• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

1. Mal Sardinien mit Frau, Kind und Zelt.

dave87

Neues Mitglied
Hi,

erstmals ein Hallo vom Österreichischen Bodensee Ufer. Meine Frau und Ich (Anfang 30) wollen mit unserer Tochter (1 Jahr) heuer vom 25. 09 - 02.10. mit unserem Auto (Tiguan Allspace 4x4) und Zelt nach Sardinien. Wir haben die Fähre von Livorno - Olbia und wieder zurück sehr günstig gebucht und freuen uns sehr. Seit Tagen bin ich sehr oft im Forum und auch sonst am googeln und leider etwas überfordert mit der Informationsflut =( Wir würden gerne einen Urlaub, an möglichst schönen ruhigen Stränden bzw. Campingplätzen verbringen. Da wir noch nicht ganz wissen wie unsere Tochter reagiert würden wir uns gerne die Option offen lassen, gegebenenfalls auch mal in ein Hotel zu wechseln (falls nicht anderst möglich). Gibt es Campingplätze die sehr Familienfreundlich ruhig und an schönen Stränden gelegen sind, die ihr uns empfehlen könnt? Wir sind relativ Autark unterwegs und bräuchten nicht immer eine Top Infrastruktur, falls um diese Zeit aber auch solche Orte relativ ruhig sind, sagen wir natürlich auch nicht nein. Ich denke (korrigiert mich wenn ich falsch liege das wir etwas 3 verschiedene Plätze anfahren könnten und dort jeweils 2 - 3 Tage bleiben könnten.
Ist Cagliari einen Ausflug wert? Was muss man gesehen haben? Sollen wir uns nach der Ankunft Olibia ansehen? Was gibt es für Geheimtipps? Ich würde gerne auch ein paar coole (leicht Offroad und LEGALE ) Aussichtspunkte/Tracks anfahren falls das möglich ist. lg und sorry für die vielen Fragen. lg Dave
 

Corrado

Sehr aktives Mitglied
Also, eine Woche Urlaub, In Olbia ankommen und nach Cagliari fahren wollen. Das sind 3 bis 4 Stunden zu fahren. Bleibt doch hier im Norden. Da habt ihr alles. Da gibt es eventuell noch Campingplätze, die auch offen haben. Dann ist für euch auch was geboten und ihr müsst nicht soviel rumfahren. Nehmt euch vor, Olbia Westwärts Richtung Alghero, Bosa.. schöne Campingplätze, super Badestrände, und wenig los. Aber die Struktur passt auch. Es gibt Orte, wo noch was los ist, weil hier viele Einheimische leben.
 
Zuletzt geändert:

bernd

Sehr aktives Mitglied
Hallo Dave ,Den Tip Nordküste bis Bosa nun ist halt auch keine Kleinigkeit was das Fahren anbetrifft für mich für eine Woche schon zu weit. Würde für eine Woche auf Sardinien an der Ostküste bleiben .schnell über die SS131 oder schön über die SS125 richtung Orosei bis La Caletta st. Lucia ca. 50 Kilometer Campingplätze die ich kenn ist Santa Lucia oder Cala Liborotto .beide sehr schön gelegen.Dieses Stück Ostküste ist für 1 Woche aufenthalt genug .Strände zum aussuchen von Porto San paolo bis Orosei Schau mal bei Google Strand PosadaIMG_8345.JPGS
 

dave87

Neues Mitglied
Danke für deinen Beitrag. Ich sehe schon die Insel ist zu groß für 1 Woche, ich werde mir eure Tipps zu Herzen nehmen. Wir werden um 19.00 in Olbia ankommen, wo kann man denn danach am besten hinfahren und übernachten, gibt es schöne Campingplätze in der Nähe für die erste Nacht, die vielleicht Abends noch offen haben?
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
Die zwei Campingplätze "Salmena" (Link) und "Mandragola" (Link) bei Santa Lucia haben auf jeden Fall noch offen. (Anfahrt <1 Stunde)
Auf der Website von Salema wird sogar eine Ankunft nach 24 Uhr erwähnt.
Da könnt ihr sogar kurz vorher noch beim Supermarkt halten, denn die haben hier meist bis 20.30 Uhr offen.
 

Pecora

Mitglied
Ich kann euch für die erste Nacht den Camping Tavolara empfehlen, das sind von der Fähre aus nur etwa 20 Minuten zu fahren, da könnt ihr noch bei Sonnenuntergang das Zelt aufbauen. Liegt gleich hinter Porto San Paolo, ist sehr kinderfreundlich aber nicht direkt am Strand. Zum sehr schönen Porto Taverna sind es 10 Minuten zu Fuß. Ist auf alle Fälle bis Ende September geöffnet. Schöne Reise euch!
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top