Osten Lula - Pilgerfest Sagra San Francesco - wo campen?

cocolores

Neues Mitglied
Hallo Zusammen,

ich habe vom Fest bei der Landkirche San Francesco bei Lula gelesen und würde es gern in der ersten Maiwoche besuchen. Wer hat dieses Fest schon mal erlebt? Welcher Campingplatz ist für den Besuch des Festes am besten geeignet und über welche Strecke aus Olbia kommend kann man den Ort am besten erreichen? Wir sind mit einem 7m-Womo unterwegs, haben aber Räder dabei.

Danke und viele Grüße, Corina
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
hallo
es gibt auf der mt albostrasse einige wenige ecken.....aber die strsse ist sau schmal und für euer Auto eh schon grenzwertig und wenn ich euch da hinschicke wird ehe schon alles voll sein mal abgesehen davon dass die wege nach lula und zuück mit dem ehrlichen motorlosen Fahrrad etwas zu sportlich sind.
solche Ereignisse sind idr so überlaufen dass mit dem womo eine anreise nur sinn macht wenn man tage voraus ankommt.
extra tipp im letzten jahr wurden von palau(aushang am cp) aus einige fahrten zur autuno in barbagia angeboten......hab leider keine kontaktaddresse.....vielleicht kann da jemand anders weiterhelfen
PS im Bereich lula bitti werdet ihr kaum etwas finden.
mfg felix
 

cocolores

Neues Mitglied
Hallo Felix,

das klingt, als sei das Fest sehr beliebt und sehenswert, aber mit dem Womo für Touristen nicht empfehlenswert.. :/ Dein Extratipp bezieht sich jetzt aber auf ein Herbstfest, richtig?

lg
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
hallo
natürlich war das im herbst aber da "unser" Kleinbus nicht der einzige war.....kann ich mir durchaus vorstellen, dass solche feste aus vielen Richtungen angefahren werden
mfg felix
 

smartharry

Sehr aktives Mitglied
http://motoplaner.de/#v4&40.86778,9.51222,1,0,0;40.4709,9.48975,1,0,0&&0,0

Anbei den besten Weg von Olbia kommend auch mit einem Womo gut befahrbar.
Weiters sehe ich die Parksituation nicht so dramatisch. Ich habe z.b. das Fest autunno di barbagia die letzten Jahre immer besucht und habe auf der SP38 (Dorfstrasse Stadtauswärts) immer gut platz bekommen. Diese Strasse ist sehr breit und die Autos parken rechts und links bei den Festen. Weiters ist das Fest im Frühjar ein kirchliches Fest das sicherlich nicht alle Touristen anziehen wird. Lula liegt nicht an einer Durchzugsstrasse ist auch noch ein Grund das Fest zu besuchen.
Aus meiner Sicht hast du wenig Platzprobleme, du machst eventuell einen kleinen Spaziergang weil du etwas ausserhalb parkst.
Die Campingsituation ist jedoch etwas schwieriger. Ich kenne nur die Campingplätze um Dorgali. Dort haben jedoch nicht alle anfang Mai geöffnet. Das musst du erfragen.
lg Harry
 

Cleopatra

Aktives Mitglied
Dieses Fest geht vom 30.4. bis 10. Mai!
Je nach Tag ist der Andrang sehr unterschiedlich.
Nur die Pilgerzellen sind wohl immer belegt.
Viele kommen zu Fuß.
Dank google maps kann man sich die Zufahrt zu der weit außerhalb gelegenen Kirche anschauen.
Jedes Fahrzeug kann von der Schnellstraße SS131 oder über den Monte Albo kommend, das erreichen.
Irgendwann fangen die Autos an beidseitig zu parken, der Platz kann reichen.
Wenn man wirklich dort mit dem WoMo übernachten will, würde ich bei Lula oder einem anderen Ort bleiben, evtl. auch ein Parkplatz an den anderen Kichen außerhalb und die Räder nehmen.
"Campingplätze" gibt es dort oben nicht - für wen auch?
Wenn man nicht an den regelmäßigen, religiösen Feiern in der Kirche teilnimmt oder auf das gelegentliche Essen aus ist, ist das Ganze nicht sehr spektakulär.
Das ist natürlich auch abhängig vom Programm.
Für Touristen ist da überhaupt nichts gemacht, nur für Gläubige.
Die üblichen Markt-Stände mit China- und Afrika-Ware, Plastik,-Kriegsspielzeug, ein paar Töpfe,...
Die Gipfel, die große Esel-Farm in der Nähe oder andere kleine Dörfchen bekamen von uns mehr Aufmerksamkeit und Zeit.
Mit guten Fahrrädern kein Problem.
 
Zuletzt geändert:
Anzeige

Top