• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

Zum ersten Mal Sardinien: Olbia oder Cagliari?

Kandi

Mitglied
Hallo allerseits :),

mein Freund und ich planen für nächsten Sommer (Ende August/Anfang September) unseren ersten Sardinienurlaub. Bislang waren wir uns recht sicher, mit Ryanair nach Cagliari zu fliegen und unseren zweiwöchigen Aufenthalt an zwei Standorten zu verbringen (gedacht war bisher Villasimius und Pula oder Chia, wobei wir die Unterkünfte aber auch erst später buchen würden bzw. zum Teil auch spontan vor Ort entscheiden würden). Jetzt habe ich aber gesehen, dass es auch recht günstige Air Berlin Flüge nach Olbia gibt, wobei wir im Endeffekt preislich genauso liegen würden, wie wenn wir mit Ryanair nach Cagliari fliegen würden. Auch der Preis für einen Mietwagen ist genau gleich, ob ab Olbia oder Cagliari Airport.

So, das ist also nun mein Problem. In den Norden oder in den Süden? Wie gesagt, es wird unser erstes Mal Sardinien und mein Eindruck ist sowieso, dass es nicht unser letztes Mal gewesen sein wird :D
Im Norden reizen mich die kleinen Buchten auch total. Habe da jetzt spontan an die Gegend Orosei oder Santa Teresa gedacht, nicht zu vergessen La Maddalena. Sieht alles sehr sehr gut aus.. können die Strände im Süden da mithalten? Mein Eindruck ist irgendwie auch, dass es im Norden voller ist als im Süden. Kann das sein? Ich weiß, wir fahren eh zur Hauptsaison hin und lieben zB auch Mallorca (trotz Menschenmengen am Strand :D) und hätten an sich auch kein Problem damit. Weiter wäre auch wichtig zu wissen, wie generell die Preisunterschiede Nord/Süd sind. Ich weiß, dass die Costa Smeralda ein teures Pflaster ist, gilt das nur für die Umgebung oder generell für den ganzen Norden?

Hachjaaa, irgendwie war ich schon richtig auf den Süden fixiert, aber weil ich jetzt diese AB Flüge gefunden habe und mir dann Bilder vom Norden angucke, da bin ich mir wieder unsicher whistling Was würdet ihr für den ersten Urlaub auf Sardinien empfehlen?
 

marai

Sehr aktives Mitglied
Hallo Kandi,

eigentlich kannst du da gar nichts falsch machen. So oder so. Du kommst eh das drauffolgende Jahr wieder, dann kannst du den anderen Teil nehmen.
Bestimmt kommen jetzt Meinungen unbedingt in den Norden oder unbedingt in den Süden, es gibt aber überall wunderbare Strände.

Weniger voll im Süden würde ich jetzt auch nicht unbedingt sagen, der Süden ist sehr beliebt bei den Italienern, gerade Chia und Villasimius, Costa Rei.

Eigentlich würde ich jetzt sagen, schau wo die besseren FeWos zu bekommen sind.

Wie überall muß man etwas schauen wegen der Preise, da gibt es schon höherpreisige und recht günstige. Aber generell nicht teurer wie bei uns. Ausgenommen die Costa Smeralda, da kannste für einen Cappu schon mal so viel hinlegen, wie wo anders für ne Pizza.
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Ende August/September

an der Costa Smeralda kostet ein Cappuccino auch schon mal 6 € und das geht bis Santa Teresa di Gallure.
Wir haben z.B im August in Cannigione beim gemüsehändler für regionale Tomaten und Pfirsiche 3,90e bezahlt.
Zu gleichen Zeit kosteten diese, auch vom Gemüsehändler, in Bosa 1,50€

Tanti saluti
Bea2
 

Kandi

Mitglied
Stimmt, die Sache mit AirBerlin leuchtet mir auf jeden Fall ein. Leider haben wir ansonsten keine Flugalternativen. Entweder ab Weeze nach Cagliari (Ryanair) oder ab Köln nach Olbia (AB). Wir sind auch nicht mit unendlich Geld gesegnet, was wir allein für den Flug ausgeben würden, sondern investieren dies lieber für leckeres Essen und Ausflüge vor Ort. Da kommen also bisher preislich nur diese Alternativen in Frage.

