• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

Last Minute Hilfe.... Wohin?

Jakl

Mitglied
Hallo zusammen,
Last Minute deshalb, da wir schon nächsten Samstag für 12 Tage auf Sardinien sein werden. ;-) Eigentlich wollten meine Familie und ich (2 Erwachsene + 1 Kind 7j) in den Süd-Osten.... Haben uns aber nie wirklich für was entscheiden können. Und da wir jetzt einige tolle Bilder gesehen haben, würden wir gerne die Costa Smeralda entdecken.

Nur haben wir überhaupt keine Ahnung, was da für uns der beste Ausgangspunkt wäre und wo wir uns einmieten sollen.
Wir wollen verschiedene Strände entdecken, am späten Nachmittag aber evtl. noch kurz in nen Pool springen (vor allem das Kind) und am Abend schön Essen gehen. Wir waren die letzten Jahre immer in Mobilheimen am Campingplatz, muss aber nicht sein. Nur am Abend gehen wir gerne Essen, anstatt uns selbst zu kochen. Es sollten also Restaurants per Auto in 10 - 20 Minuten erreichbar sein.

Also, wohin? Wir haben jetzt immer in Porto Rotondo, Portisco, Cala di Volpe und Porto Cervo gesucht? Was bietet sich da am Besten an? Oder sind wir völlig falsch?
Ich tendiere aktuell zu Porto Rotondo, da es dort noch eine große Auswahl an Appartments gibt. Der Weg zu Stränden wie Liscia Ruia dauert dann jedoch schon 30 Minuten.

Was hättet ihr für Tips für uns?
Danke und Gruß
Jakl
 

Sardinienfans

Sehr aktives Mitglied
Vergesst nicht, die Costa Smeralda ist das teuerste Pflaster auf Sardinien!
Gute Planung wünschen Sardinienfans
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hallo
Wenn Du glaubst, dass Porto Rotondo für euch passt, dann geht doch dort hin, denn es gibt da ja noch diverse andere Strände an die ihr keine 30 Minuten fahren müsst von da aus. Zu den Orten wie zur Costa Smeralda findest Du hier gewiss noch viele weitere Infos wenn Du oben auf "Suche" klickst.
LG, Maren
 

Gausbacher

Sehr aktives Mitglied
Hallo Jaki,

ich würde mich in die Nähe von San Pantaleo oder Arzachena orientieren. Die Lage war für uns damals absolut genial. Die Strände Capriccioli und auch andere sind in ca. 30 Minuten zu erreichen. Du bist aber auch schnell mal in Richtung Olbia oder Golfo Aranci, Westküste oder Palau unterwegs. Cannigione war jetzt nicht so unser Ding, ist aber bekanntlich ja Geschmacksache. Viel Glück beim Suchen.

LG Oli
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
Schaut doch alternativ mal in Cannigione und Umgebung - bietet auch viel und die Costa Smeralda ist nicht weit;
ansonsten wäre auch Baia Sardinia noch eine Möglichkeit;
 

Jakl

Mitglied
Danke für die Antworten.
Datum ist 9. bis 20. Juni. Wir wollten ursprünglich in den Südosten (Costa Rei).
Uns ist auch bewusst, dass die Costa Smeralda keine günstige Ecke ist. Trotzdem ziehen uns die tollen Strände dort hin.
Für jede konstruktive Anregung bin ich dankbar! ;-)
LG Jakl
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
Auch an der Costa Smeralda gibt es unterschiedliche Preisstufen, und - zumindest im Juni - kann man auch vergleichsweise günstiges bzw viel im mittleren Bereich finden - wenn man nicht gerade im Hotel Cala di Volpe od ähnl. absteigen will oder muss ;):)
 

Gausbacher

Sehr aktives Mitglied
Wir waren in einem ehemaligen Feriendorf in einem Appartement. Na ja, nicht so doll. der Strand unterhalb ist auch nicht der Bringer. Weiter Richtung Norden ging es dann. Jedoch sucht Ihr ja mit Pool.
Wie gesagt wir gehen gern etwas nach hinten und können von dort aus dann starten.
 

KSL

Sehr aktives Mitglied
Wir mögen Porto Rotondo sehr gerne, Camping oder Mobilhome wird da aber schwierig. Es ist ein reiner Ferienort mit einem tollen Freizeithafen, es gibt viel zu bummeln...

Abends essen gehen wird schwierig, wenn es günstig sein soll. Es gibt einiges in guter Qualität, in der Regel aber zu gehobenen Preisen. Wir gehen oft in den Ort, sind aber zugegebenermaßen preislich etwas flexibler.

An Stränden habt Ihr tolle in der Nähe, wenn 1o-20nMinuten Fahrt für Euch noch unter „Nähe“ fallen, z. B. Golfo di Marinella, Cala Sabina, Spiaggia Bianca oder Cala Sassari.

Wir lieben die Gegend (haben eine Wohnung in der Nähe von Golfo Aranc, auch ein inzwischen sehr netter Ort) und können Euch von Herzen zuraten!

Habt Spaß!
 

Fleckchen

Aktives Mitglied
Wir haben ab dem 23.06 ein Ferienhaus in Pittulongu, da es von dort aus ideal ist, um nördlich und östlich die Gegend besser zu erkunden und weil es nicht weit vom Flughafen ist. Wofür ihr euch auch entscheidet, wünsche euch einen erholsamen Urlaub :)
 

Sardinienfans

Sehr aktives Mitglied
In Cannigione findet ihr alles was das Urlauberherz begehrt: Restaurnts, Bars, Eisdiele, Bank, Wochenmarkt, usw. Schöne Stränder sind gut erreichbar. Möglichkeit ab Cannigione eine Schifffahrt ins Maddalena-Archipel zu unternehmen, ein absolutes Must. Kurze Autofahrt nach Palau und von dort mit der Fähre auf die Insel Maddalena. Guter Standort um Ausflüge zu unternehmen: San Pantaleo, Costa Smeralda, Posada, Monte Alba, S. Teresa, Capo Testa, Castelsardo, Tempio, Luogosanto, usw. In Cannigione würde ich euch das Hotel Del Porto empfehlen. Direkt am Jachthafen gelegen mit herrlicher Aussicht auf das Meer und die umliegenden Berge. Die Zimmer meerseitig haben eine grosse Terrasse. Die Zimmer sind funktionell und das Frühstück für italienische Verhältnisse gut. Gutes Preis-Leistungsverältnis.
Schöne Ferien wünschen Sardinienfans
 

Jakl

Mitglied
Sodala, wir haben jetzt ein Apartment in Porto Rotondo gebucht. Danke für euren Input!

Eine Frage hab ich noch, macht es grundsätzlich Sinn die Fahrräder mitzunehmen? Ich hatte das bei der Fähre mitgebucht.
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
hmmmm, kommt drauf an wie ihr Fahrrad fahrt :D
eher Angst vor jeder kleinen Steigung, eher Verkehr vermeidend, eher skrupellos in jeder Hinsicht.......
was wollt ihr machen mit den Rädern? Nur Brötchen holen oder die megaheftige Tour?

nehmt sie halt mit, schaden wirds net? Je weniger Abgas auf der Insel desto besser...... :eek:
ich weiss von was ich red :cool:
 

KSL

Sehr aktives Mitglied
In Porto Rotondo selber und außenrum geht es nur bergauf und bergab. Wenn es keine E-Bikes sind und in Anbetracht der derzeitigen Temperaturen: lasst sie zuhause!
 
Anzeige

Top