Wieso wollen jetzt plötzlich alle nach Sardinien?
C

CiaoCiaoSardegna

Gast
Ciao Leute,

irgendwie hab' ich schon die ganzen letzten Monate den Eindruck, dass immer mehr Leute, die vorher nicht einmal wussten, dass es außer Sizilien noch eine andere italienische Insel im Mittelmeer gibt, plötzlich nach Sardinien wollen.

Ich treffe auch immer mehr Leute, die mich ansprechen und von mir Infos möchten, weil sie wissen, dass mein Schwager aus Sardinien stammt und wir da halt auch oft hinfahren. Von wegen: "Sardinien ist ja jetzt so was von angesagt, da müssen wir jetzt aber auch mal hin, denn unsere Bekannten, Familie XY, waren letztes Jahr schon dort und wir können da jetzt gar nicht mehr mitreden ...."

Ich empfehle dann immer brav dieses tolle Forum und erst mal die Anschaffung des REISE KNOW HOW Reiseführers von Peter Höh ...

Aber woher kommt dieses plötzlich gesteigerte Interesse an Sardinien?

Würde mich mal interessieren, wie Eingeweihte bzw. Residenten das sehen.

LG - Barbara ;)
 
C

corona niedda

Gast
So langsam sickern breiter gestreute Informationen über die Insel durch? Vor sieben Jahren, als ich bei manchen Leuten Sardinien erwähnte, war die erste Reaktion: "TEUER"! Das war bei vielen wohl so ziemlich das einzige was sie mit Sardinien assoziierten. Das hat sich jetzt doch ziemlich geändert, auch dank Ryanair und Co. können sich auch ganz "normale" Menschen einen Aufenthalt auf Sardinien leisten.
Und ich denke auch, dass die doch weithin unverbauten Küsten und die ziemlich weitläufig erhaltene Natur für ganz viele Menschen attraktiv sind, die sonst im europäischen Raum eher nichts Vergleichbares mehr finden.

Und ja, ich sage, die Insel hat eine ganz eigene Energie.
 

bo-ju

Sehr aktives Mitglied
Könnte es auch sein, dass mehr Leute als früher beim Suchen im Internet auf dieses Forum stoßen? Ich lese hier immer öfter, dass sie sich freuen uns gefunden zu haben und dann beginnen ernsthaft zu stöbern.

Dass der Sardinienvirus hochansteckend ist, ist ja schon länger bekannt. ;)
 

Yoshiham

Sehr aktives Mitglied
Ich muß Barbara irgenwie Recht geben, denn warum haben 42.272 User meine HP bisher besucht?......und ich mach ja, ausser hier, kaum Webung, da ich ja keinerlei kommerziellen Interessen habe.

LG

Dieter
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Ich hätte jetzt beinahe gesagt , dasS alle Algheresen wahrscheinlich zumindest einmal auf deine Homepage geklickt haben , da Alghero ja ca. 43.000 Einwohner hat :D:D:D.
Aber so ist Internet heute , wenn man sucht : 'Info Alghero ' auf Google.de eingibt kommt man u.a. eben drauf ......;)
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Nun zu Barabaras Eindruck ,
dass die Touristenzahl der Deutschen in den letzten Jahren ansteigend war und ist , konnte der aufmerksame Forumleser ja aus den vielen REALPOLITIK - Beiträgen von Beppe erlesen .
Dass alle jetzt nach Sardinien wollen ist natürlich Quatsch ,( SCHÖN WÄRS :D) , das gestreute Infos wie CORONA NIEDDA schreibt sicherlich nun Früchte tragen , denke ich auch , wie auch dieses Forum , siehe bo-ju ( vielleicht auch dank des neuen DESIGN mit Foto und Video - Einstellungen usw. , wisst ihr noch wie das Forum früher war :rolleyes:, doch sehr steril im Vergleich zu heute ? ) .

