Fähre Frage zu Pausenstopps- Fahrt nach Livorno Grimaldi

andream79

Mitglied
Hallo,
am 17.08. beginnt unsere 3. Sardinienreise. Und jetzt zum ersten Mal ab Livorno und dann auch mit Grimaldi. Wir sind gerade in der Planung...wann wir losfahren, wo wir Stopps einlegen können und vorallem wo können wir uns aufhalten, wenn wir ein paar Stunden zu früh in der Nähe von Livorno sind. Am Industriehafen ist ja gar nix und mit zwei kleinen Kindern kann ich da nicht 4 Stunden abhängen. Wir fahren von Karlsruhe und wollen so zwischen 4 Uhr nachts und 7 Uhr morgens...(noch nicht klar)...losfahren, damit wir genug Zeit haben. Die Fähre geht um 21,30 Uhr ab und unsere Kinder sind keine guten Automitfahrer. Das heißt wir brauchen unterwegs definitiv einen längeren Stopp evtl. mit Essen, wo aber ein Spielplatz oder so ist. Bei Genua sind wir über den Lago gefahren...das war super. Aber dann war es auch nicht mehr weit und man konnte die Zeit gut abschätzen. In Genua am Hafen war ja dann auch nochmal der McDonalds....in Livorno ist das alles schwieriger.
Wenn es gut läuft und wir schon um 5 oder so in der Nähe von Livorno sind...was könnten wir tun? Essen...Spielplatz...ans Meer? Wie sind eure Erfahrungen mit eine vollbepackten Auto?
Ihr seht...ich hab viele Gedanken. Ist einfach echt blöd mit diesem Industriehafen und zeitlich dann alles schwer zu kalkulieren. Vielleicht habt ihr Tipps mit Kindern?
LG und danke Andrea
 

TCamper

Sehr aktives Mitglied
Hallo Andrea,
wir haben die Strecke ja gerade hinter uns.

Auf dem Hinweg haben wir in Luzern beim Spielplatz am Wald am Hünenbergring Mittagspause gemacht.
Am Lago Maggiore haben wir in Cannobio übernachtet. Der Ort ist hübsch und es gibt ein Seebad mit einem großen Parkplatz.
In Genua wollten wir eigentlich auch eine Pause machen. Im Ortsteil Nervi gibt es einen Park mit botanischem Garten. Dort soll es auch sehr viele zahme Eichhörnchen geben. Ein eingezäunter Parkplatz ist in Laufweite bei der Bahnhaltestelle. Leider ist der Plan geplatzt, weil genau in diesem Park zu unserer Zeit die internationale Gartenschau war.
Auf dem Rückweg haben wir einen längeren Halt auf dem Gotthardpass eingelegt. Ich kann als Alternative zur neuen Passstraße sehr die alte Straße von Süden hoch zum Pass empfehlen. Man fährt auch nicht lang aber die Straße ist noch im (restaurierten) Originalzustand der 50er Jahre. Oben auf dem Pass kann man mit Kindern gut ein wenig wandern.
 

andream79

Mitglied
Vielen Dank für deine Antwort. Ihr seid ja dann nach Genua gefahren oder? Das sind wir in der Vergangenheit ja auch... aber jetzt eben zum ersten Mal Livorno und deswegen die Überlegung wegen den Stopps für unterwegs und kurz vor Livorno habe ich jetzt hier Tirrenia gefunden. Wobei da natürlich das Problem ist dass ich um 18 Uhr wahrscheinlich noch nirgends eine Pizza bekomme. Aber wir würden vielleicht ein Eis bekommen... und müssten dann tagsüber irgendwo warm essen!
 

TCamper

Sehr aktives Mitglied
Wir sind auch ab Livorno gefahren. Pizza bekommt man oft den ganzen Tag über an Raststätten oder in Einkaufszentren.
 

