• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

1. Mal Sardinien Tipps für die Umgebung Olbia

Frosti

Neues Mitglied
Hallo liebes Forum,

meien Frau und ich fahren bzw. fliegen im kommenden Juni in die Flitterwochen und haben uns für Sardinien entschieden. Da ich Italienisch spreche und wir regelmäßig nach Bozen oder an den Molvenosee/Gardasee fahren, war die Entscheidung für uns naheliegend.

Nun stellt es sich so dar, dass wir unser Hotel bei Porto Istana mangels Haustiererlaubnis stornieren mussten. Wir haben spontan einen kleinen Terrier aufgenommen, den wir unbedingt mitnehmen wollen. Da der Flug schon gebucht ist, suchen wir jetzt noch eine Unterkunft und haben bei AirBnB/Booking schon einige Favoriten gefunden.

Für uns stellt sich jetzt die Frage welcher Ort sich in der Umgebung von Olbia für zwei junge Erwachsene (25J.) lohnt. Wir haben kein Interesse am Nachtleben oder Action, sondern möchten gerne einen Entspannungs/Kuschelurlaub in Strandnähe miteinander + Wuff verbringen. Vorzugsweise sollte der Ort nicht allzu überlaufen sein, aber das ist auf Sardinien im Juni wohl eher Wunschdenken..
Wir haben kein Problem damit uns selbst zu versorgen und würden das aus finanziellen Gründen auch bevorzugen. Deswegen sollte der Ort eine vernünftige Infrastruktur haben. Den ein oder anderen Restaurantbesuch werden wir natürlich trotzdem gerne vornehmen. Auf einen Mietwagen würden wir eher verzichten wollen und uns mit Öffis fortbewegen.

Zwei unser favorisierten Unterkünfte befinden sich in San Teodoro und Porto San Paolo. Evtl. hat da jemand ja Erfahrungen mit diesen Orten, die er teilen kann? Auch für andere Vorschläge bin ich offen.

Vielen Dank für jede Antwort! :)


LG Dominik
 

ellen

Aktives Mitglied
Hallo Domenik
Porto San Paola in der Nähe gibt es ein Viertel das heisst Vaccileddi , da könntet ihr bei zwei sehr lieben Sardischen Frauen sehr tierlieb eine Unterkunft mit Frühstück mieten. Wir hatten letztes Jahr für 4 Tage gebucht über Booking ( eingeben schlafen in Vaccileddi )mit unseren zwei Hundemöpsen da und es war meega schön .
Ganz ehrlich ohne Mietwagen in Sardinien würde ich auf keinen Fall empfehlen! Es gibt auch eine Gegend Nordwestlich empfehlenswert in
Isola Rosa Hotel Corallo oder Costa Paradiso Traumnaturerlebnis Hotel direkt am Meer.
Bei Fragen melde dich gern wieder:).
L g.Ellen
 

ellen

Aktives Mitglied
Unterkunft Bed&Bike 4 more und das ist in Via del Sole 4 in 07020 Vaccileddi , Telnr. 0039 3920340007 , falls ihr da bucht bei die lieben Sardischen Frauen Maura und Roberta bitte liebe Grüsse von Ellen& Domenico , Fahrräder sind da frei zur Benutzung:)
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Nach San Teodoro kommt man mit ÖV auch sehr gut, da fragt sich dann, wo die Unterkunft au liegen würden. Der Ort ist einer mit viel Tourismus, da ist auch im Juni schon einiges los diesbezüglich. Betr. Reisemöglichkeiten könnt ihr da auch mal schauen, ob der Strandbus im Juni schon fährt, in der Vergangenheit gabs vom selben Veranstalter sogar einen Service, der einem für kleine Geld vom Flughafen abgeholt hat). Porto Sao Paolo, da fahr ich jeweils mit dem Bus durch, bin allerdings noch nie ausgestigen. Für beide doch sehr touristischen Orte solltet ihr vorab noch schauen, wie es bezüglich Hund am Strand aussieht.

Ich denke, La Caletta könnte auch noch passen. Gute Busverbindungen ab dem Flughafen (arst und deplano, deplano hat die fahrpläne allerdings noch länger nicht online), von Ort selber sind Ausflüge mit dem Bus oder auch mit Boot möglich. Der Ort ist jetzt optisch gesehen keine Perle, liegt aber direkt am Meer, ich finde die Atmospäre dort schön und angenehm. Hätte da auch einen Übernachtungtipp bei Interesse, müsste jedoch erst noch schauen ob Hunde erlaubt sind.

Wenns noch weniger Action sein soll: Santa Lucia di Siniscola (da fahren jedoch nur ca 4 bis 5 Busse hin pro Tag, im Juni fährt der Strandbus eher noch nicht).
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Genau, denn zum einen lässt sich nirgends so hervorragend entspannen und kuscheln wie in einem Mietwagen.

