Fähre Moby pflegt ihre Statistik: Giraglia rummst bei Santa Teresa aufs Riff

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Hahaha, das ist das Problem, wenn man selbst mal (dank Urlaub) ausfällt und nicht nach Moby-Fails sucht :D
 
Vor einiger Zeit kam darüber ein Bericht im deutschen TV. Damals soll die US-Kriegsflotte im Mittelmeer vor Livorno eine Übung abgehalten haben. Angeblich ist die Moby Prince mit einem Versorgungsschiff, das vermutlich Munition für die Kriegsschiffe geladen hatte, kollidiert. An einer Aufklärung waren u. sind die Militärs nicht interessiert.
Gestern wurde in den RAI-Nachrichten gemeldet, die Vernehmung eines neu aufgetauchten (?) Zeugen habe ergeben, dass zum Zeitpunkt des Unglücks kein Nebel geherrscht hätte, wie immer wieder behauptet. Daher würden die Prozesse wieder aufgerollt. Unglaublich! Wenn etwas sehr genau aufgezeichnet wird, dann das Wetter. Und in den seit dem Unglück vergangenen 27 Jahren soll das niemand gewusst haben?

Unter der Überschrift "Zu viele Fehler und Lügen" berichtet die "La Nuova" vom 25.1.2018 über neue Ergebnisse aus dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss:
  1. Am Abend des 10. April 1991 war kein Nebel vor dem Hafen von Livorno.
  2. Hilfskräfte kommen nur zum Öltanker Agip Abruzzo, an der in Flammen stehenden Moby Prince treffen Rettungskräfte erst drei Stunden nach dem Unglück ein.
  3. Einige der 140 Passagiere haben noch bis zu 1 1/2 Std. gelebt, hätten also vielleicht noch gerettet werden können.
  4. An den Toten wurden keine Autopsi und keine toxikologischen Untersuchungen vorgenommen.
  5. Radaraufnahmen des Unglücks wurden nicht gefunden.
  6. Der Tanker befand sich an einer Position, wo er nicht hätte ankern dürfen.
  7. Die Reeder der Fähre und des Tankers haben einen Versicherungsvertrag geschlossen, um evtl. Schadenersatzansprüche abzuwenden.
 
Zuletzt geändert:

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Die Moby Corse ist nun nach Genua gefahren und wird dort durchgecheckt, die Athara übernimmt die Strecke Civitavecchia-Cagliari diese Woche, danach ist nach jetzigem Plan wieder Altmetall angesagt.

https://www.galluraoggi.it/cronaca/...rtellone-ufficiali-naufragio-31-gennaio-2018/
Außerdem muss sich der Kapitän der Moby Otta wegen Schiffbruchs verantworten (laut Artikel erfolgt die Anklage auch, wenn nichts passiert), nachdem er mit offener Heckklappe von Torres nach Genua gefahren ist. Auch einige Verantwortliche bei Moby haben Post bekommen.

whistling
 

max2

Sehr aktives Mitglied
...Und wieder die Otta. Ich dachte erst, das seien die späten Nachwehen dieses "Missgeschicks" . Damals wurde mWn niemand strafrechtlich belangt, weil die Schuld keinem eindeutig zuzuordnen war...
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Ja, auf der Otta sind scheinbar besondere Spezialisten am Werk. Ich hatte mich gefragt, warum sie nicht einfach statt der Corse die oder die Drea einsetzen, die ja ohnehin in Genua eingemottet sind über den Winter. Das war dann wohl die Antwort.

Hast du gelesen: In den ersten Foren spekulieren sie, dass im Sommer die Aurelia wieder aktiviert wird, um sie auf Napoli-Cagliari-Palermo einzusetzen. Da werde ich ja fast nostalgisch ;)
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Unten ist es etwas genauer beschrieben:
Ist anscheinend schon etwas länger her (?) , in dem einen Artikel ist der 12.9. letzten Jahres genannt. (fuhr die Otta da nicht Olbia-Genua?)
Demnach soll sich die 25 Tonnen schwere Heckklappe während der Überfahrt gelöst, der Kapitän aber die Überfahrt mit der unverriegelten Klappe fortgesetzt haben, ohne die Fähre zu stoppen und die Schifffahrtsbehörden zu verständigen. Der ruhigen See wäre zu verdanken gewesen, dass nichts passierte.

Link
Link
 
Zuletzt geändert:

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Es muss vor 2012 gewesen sein. Seit Übernahme der Tirrenia darf Moby ja nicht mehr unter eigenem Namen auf der Strecke Genova-Torres fahren, um dort keine marktbeherrschende Stellung einzunehmen.