Biwa

Aktives Mitglied
Hi,

wir sind die letzen beiden Male immer nach Marina di Pisa gefahren, haben dort sogar mit Gespann einen Platz an der Strandpromenade bekommen. Ein Eis gegessen, Tochter letzten Sommer sogar ins Meer gesprungen und in einer der Parallelstrassen ist ein Conad. Da bekommt man Verpflegung, wenn auch kalt. An Pfingsten haben wir uns an einer Strassenbude Pizzastücke mitgenommen, waren jetzt nicht so der Bringer. Ich würde das nächste Mal wieder im Conad Tramezzini oder ähnliches mitnehmen.
Bevor ich es vergesse, die Strandpromenade ist in der Hauptsaison ab 19 (?) Uhr gesperrt. Aber spätestens da müsst ihr ja sowieso an den Hafen.
Alternative ist an der letzten Raststätte raus und dort eines der leckeren Panini essen. Spielplätze gibt es ja auch immer mehr an den Raststätten.
Euch einen schönen Urlaub!
 

Magic71

Aktives Mitglied
Tirrenia wäre auch mein Tip, Piazza Belvedere, dort kannst Du mit etwas Glück direkt vor dem Ristorante Pizzeria Dea del Mare parken und Essen. War dort schon zwei Mal. Vielleicht gibt es ja auch noch den Luna Park di Tirrenia in der Via dei Fiori. Auf der Straße kannst Du auch im hinteren Teil parken.
 

andream79

Mitglied
Vielen Dank für euere Antworten. Dann werden wir es so machen... nach Tirrenia...in der Hoffnung um 18 Uhr schon was zu bekommen.
Wann würdet ihr denn losfahren? Wir mussten noch nie Freitags und dann noch im August in Urlaub. Kann die Verkehrssituation am Gotthard und Mailand nicht einschätzen. Wäre ein größerer Stopp am Comer See eine Möglichkeit oder verliert man da zuviel Zeit? Oder ist wahrscheinlich noch zu viel Strecke übrig... LG Andrea
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Ich würde über Parma fahren, Genua und die Küstenautobahn ist stauanfälliger und anstrengender zu fahren.
Normalerweise ist generell freitags weniger Reise-Verkehr als samstags, aber mit Stau zB am Gotthard und auch in Chiasso muss man trotzdem rechnen und etwas Unvorhergesehen kann es überall geben.
An einem Werktag hat man dafür den Berufsverkehr, in der Rush Hour um die größeren Städte wie Mailand, aber da sollte ihr vorher durch sein (und auch zB Genua, aber da würde ich wie gesagt sowieso nicht fahren). Auch um Karlsruhe und auf der A5 Richtung Süden sollte man vor dem morgendlichen Berufsverkehr ein. (Dazu ist da ja auf der A5 zw. Ettlingen und Rastatt im Moment die größere Baustelle, je nach dem wo ihr her kommt). Aber genau kann dir die Verkehrssituation keiner vorhersagen und auch das Pausenbedürfnis ist ja individuell sehr verschieden, vor allem mit kleinen Kindern, da muss man einfach genügend Puffer einplanen.
 
Zuletzt geändert:

BeatWin

Neues Mitglied
Hallo.
Wir (2 Erwachsene 2Kinder 1J. und 3J.) Fahren im September von Livorno nach Olbia mit der Abend fähre 21:30.

Wir fahren von Stuttgart los mit dem Plan um 4uhr in der früh los zu kommen.
Habt ihr Tipps für Stopps unterwegs mit viel Platz zum austoben für die Kids.
Kennt jemand einen Spielplatz in Livorno?
Kann man sich am Hafen aufhalten? Gibt es da etwas zu essen?ein Restaurant? Einkaufszentrum?

Danke schon mal.

@andrea? Wie hat es bei euch geklappt?
 

marai

Sehr aktives Mitglied

l200auto

Sehr aktives Mitglied
Hallo Ihr lieben,
Ihr werdet es gehört haben mit dem tragischen Brückeneinsturz bei genua. Schaut mal lieber nach ob das auswirkungen auf eure Route habt. Da sind 4 Std. Zeitpuffer nix wenn's schlecht läuft.
LG andreas
 