Zum anderen ist es ausgesprochen wichtig, dass jeder Tourist etwas zu den in den Sommermonaten eh schon unerfreulichen Feinstaubwerten auf Sardinien beiträgt, nicht dass noch jemand auf die Idee kommt, wegen der guten Luft dahinreisen zu wollen.

LG, Maren

PS: ich habe nichts gegen Autoreisen oder Mietwagen doch ich konnte noch nie verstehen, wieso hier im Forum wenn jemand keinen Mietwagen nehmen möchte immer von allen möglichen Leuten betont wird, dass das eine schlechte Idee sei. Ich finde das eine gute Idee, ich finde es unterstützenswert und ich fahre in den Sommermonaten ausschlissliche mit dem Bus umher auf Sardinien, das ist in den mir bekannten Gegenden überhaupt kein Problem.
 

Frosti

Neues Mitglied
Ui, danke für die vielen Antworten!

Mag der kleine Terrier denn auch unbedingt nach Sardinien fliegen???
Nun, ich habe ihn gefragt, aber zur Antwort habe ich nur einen Fleck auf dem Teppic bekommen. Wir arbeiten noch an der Stubenreinheit :)

Mal Spaß beiseite, finde ich gut, dass du dir Sorgen machst.

Wir würden ihn auch gerne zuhause lassen, aber wie das mit Kindern manchmal so ist, will man sie auch irgendwie keinem anvertrauen. Die Eltern sind leider parallel im Urlaub. Evtl. finden wir noch wen, dem wir das zutrauen...

Ich finde es auch schade auf einen Mietwagen zu verzichten.

Tanti saluti
Bea2
Das habe ich von vielen gehört. Zugegeben meine Hauptgründe dagegen sind die wilden italienischen Autofahrer und schlechte Erfahrungen mit Autovermietern im Ausland. Auch die Bewertungen für z.b. noleggiare wirkten nicht besonders vertrauenserweckend.


Mal angenommen, dass wir den Hund doch zu Hause lassen:

Unsere momentane Unterkunft liegt nahe Porto Istana. Wir können sie jederzeit kostenfrei stornieren. War schonmal jemand in der Ecke?

Buonanotte wünscht Dominik
 

Frosti

Neues Mitglied
Genau, denn zum einen lässt sich nirgends so hervorragend entspannen und kuscheln wie in einem Mietwagen.

Zum anderen ist es ausgesprochen wichtig, dass jeder Tourist etwas zu den in den Sommermonaten eh schon unerfreulichen Feinstaubwerten auf Sardinien beiträgt, nicht dass noch jemand auf die Idee kommt, wegen der guten Luft dahinreisen zu wollen.

LG, Maren

PS: ich habe nichts gegen Autoreisen oder Mietwagen doch ich konnte noch nie verstehen, wieso hier im Forum wenn jemand keinen Mietwagen nehmen möchte immer von allen möglichen Leuten betont wird, dass das eine schlechte Idee sei. Ich finde das eine gute Idee, ich finde es unterstützenswert und ich fahre in den Sommermonaten ausschlissliche mit dem Bus umher auf Sardinien, das ist in den mir bekannten Gegenden überhaupt kein Problem.

Ich bin auch in Deutschland Verfechter des ÖPNV :D
 

Kary

Sehr aktives Mitglied
Hallo Dominik,
meine Hauptgründe dagegen sind die wilden italienischen Autofahrer und schlechte Erfahrungen mit Autovermietern im Ausland.
Frage mal hier im Forum bei @Bea2 an, sie vermittelt Mietwagen von dem einheimischen Anbieter Fabrizio. Kannst auch in der Suche oben rechts schon mal danach schauen.
Ansonsten habe wir auch mit der Anmietung über den ADAC auf Sardinien durchweg sehr gute Erfahrungen gemacht.
Und die "wilden italienischen Autofahrer" solltest du nicht überbewerten. Ich finde das Autofahren auf Sardinien oftmals entspannter als in D.
Unsere momentane Unterkunft liegt nahe Porto Istana. ... War schonmal jemand in der Ecke?
Porto Istana ist eine gute Wahl, eine tolle Badebucht (s. Foto). Und in Porto San Paolo findet ihr alles, was man zum Leben braucht: Geschäfte, Restaurants und eine sehr gute Gelateria. Vom kleinen Hafen aus bieten sich auch Ausflüge übers Wasser an, z. B. nach Tavolara, das ist der große Felsen hinten im Bild.

LG, Karin

Porto Istana.jpg
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Genau, denn zum einen lässt sich nirgends so hervorragend entspannen und kuscheln wie in einem Mietwagen.