Die Moby Corse ist nun bis Anfang März raus, dafür taucht im Sommer ein neuer Name, das Schiff "Ariadne", auf den Strecken von Cagliari nach Napoli und Palermo auf.
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
http://www.sassarinotizie.com/artic...a__tre_navi_fuori_uso_in_un_giorno_solo_.aspx

Am besagten Tag oben scheint nicht nur die Sharden den Kai in Genua geküsst und die Corse (inzwischen noch länger aus den Fahrplänen verschwunden) kaputt gegangen zu sein, auch die Tommy war an diesem Tag unpässlich. Und die Dada hat aufgrund ihrer Geschwindigkeit wohl Probleme, die Fahrzeiten einzuhalten. Ich blicke gespannt auf den Sommer, wenn man es jetzt in der ruhigen Zeit schon nur mit Mühe und Not hinbekommt, das Angebot aufrechtzuhalten - im Sommer soll die besagte Dada ja dann auf der Rennstrecke Civitavecchia-Olbia verkehren und ohnehin schon sieben statt der üblichen fünf Stunden brauchen. Das verspricht jede Menge Spaß, wenn dann in der Hochsaison kontinuierlich Verspätung aufgebaut wird und auch nachts kaum Puffer existieren. Aber was juckt Onorato schon die Kundschaft whistling
 

Ponti

Sehr aktives Mitglied
...........und die Eltern kaufen die momentan völlig überteuerten Ticktets, damit ihre Bälger Ruhe geben. Diese mit Comicfiguren übertünchten Rostlauben waren mir schon immer ein Graus.

Und die Dada hat aufgrund ihrer Geschwindigkeit wohl Probleme, die Fahrzeiten einzuhalten. Ich blicke gespannt auf den Sommer, wenn man es jetzt in der ruhigen Zeit schon nur mit Mühe und Not hinbekommt, das Angebot aufrechtzuhalten - im Sommer soll die besagte Dada ja dann auf der Rennstrecke Civitavecchia-Olbia verkehren und ohnehin schon sieben statt der üblichen fünf Stunden brauchen. Das verspricht jede Menge Spaß, wenn dann in der Hochsaison kontinuierlich Verspätung aufgebaut wird und auch nachts kaum Puffer existieren. Aber was juckt Onorato schon die Kundschaft whistling
Wohl kein Problem! Carlo, Tweety oder Batman schieben an. whistling
 

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
...........und die Eltern kaufen die momentan völlig überteuerten Ticktets, damit ihre Bälger Ruhe geben. Diese mit Comicfiguren übertünchten Rostlauben waren mir schon immer ein Graus.
Diese Pobleme wurden ja immer übertüncht,und einwenig Wirrwar war ja immer schon die Antriebsfeder ,für Neues.}:-)


Wohl kein Problem! Carlo, Tweety oder Batman schieben an. whistling
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Der für Tirrenia fahrende Moby-Schrott macht wieder Ärger: Motorschaden und Blackout der Dada auf offener See, drei Stunden Verspätung vorgestern (heute wieder) und eine begeisterte Kundschaft: http://www.lanuovasardegna.it/regione/2018/04/25/news/ritardi-e-rabbia-sulla-moby-dada-1.16759807, http://youtg.net/v3/primo-piano/733...n-ritardo-tre-ore-per-la-vecchietta-moby-dada

Das wird eine wunderbare Sommersaison, wenn die jämmerliche Kiste dann auf Civitavecchia-Olbia überwechselt und dort mit geringen Fahrzeitreserven immer schön mit Höchstgeschwindigkeit fahren muss, um ihre ohnehin lächerlichen 7h Fahrtzeit zu halten, während die neuen Schiffe ab Piombino gerade einmal 5h brauchen.

Und, Zufall, es ist wieder und wieder und wieder einmal der gleiche Saftladen ... whistling
 

Ponti

Sehr aktives Mitglied
Man mag sich gar nicht vorstellen, wenn so was bei stürmischer See passiert und das Schiff zum Spielball der Wellen wird O_O
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
ruhe jetzt! ich will das alles überhaupt nicht sehen, lesen, erleben ... :eek:!
Andere Leute zahlen viel Geld für ne Abenteuerkreuzfahrt! Und hey, immerhin hat die Besatzung bei Moby inzwischen Routine mit Zwischenfällen: Ein Brand hier, ein Blackout da, eine Kollision dort - die bei Sardinia Ferries, GNV und Grimaldi kennen das nur aus irgendwelchen Übungen und sind im Fall der Fälle womöglich überfordert }:-)
 

daisyno

Sehr aktives Mitglied
... der Zugwind wächst,
doch die Qualmwolke steht,
der Kapitän nach dem Steuer späht,
er sieht nicht mehr seinen Steuermann,
aber durchs Sprachrohr fragt er an:
" Noch da, John Maynard?"
" Ja, Herr. Ich bin."
" Auf den Strand! In die Brandung!"
" Ich halte drauf hin."
Und das Schiffsvolk jubelt: "Halt aus! Hallo!"
Und noch zehn Minuten bis Buffalo ...

Fontane, John Maynard
 

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Du darfst mir glauben das alle Hinweise von Dir beachtet sind. Zumal bei der Rückfahrt mit Grimaldi sogar ein Rollstuhl bereit stand. Warum werden meine Beiträge ständig gelöscht ?
 

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Reduzieren damit die Nachfrage steigt !War es der Wind ?P1000029.jpg
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Vor einiger Zeit kam darüber ein Bericht im deutschen TV. Damals soll die US-Kriegsflotte im Mittelmeer vor Livorno eine Übung abgehalten haben. Angeblich ist die Moby Prince mit einem Versorgungsschiff, das vermutlich Munition für die Kriegsschiffe geladen hatte, kollidiert. An einer Aufklärung waren u. sind die Militärs nicht interessiert.

Die Reederei firmierte damals unter dem Namen "NAVARMA LINES". Nach dem Unglück hat man sich in Moby Lines umbenannt.
Neues von der ... ähm, Front:
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top