Bootstouren Delphin watching

Hillti

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

im Reiseführer "Sardinien mit Kindern" hab ich eine Whalewatching-Tour mit "Progetto Natura" ab Alghero entdeckt. Hat diese Tour schon mal wer mitgemacht und kann sie empfehlen und darüber berichten?

Oder kennt jemand die Fahrt mit der "Delfinlandia" der Linea Grotta di Nettuno, bei der man auch häufig Delfine sehen soll.

Wir wollen heuer Ende August wieder nach Sardinien fahren und diesmal auch den Norden und Westen der Insel erkunden.

Danke schon mal für eure Erfahrungen.

Schöne Grüße,
Tina.
 

Yoshiham

Sehr aktives Mitglied
Wir wohnen seit über 26 Jahren ganzjährig hier in Alghero. Beide Touren kann ich nur empfehlen. Eine Gewissheit, daß man auch Wale zu sehen bekommt hat man naturgemäß nicht.

Zur Zeit werden Felsarbeiten um die Neptun-Höhle ausgeführt, die zwar zur Osterzeit unterbrochen werden. Ob im August wieder alles "normal" läuft, bitte vorher erfragen.

LG

Dieter
 

LA -Lorenz

Sehr aktives Mitglied
Also ganz ehrlich ich bin seit 1987 jedes Jahr auf Sardinien und kenne dieses Gebiet rund um Alghero so denke ich recht gut, auch bin ich häufig zum Tauchen in das Gebiet um die Grotte di Nettuno gewesen, aber Delfine habe ich nur einmal gesehen und das war nach der Saison im Oktober in der Bucht von Mugoni.Aber auch wenn es keine Delfine zu sehen gibt, die Grotte und der Westen ist absolut sehenswert.

LG
Lorenz
 

joggele

Sehr aktives Mitglied
Hallo Tina,

ich habe hier im Forum gelesen, dass Skipper (in welcher Form auch immer) keine Delfine finden können, sondern immer die Delfine das jeweiligen Schiff finden, wenn sie es denn wollen :) (das schrieb @Beppo, wenn ich mich recht erinnere ...). Erwarte also nicht zu viel von deinen angeführten Angeboten.


Grüssle
Jürgen
 

hoffi

Mitglied
Hallo,
Bei der Fischzucht vor Golfo Aranci nahe der Insel Figarolo hast Du fast Delfingarantie - kommen taeglich zum Fressen
Klaus
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Es lohnt sich in jedem Fall, die Küste vom Meer aus zu sehen
Uns haben im letzen Jahr für eine ganze Weile 5 Define begleitet auf Höhe von Isola Rossa

Bea2
 

bo-ju

Sehr aktives Mitglied
Hoffi hat recht. Die Fischer, die diese Fischzucht bei Figarolo betreiben, sind auf die vielen Delphine gar nicht gut zu sprechen, weil diese gelernt haben, Fische von unten her aus den Netzen zu ziehen um sie selber zu essen.
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hallo Tina

Wann es wo Delphine hat kann ich nicht sagen, ich vermute mal, dass sich die Tiere nicht immer in derselben Region aufhalten…

Golfo d’aranci haben andere schon genannt, was aber ja ziemlich weit weg von Alghero ist…

Vielleicht wäre es eine Überlegung wert, einen Schiffsausflug zu machen, der keine explizite Watching-Tour ist? Ich stelle mir nämlich vor, dass wenn man auf so einer Tour nichts sieht dann doch eher enttäuscht ist (wobei ich mir das vor allem für die Atmosphäre auf so einem Schiff vorstelle, alle starren aufs Wasser und sehen vielleicht nichts; der Gedanke kommt mir, weil ich kürzlich auf einer Whalewatching-Tour war, allerdings nicht auf dem Mittelmeer). Auf einer „normalen“ Bootstour hat man ja ebenfalls die Chance, Delphine zu sehen, nur ist das dann vielleicht eben eine schöne Überraschung und man wartet nicht ständig drauf.

Grüsse, Maren
 

Hillti

Neues Mitglied
Hallo,

vielen lieben Dank für eure vielen Tipps! Ich denke, wenn es mit dem Wetter und Seegang passt werden wir auf jeden Fall eine Bootstour machen. Welche entscheiden wir dann vor Ort. Ob wir Delfine gesehen haben, werde ich dann berichten ☺.

Schöne Grüße, Tina.
 

Sterne15

Mitglied
Hallo liebe alle
Unser Urlaub rückt endlich, endlich näher :cool:
Hat jemand schon einmal eine Delfin-Waching-Tour bei Golfo Aranci gemacht und kann uns berichten? Wäre natürlich ein absolutes Highlight für unsere Jungs (und die Mama ;)).
Sind diese Touren schonend für die Tiere?
Kann uns jemand ein Anbieter empfehlen?
Liebe Grüsse
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
hallo
ja macht mal ruhig eine delphinwatching tour zum golfo aranci…...
vermute mal dass diese touren so lukrativ sind, dass sie den nutzen aus der fischzucht übersteigen und ein "versehentliches" töten der Tiere z.zt "noch" verhindern.
oder noch besser: es gibt ja in D auch delphinarien wo immer wieder diese heissgeliebten Tiere im dutzend billiger verbraucht werden.
mfg felix
 

lanadi

Sehr aktives Mitglied
Wir haben eine Delfin- watching Tagestour gemacht, sind von Stintino weggefahren, mit einem Catamaran. "Futurismo Asinara Excursioni", die wurden erst ausgezeichnet, da sie auch aktiven Umweltschutz betreiben..
Es war ein wunderschönes Erlebnis - die Tiere wurden nicht bedrängt und schwammen eine ganze Weile neben uns her und zeigten sich von ihrer schönsten Seite.
Es gibt sicher auch einen namhaften Betreiber am Golfo Aranci oder in Olbia. Schau mal online rein.
lg
Ch.
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
hallo lanadi
wenn du einmal gesehen hast wie 10-15 delphinwatching boote um die fischzuchtstation gekreist sind. dann war das schon keine laus mehr, sondern einfach nur der blanke Horror.
mfg felix
 

casa sardegna

Sehr aktives Mitglied
Wir haben heute morgen Delfin watching vom Strand aus live und gratis erleben dürfen.

