Eintritt pro Auto (egal wie viele Personen darin sind) zahlen für den ganzen Tag und dann noch ca 5 Kilometer über eine nicht befestigte Straße zum Parkplatz fahren (ist mit normalem Auto kein Problem) und noch etwas laufen. Für die Fahrt nach Porto Pino würde ich allerdings, wie schon beschrieben, die Küstenstraße über Pula am Wochenende meiden und durchs Landesinnere über Castello di Acquafredda und Giba fahren..

Noch viel Spaß beim Planen
Viele Grüße

Petra
 
Zuletzt geändert:

Frank

Sehr aktives Mitglied
hallo PEPPINA ,

hier nur 2 von vielen Videos (mit englischen Untertiteln) über Cagliari und den Südwesten ....Bilder sagen mehr als Worte ! ;)


 

mare

Sehr aktives Mitglied
Tolle Strände findet man in Chia (wie schon gesagt nicht unbedingt am Wochenende) und dort auf den Torre di Chia , da hat man einen traumhaften Blick in beide Richtungen auf die Küste mit Stränden/Buchten und auch an der Costa del Sud entlang fahren. (Hinfahrt über Teulada und zurück an der Küste entlang, da hat man auf der dem Meer näher gelegenen Fahrbahnseite die besseren Ausblicke und kann auch besser mal anhalten).

Der Aufstieg zum Torre di Chia beginnt am Strand "Su Porto" und ist auch mit Kindern gut zu schaffen. Man kann dann oben noch auf den Turm selbst steigen (kostet ein paar Euro Eintritt und schließt über die Mittagszeit….
Am "Sa Colonia", der südlich vom Torre di Chia liegt, gibt es den Windsurfspot. Man kann auch von hier über einen kleinen Weg, der beide Strände verbindet, zum benachbarten "Su Porto" zum Aufstieg auf den torre laufen.

Eindrücke (und Bilder) kann man auch gut auf g…maps finden…Oder Videos unter "Strände Chia"

Viele Grüße
Petra
 
Zuletzt geändert:

peppina

Neues Mitglied
Ciao aus der Via Canelles, Cagliari!
Ein paar Tips von euch haben wir schon befolgt, wie z.B. die Strände bei Chia, einfach toll! Der Hit war übrigens Essen bei http://www.agriturismolabiada.it!!!!
Ansonsten ist es natürlich super, sich hier ein bisschen wie ein Bewohner zu bewegen! Wir werden vom Bäcker und den Mitbewohnern sowie von dem Gemüsehändler um die Ecke schon immer gegrüsst! Herrlich! Uns gefällt die Stadt sehr!
Morgen gehts auf den Markt bzw. Flohmarkt und ab Montag Richtung Villasimius ;-) hat noch jemand einen Tipp für einen Bottstrip? Gern auch ein kleines Motor-oder Segelboot selbst mieten! Oder eine nette Tour?
Liebe Grüße, Peppina
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Hallo Peppina,

schön, dass es euch so gut gefällt und ihr so am Leben dort teilhabt.

Für Laser- oder Hobbiecatverleih würde ich einfach an den Stränden schauen, meistens gibt es das da, wo auch Surfbretter verliehen werden…
Bootstouren hier z.B.
http://www.matildacharter.com
http://www.mabymare.com/de/

Viel Spaß und genießt die Zeit…
Petra
 
Zuletzt geändert:

peppina

Neues Mitglied
Hallo Petra,
vielen Dank! Was haltet ihr von der Insel Antioco, lohnt dielange Fahrt?
Mein Sard.Führer klingt nicht sooo begeistert?! ;-)
Liebe Grüße, Peppina
 

bo-ju

Sehr aktives Mitglied
Vorschlag:

Fahrt einfach auf der Küstenstrasse Richtung St. Antioco. Wenn es zu lange dauert, weil ihr dauernd ein- u. aussteigt z. Fotografieren, dreht in Teulada einfach um und fahrt über Domus de Maria wieder zurück.

Falls noch Zeit u. Lust: weiter nach St. Antioco und einmal rund ums Inselchen. Rechtsrum oder linksrum ist egal, überall findet ihr gr. oder kleinere Strände. Felsen, Kies oder Feiner Sand, alles da.

Dienstags ist Markt in der Nähe des Hafens. Da gibts die besten Amaretti, ganz frisch gebacken. Sind ihre 11 Euro per kg wert.

LG Ju
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top