Motorrad Standort für Mopedurlaub

Trivett

Mitglied
Guten Morgen, Mitte Juni haben wir für zwei Wochen einen Motorradurlaub geplant. Da die Bikes auf dem Hänger mitfahren, wollen wir uns einen schönen Standort für die Touren suchen, um dann abends noch gemütlich ins Meer zu hüpfen. Stadtnähe ist nicht so wichtig.. Geplant ist also ein Campingurlaub mit Bulli an einem am liebsten kleinerem, ruhigem Platz mit Natur und direkt am Strand, wo die Mopeds zwingend!! mit an den Zeltplatz dürfen. Bisher waren wir immer auf Korsika und sind schon sehr gespannt. Im Moment habe ich den Platz Cala Ginepro im Auge, da er direkt am Meer liegt und man scheinbar von dort in etliche Richtungen starten kann.. Ostküste habe ich ausgesucht, da sie auf Korsika meist etwas windstiller war. Ist es Mitte Juni wirklich schon sehr voll? Und nein, einen zweiten Standort wollen wir nicht so gerne, da meist doch ein Tag vergeudet wird mit Verladen und anschnallen der Mopeds. So Ihr Lieben, was denkt Ihr darüber. Habt Ihr Tipps für mich? LG
 

ufi

Mitglied
Würde dir Barisardo vorschlagen. Am l'ultima spiaggia gibt's 2 Camping-Plätze am Meer und von dort aus lässt sich ein grosser Teil der Insel erkunden. Zum Einkaufen gibt's vorort einen Supermarkt und Tortoli, da gibt's dann mehrere, als nächst grössere Stadt ist nur etwa 10 km entfernt.
 

marai

Sehr aktives Mitglied
Hi Trivett,

da kann ich ufi Recht geben.
Aber wenns dorthin gehen sollte, nicht unbedingt auf den CP Ultima Spiaggia. Da wollten sie mich letztes Jahr voll abzocken und waren zudem noch recht unfreundlich. Da sind wir dann wieder auf den La Pineta nebenan, für den halben Preis. Sehr freundlich, überdurchschnittliches Sanitär, Super Restaurant mit Pizzaria zu sehr günstigen Preise. Ein Agriturismo ist fußläufig erreichbar, wo du für 25 € ein komplettes sardisches Menü einschliesslich Wein und Wasser und Mirto oder Kaffee bekommen kannst. Auf dem Pineta sind immer auch Motorradfahrer gewesen, Motorräder am Platz kein Problem. Einzig der Pineta liegt hinter dem Ultima spiaggia und hat deshalb einen eigenen Fußweg zum Strand, der 400m entfernt liegt.

In Barisardo gibt es auch noch den sehr gemütlichen Cp Marina, älteres Sanitär aber immer sauber, zum Duschen braucht man etwas länger, da der Wasserdruck nicht der allergrößte ist. Schöne Pineta davor, der bis zum Strand reicht in der du auch eine nette Strandbar und Restaurant findest.

Zwar haben im Juni die Südstaatler schon Pfingstferien, glaube aber nicht, daß um Barisardo all zu viel los wäre.

Viel Spaß beim Planen und wenn du noch Fragen hast, meld dich einfach nochmal.
 

Turisarda

Turisarda
Hallo,
hier schon mal ein paar Eindrücke für Euren Motorradurlaub...
http://www.turisarda.com/pdf/motorradtour_10.pdf
Wir würden Euch auch die Ecke um TORTOLI/ARBATAX/BARISARDO/CARDEDU vorschlagen.
Ein schöner Campingplatz wäre dort
CP Telis
http://www.campingtelis.com/index.php?lang=deutsch
CP Orri
http://www.campingorri.it/de/
CP Sos Flores (einfach, direkt am Meer)
http://www.sosflores.net/home_it.htm

Wir könnten Euch in der Ogliastra auch schöne Ferienhäuser anbieten, da könnt Ihr die Mopeds auf jeden Fall mit bis an die Tür nehmen!
siehe ONLINE Belegungsplan! Wieviel Personen seid Ihr denn?
http://www.turisarda.com/Sardinien-Ferienhaeuser-dom-4-Ferienhaeuser-00.html
 

ufi

Mitglied
Schöne Pineta davor, der bis zum Strand reicht in der du auch eine nette Strandbar und Restaurant findest.
Also wenn du die Strandbar meinst die ich kenne, dann muss ich die absolut recht geben. Da haben sie mich auch schon weggetragen.
Den Marina find ich auch cool, weil ein bisschen abgelegen, aber doch nah und in absoluter Laufweite von den Bars am Torre.
Und wenn du dann mal abends dir ein bisschen schwer tust mit dem Laufen, dann kannst du easy am Strand entlang kriechen.