Momentan schauen wir nach Ferienwohnungen bei Airbnb. Preislich sind wir da bei 60-70€ pro Nacht. Geht auch günstiger, zB in Cagliari selbst. Würden aber auch bed and breakfast buchen, wenn wir was passendes finden. Also Frühstück selbst zubereiten ist ansonsten aber kein Problem in einem netten Häuschen, abends dann essen gehen oder auch mal selbst kochen, am besten wenn man vorher schön auf einem Markt zwischen Italienern einkaufen kann, so stell ich mir das vor :D
 

Kandi

Mitglied
Ja das hatte ich auch bereits gesehen, dass hier welche angeboten werden. Sobald Flüge und Mietwagen stehen, kümmern wir uns um unsere Unterkünfte. Ich denke, wir werden uns jetzt für Cagliari entscheiden. :)
Was haltet ihr denn von zwei Standorten in 2 Wochen: Villasimius und Pula oder Chia ? Andre Ideen?
Evtl. würden wir auch die letzten 2-3 Tage in Cagliari selbst verbringen, da unser Rückflug sehr früh geht und dann hätten wir noch ein paar Abende direkt in der Stadt.
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Ich würde mir einen schönen Platz im Süden suchen und UNBEDINGT ein paar Tage in Cagliari verbringen. Den Mietwagen könnt Ihr dann schon abgeben und das gesparte Geld in ein schönes Hotel in der Altstadt investieren. Von dort kommt Ihr ruckzuck mit dem Zug oder auch recht günstig mit dem Taxi zum Flughafen, es ist ja nicht weit.
 

Maik Decker

Sehr aktives Mitglied
Wenn es nicht unbedingt die absoluten Superduperdumpingpersonallohngedumpten Niedrigstpreise sein müssen und Stuttgart eine Alternative wäre: von dort geht es m.E. mit Eurowings sowohl nach Olbia als auch nach Cagliari. Wenn man einen Dauerparkplatz für das eigene Auto braucht, kann man die Anreise mit einer Hotelübernachtung kombinieren (Angebotspaket), die dann (für zwei Personen) knapp soviel kostet, als wenn man den Wagen im offiziellen Flughafenparkhaus anstellt. Steht dann eben auf dem Hotelparkplatz.

Für Ferienhäuser und -wohnungen gibt es auch eine Menge andere Anbieter als nur das gehypete AirBnB.

Ansonsten halt hier im Forum schmökern... das klären sich viele Fragen schon fast automatisch :D
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
Hallo Kandi,
Air Berlin oder Rynair sind kaum noch Unterschiede was den Service betrifft obwohl ich AB bevorzuge weil wir direkt von Düsseldorf fliegen.
Bisher habe ich im November für Sept. nächstes Jahr AB gebucht und bin immer vom Preis sehr gut geflogen.
Bei Rynair bin ich überhaupt Skeptisch Sind schon einige male nach Schweden mit R geflogen .Wenn man dann in Dortmund anstatt in Weeze abgesetzt wird ohne Info dann reicht das war auch das letzte mal nie wieder.
Die Zukunft von AB ? Welche alternative ?

Was den Mietwagen betrifft bin ich immer mit Billiger Mietwagen.de Sehr gut gefahren.2016 Sept. .Fiat Panda mit Vollkasko ohne SB.429,00 Euro.
Hat auch eine sehr gute telefonische Beratung.

Ob N,S.O oder W .Traumstrände gibt es überall .Und wer schreibt das es an den Stränden voll ist kann vielleicht den Monat August meinen obwohl auch das im vergleich zu den Urlaubszielen (Türkei, Mallorca, Kanaren, USW )sehr viel weniger ist.
Strand La Caletta vom 30.Aug.-22 Sept. siehe Fotos
Es gibt nur sehr wenige Strände wo man Liegen und Sonnenschirme Mieten kann.
Wenn ja sind die dann auch nicht sehr preiswert.Ca.18-20 Euro 2 Liegen mit Schirm Pro Tag
Wir haben uns beim 2.Mal 2 Liegen gekauft Ca. 80 Euro einen Schirm gab es bei unserem Vermieter kostenlos.
Unsere Ferienwohnung nun schon 7 Jahre haben wir auf Traum-Ferienwohnungen gefunden.
Wir sind in La Caletta hängen geblieben Sehr gute Infrastruktur Essen gehen einkaufen nah zum Strand und in die Berge.

