[von der Administration verschobene Beiträge aus dem Thema Servizio und Coperto ]

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Und nach den ersten Antworten war das Thema in Beitrag #13 doch eigentlich schon erledigt, denn da schrieb Finchen :
Vielen Dank für eure Antworten.
mare, wer kann denn sagen, wann ein Thema erledigt ist? Nicht der Fragesteller und auch sonst niemand, außer Admin schließt. Solange noch jemand was zum Thema zu sagen hat, läuft der Faden.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Ich wollte das nur etwas relativieren, nichts für ungut, ist aber so wichtig auch wieder nicht.
Doch, doch mare, deine Meinung ist wichtig. Man kann verschiedener Meinung sein. Ich denke, wenn eine Frage mit 13 Beiträgen wie hier beantwortet ist, kann weiter über das Thema gesprochen werden, ohne dass der ursprünglich Fragende alles bis zu Ende auf sich bezieht oder sich gar angegriffen fühlt. Man kann das Zerreden nennen oder lebendige Diskussion ;).

Gruß
Georgie
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Aber ich denke, dass das insbesondere für die Fragesteller unangenehm oder ärgerlich sein kann, wenn die Themen durch unnötige Anmerkungen unsachlich oder zerredet werden und dann gewissermaßen in Vorwürfe ausarten, es wird ja quasi indirekt über sie "geredet" .

Ich denke, dass passiert dann, wenn sich der Fragesteller hier nur die Infos für seine Belange herauspickt und den anderen Wortmeldungen in dem Beitrag keine Beachtung schenkt. Denn dann wüsste er ja, dass sich das Thema weiterentwickelt hat und das Folgende nicht auf sich beziehen.

Die Uneinigkeit, ob sich Beiträge auch über das Ende des Ursprungsthemas hin weiterentwickeln sollten oder nicht, kommt ja immer wieder auf.
Ich bin ein absoluter Befürworter, denn im echten Leben wende ich mich ja in einem Gespräch i.d.R. auch nicht nach Beendigung eines Themas von meinem Gegenüber ab, denn dann geht es ja erst Mal richtig los, wenn es gut läuft. Es sei denn, er/ sie redet mir zu weitschweifig und allgemein, das geht mir auf die Nerven, auch hier, da sind mir die kurzen und knackigen Infos lieber, aber das gibt dann auch eine gewisse Dynamik. Sehen wir es doch positiv: Sich im schnellen Wechsel auf neue Sachverhalte einstellen hält jung. ;)
 
Zuletzt geändert:

Kary

Sehr aktives Mitglied
Ich verstehe die Position von @mare ebenso wie die von @Feuerpferd, tendiere selbst aber zu Feuerpferds Sichtweise. Die Fragestellung dahinter ist doch, was wir vom Forum erwarten. Soll es ein reines Frage-Antwort-Spiel sein, wo insbesondere die Fragen von neuen Mitgliedern von den "alten Hasen" beantwortet werden? Wozu dann auch noch gehört, dass man sich bei jedem Post überlegen muss, ob er den/die Neue/n nicht vielleicht verstören könnte, wenn die eigenen Gedanken und Beiträge über die eigentliche Frage hinausgehen. Oder ob man einem Faden freien Lauf lassen sollte, wenn er sich über die ursprüngliche Fragestellung hinaus entwickelt.

Das führt zu der Frage, warum man sich selbst an einem Forum wie diesem beteiligt. Als reine Antwortmaschine hätte ich keinen Spaß daran. Mit der Schere im Kopf, dass ich mich ausschließlich auf die jeweilige Ausgangsfrage zu konzentrieren habe, um mit weiterführenden Gedanken bloß keine/n Neue/n zu verschrecken, würde mir ganz schnell die Lust vergehen, überhaupt noch etwas beizutragen. Wenn das vom Betreiber/Admin als Erweiterung des gedruckten Reiseführers so gewollt ist, bitte. Dafür finden sich bestimmt genug Mitglieder, die ansonsten Langeweile haben.

Für mich dagegen ist es immer wieder spannend zu lesen, was anderen alles einfällt, wenn ein Stein angestoßen wird, egal, ob von neuen oder alten Mitgliedern. Darin sehe ich eine Lebendigkeit, die ich nicht missen möchte. Und ich bin mir auch sicher, dass nur diejenigen Neuen, die diese Lebendigkeit "aushalten" ;) können und zu schätzen wissen und auch aus den abschweifenden Anmerkungen für sich noch viel entnehmen können, sich selbst langfristig an einem Forum beteiligen werden. Allen anderen dürfte es reichen, Informationen (mit oder ohne gezeigter Dankbarkeit) abgegriffen zu haben. Dafür wäre mir meine Zeit allerdings zu schade....
 