Sicherlich ein sehr seltener, aber dafür umso bewegenderer Moment, als zwei Delfine im Golfo di Cea in Richtung San Gimignano an der Ostküste bei Arbatax unterwegs waren und wir sie in 20 m Entfernung vom Strand aus beobachten konnten, so nahe schwammen sie am Ufer vorbei.

2 Tiere zogen eine weite Runde durch die Bucht, tauchten und sprangen immer wieder aus dem Wasser. Einfach faszinierend, vor allem, wenn man dazu nicht einen Ausflug mit einem Touriboot buchen muss.
 

lanadi

Sehr aktives Mitglied
hallo lanadi
wenn du einmal gesehen hast wie 10-15 delphinwatching boote um die fischzuchtstation gekreist sind. dann war das schon keine laus mehr, sondern einfach nur der blanke Horror.
mfg felix
Auch ich bin der Meinung, dass unsere Tiere, Natur und unsere Umwelt geschützt werden müssen.
Immer wenn der Mensch eingreift passiert es rigoros. Man muss vieles visualisieren, damit es geschützt wird. Es gibt auch sanften Tourismus, wo die Tiere nicht gestört werden, keine Müll weggeschmissen wird, darauf geachtet wird, das die Menschen nicht lärmend durch die Gegend rennen. Auch das müssen viele leider wieder neu lernen. Ich will keine Werbung machen, aber darum habe ich für unsere Bootstour "futurismo asinara" gewählt, weil ich ein gutes Gefühl dabei hatte.

Wir haben die Delfine im offenen Meer beobachtet, nicht auf einer Fischzuchtstation...
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Die Fischer, die diese Fischzucht bei Figarolo betreiben, sind auf die vielen Delphine gar nicht gut zu sprechen, weil diese gelernt haben, Fische von unten her aus den Netzen zu ziehen um sie selber zu essen.
Ich habe jetzt erst diesen alten Beitrag von @bo-ju entdeckt. Wusste ich so nicht.

Anstatt nur alles über einen Kamm zu scheren, sollten wir umweltfreundliche Alternativen diskutieren und eigene Erfahrungen und Ideen einbringen. Ist mir beim Thema Pedelec allerdings schlecht bekommen :rolleyes:
Danke @lanadi für den Tipp "futurismo asinara"

@casa sardegna
Ich werde mich jetzt stundenlang an den Strand Ostküste setzen, um endlich auch mal Delphine zu sehen.:D Von dem Pedalò Vermieter bei uns am Strand habe ich schon gehört, dass man Delphine öfter sehen kann. Ich hatte bisher noch nicht das Glück. Einmal hatten wir zufällig einen Delphin auf einem Foto, das war der Hammer.

Screenshot_20190928-145252.png
 

Luchs

Neues Mitglied
Auch ich bin der Meinung, dass unsere Tiere, Natur und unsere Umwelt geschützt werden müssen.
Immer wenn der Mensch eingreift passiert es rigoros. Man muss vieles visualisieren, damit es geschützt wird. Es gibt auch sanften Tourismus, wo die Tiere nicht gestört werden, keine Müll weggeschmissen wird, darauf geachtet wird, das die Menschen nicht lärmend durch die Gegend rennen. Auch das müssen viele leider wieder neu lernen. Ich will keine Werbung machen, aber darum habe ich für unsere Bootstour "futurismo asinara" gewählt, weil ich ein gutes Gefühl dabei hatte.

Wir haben die Delfine im offenen Meer beobachtet, nicht auf einer Fischzuchtstation...

Das kann ich bestätigen. Wir haben ebenfalls eine Tour über Futurismo gebucht, allerdings war diese Tour nicht auf Delfine ausgelegt, sondern wir besuchten die Insel Asinara samt Aufzuchtstation für die Meeresschildkröten. Auf der Rückfahrt begleitete uns eine kleine Delfinfamilie (Vater Mutter Baby). Der Motor wurde ausgeschaltet und den Delfinen wurde nicht nachgefahren. Die Delfine waren selbst neugierig und so hatten wir das Glpck, dass wir den Delfinen 30 Minuten zuschauen könnten und diese immer wieder zum Boot kamen.
 

lanadi

Sehr aktives Mitglied
Ein phantastisches Erlebnis ! Claudio und seine Frau Sara sind zwei tolle sehr familien und naturverbundene Menschen, das merkt man auch im Umgang mit den Gästen die an Bord kommen. :)
 

casa sardegna

Sehr aktives Mitglied
L´Asinara ist ohnehin ein Erlebnis, ob zu Wasser oder zu Land.
Wir haben letztes Jahr eine tolle organisierte Tour mit dem Landrover dort unternommen.
Incl. Gefängnisse und Albino-Esel.

Natur und Historie sind ein Erlebnis.
Sozusagen als Ergänzung zu dem, was man im Wasser entdecken kann.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top