Sard. Essen Neues deutschsprachiges Sardinien-Kochbuch ISOLA SARDA

Hans-Peter Bröckehoff

Sehr aktives Mitglied
Mit "ISOLSA SARDA – Geschichten und Rezepte aus Sardinien" wieder ein deutschsprachiges Buch zur sardischen Küche erschienen. Es ist die Übersetzung eines zunächst au Englisch erschienen Kochbuchs namens "Bitter Honey: Recipes and Stories from the Island of Sardinia”.

Ich habe natürlich eine Rezension für "Sardinien auf den Tisch" geschrieben (siehe Link). Die ist sehr ausführlich und teilweise sehr kritisch ausgefallen, weil leider die meisten Rezepte im Buch (deutlich mehr als die Hälfte) nicht sardisch sind. Es enthält Rezepte aus anderen italienischen Regionen wie zum Beispiel das Vitello tonnato oder das Tiramisu, Eigenkreationen der Autorin und andere nicht aus Sardinien stammende Rezepte. Die wirklich sardischen Rezepte machen nur gut ein Drittel der vorgestellten Rezepte aus und sind zudem nicht repräsentativ für die Inselküche, sondern scheinen eher zufällig im Buch gelandet zu sein. Viele von denen sind auch noch deutlich abgewandelt.

Es ist schade, dass ich das Buch so deutlich kritisieren musste. Denn es ist sehr schön gemacht, enthält ja auch einige wirklich sardische Rezepte und gibt in der Einführung sowie in den Geschichten duchraus Einblicke in die kulinatrisch Welt der Insel. Eigentlich würde das Buch eine volle Empfehlung verdienen. Aber die konnte ich nicht geben, weil ein potentieller Leser, der echte sardische Küche erwartet (siehe Untertitel des Buches) verwirrt, enttäuscht und falsch informiert würde. Der Widerspruch zwischen der durch den Titel und die Werbung des Verlags erzeugte Erwartung, dass es sich um eine Kochbuch mit sardischen Rezepten handelt, und den wirklich vorgestellten Rezepten ist einfach zu groß.


Bildschirmfoto 2020-11-15 um 11.14.07.pngBildschirmfoto 2020-11-15 um 11.14.07.png
 
Zuletzt geändert:

Maren

Sehr aktives Mitglied
Nun ja, wer würden ein Buch kaufen mit «Rezepten mit vorwiegend in Südeuropa verwendeten Zutaten, teilweise von der sardischen Küche inspiriert»? Bücher mir Rezepten aus dem Mittelmeer-Raum gibt es sozusagen wie Sand am Meer. Also hat man sich offensichtlich mal was ausgedacht...

Ein Leser beim nächsten Besuch eines Agriturismo so: «Eigenartig, in der Menüabfolge hat der traditionelle Bohnensalat mit Thon gefehlt.» :)
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top