Camping Westen aktuelle Situation an der Costa Verde: Stellplätze, Straßen, Campingplätze

Kleeblatt

Mitglied
Wir werden Anfang Juni mit dem Wohnmobil auf Sardinien sein und uns diesmal (nach der Ostküste vor 3 Jahren) auf den Westen konzentrieren.

Die Costa Verde klingt insofern gut, als dass es zumindest in der Nebensaison noch nach recht viel Raum und Einsamkeit (?) klingt. Lange Strände, die nicht überfüllt sind. Wobei auch da die Schilderungen unterschiedlich sind. Wir möchten gerne respektieren, das "Freistehen" nicht erlaubt ist, aber es stellt sich die Frage, wo man dann legal übernachten darf. Wir haben ein Alkoven-Wohnmobil, aber mit 6m relativ kompakt und sind eher schmerzfrei bei Straßenverhältnissen, so vorweg. Zu meinen Fragen:

Die Straße von Marina die Arbus zum Hotel Le Dune wird an sich als kaum zu befahren beschrieben und die alternative Route über Ingurtosu empfohlen mit einem Wohnmobil. Jetzt habe ich eine Schilderung von Ende 2015 gefunden, dass die Straße ab Marina di Arbus jetzt wirklich eine "richtige" Straße ist und besser als die Alternative?! Weiß da jemand was zu?

Unser Ziel wäre in dem Fall der Camping Sciopadroxiu... wie groß ist die Chance, da Anfang Juni einen Platz für unser Wohnmobil zu finden? Klingt ja so, als wäre da eh kaum Raum für größere WoMos...

Camping Le Palme auf dem Weg zum Strand von Scivu: irgendwo las ich das Gerücht, der hätte wieder eröffnet?! Finde da auch nichts konkretes zu... Und der Parkplatz am Strand von Scivu: da las ich auf (eher italienischen) Seiten (und damit Übersetzungsfehler vorprogrammiert), da sei ein offizieller Stellplatz mittlerweile für 10€?! Weiß da jemand was zu?

Ansonsten würden wir die Ecke einfach weglassen und uns die Straßen und das Gekurve da sparen und direkt weiter um Buggeru herum, wo es ja einige offizielle Stellplätze gibt... Aber an sich klingt die Ecke echt schön, falls wir denn dort einen (legalen und sicheren) Übernachtungsplatz finden...
 

Kleeblatt

Mitglied
Danke dir! Ich denke, da wir ein Motorrad dabei haben, werden wir es wohl so machen, dass ich in Marina di Arbus erst mal stehen bleibe mit dem WoMo und mein Mann darf mal nachschauen fahren :). Handy-Empfang hat man dort?
 

stammi bene

Sehr aktives Mitglied
Die Straßen der Costa Verde sind alle befahrbar, allein die Unbefestigten Schaafswege der Bauern sollten langsam befahren werden und um Schlammlöcher haben die Bauern schon einen Umweg gewalzt. Schlamm im Juni ist aber selten.
Handy?! - nö nicht überall aber zu 99%. Die strecke über Arbus ist kurvig, sehr kurvig!!!, fährt sich mit Moped sehr schön, mit dem Womo auch, aber kurvig...., nehmt die Nord-süd Route von Sant'Antonio di Santadi aus , auf demWeg nach Süd gibt es zahlreiche schöne Sonnenuntergangsstellplätze.
 

andy7171ce

Aktives Mitglied
Der Parkplatz am Scivu Strand kostet 5€ täglich mein ich. Seitlich stehen (pralle Sonne) , Dusche, Toilette und Snacks plus trinken an der Bar. Aber ob Anfang Juni auch schon? Ausprobieren.
(Tolle Sonnenuntergänge und herrlich zum entlanglaufen am fast menschenleeren Strand)
 

Kleeblatt

Mitglied
Ja, wir kommen aus Norden runter und zur Not kann ich ja immer Frank mit dem Motorrad vorschicken :D. Scivu sieht echt schön aus..., der Stellplatz dort ist ein offizieller?

Wo wäre es denn sonst an der Westküste möglichst einsam?
 