Kary,

ich stimme Dir zu. In den Beiträgen von Dir, Mare, Georgie und Feuerpferd sind ja wichtige Fragen zur Funktion eines Forums angesprochen, die von den Mitgliedern dringend diskutiert werden sollten. Ein "Frage-Antwort-Spiel" hat mit dem Wortsinn "Forum" wenig zu tun, aber leider dominieren solche Beiträge unser Forum seit einiger Zeit. Das kann man auch daran ablesen, welche thematischen Rubriken überhaupt aufgerufen werden: Es geht primär um Reiseinfos, Unterkünfte u. das liebe Wetter; Kultur u. Gesellschaft u. Politik folgen auf den untersten Rängen. Aus meiner Sicht ist das eine sehr bedenkliche Entwicklung, auch weil von den über 9.000 Mitgliedern sich nur eine verschwindend kleine Minderheit, kaum mehr als 1 Prozent, aktiv am Forum beteiligt ist.

Die Ausgangsfrage von Martina ist allerdings hinlänglich beantwortet, so dass man das Thema an dieser Stelle wirklich beenden und die Diskussion in einem anderen Faden vertiefen könnt.

Günther
 
Zuletzt geändert:

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Mal eine Frage: Wo sind denn in diesem Thread überhaupt die Werte Nettiquette , Respekt und Wertschätzung missachtet worden? Ich habe so langsam den Eindruck, dass dieser Thread Eigendynamik entwickelt und zu allgemeiner Maßregelung missbraucht wird. Wir haben eine Moderation, die bei Verstößen gegen die Grundwerte des Forums in geeigneter Form einschreitet.
@mare wenn du und andere, die jetzt hier nach Werten schreien, ein eklatantes Fehlverhalten seht, dann könnt das doch melden. Unsere Moderation sieht bis jetzt in diesem Thread offensichtlich auch nichts dergleichen.

Übrigens @mare, du kannst immer noch was zum Thema "Coperto und Servizio" schreiben, der Faden läuft noch :D. Bisher hast du ja zum Thema selbst noch gar nichts gesagt, während andere sich bemüht haben, der Fragestellerin zu antworten.
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Liebe @mare

Häufig, wenn Dir thematisch etwas Gegenwind entgegengebracht wird, löscht Du - hier auch wieder - alle Deine Beiträge und die anderen hängen in der Luft. Das finde ich - ich bediene mich da mal am Wortschatz meiner Jungs - ziemlich uncool.
 
Zuletzt geändert:

Sardinista

Moderator
@mare wenn du und andere, die jetzt hier nach Werten schreien, ein eklatantes Fehlverhalten seht, dann könnt das doch melden. Unsere Moderation sieht bis jetzt in diesem Thread offensichtlich auch nichts dergleichen

genau so ist es !!!
Die Diskussion , um die es hier geht, haben wir in den letzten Jahren immer mal wieder geführt und alle, die unser Admin-Team im Laufe der Jahre erlebt haben wissen, dass wir Themenbezug schätzen! Zum Plaudern wurde die Plauderecke eingerichtet, um " dies und das" erörtern zu können.
Dennoch führt der ein oder andere Beitrag über das Kernthema hinaus und das ist o.k., soweit die Grundregeln nicht verletzt werden. Wenn es gar zu sehr abschweift, wird auch mal eingegriffen und gebeten, ein neues Thema zu eröffnen oder zum Ursprungs-Thread zurückzukommen.

Die nachträgliche Löschung von einzelnen Beiträgen durch die Ersteller ( und nicht etwa durch Mod. oder Admin ) führt immer wieder zu Missverständnissen und ich bitte sehr um Unterlassung.
Wer Handlungsbedarf des Admin-Teams sieht, kann sich über die Melde-Funktion gerne an uns direkt wenden

einen guten Start in die neue Woche und dass ihr euch über nichts mehr ärgern müsst, als über eine Auseinandersetzung im Sardinienforum .....
 