So für welche Ecke ihr Euch auch entscheidet für das erste mal Sardinien nehmt Euch nicht zu viel vor .Ihr werdet bestimmt ein 2.mal die Insel besuchen.
Viel Spaß noch
L.G.
Bernd
 

Anhänge

marai

Sehr aktives Mitglied
Was haltet ihr denn von zwei Standorten in 2 Wochen: Villasimius und Pula oder Chia ?
Pula + Villasimius würde ich persönlich Chia vorziehen, in Chia sind Erfahrungsgemäß um diese Zeit preisgünstige FeWos rar.
Chia hat zwar sehr schöne Strände in der näheren Umgebung, aber sonst gibts nur wenig Infrastruktur. Pula und Villasimius haben dagegen eine schöne Altstadt.
 

Kandi

Mitglied
Ich tendiere auch eher zu Pula. In der Gegend haben wir auch eine größere Auswahl an Ferienwohnungen festgestellt. Schöne Alstadt dazu ist natürlich super für die Abende :)

Wegen der Flüge: nach dem Service suche ich mir die Flüge nicht aus, den brauche ich bei so einem kurzen Flug eh nicht. Entscheidend ist der Abflughafen sowie der Preis. War mit Ryanair schon mal in London, es gab nichts auszusetzen an dem Flug. Ich bin da optimistisch und mache mir keine Gedanken. habe auch im Bekanntenkreis keine negativen Erfahrungen mitbekommen, zumal man diese von AirBerlin und co. genauso mitbekommen kann (Verspätungen usw.) und die Bordverpflegung gibts ja auch so gut wie nirgendwo mehr in deutschen Urlaubsfliegern. Brauchen wir auch nicht.

Wegen der Strände denke ich auch, dass wir uns in die Insel verlieben werden. Waren bisher nur an den typischen Urlaubszielen im Mittelmeer und kennen die "Menschenmengen" und da kann ich mir auch nicht vorstellen, dass wir auf Sardinien diesbezüglich überrascht werden :) ist es denn auch üblich am Strand auf dem Sand zu liegen? So haben wir es auf Mallorca und co. bisher auch immer gemacht. Haben uns nie liegen und Schirme gemietet. Haben uns vor Ort einen Schirm gekauft und lagen auf Strandtüchern.
 

Barti

Aktives Mitglied
Wir waren letztes Jahr im August 2 Wochen in Teulada, ein netter kleiner Ort mit allem, was man so braucht. Unsere Ferienwohnung war sehr günstig - trotz Hochsaison- und gut ausgestattet. Von dort aus ist man schnell an der Costa del Sud und an der Westküste, so konnten wir je nach Wetter entscheiden, an welchen Strand wir gehen. Außer an den Stränden bei Chia fanden wir es nirgends voll.
Der Süden ist bestimmt eine gute Wahl, wir haben es dort sehr genossen...
Grüße aus Bayern, Elke
 

ClaudiG29

Aktives Mitglied
Wenn es der Süden sein soll, ist die Gegend um Teulada auf jeden Fall am günstigsten, allerdings ist in Teulada eher wenig bis nichts los wenn Ihr abends weg gehen wollt...es ist auch kein Touri-Städtchen wie z.B. Villasimius...dafür sind die Strände dort sehr schön, wir sind immer auf dem Camping Portu Tramatzu, die vermieten da meines Wissens auch Mobilhomes...Cagliari an sich hat auch einiges zu bieten, die Altstadt zum Beispiel, 2-3 Tage dort ein Appartement nehmen kann ich auch empfehlen...kommt halt auch immer drauf an was man sehen will. Wir waren schon gefühlte 100 mal auf Sardinien und jedes Jahr das gleiche Dilemma wohin wir wie lange gehen ;-)
 

frei

Sehr aktives Mitglied
Aber dafür ist Teulada noch ein von Einheimischen bewohnter Ort - wir waren auch 2 Wochen da, ist allerdings schon 6 Jahre her.....
Als Ausgangspunkt für viele Unternehmungen war es ideal, es gibt auch ein paar nette Lokale und in der Zeit, als wir dort waren (Juli), auch ein schönes und interessantes Fest mit Volksmusik, Tanz usw...

