Blumen pflanzen

Chili

Aktives Mitglied
Hallo miteinander
Ich würde gerne mein Garten mit viel Blumen und Sträuern bepflanzen in Sardinien. Ich liebe Farben und gute Gerüche. Was könnt ihr mir empfehlen? Wir sind nicht das ganze Jahr vor Ort. Ich würde auch gerne ein Kräutergärtchen anlegen. Was hält sich gut in diesem Klima, und braucht nicht zu viel Wasser?
Auf was muss ich beim Pflanzen achten. Wir haben eher sandigen Boden.

Freue mich sehr auf eure Tipps :)
 

MariaJ.

Sehr aktives Mitglied
Liebe Chili

ich würd mal 'Lantana' setzen, die gibts von gelb bis dunkelrot. Gelbe färben sich rosa, Rote färben sich orange. Deutsch nennt man sie 'wandelröschen', was wirklich stimmt, da sie die Farbe wechseln. Riechen speziell, aber ist nicht störend! Ansich pflegeleicht, was evt. ja auch ein Vorteil ist.;))
Dann natürlich all die vielen Pflanzen, welche heimisch sind, das kannst in guten Gärtnereien auf der Insel sicher finden.
LG aus der CH
MariaJ.
 

MariaJ.

Sehr aktives Mitglied
@tineminchen, super Tipp!
Ich hab sie bei uns zu Hause ind Töpfen auf dem Sitzplatz und gelesen, dass ich sie dann im Wintergarten überwintern kann...mal gucken obs klappt ;)
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Ausser in den Nachbarsgärten würde ich auch allgemein in die Natur und an Orten, wo keiner regelmässig giesst, schauen (Wandelröschen zB sieht man da oft, Oleander zB auch). Die sardische Natur ist bekanntlich ja allerdings nicht besonders blumenreich im Sommer...
 

MariaJ.

Sehr aktives Mitglied
:confused:aso die Wandelröschen sah ich immer in Vollblüte und das Farbenspiel ist gigantisch :D
Das im August, Sept oder auch schon Juli
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
... genau @MariaJ. Wie sagt man doch so schön: keine Regel ohne Ausnahme, es gibt womöglich noch einige mehr von diesen Ausnahmen. Auch wenn mir persönlich was Blumen betrifft grad keine einfällt. Was aber ja nichts bedeuten muss. Sardinien hat auch mit einigen invasiven Blumen zu tun, zB "rote Mittagsblume" was aber wieder ein anderes Thema ist.
 

MariaJ.

Sehr aktives Mitglied
Jaaa, die Mittagsblume (Delosperma), manchmal auch Eisblumen genannt. Die lieben die Hitze und sind eigentlich Bodendecker. Farblich gibt es viele Nuancen. Gemischt ergeben sie schöne 'Teppiche' die manchmal unterschiedliche Blüzeiten haben.
Buschig: Callistemon (Achtung da war eine Warnung wegen Schädlingen in CH und NRW)
Hibiscus und Bougainvillea, alle Beide in verschiedenen Farben und je nach Alter fast Bäume!

Huch.......all das muss man bei uns überwintern.......:(

 

nonna

Sehr aktives Mitglied
auf sandigem Boden am ehesten Pianti Grassi, die können gut Feuchtigkeit speichern. Wenn niemand regelmässig zum Garten schauen kann, sprich ab Ende Mai die Sommermonate hindurch, min einmal die Woche giessen kann, wird das nichts mit dem blühenden Paradies das ganze Jahr hindurch. Sonst im Winter grün, nachdem im Herbst der Regen eingesetzt hat, im Frühling blühend, dann dürr. Rosmarin geht unter guten Umständen auch...kaktusfeigen, aber da sind wir schon im Bereich der Neophyten.
 
Anzeige

Mitglied Themen mit ähnl. Begriffen Forum Antworten Datum
G Natur / Strände 2
Nina Natur / Strände 18

Themen mit ähnl. Begriffen

Top