Ich merke im meinem "Aktionsradius" hier in SÜDSARDINIEN auch eine leicht steigende Präsenz von deutschsprechenden Touristen im Allgemeinen,vorallem erfreulicherweise auch in den duftenden , blühenden , milden Frühlingsmonaten ( zu Wander und Kultur-Ausflügen)
Aber die steigenden Zahlen liegen glaube ich eher daran , dass der traditionelle Tourist , sprich der Festlanditaliener sich eher etwas rarer macht , dadurch " Lücken" entstanden sind die der NICHT italienische Besucher auffüllt.
Ich weiß noch wie vor der sogenannten Krise 2008 /2009 , die Straßen in den Sommer Monaten voll waren , wochenends fast unerträglich ,da auch alle Sarden an ihre Traumstränden hier im Süden , von Costa Rei bis Chia wollten ...Von diesen Touristenaufkommen sind wir noch entfernt ( zum Glück vielleicht ) .

Einen leichten Anstieg sehe ich auch in den Fewo-Vermietungen , das merke ich an meinen eigenen Fewos , die meist kurz nach Weihnachten schon so gut wie ausgebucht sind , als auch an steigenden Transferanfragen zur Costa Rei , Villasimius und Pula/ Chia .
Einige befürchten eventuell einen Einbruch von russischen Besuchern durch die eventuell anhaltenden Eu-Sanktionen , andere hoffen auf einen kleinen Boom durch die diesjährige EXPO AUSTELLUNG IN ITALIEN , MAILAND, von Mai - Oktober , wo sicherlich viele Besucher aus der ganzen Welt nach Italien kommen und der ein oder andere vielleicht gerne ein paar Urlaubstage auch in Sardinien dranhängt ....

Also Barbara an deinen " Hoppla - Jetzt - Alle " - Effekt glaub ich nicht , doch eine beschauliche angenehme steigende Sardinien-Interesse in den letzten Jahren kann ich hier durchaus aus SÜDSARDINIEN bestätigen , hoffentlich geht's so weiter ....:D;):D

Gruß Frank.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Wenn viele speziell wegen der unverbauten Küsten kommen würden, warum sind dann so viele Anfragen nach strandnaher Unterkunft?
Oft entsteht auch der Eindruck, dass viele sich gar nicht vorher eingehender beschäftigt haben.
Ich denke, die speziellen Besonderheiten Sardiniens kennen und schätzen erst die Wiederholungsreisenden und "Infizierten" und nicht die , die nur "mal mitreden" wollen, für die es im Grunde austauschbar ist, was natürlich nicht ausschließt, dass diese auch wiederkommen.
 
Zuletzt geändert:

Maren

Sehr aktives Mitglied
Ich vermute, dass in meiner Umgebung mehr Leute in Erwägung ziehen, mal nach Sardinien zu fahren. Letztlich kann das auch einfach Zufall sein, weil alle möglichen Bekannten vielleicht irgendwem sagen: frag doch die Maren, die kennt sich aus. Dazu kommt, dass Sardinien aus der Schweiz in der Saison derzeit ausgesprochen preiswert erreichbar ist, man kann sagen: der Flugpreiskampf tobt so richtig. Das war vor drei Jahren noch anders. Von mir aus kann es so bleiben. Dass sich das Image der Insel jedoch geändert haben sollte konnte ich nicht feststellen. Will heissen: man erkundigt sich zB, ob es dort wirklich so teuer ist usw.
Grüsse, Maren
 
C

corona niedda

Gast
Nachfrage nach strandnaher Unterkunft heisst für viele Gäste: in Wassernähe wohnen, (wer hat keine Sehnsucht nach Meeer?) aber mit Naturnähe, eben nicht in einem Silo wie an der Costa Brava an einem kilometerlang mit Hochhäusern zugekleisterten Strandbereich.
 

FWB Group

Mitglied
Hallo.
Ich bin neu hier und lese erstmal nur täglich....... tolles Forum.

Vor Jahren waren wir mal pauschal auf Sardinien, im Süden ( Porte Village oder so ähnlich) und das für sehr viel Geld.
Ich denke, das Sardinien nun wieder mehr interessant wird, hat noch einen zusätzlichen Grund ausser dem Internet.