MichaelTE

Aktives Mitglied
Ein "Frage-Antwort-Spiel" hat mit dem Wortsinn "Forum" wenig zu tun, aber leider dominieren solche Beiträge unser Forum seit einiger Zeit. [..] Aus meiner Sicht ist das eine sehr bedenkliche Entwicklung, auch weil von den über 9.000 Mitgliedern sich nur eine verschwindend kleine Minderheit, kaum mehr als 1 Prozent, aktiv am Forum beteiligt ist.
Ist das aber nicht ganz normal für spezialisierte Internet-Foren?
Ich bin auch "nur" hier angemeldet, weil ich mir Hilfe bei Fragen zum kommenden Urlaub erhofft habe.
Große aktive Beiträge sind auch, mangels Erfahrung, gar nicht möglich, zumindest nicht vor Urlaubsende.
Ich gehe davon aus, dass das bei vielen der 9.000 Mitglieder auch nicht anders ist bzw. war.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Das stimmt schon. Eine gewisse Ermüdungserscheinung über die Jahre ist normal, glaube ich, aber wenn der harte Kern schwindet bzw. sich immer seltener meldet, ist das ein Alarmzeichen. Die "Alten" wollen sich nicht auf das "Frage-und Antwortspiel" wie es hier treffend genannt wurde, reduzieren lassen. Das Forum ist eine Freizeitbeschäftigung, ein Spiel, das neben der bereitwilligen Weitergabe von persönlichen Erfahrungen und persönlichem Engagement für Sardinien auch Spass machen muss. Schön, dass es dafür die Plauderecke gibt, aber es ergeben sich Bemerkungen, mal spritzig, mal bissig, ohne Grundregelverletzung, versteht sich. Dafür gibt es einen gewissen Spielraum innerhalb der Threads, wie sardinista zugesichert hat. Heftige Maßregelungen aus den eigenen Reihen finde ich nicht akzeptabel. Mir gefallen auch gewisse Entwicklungen, die das Forum genommen hat, überhaupt nicht, aber solange von der Forumsbetreiberseite nicht korrigierend eingegriffen wird, akzeptiere ich das oder lasse es bleiben. Es kommen ja ständig Neue, die das Forum hoffentlich mit demselben Engagement beleben, und das ist gut so.
 
Zuletzt geändert:

Kary

Sehr aktives Mitglied
Ist das aber nicht ganz normal für spezialisierte Internet-Foren?
Das Forum ist ja nicht durch fachspezifisches, erlerntes Wissen spezialisiert, sondern durch Erfahrungswissen. Daher ist es sicher richtig, dass es üblicherweise erstmalig VOR dem Urlaub aufgesucht wird, wenn man noch offene Fragen hat.
Aber man sieht es ja z. B. an dir selbst, dass einige auch ganz konkrete Interessen haben (Stadion Cagliari), die sie hier auch thematisieren und damit das Forum bereichern. Das trifft sicher nur für wenige zu, aber wir würden uns schon wünschen, wenn wenigstens nach dem Urlaub kurz berichtet wird, wie der Urlaub gelaufen ist und ob die erhaltenen Tipps brauchbar waren. Dadurch kommen andere Sichtweisen und ggf. auch Aktualisierungen hinzu, von denen auch diejenigen profitieren können, die schon mehrfach auf dieser doch sehr großen Insel waren und längst noch nicht alles gesehen haben.

Nach dem Nehmen ein bisschen was zurückzugeben ist schon wichtig für die Motivation der aktiven Mitglieder, für die das Mitwirken am Forum lediglich eine schöne Freizeitbeschäftigung ist. Zu starke Einschränkungen, Reglementierungen und Zurechtweisungen - egal von welcher Seite - wirken sich dagegen kontraproduktiv auf die Freude an der Teilnahme am Forum aus.
 

AdminTech

Techn. Administrator
@Kary
Wer gehört zu Deinem "wir" in Deinem Beitrag?

Freude am Forum sollen die langjährigen, die mitteljährigen, die Nurleser und auch die neuen Mitglieder haben. Und wenn ich Deiner Argumentation folge, dann vergeht den Letzteren die Freude ebenso durch ungerechtfertigte Zurechtweisungen "egal von welcher Seite".

Das betrifft dann wohl alle und jeden und in diesem Sinne wünsch ich weiterhin viel Spaß am Forum.
 

MichaelTE

Aktives Mitglied
Deine Wünsche kann ich sehr gut verstehen, Kary.
Und das ist für mich auch selbstverständlich, dass ich nach dem Urlaub einen mehr oder weniger langen Bericht abgeben werde.
Ich bin mir auch ziemlich sicher, dann auch bei manchen Fragen was schreiben zu können, weil ich dann vielleicht die ein oder andere Erfahrung gemacht habe. Das wird aber mit Sicherheit nicht so sehr lange sein, es sei denn, ich kann mir keine anderen Urlaubsregionen mehr vorstellen.. ;-)

Ich habe eine ähnliche Erfahrung mit einem (dem) Forum für Wohnmobil-Urlaub in Nordamerika gemacht.
Da war die Beteiligung vor 6 Jahren noch deutlich höher, die "Frage-Antwort"-Fäden wurden aber schon vor 3 Jahren immer mehr, viele neue Mitglieder haben nicht mal einen (erwünschten) Reisebericht, egal wie lang, gemacht. Leider.
Denn die Motivation des Teams dort scheint seitdem nicht gestiegen zu sein.
 