Falls noch Infos zu Barisardo und Umgebung gewünscht sind, jeder Zeit. Nach ca. 60 TKM mit dem Moped auf der Insel darf man vermutlich behaupten einer kennt sich aus.
 

smartharry

Sehr aktives Mitglied
Wir haben schon mehrmals in diesen Orten unsere Standorte gewählt und waren immert Top zufrieden. Aus unserer Erfahrung haben wir wenn wir mit einem Hänger anreisen Olbia und als südlichsten Punkt bis Cala Gonone gewählt, da die anfahrt weiter südlich sich erheblich erschwert und zeitlich verlängert. Wenn du z.b. die Gegend um Tortoli auswählst, buche eine Fähre nach Arbatax, ist weitaus relaxer als die Anfahrt über die Berge.
gruss Harry
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Ich schliesse mich Ufi an.Torre die Bari/Bari Sardo.
Da kann man zu Fuss zum Meer gehen,ohne sich in die Motorradkleidung zu werfen,aber ihr habt ja auch noch den Bulli dabei.
Bea2
 

ufi

Mitglied
Will da jetzt ja keine Grundsatzdiskussion über den Standort lostreten, aber Harry, die Aussage mit der Anfahrt nach Tortoli kann ich so nicht stehenlassen. Wir, das kann und sollte natürlich jeder nach seiner Planung machen, fahren seit Jahren mit der Fähre von Genua nach Porto Torres, weil es für uns die beste Verbindung ist. Abfahrt in Genua abends 20:30, Ankunft um ca. 7:30. Von Porto Torres bist du via Autobahn bis Macomer, dann Überlandstrasse nach Nuoro und weiter nach Lanusei und von dort die Verbindungsstrasse zur SS 125 und weiter nach Tortoli in 3 Stunden am Platz. Die mühsame Fahrt über Dorgali, Baunei nach Tortoli ist somit nicht zwingend notwendig.
Die schönsten Strecken, nein besser gesagt die vielfältigsten Möglichkeiten zum Touren, weil die schönen gibt's überall auf Sardinien, liegen nun mal im Gennargentu und da bist du von Tortoli aus einfach näher dran und die Möglichkeiten sind besser.
Bitte nicht Missverstehen, ist nur meine persönliche Meinung.
Gruss an alle Lesenden
 

smartharry

Sehr aktives Mitglied
Das sind natürlich immer eigene Eindrücke, sein optimales Paket kann eh nur jeder selbst für sich zusammenstellen.
Ich fahre jedes Jahr 2 x nach Sardinien. Meist nach Cala Gonone. Mein Hänger hat eine breite von 2,46m. Die SS125 ab Dorgali ist für mich ein Hänger-Kurven-Problem, ich hätte ca. einen Schnitt von 30km/h bei geschätzten 200 Kurven und ein hohes Unfallrisiko. (64,5km Distanz) Das möchte ich im Urlaub auf 2 und nicht auf 8 Rädern fahren.

fahrzeiten mit Hänger inkl. einer Pause. ca.
Olbia-Tortoli 176km Fahrzeit ca 3h über Nuoro
Porto Torres - Tortoli 211km Fahrzeit ca 3,5h
Olbia - Cala Gonone 107km Fahrzeit ca 1,5h

Für mich ist jedoch die Lage das Hauptkriterium. Ich bleibe meist 10 bis 14 Tage pro Urlaub auf der Insel. Jeden Tag haben wir eine Motorradtour geplant. Wenn ich in Tortoli Touren ins Gebirge plane, muss ich ab dem 3 Tag immer wieder lange Teilstücke auf den selben Strassen in den Norden oder Süden fahren, bei Cala Gonoen habe ich bis zum Meer 6km wo zwar immer die selben Kurven sind, aber ab Dorgali habe ich etwas mehr Möglichkeiten. Weiters ist die Erreichbarkeit der nördlichen Berggegend ab Tortoli für eine Tagestour eher auf der hohen Distanz, also z.b. Tempio ist ohnen Schnellstrasse fast nicht erreichbar wenn man wie wir, sich mit ca. 300km am Tage zufrieden gibt. Tortoli - Monti 370km. Nuoro -Monti z.b. gehöhren zu den Highlights auf Sardinen für Motos.

Durchschnittlich in den Kurven des Gennergentu oder Supramonte kann man bei zügiger Fahrweise einen Gesamtschnitt (inkl. Pausen), von ca. 40km/h rechnen. Mann kann bei einem Standort und das auch noch am Meer, nie erreichen dass bei 10 Tourentagen keine doppelten Strassenteile beinhaltet sind. Ich versuche da halt möglichst mit den Himmelsrichtungen der Touren abzuwechseln, und da ist aus meiner Sicht Cala Gonone etwas besser als Tortoli. Aber schön und ideal sind sicherlich beide Orte, diese Einschätzung ist aus meiner Erfahrung der lezten Jahre.
Der Urlaubsort selbst hat mir jedoch im Süden etwas besser gefallen, und im Frühjahr ist meist südlich das Wetter etwas stabiler. Vor allem der Wind kann manchmal hefitg ausfallen. (Mistrale)

Ich bin die Fähre nach Arbatax schon mehrmals gefahren und der Reiz dabei ist die Tagfahrt von Olbia nach Arbatax.

Am besten mann kommt wieder und geht zu beiden Orten.

gruss harry
 
Zuletzt geändert:

Trivett

Mitglied
Aaaah, super! Da sind ja schon einige Meinungen. Ich werde alles mal durcharbeiten und mich bestimmt nochmal an Euch wenden...
@ Turisarda Danke für den Tipp mit den Ferienhäusern, aber unser Bulli hat ein feines Aufstelldach, somit bietet sich camping einfach an..
VG Trivett
 
Anzeige

Top