Wir persönlich sind seit langen aktive Griechenlandfahrer und suchen eigentlich immer mit dem Womo nach Wärme!
Nun waren wir im letzten Frühling auf Thassos, dort war es a... kalt.
Im Herbst in Griechenland, Albanien und die Küste aufwärts zurück.....

Irgend wann sagte meine Frau, lass uns nächstes Jahr mal nach Sardinien fahren.
Das ist kürzer und genau so südlich wie Griechenland.

Ich sagte, nein, kann gar nicht sein usw.
Flugs mal in Google und siehe da, ist kürzer......

Und 2.

Es gibt derzeit in Deutschland einen Trend.
Sehr viele Menschen in Deutschland gehen weg vom Pauschalurlaub hin, zum selbst gestalteten Individualurlaub und sei es mit einem gemieteten Wohnmobil.

Wir haben einige alte Wohnmobile, meist auf T4 Basis zum mieten am laufen.
Die meisten Touren gingen bisher nach Schweden usw., aber in diesem Jahr fahren auch einige unserer Kunden nach Sardinien!!

Also kommen wir auch, damit wir bei unseren Kunden einfach mitreden können......
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
...
du warst bestimmt hier ,

http://www.fortevillageresort.com/de/ , ?

vor Jahren war es noch erschwinglicher , heute ziemlich teuer .

Nun von dem sogenanntem Trend habe ich hier in Sardinien noch nicht viel gesehen .
Lag eventuell an den gestiegenen Fährpreisen.
Klar sieht man heute hier auch Wohnmobile und ähnliches aber vor Jahren sah ich ( jemand der von April bis Oktober ca. 40.000 km auf Sardinien fährt ) viel mehr , denn ich weiß noch wie ich immer etwas wütend wurde wenn einer vor mir fuhr , weil die meisten im Schneckentempo die Kurven Sardiniens lang fahren ....
 

FWB Group

Mitglied
Hi
Ja genau da waren wir.
Das war im Sommer 1998. Kostenpunkt für 1 Woche pro Nase 2000 DM.
Tolles Resort, viele unterschiedliche Restaurants, alles grün, freifliegende Papageien, viele Russen, jeden Abend eine andere Theater Aufführung.
0,33 l Glas Bier für übersichtliche 10 DM, man wird gefahren......tolles Essen.
Boutiquen, die Ware anbieten ohne das Preise dran stehen, na ihr wisst schon usw.
Hat uns sehr gefallen, war aber auch sehr teuer.

Fährpreise und teuer kann ich nicht direkt sagen. Nach meinen gestrigen Recherchen hab ich zur zeit ein Angebot über 218 € hin und zurück vorliegen.
Und das für Juni 2015 für die Strecke Piombino - Olbia - Piombino.
Gerechnet auf 1 Womo bis 7 m mit 2 Personen.

Solltest du im Süden auf unser Wohnmobil treffen bitte ich um Nachsicht.
Mfg. Frank
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Hi ,
habt bitte auch Nachsicht mit uns " einheimischen" :D Verkehrsteilnehmer , wenn sich eine Autoschlange hinter euch bildet , haltet ab und zu mal an und lässt "uns" vorbeifahren . Kauft auch ab und zu mal in sardischen Supermärkten ein und kommt nicht vollgeladen mit LIDL ode ALDI Produkten nach Sardinien....:D:p;)
 
C

CiaoCiaoSardegna

Gast
Dass sich das Image der Insel jedoch geändert haben sollte konnte ich nicht feststellen. Will heissen: man erkundigt sich zB, ob es dort wirklich so teuer ist usw.
Grüsse, Maren

Ciao @Maren :

Genau das ist es: Die Mehrheit der an einem Sardinienurlaub Interessierten denkt, dass es dort teuer & elitär ist (der Ruf der Costa Smeralda eilt voraus!) und das will man sich doch dann auch mal anschauen, aber: wenn möglich zum Schnäppchenpreis, denn der Urlaub soll ja nicht mehr kosten als 14 Tage Mallorca/Costa Brava/Kroatien oder sonstwo ... (.)(.)

