Warum eigentlich........?????

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Warum eigentlich fragen mich/uns Urlauber wie sie von Alghero nach Arbatax
von Olbia nach Cannigione,CastelSardo oder Bosa kommen,wenn sie nicht mal bei mir gebucht haben?
Ich beantworte die Frage auch noch!!!
Aber ich frage mich?
Warum bieten diesen Service nicht die Vermieter oder Agenturen an,bei denen sie gemietet habe?
Bei uns ist das auf jeden Fall so,daß es eine Anfahrtsbeschreibung gibt.Das ist doch das mindeste!

Dan sucht jemand einen Transfer für eine Hochzeitsgesllschaft von Olbia nach SanTeodoro
und mailt mich direkt an?
Ich suche mit stoischer Gedult die Busverbindungen raus,sage, das sei mit Abstand die preiswerteste Lösung.Ich schätze mal 2€.pro Person.
Nein zu unbequem!
Frage Fabrizio,ob er den Transfer für 12 Hochzeitsgäste machen möchte,der hat für den Zeitraum alle Autos vermietet.
Ich rufe einen Busvermieter an, der möchte die Summe xy für hin und zurüch nach 7 Tagen.
Ich teile das dem Anfrager mit.
Kommentar huch so teuer!!!Muss ich mit der Braut besprechen
und habe niee wieder etwas gehört.
Ich könnt noch weiter schreiben und vieles mehr aufzählen.
Deshalb sind einige sehr aktive Mitglieder, meiner Meinung nach,in letzter Zeit,so kurz angebunden und auch mal unfreundlich.
Ich bin immer sehr aktiv und hilfsbereicht,aber ungern blöd und lass mich auch nicht gerne ausnutzen.
Natürlich stelle ich gerne meine Kontakte,Sprachkenntnisse und insider Wissen, das man durch das Leben auf der Insel erwirbt zur Verfügung,
aber ein Rückmeldung wäre schön!
Auch von vielen, die uns hier nach Ratschlägen ganz allgemein fragen;
wär es schön hinterher einen Reisebericht zu lesen.

Für alle einen schönen Urlaub wünscht
Bea2
 

bo-ju

Sehr aktives Mitglied
Hallo Bea2,

Deine Geduld bewundere ich schon lange. Immer und immer wieder die gleichen Fragen zu beantworten und kein feedback zu bekommen ist nervig. Wo ist eigentlich der Abenteuergeist von früher geblieben? Als ein Urlauber aus Fähre oder Flugzeug stieg, sich umschaute und staunend sagte: o wie schön: der Berg da hinten sieht interessant aus, will ich sehen. Auf gehts!. Was ist eigentlich hinter jenem Hügel? Will ich wissen.
Nur noch wenige Menschen zeigen Eigeninitiative, jeder will seinen Tagesablauf genau vorgekaut bekommen. Mich wundert es echt, dass noch niemand gefragt hat: Was soll ich von 10,15 Uhr bis 12,30 Uhr machen?

LG Ju
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hi Bea

Ich habe auch öfters Mailanfragen zu Bus-Verbindungen gekriegt, diese habe ich allerdings nie beantwortet und werde es auch in Zukunft nicht tun. Ich denke, du solltest dich da wohl einfach mehr abgrenzen und die Leute ans Forum verweisen. Da antwortet dann jemand oder es antwortet eben niemand. Zu Bus-Fragen antworte ich oft falls ich eine Verbindung weiss, falls es mich interessiert gucke ich sogar mal nach (eben darum, weil man falls man keine Ahnung hat kaum Infos findet online). Ich will dich nicht kritisieren, aber was kümmert die eine Hochzeitsgesellschaft, die aus Leuten besteht, die du überhaupt nicht kennst, die von Olbia nach San Teodoro will? Hilfsbereitschaft ist schön und gut, aber ich finde, übertreiben muss man es ja nicht gegenüber Leuten, die einem unbekannt sind. Wie gesagt, dass soll keine Kritik sein. Es ist ein Abwägen, welchen Aufwand man selbst betreiben will. Einen Aufwand betreibe ich nur dann, wenn es mich selbst auch interessiert oder wenn ich zumindest der Ansicht bin, dass die Infos vielleicht von allgemeinerem Interesse sind.

Ansonsten liegt das Problem in meinen Augen weder bei den Vermietern noch bei den Agenturen und schon gar nicht bei den Touristen. Zwei Beispiele: In den vergangenen Jahren gab es in der Hochsaison stets eine Busverbindung Olbia Flughafen – Cala Gonone. Diese wurde immer erst ein paar Tage bevor die Verbindung aufgenommen wurde online publiziert. Bis jetzt ist für dieses Jahr noch nichts online. Man hat keine Ahnung, ob es die Verbindung geben wird oder nicht. Im Arstfahrplan wiederum sind die Stationen offensichtlich zum Teil falsch angegeben. Es happert also schon mal bei den einzelnen Gesellschaften.

Ich reise relativ viel und ich reise sehr oft mit Bus, Bahn usw. Entsprechende Infos dazu findet man heutzutage mehr oder gut aufbereitet im Netz. Ausser man will sich auf Sardinien fortbewegen mit Bus oder Bahn, da klickt man ewig in der Gegend rum und ohne gewisse Vorinfos – zB welche Busgesellschaft überhaupt in welcher Region verkehrt – ist man ziemlich aufgeschmissen.

Ich finde das eine absolute Katastrophe. Ich war vor einem Monat in Apulien und bin da rumgereist, die Verbindungen waren nicht immer gut doch ich habe die entsprechenden Fahrpläne usw online gefunden und zwar nicht für jede Gesellschaft einzeln, ich habe korrekte Infos gefunden wo die entsprechenden Stationen sich befinden. Sucht man so was für Sardinien findet man es vielleicht, wenn man Glück hat stimmen die Angaben sogar.