Kary

Sehr aktives Mitglied
@AdminTech
Wer gehört zu Deinem "wir" in Deinem Beitrag?
War diese Frage ein Schnellschuss? Ich habe doch explizit von "aktiven" Mitgliedern gesprochen. Das ist eine Kategorie, die ihr selbst unter den Usernamen führt. ;)
Wo bitte steht bei mir "ungerechtfertigte" Zurechtweisungen? Ich habe lediglich von "zu stark" geschrieben, was eine Unausgewogenheit im Maß bedeutet und keine inhaltliche Bewertung ist. Bitte nichts in den Mund legen, das ich nicht gesagt habe. Das zu tun, ist nämlich wirklich "ungerechtfertigt". ;)
 

Kary

Sehr aktives Mitglied
Ich habe eine ähnliche Erfahrung mit einem (dem) Forum für Wohnmobil-Urlaub in Nordamerika gemacht.
Mit anderen Reiseforen habe ich keine Erfahrung, aber in einem auch für Laien offenen wissenschaftlichen Forum habe ich dasselbe auch erlebt. Allerdings liegt es dort in der Natur der Sache, dass irgendwann das Meiste schon beschrieben und besprochen worden ist, so dass keine Notwendigkeit mehr besteht, es noch mal und noch mal durchzukauen. Am Ende ebbt die Aktivität dadurch ab und es wird mehr ein Nachschlagewerk daraus.
Ein Reiseforum dagegen kann jeder mit persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen bereichern, die vielen anderen nützlich sein können. Insofern fände ich es sehr schade, wenn es irgendwann nur noch der gezielten Beantwortung von Fragen dienen würde.
 

HansP1

Sehr aktives Mitglied
Die "Alten" wollen sich nicht auf das "Frage-und Antwortspiel" wie es hier treffend genannt wurde, reduzieren lassen. Das Forum ist eine Freizeitbeschäftigung, ein Spiel, das neben der bereitwilligen Weitergabe von persönlichen Erfahrungen und persönlichem Engagement für Sardinien auch Spass machen muss.
auch wenn das in Beitrag von 2018 ist, aus der Zeit wo ich mir eine Auszeit genommen habe, trifft diese Aussage von Georgie die Sache im Kern. Mir geht das genau so, auch ich gehöre zu den mittlerweile gealterten. Die lockere Unterhaltung über viele Dinge bringt einen riesen Unterhaltungswert. Auf diese Weise schaun die "Alten" immer wieder rein und dann fällt auch die eine oder andere Info dabei ab und so ist das ein lebendiges Forum.
Es macht keinem auf die Dauer Spaß immer die gleichen Fragen zu beantworten und der Hinweis Suchfunktion benutzen, stößt halt wieder die neuen vor den Kopf.

HansP1
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Hans, das ehrt mich aber, dass du fleißig meine Beiträge liest und einen Beitrag aus dem Jahr 2018 als Bekräftigung deines Wunsches nach Plauderei ohne Sardinienbezug zitierst.;) In diesem Thread geht es allerdings um sich aus einem Thema entwickelnde abschweifende Plauderei, nicht um Plauderei um des Plauderns willen rein als Unterhaltung ohne jeglichen Sardinienbezug. Insofern hast du meinen zitierten Beitrag aus dem Zusammenhang gerissen bzw. falsch verstanden.
 
Zuletzt geändert:

HansP1

Sehr aktives Mitglied
Das ist mir schon klar Georgie, Zitate werden gerne mal aus dem Zusammenhang gerissen, meine auch manchmal. Aber ob das Zitat jetzt für etwas ganz anderes gedacht war oder nicht ist doch egal. Du hast die Sachlage jetzt klargestellt, gut. Es bleibt bestehen, diese Zitat ist für mich übertragbar und absolut richtig, auch für andere Themen. Das muss man schon sagen liebe Georgie, Du gibts schon blitzgscheite Sachen von Dir, ganz ehrlich.
Also versprochen wenn ich auf der Insel war, oder bin, dann stellt sich der Bezug wieder automatisch ein, so kann ich halt keine aktuellen Beiträge glaubhaft rüberbringen. Mir fallen aber Sachen auf, die sich mit meiner Lebenserfahrung nicht decken und dann kann das auch mal ausarten, wohl war. Aber das bin ich, authentisch, ungeschminkt, 1 zu 1.

Hans P1
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Das muss man schon sagen liebe Georgie, Du gibts schon blitzgscheite Sachen von Dir, ganz ehrlich.
:D:rolleyes: versetzt nach Klasse 2c.

Ich klinke mich jetzt aus dem Fahrwasser dieser zusammenhanglosen Diskussion aus.
Schönen Tag noch
Georgie
 
Anzeige

Mitglied Themen mit ähnl. Begriffen Forum Antworten Datum
Frank Plaudern - off topic 14

Themen mit ähnl. Begriffen

Top