Als ich vor 25 Jahren als noch relativ junges Mädel mit bescheidenen finanziellen Mitteln im Reisebüro meines Vertrauens meinen 1. Sardinienurlaub buchen wollte, fragte mich die Bürochefin dort, ob ich denn genau wisse, was ich da verlange, denn Sardinien sei schließlich DAS TEUERSTE PFLASTER im ganzen Mittelmeerraum (das stimmte übrigens nicht, denn die Côte d'Azur war und ist genauso teuer bzw. teurer)! Ich sollte mir doch besser was für mich Passenderes aussuchen ... - Wollte ich aber nicht. Somit habe ich mich damals in den Condor-Flieger von Frankfurt nach Alghero gewagt und ... mich dann gleich Hals über Kopf in die Schönheiten dieser Insel verguckt.

Also Barbara an deinen " Hoppla - Jetzt - Alle " - Effekt glaub ich nicht , doch eine beschauliche angenehme steigende Sardinien-Interesse in den letzten Jahren kann ich hier durchaus aus SÜDSARDINIEN bestätigen , hoffentlich geht's so weiter ....:D;):D
Gruß Frank.

Ciao @Frank :

Na ja, ALLE müssten jetzt nicht nach Sardinien fahren, wir wollen doch keine überfüllte Insel. Da bin ich dann schon etwas egoistisch.:cool: Aber das Gute an dem ganzen Prozess ist doch jetzt wohl auch die Tendenz, dass mehr Leute / besonders Deutsche außerhalb der Hochsaison auf Sardinien Urlaub machen. Dann wird wenigstens der "Winterschlaf" der Insel und ihrer Bewohner etwas verkürzt. :D

LG - Barbara ;)
 

FWB Group

Mitglied
Hi ,
habt bitte auch Nachsicht mit uns " einheimischen" :D Verkehrsteilnehmer , wenn sich eine Autoschlange hinter euch bildet , haltet ab und zu mal an und lässt "uns" vorbeifahren . Kauft auch ab und zu mal in sardischen Supermärkten ein und kommt nicht vollgeladen mit LIDL ode ALDI Produkten nach Sardinien....:D:p;)

Hi Frank

Wir werden deine Worte beherzigen.
Zu den sardinischen Supermärkten.

Was (ohne das ich jetzt alles lesen muß, was schon geschrieben steht) sollten wir unbedingt probieren ?
Ich bin so der Schinken-, Fleisch Fan plus schöngeistige Getränke....... ;)

Mfg. Frank
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Hi Frank ,

jeder besserer Supermarkt hat hier gute Fleisch und Wurst-theken , kauft euch sardische Salsiccia ohne Ende auch prosciutto sardo und gleich noch paar gute Rotweinflaschen ( für den abendlichen Stopp zum Sonnenuntergang) und Schafskäse, Mirto und soweiter , am besten den ganzen Tag lang , dann seit ihr weniger auf den Strassen und WIR haben" frei Fahrt "....
:p:p:p :D:D:D
 
C

CiaoCiaoSardegna

Gast
Was (ohne das ich jetzt alles lesen muß, was schon geschrieben steht) sollten wir unbedingt probieren ?
Ich bin so der Schinken-, Fleisch Fan plus schöngeistige Getränke....... ;)

Das ist doch ÜBERHAUPT KEIN PROBLEM! Der @Frank bringt euch sicher gerne täglich ein paar ausgesuchte Insider-Fressalien vorbei,*/include/Essen/smilie_essen_050.gif wenn ihr bei ihm eine seiner wunderschönen FeWos bucht! */include/Wasser_Strand/smilie_water_002.gif

Hab ich recht, @Frank ?
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Neenee @CiaoCiaoSardegna ,
lass sie ruhig mit ihrem "rollendem Zuhause" :Ddurch Sardinien kriechen , es langt wenn sie ab und zu Erbarmen :rolleyes:zeigen wenn sich Autoschlangen hinter ihnen aufstauen , vorallem wenn sie Küstenstraßen Costa del Sud und Costa del Sol lang cruisen . Meine bescheidenen Unterkünfte können mit jemanden der mal im Forte war dann doch nicht mithalten :D fast nicht :D:D:p
...sonnige Grüße aus Cagliari , F.
 