andream79

Mitglied
Hi...ja wir fahren übermorgen los und wollen so um 6 Uhr los. Hoffe, dass wir gut durchkommen... wollen dann zum Schluss auch die Zeit an der Marina überbrücken und hoffentlich finden wir eine Pizzeria, die schon um 6 Uhr aufmacht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass uns das mit Genua betrifft... hoffe ich doch zumindest! Berichte dann in drei Wochen! LG Andrea
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Kann man sich am Hafen aufhalten? Gibt es da etwas zu essen?ein Restaurant? Einkaufszentrum?
Im Industriehafen ist ausser einer kleinen Bar und Toiletten nichts. und zum Austoben ist das dort nicht geeignet. Also besser ggf. Zeit vorher
in/zwischen Marina di Pisa oder Calambrone, wie Martin sagt, überbrücken und dann erst 2 Stunden vor Abfahrt in den Hafen fahren. Schau mal im Forum Flug &Fähre habe ich in Nobbis Thread gerade gestern etwas dazu, auch zur Einschiffung, geschrieben.

@ Andrea Schönen Urlaub, bin gespannt auf deinen Bericht.
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
Die Strecke Stuttgart - Livorno würde ich wie Mare auch schrieb möglichst über Parma wählen.
Die ist viel leichter zu fahren unter anderem weil sie weniger Kurven, Brücken und Tunel hat.
Dann kommt man auch nicht in die Nähe von Genua.
 

l200auto

Sehr aktives Mitglied
So.
In knapp 3 Wochen gehts ab nach Sardinien.
So wie ich gelesen habe gibts nix da. Okay.
Ticketschalter etc. im Industriehafen ?
Ab wann kann man da sich einfinden wenn die Fähre 21.30 geht.
Genug platz zum aufstellen.
LG andreas
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
@l200auto: Um genaue Antworten geben zu können müsste man den Hafen und die Fährgesellschaft wissen.

Grundsätzlich: Der Hafen von Livorno ist zb nur Nachts geschlossen.
Du könntest also schon zb Mittags reinfahren, wärst dann aber selber schuld, weil in der Zeit auch was anderes in der Nähe besuchen könnte. ;)

Flächen zum aufstellen des Fahrzeuges sind genügend vorhanden.
Du kannst es dir ja mal auf Satelittenbildern ansehen.
 

marai

Sehr aktives Mitglied
Die Strecke Stuttgart - Livorno würde ich wie Mare auch schrieb möglichst über Parma wählen.
Die ist viel leichter zu fahren unter anderem weil sie weniger Kurven, Brücken und Tunel hat.
Dann kommt man auch nicht in die Nähe von Genua.
Ja, auch landschaftlich gefällt die mir sehr gut und es gibt sehr schöne, neu gestaltete Rastplätze mit Bänkle und Tischen, mit einigermaßen guten Sanitär.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
.. im Industriehafen ? ..Ab wann kann man da sich einfinden wenn die Fähre 21.30 geht.
Soviel ich weiß, wird der Industriehafen in Livorno erst 2 oder 3 Stunden vor den jeweiligen Grimaldi Abfahren geöffnet.
Jedenfalls gab es auch schon entsprechende Berichte hier, könnte aber evtl. auch saisonabhängig verschieden sein.
Wenn du es genau wissen willst, könntest du das bei Grimaldi anfragen.
Zwei Stunden vorher dort zu sein, ist normalerweise völlig ausreichend.
Die Reihenfolge der Ankunft der Fahrzeuge hat sowieso nichts mit der Reihenfolge der Einschiffung zu tun.
 
Zuletzt geändert:

l200auto

Sehr aktives Mitglied
Na dann gute Reise und vielleicht sehen wir uns auf der Insel. Unsere CP sind geplant. Und da ist die sachsenfahne am Mast sicher nicht zu übersehen.
Aber vielleicht fährt jemand anderes aus dem Forum am Montag Abend mit.
LG
 

Jüan

Mitglied
An alle grimaldi fahrer. Waren grade in tirrenia essen . Platz zum parken kein Problem. Hafenzufahrt war um 18.30 schon auf. Der industriehafen ist niedlich im vergleich zu porto 2000.
 

l200auto

Sehr aktives Mitglied
Danke Jüan -- gut zu wissen -- wo wart Ihr essen -
Fahren Montag 21.30 Uhr ab Livorno mit Grimaldi.
LG andreas
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top