Am Flughafen Olbia kann man einem am Infopoint nicht mal eine Busverbindung raussuchen – so war das auf jeden Fall vor zwei Jahren, vielleicht hat es sich ja geändert.

In den Ortschaften sind nirgendwo Fahrpläne aufgehängt. Das Problem ist, dass Sardinien offenbar keine Veranlassung sieht, den Touristen diese Infos zur Verfügung zu stellen, was nun wirklich kein übermässiger Aufwand wäre. Sowas kann nicht an die Vermieter oder Agenturen delegiert werden und schon gar nicht an die Reisenden – bzw natürlich kann man es an die Reisenden delegieren, die geben dann vielleicht einfach auf und reisen an einen Ort, wo sie wissen, dass sie mit dem Bus hinkommen. Es geht dabei nicht darum, wie gut oder schlecht die Verbindungen sind, es geht darum, dass man auf Sardinien nicht in der Lage zu sein scheint, die Verbindungen in irgendeiner sinnvollen Weise zu publizieren.

Somit ist es in meinen Augen kein Wunder, dass die Leute dich/uns fragen, wie sie von Alghero nach Arbatax kommen kommen.Sicher wäre es begrüssenswert, wenn Vermieter da mehr Infos liefern würden (wobei man vielleicht auch mal bei denen nachfragen müsste...), aber eigentlich wäre es normal, dass Sardena Turismo mal auf die Idee kommen würde, dass es nicht genügt, die Leute zu informieren, wie die Häfen und Flughäfen auf der Insel zu erreichen sind. In anderen Regionen Italiens macht man das, nur auf unserer geliebten Insel scheint man auch diesbezüglich leider zu schlafen.

Grüsse, Maren
 
Maren,

so ist es! 1987 musste ich von hier quer über die Insel per Bus nach Iglesias - mit mehrfach umsteigen. Fahrpläne existierten nicht, u. auch die Busfahrer wussten nichts über die Anschlussverbindungen. Ich war so genervt, dass ich mir für den Rückweg einen alten Fiat gekauft habe. Seither habe ich immerhin meinen Codice Fiscale :)

Günther
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Maren,
ich kann mir vorstellen,wie schwer es ist,sich über eine Insel zu informieren,deren Sprache man nicht kennt,deshalb frage ich nicht was bringt es mir!
Sondern schau mal schnell was der Fahrplan sagt.
Diese Ansicht, ist für mich ein gesellschaftliches Problem,dass man zuerst fragt was bringt es mir?Ein Stück "Selbstlosigkeit" ,
machen ohne Berechnung,würde uns allen gut tun,wie ich auch zum Ausdruck gebracht habe,ein feedback wäre einfach schön.

Wie diese Geschichte,ich wiederhole mich,als mein Mann auf Grund der Aschewolke vor 4 Jahren ein Päärche hier aus dem Forum
von Olbia mit dem Auto bis ich glaube Nürnberg mitgenommen hat.ALLE im Forum haben die "Reise" verfolg,mit den Fragen;
Hat es geklappt?Wo sind sie jetzt? Die ich alle beantwortet habe,so lange sie unterwegs waren,aber all diese Beiträge müssen die zwei doch auch auf ihrem Computer gehabt haben.als sie zu Hause waren!!
Da kam keine finale Rückmeldung.Wie juchuhhh wir sind wieder in Leipzig angekommen,noch mal vielen Dank!

Bea2
 

narbolese

Sehr aktives Mitglied
ja liebe ju,
du sprichst mir aus der seele,aber es ist heute scheinbar so.
keiner hat mehr zeit,alles muß nach plan gehen,am besten noch mit schön wetter garantie.

lg

klaus
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Apropos keine Zeit. Wenn man mich im Urlaub auf Sardinien fragt, was ich zwischen 10.15 und 12.30 Uhr mache, so muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich da an manchen Tagen noch immer beim Frühstück auf der Terrasse sitze, weil ich mich so gar nicht von der schönen, friedlichen Aussicht losreißen kann.

Mit den Öffentlichen auf Sardinien klar zu kommen, finde ich auch nicht so einfach, da habe in anderen Regionen von Italien aber bessere Erfahrungen gemacht und auf Mallorca sowieso, da benötigt man ja nicht unbedingt einen Leihwagen um die Gegend zu erkunden.
 

stammi bene

Sehr aktives Mitglied
@bea-du bist eben einfach zu gut fuer diese welt
und das so viele verwoehnte rumlaufen, denen alles zu teuer zu anstrengend und ach ueberhaupt ist, liegt daran das die meisten zu hause schon immer alles nachgetragen und in den arsch gechoben bekommen haben von ihren antiautotitaeren eltern, die warlich des glaubens sind sie muessten alles besser machen als ihre eigenen eltern und somit ihr eigenes leben und das der nachfolgenden generation versaut haben..

ne ne leute hirn faellt genauso wenig vom himmel wie grosse steine.

und was haben wir fruehr gemacht wenn der bus nicht fur oder die bahn nicht kam? den daumen in den wind gesteckt. ja schon richtig abenteuer steckt bei den meisten nicht mehr im blut, es sei denn es hat fuenf sterne.

trotzdem ich antworte ?leider? manchmal auch nicht leider immer wieder mal auf fragen, emails und ab und an gibts auch ein danke. ich lass dass dann ein wenig schwerer wiegen damit es die input input no thanks , wieder ausgleicht.

also in dem sinne, ich nehm mir noch ein glas und setz mich in meinen innenhof und freuh mich ueber meinen erfolg:)
 
Anzeige

Sardinien T-Shirt   Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top