•   

Inselweit Suche grundlegende Erfahrungen und Orte im Grünen für 2 Personen mit Zelt (und PKW)

giovanina

Sehr aktives Mitglied
Zecke habe ich tatsächlich noch keine einzige auf der Insel gesehen. Und auch niemand um mich herum gehabt, der eine mit sich herum getragen hätte. Aber es gibt Düfte und Geräusche, die sich in Dir breit machen und sich anhaften werden.
Aber das ist nichts schlimmes!
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Auf meinem Hund ist letzte Woche eine Zecke rumgekrabbelt. Aber ich habe sie noch rechtzeitig erwischt. Solche Mengen wie in Deutschland gibt es aber nicht.
 

narbolese

Sehr aktives Mitglied
Zecken lieben feuchte Wärme,deshalb fühlen sie sich bei uns in Deutschland so wohl, so wie die Tigermücke im Rheintal.

lg

Klaus
 

MariaJ.

Sehr aktives Mitglied
aaaaaaaaaaaber da steht, dass es eben doch Zeckis gibt.

Allerdings find ich die Entfernungs-Tipps sehr fragwürdig! Man soll eben NICHTS tun, nur mit Fingernägel oder Pincette fassen und rausziehen. Nix drehen, nix drauftun!
Warum? Weil die Zecke bei 'Angst' sofort ihr Gift in den Wirt lässt O_O
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hallo
Zecken gibte es an sich wie überall. Zecken sind allerdings ja nicht per se gefährlich. Da das Auswärtige Amt für Italien keine entsprechede Impfung empfiehlt für I, würde ich mir da keine Sorgen machen, offensichtlich kein "Zecken-Risikogebiet". Im weiteren ist es eher kein Problem, bei jedem Flecken Gras aufzupassen, weil es sowieso kaum irgendwo grünes und höhere Gras geben wird derzeit.
LG, Maren
 
Zuletzt geändert:

claro

Aktives Mitglied
Hallo Fubert, sag nochmals konkret von wann bis wann Ihr in Sardinien seid.
Ihr könnt bei mir auf dem Grundstück Euch einen Platz suchen. Die Auswahl ist groß, auf ca 20 ha
gibt es mehrere Schöne stellen zum Campen mit gutem Trinkwasser/Quellwasser und Aussicht.
Aber ich bin erst wieder in Sardinien ab dem 7. Juli.
Wenn Euch das zeitlich passt, dann schreibt mich an unter <info@monterotondo-bio.com>
Gruß claro
 

fubert

Mitglied
hi claro!
das klingt echt großartig aber leider wird das zeitlich nicht klappen. wir sind ab 29.06. in sardinien und unsere fähre legt am 07.07. leider schon wieder nach livorno ab. vielen lieben dank für das angebot!
 

fubert

Mitglied
hi, wollte mal ein kurzes update da lassen. sind nach der ankunft der fähre erstmal mit umweg über ein restaurant in murta maria an einen park4night spot zum schlafen gefahren, am östlichen zipfel der bucht (?) von olbia. danach weiter nach san teodoro, campingplatz weil bedürfnis nach duschen. leider keine flamingos in der lagune gesehen, dafür einen unerwartet schönen nachtmarkt in der ebenso schönen innenstadt und für mich das erste italienische gelato meines lebens. jetzt gehts weiter richtung monte ferru, wahrscheinlich santu lussurgiu. bis jetzt ein wunderbarer urlaub :)
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
hallo
wenn ihr die strände meidet, dann gilt in ganz italien parchegio ist überall möglich auch wenn direkt daneben zwölfund neunzig camping verbotsschilder stehen.beim campegio heisst es dann wenn stühle ,auch schon unterlegkeile(ermessensfrage) draussen stehen.
zur zeit beginnt die saison und dementsprechend werden die verbotsschilder wirksamer.
ps ihr habt ein wohn-mobil und kein stabil. keine diskussionen einfach weiterfahren.

mfg felix
ps2 wenn ein cp schatten anbietet dann werden nur lizensierte brathänchen sich daneben in die pralle sonne stellen wollen
ps3 nur reinste anfänger brauchen den blick aufs meer wenn gleichzeitig das essen auf dem teller lockt
ps4 fast das ganze inselinnere ist nahezu cp frei
ps5 forestale stationen sind top zum wandern und für die nacht davor
 

fubert

Mitglied
@leerotor danke für deine tips! das mit dem wohnmobil vs stabil versteh ich noch nicht so ganz, wir haben nen ganz normalen pkw in dem man eigentlich (lies "eigentlich") nicht schlafen kann. meinst du das damit? ;)
ansonsten kommen wir mit den ganzen on- und offline vorhandenen maps sehr gut zurecht, da findet sich immer ein schöner platz. muss ja nicht unbedingt meerblick sein und wir freuen uns im moment auch über ein zwei grad weniger :)
 

fubert

Mitglied
so, die heimat hat uns seit knapp 2 wochen wieder. der abschied von der insel war nicht einfach, wie gerne hätten wir noch verlängert! von 0815-campingplätzen über gemütliche schattenflecken im fast leeren pinienhain bis zur gottverlassenen buckelpiste mitten im nirgendwo auf einem berg, haben wir überall mal unser zelt aufgestellt. und jedes mal war es wundervoll :)
die meiste zeit haben wir uns im westen bzw. südwesten aufgehalten und dort sehr viel schönes gesehen.

an dieser stelle tausend dank an alle lieben menschen hier, die uns tips, hinweise, warnungen oder gar geschichten aus vergangenen urlauben zukommen ließen, das hat uns total gefreut :) und ich bin mir ziemlich sicher dass wir sardinien irgendwann wieder betreten werden.

hier noch die ungefähren orte chronologisch:
- cascine di buti (festland)
- zipfel nördlich von porto san paolo / murta maria
- san teodoro
- santu lussurgiu / bonacardo
- mari ermi
- irgendwo zwischen flumini maggiore und buggeru
- cala domestica
- sant' antioco, spiaggia grande
- porto rotondo
- firenze :)
 
Zuletzt geändert:
Anzeige

Top