• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

Norden - Wie spontan darf's Ende August/Anfang September sein?
Hallo in die Runde :) Ich schließe mich der Sardinien-Vorfreude an: Auch wir (w, Ende 20/Mitte 30) haben dieses Jahr 14 Tage Zeit (26.8. - 9.9.) , die Insel zu erobern.

Allerdings sind bisher nur die Flugtickets sind gebucht. Und so langsam macht uns die eigens gewollte Spontaneität ein Wenig Sorge und bräuchten Rat: Wieviel Spontaneität ist denn zu unserer Reisezeit überhaupt ratsam? Wir möchten gerne einen Mietwagen buchen, haben uns für's erste Mal für den Norden entschieden und momentan folgende Route im Kopf:

Olbia - Santa Teresa Gallura - Castelsardo - Porto Torres - Alghero - Bosa - Olbia

Wir wollten eigentlich das erste Mal richtig spontan sein und eher vor Ort buchen. Ob Ferienwohnung, Hotel, B&B ... wäre dabei eigentlich nebensächlich - Hauptsache, sauber und ruhig. Die letzten Tage habe ich mich aber immer wieder mit den unterschiedlichen Hotelseiten beschäftigt, die mich eindringlich warnen, dass bald überall alles ausgebucht sein sollte. Könntet ihr mir eine Einschätzung zu unserem Vorhaben geben? Und gibt es bestimmte Websites/Apps, die sich besonders für die spontane Suche von Unterkünften auf Sardinien eignen?

Für weitere Tipps bin ich natürlich auch sehr dankbar.
LG

PS: Gratuliere euch zu eurem tollem Forum :)
 

lovesardegna

Aktives Mitglied
Hallo sardinien_entdeckerinnen. Bezüglich Mietwagen würde ich zu einer zeitigen Buchung raten. Da Ihr aber bei der Unterkunft flexibel seid gibt's trotz Ende August / Anfang September keine Probleme. Ihr werdet mit Sicherheit auch das für Euch Passende finden.
Schöne Ferien wünscht Euch
lovesardegna
 

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
naja, ich würde mich @lovesardegna nicht so direkt anschließen, da die insel dieses jahr wohl frequentierter sein wird als die jahre zuvor (siehe auch einige beiträge vorher -stichwort für die suche oben rechts: sardinien heuer überlaufen). und die kapazitäten nun mal beschränkt sind.

meine idee wäre: sucht euch für den anfang etwas von hier gebuchtes und vllt. noch was in alghero oder bosa. den rest macht ihr von unterwegs, es gibt ja überall wlan. außerdem würde ich persönlich überlegen, obs mir das wert wäre, im urlaub nach unterkünften zu suchen. denn falls es dann wirklich so knapp ist wie manche ankündigen, ist das auch kein urlaub mehr.

und über bea2 ein auto für diesen zeitraum: ich glaube kaum, dass da noch eins frei ist. fabrizio ist bis ende september ausgebucht, wie ich las.

lg anke
 
Danke für die schnellen Rückmeldungen. Bea hab ich gerade angefragt. Bzgl. Unterkünfte frage ich dann vielleicht auch mal hier nach :) die Beiträge bzgl. der steigenden Urlauberzahlen hab ich schon verfolgt. Ich konnte sie nur nicht richtig deuten ...
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

unterwegs hat man nur direkten Zugriff auf unmittelbar angezeigte Verfügbarkeiten auf den Portalen, auf denen du jetzt wahrscheinlich schon geschaut hast. Ferienwohnungen haben auch meistens einen Mindestaufenthalt und B&Bs nur wenige Zimmer.
Die Gallura ist generell stärker besucht, als andere Gegenden, insofern würde ich die Tour anders herum machen, und es sind noch Sommerferien.
Olbia und Porto Torres als Standort kann man schon mal ausschließen.
Im Grunde kann man diese Strecke von 2, maximal 3 Standorten aus machen, von denen aus man die Umgebung erkundet.
Es ist die Frage, wie wichtig euch die Spontanität ist, ob es nicht wirklich stressfreier und einfacher ist, das vorzubuchen, auf jeden Fall m.E. die erste Woche, dabei hat man jetzt noch eine größere Auswahl und auch einen besseren Überblick über Preise, Ausstattung, Lage usw..
Den Mietwagen solltet ihr schnellstmöglich buchen, denn die Preise steigen, wenn es nur noch wenige Kapazitäten gibt bzw können diese auch ausgebucht sein.

Viele Grüße
Petra
 
Zuletzt geändert:
"Norditalien" habe ich jetzt nicht wirklich verstanden. Aber Unterkünfte in der Hochsaison "spontan" zu finden, dürfte sich schwierig gestalten. (Sage ich mal als ein Vermieter, der bis in den Oktober ausgebucht ist).
Porto Torres war mal ein Zentrum der Petrochemie. Was wollt ihr da? Olbia lohnt sich auch nicht, wie das hier im Forum schon viele Male von verschiedenen Leute betont worden ist.
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
Hallo! Ich kann mich den meisten hier nur anschliessen, Vorbestellung zu Eurer Urlaubszeit macht mehr Sinn, zumal in diesem Jahr!

Bei Hotels sieht es so aus, dass wenn ihr erst 'vor Ort' bucht bzw direkt anfragt, ein Zimmer locker doppelt so teuer sein kann - Im August eher noch mehr - als bei Vorabbuchung;
Appartments haben oft die Wochenvermietung als Voraussetzung und B&B in der Hochsaison auch eine Mindestübernachtung von oft 3 Nächten;

Ein Mietwagen sollte generell vorher gebucht werden!

Einen schönen Urlaub,
salve
Sabine
 
Guten Morgen,
Auch heute wieder: vielen Dank für all eure Antworten.
Einen Mietwagen wollten wir auf jeden Fall vorher buchen, da hab ich mich nicht klar ausgedrückt. Danke dabei nochmal für die Empfehlung, nur Bea hat leider tatsächlich kein Auto mehr zur Verfügung.
Euren Ratschlägen zur Folge werden wir uns nun wirklich zwei bis max drei Unterkünfte vorab suchen und die Spontaneität für einen anderen Urlaub aufheben.
Der Titel hätte natürlich nur "Norden" heißen sollen, ich seh nur keine Möglichkeit, das jetzt noch zu ändern. [Geändert von Administration]
LG
 
Zuletzt von einem Moderator geändert:

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Bei Bea kannst du auch die Unterkunft im Raum Bosa anfragen. Sie hat sehr schöne Ferienwohnungen teilweise mit tollem Meerblick zu vermieten. Ich war selber dieses Jahr im Mai da, hat mir sehr gut gefallen.
LG
Georgie
 
C

CiaoCiaoSardegna

Gast
Gute Idee, @Georgie , dann am besten erst mal Ende August, wenn's überall noch proppenvoll ist, mal in den Westen zu @Bea2 . Ich glaube, sie hatte Ende August auch noch 'ne Lücke. Und dann Anfang September weiter in eine andere Richtung. Dann wird es schon nicht mehr nötig sein, vorausgebucht zu haben.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Sardinien ist mitnichten proppenvoll. Schaut auf Angebote in den Dörfern etwas abseits vom Meer. Hier wohnt man generell preiswerter und man bekommt obendrein Kontakt zur sardischen Bevölkerung und zum normalen sardischen Leben. Um zu den Stränden zu gelangen, muss man überall auf Sardinien so gut wie immer Auto fahren, außer wenn man in Ferienanlagen oder Villen direkt am Meer wohnt, und dann ist es doch eigentlich egal ob man 10 min oder 20 min fährt.
 
Anzeige

Top