Zuletzt geändert:

nachtlicht

Aktives Mitglied
Zum eigentichen Thema:
Selbst bei GZSZ haben sie Sardinien schon angesprochen. Das es für einen Kurztripp oder wenn man nicht lange fliegen möchte, auch Sardinien ausreicht. Verglichen mit den Sechellen.

Sardinien ist aber auch einfach schön und noch nicht touristisch, was ich wirklich sehr gut finde. Als Teene hat mich das gestört, weil , wie ich fand, man überhaupt nichts unternehmen konnte, außer am Strand zu sitzen und zu quatschen. Mittlerweile bin ich da sehr froh drum. Der Hektik des Alltags zu entfliehen und nicht ganz so viel Komerz zu haben
 
C

CiaoCiaoSardegna

Gast
@nachtlicht : Na ja, so ganz vergleichen kann man Sardinien mit den Seychellen ja nicht, aber ...

Und das mit dem "nicht so touristisch" ist ja gerade dabei sich zu ändern, wenn jetzt an allen Ecken und Enden Werbung für diese tolle Insel gemacht wird.
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Aaaah @nachtlicht ,
alles klar wenn s bei " Gute Zeiten Schlechte Zeiten " genannt wird , dann kann ich wieder ruhig schlafen.....:D

Sardinien könnte locker 10-20% mehr Touristen im Jahr vertragen....ob ich es noch erlebe ? whistlingwhistlingwhistling
 

FWB Group

Mitglied
Hi Frank ,

kauft euch sardische Salsiccia ohne Ende auch prosciutto sardo und gleich noch paar gute Rotweinflaschen ( für den abendlichen Stopp zum Sonnenuntergang) und Schafskäse, Mirto und soweiter ,
:p:p:p :D:D:D

Danke, notiert.......
 

FWB Group

Mitglied
Das ist doch ÜBERHAUPT KEIN PROBLEM! Der @Frank bringt euch sicher gerne täglich ein paar ausgesuchte Insider-Fressalien vorbei,*/include/Essen/smilie_essen_050.gif wenn ihr bei ihm eine seiner wunderschönen FeWos bucht! */include/Wasser_Strand/smilie_water_002.gif

Hab ich recht, @Frank ?


Höre ich da ein wenig Mitbewerberdenken raus, möchtet ihr einen kleinen Wettstreit um die schönsten
freß-. so was sagt man nicht whistling (Speisen),
geliefert direkt ans Womo machen ?

Super, das gefällt mir -- > Weitermachen.

So könnte ich noch mehr stehen und keine Strassen verstopfen.......;);););)

Wir hätten auch Interesse, nach Möglichkeit an einem Sardinenstammtisch von Deutschen teilzunehmen, um mal zu hören,
wie es den hier lebenden so auf Sardinien ergeht.

Wir hatten das Glück im letzten Jahr auf Thassos bei so einem "Event" dabei sein zu dürfen, das hat uns sehr gefallen.

Und ehrlich:
Wenn Sardinien selbst in GZSZ erwähnt wird, hätte ich eher Angst als Zuversicht! :):D
 
Zuletzt geändert:

FWB Group

Mitglied
Schade, das liegt so gar nicht auf unserer diesjährigen Tour.
Wir wollen dieses Jahr die Ostküste unsicher machen.
Na mal sehen, vielleicht kann ich mal einen Abstecher machen......;)
 

FWB Group

Mitglied
Nun --> je mehr ich lese, um so mehr will ich von Sardinien sehen. Aber ich werde mich beherrschen. Es gibt noch Jahre nach 2015.

Verwöhnt vom Besuch im Forte Village bin ich bescheiden und warte mal ab, was uns der Juni bringt.

Nicht wundern, ich war fast 5 Wochen zur Reha ( Dritter Bandscheibenvorfall und deswegen angeblich notwendige dritte OP fällt definitiv aus)!
Bin wieder zurück und endlich wieder unter "normalen Leuten"!

Der Arzt in der Reha sagte, das Beste wäre, sie wandern aus in die Wärme.
Ich, ok, gibt es das auf Rezept ???
 
Anzeige

Sardinien T-Shirt   Anzeige
Top