Kleeblatt

Mitglied
Wir waren vor 2,5 Jahren in der 2. Septemberhälfte auf Sardinien, aber halt Ostküste. Da war nichts mit leer, für mein Empfinden (ich war eher "geschockt" für die Jahreszeit, auch wenn es letztlich ein schöner Urlaub war). Aber ich empfand es schon als sehr voll an Stränden, sehr viele Verbote für WoMos (und Hunde), insgesamt alles extrem touristisch, so im Vergleich zu anderen Ländern, die wir in der Nebensaison besucht haben. Die Insel fanden wir dennoch wunderschön und gerade im Hinterland genau so, wie wir es uns erhofft hatten. Und auch (ja, dennoch :) ) rund um Palau ganz schön, einen Tag mit dem Schlauchboot los, das Hinterland... Sonst waren wir rund um Orosei mit Hinterland, Wanderungen... aber so wirklich überzeugt hat mich der Urlaubsteil am Meer dort nicht...
Nun wollen wir es "besser" machen und auch mal nicht ganz so durchorganisierten Strand genießen können (und weiter auch viel Hinterland natürlich). Wir hoffen daher auf die Westküste. Wir stehen frei, wo es erlaubt ist, sind aber eher so: wir mögen uns dran halten, was vor Ort gewünscht wird und haben ganz sicher kein Problem, 15€ für einen Stellplatz zu zahlen und ziehen freies Stehen auch nicht vor. Wobei auf Grund der Vorgaben auf Campingplätzen (vor allem bzgl. Ab- und Anreisezeiten) und wegen der 4 Hunde ein (gerne offizieller) Stellplatz einem Campingplatz immer vorgezogen wird...

Also was wir möchten: etwas Einsamkeit am Strand und im Hinterland ist eh schön :)
 

andy7171ce

Aktives Mitglied
Ja, wir kommen aus Norden runter und zur Not kann ich ja immer Frank mit dem Motorrad vorschicken :D. Scivu sieht echt schön aus..., der Stellplatz dort ist ein offizieller?

Wo wäre es denn sonst an der Westküste möglichst einsam?

Am Scivu wird offiziell kassiert. Ja. Morgens um 8. Im Sommer jedenfalls.

An der Cala Domestica kann man auch auf einen offiziellen Stellplatz mit Bar, WC, Dusche. Einsam am Strand ist es nicht immer. Aber tolle Wanderungen links zum Turm hoch und rechts der Bucht durch das Felsenloch zum kleinen Sandstrand und auch noch hoch , wenn man will.
 

Anhänge

  • P82602730.JPG
    P82602730.JPG
    151 KB · Aufrufe: 37
  • P82502510.JPG
    P82502510.JPG
    135,4 KB · Aufrufe: 40
  • P82602890.JPG
    P82602890.JPG
    102,5 KB · Aufrufe: 40
  • P82502600.JPG
    P82502600.JPG
    115,4 KB · Aufrufe: 51

steftina

Sehr aktives Mitglied
Hey. Ja die ostküste rund im orosei wird zwar viel gelobt und empfohlen, ist jedoch eher touristisch und lässt einiges vermissen was ihr im westen finden könnt. Ab Marceddi über die Behelfsbrücke und ihr habt eine wunderbare strecke vor euch. An der küstenstr. Richtung Süden sind einige Plätze die für einen womo Aufenthalt dienen wie stammi benne bereits sagte. Costa verde ist auf jedenfall einiges wert. Tolle wege landeinwärts und Guspini besuchen lohnt auch.
Mfg
 

stammi bene

Sehr aktives Mitglied
upload_2017-3-1_12-40-14.png

findet leider jeder, aber es gibt ja noch die Nebensaison
 

Kleeblatt

Mitglied
Cala Domestica scheint ja eher vergleichsweise voll zu sein für die Region und der Strand nur klein... Ich denke, wir versuchen es mit Scivu (und werden uns den Campingplatz zum Hotel Le Dune zumindest mal anschauen). Scivu Richtung Norden kann man auch weit laufen am Strand, oder täuscht das? (Richtung Süden Naturschutzgebiet?!). Gibt es Hundestrände in der Region? Oder stört es Anfang Juni nicht wirklich an den ruhigeren Stränden? Gibt es sonst im Westen wirklich weitläufige Strände, wo man auch mal (vorzugsweise mit Hunden) einen langen Spaziergang machen kann? Wir sind nicht so die Strandlieger und je einsamer umso besser (ich weiß, da gibt es bessere Reiseziele als Sardinien, aber Sardinien hat ja auch wahnsinnig viel schönes zu bieten).
 
Anzeige

Mitglied Themen mit ähnl. Begriffen Forum Antworten Datum
S Wohnmobil & Camping 24
Themen mit ähnl. Begriffen
Camping Situation im November?
Top