Zum anderen ist es ausgesprochen wichtig, dass jeder Tourist etwas zu den in den Sommermonaten eh schon unerfreulichen Feinstaubwerten auf Sardinien beiträgt, nicht dass noch jemand auf die Idee kommt, wegen der guten Luft dahinreisen zu wollen.

LG, Maren

PS: ich habe nichts gegen Autoreisen oder Mietwagen doch ich konnte noch nie verstehen, wieso hier im Forum wenn jemand keinen Mietwagen nehmen möchte immer von allen möglichen Leuten betont wird, dass das eine schlechte Idee sei. Ich finde das eine gute Idee, ich finde es unterstützenswert und ich fahre in den Sommermonaten ausschlissliche mit dem Bus umher auf Sardinien, das ist in den mir bekannten Gegenden überhaupt kein Problem.


Maren was sollen diese Polemik ???

Wenn man Zeit hat, 1 Monat auf der Insel rumzutingeln, kann man mit Öffis unterwegs sein,
aber für so wenige Tage?
Zu welchen Ausflugszielen kommst du ohne Auto?

Natürlich kann man ein Ressort buchen und sich mit dem Shuttelbus zum Strand bringen lassen.
Aber das ist doch nicht unser Sardinien!
Dann können sie doch auch in die Türkei fliegen, für kleines Geld.

Bea2
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Ich weiß, das ist hier keine Lebensberatung, aber ich würde vielleicht nochmal in eine mit dem Auto zu erreichende Gegend Italiens reisen, wie ihr es ja sonst auch getan habt und die Sardinienreise für einen Zeitraum planen, wenn die Eltern den Hund betreuen können. Keine Frage, es gibt hier mehrere die mit ihren Hunden anreisen, aber ich denke, die kommen mehrheitlich nicht mit dem Flugzeug. Ich würde meinem Hund keine zwei Flüge innerhalb eines kurzen Zeitraumes zumuten wollen.
 

ellen

Aktives Mitglied
Maren was sollen diese Polemik ???

Wenn man Zeit hat, 1 Monat auf der Insel rumzutingeln, kann man mit Öffis unterwegs sein,
aber für so wenige Tage?
Zu welchen Ausflugszielen kommst du ohne Auto?

Natürlich kann man ein Ressort buchen und sich mit dem Shuttelbus zum Strand bringen lassen.
Aber das ist doch nicht unser Sardinien!
Dann können sie doch auch in die Türkei fliegen, für kleines Geld.

Bea2
Die Ausflugsziele sofern ihr etwas von der Insel sehen möchtet ist das eine! Aber was macht ihr mit Eurem Hundeschätzli? Darf er dann die Busfahrerei mitmachen ( eventl. Viele Leute und Luft im Bus...Klima zu hoch oder zu niedrig...) das ist viel zu stressig für Euer neues Familienmitglied!!
 

ellen

Aktives Mitglied
Ach sorry ... jetzt hab ich mich versehen...bin ja in die falsche Diskussion geraten..das war ohne den Hund;)
 

ellen

Aktives Mitglied
Trotzdem bleib ich bei der Empf. Mit Auto, habe schon sooo oft gesagt ohne Auto als neuer Inselbesucher kannst du viel weniger profitieren, vor allem die tollen Buchten entdecken ohne den Jeep wärs erschwerter...
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Da ihr das Flugticket ja schon vor dem Hund hattet: Nicht jede Fluggesellschaft nimmt Hunde mit, aber das habt Ihr ja bestimmt schon geklärt.
 

Frosti

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

es hat sich ja bereits etwas verselbstständigt.

Wir haben jetzt beschlossen den Hund für 2 Wochen bei unserer Züchterin zu lassen. Unabhangig vom Mehraufwand machten wir uns auch wegen Krankheiten Sorgen.

Demnach würden wir in trauter Zweisamkeit planmäßig nach Olbia, Porto Istana fliegen.
Wir nehmen von da aus weiterhin gerne Anregungen entgegen! :)(Ob nun mit Mietwagen oder ohne)

Danke für die Idee mit dem ADAC, werde mich da mal erkubndigen!

Ich wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr!
 

ellen

Aktives Mitglied
Auto braucht kein mensch!
Jedem ein Auto anzuraten find ich einfach nur doof.
Entschleunigt doch mal!
Braucht kein Mensch...noch nie gehört...jedem das seine!
Jedoch ist ja nun alles geklärt ADAC super Tip! Mein Bruder hatte von D aus gebucht stand alles parat am Flughafen, nun machts ja auch nichts mehr als Bustourist unterwegs wenn der kleine Schatz bei der Züchterin bleiben darf. Viel Spass bei den Aussflügen. Würde freuen von Euren Eindrücken der Ferienreise zu hören:)!
 
Anzeige

Top