Wir hatten ein B&B

LG
Heidrun
 

Blund

Sehr aktives Mitglied
Ich fand Villasimius recht teuer - sowohl der Osten (Orosei) als auch der Nordwesten (Bosa/ Alghero) waren bedeutend billiger. Dafür sind die Strände bei Villasimius unfassbar schön und das Wetter im Süden auch oft besser (wobei das um die Zeit wohl nicht zum Tragen kommt). Den Südwesten kenne ich nicht. Erst wieder den Westen (um Oristano herum) und den fand ich nicht so reizvoll.
 

Kandi

Mitglied
Mietwagen ist nun auch gebucht. Und zwar nur knapp 1,5 Wochen. Die letzten drei Tage verbringen wir direkt in Cagliari. Die Mietwagen Preise schwanken gefühlt echt stündlich. Zahlen jetzt vom 26.8. - 6.9. 280€ für die kleinste Fahrzeugklasse mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung über Autoeurope mit Budget als Vermieter.
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
Warum mietet Ihr nicht über Billiger Mietwagen.de
Dort könnt Ihr bis 36 Stunden vor Reiseantritt noch kostenlos Stonieren ..
Immer mal wieder nachschauen ob es preiswerter wird einfach stornieren und den preiswerteren nehmen.
Habe nur sehr gute Erfahrung damit gemacht.
Bernd
 

Blund

Sehr aktives Mitglied
Mietwagen ist nun auch gebucht. Und zwar nur knapp 1,5 Wochen. Die letzten drei Tage verbringen wir direkt in Cagliari. Die Mietwagen Preise schwanken gefühlt echt stündlich. Zahlen jetzt vom 26.8. - 6.9. 280€ für die kleinste Fahrzeugklasse mit Vollkasko ohne Selbstbeteiligung über Autoeurope mit Budget als Vermieter.
Aber das ist doch ein super Preis! Richtig teuer werden mietwagen nämlich mit diesen gewählten Optionen (die wir im übrigen auch immer nehmen - wie schnell ist mal etwas passiert).
 

Kandi

Mitglied
Wir finden den Preis auch absolut super und haben alles richtig gemacht, wenn man sich die Preise jetzt anschaut. Günstiger wirds nicht :D

Wir suchen momentan noch nach einer Unterkunft in Pula und haben ein B&B bei bed-and-breakfast.it gefunden. Allerdings finde ich keine Hinweise darüber, wie dort bezahlt wird etc. Hat von euch jemand Erfahrungen mit der Seite, ob alles gut klappt?
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
Trotzdem immer mal wieder auf Billiger Mietwagen nachschauen .
Wenn es Billiger wird stornieren .
Das geht reibungslos .
Wenn ihr dort anruft wird es sofort gemacht .
 

Kandi

Mitglied
Ich habe momentan zwei Unterkünfte bzw. B&Bs in der näheren Auswahl. Wir suchten ja noch nach einer Unterkunft in Pula und haben nun ein

B&B direkt im Zentrum gefunden (pro: Lage, kostenloser Verleih von Sonnenschirmen & Fährrädern. contra: etwas teurer, evtl. nachts lauter, obwohl wir da nicht so empfindlich sind, Im Vergleich eher ein Stadthotel)

oder ein

B&B in Santa Margherita di Pula (pro: etwas günstiger, grüner gelegen mit Garten mit Terasse und Hängematte, daher ruhiger, eher im Bungalow Stil. contra: wir werden tagsüber schon viel mit dem Auto zu Stränden und Sehenswürdigkeiten unterwegs sein und wären dann auch jeden Abend aufs Auto angewiesen zum Essengehen und Bummeln)

Für was würdet ihr euch entscheiden? In Pula verbringen wir 6 Nächte, daran anschließend 5 Nächte in Villasimius, wo wir eine Ferienwohnung ohne Verpflegung haben. Danach nochmal 3 Nächte in Cagliari.
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Im Zentrum von PULA , also Nähe der Piazza del popolo bzw. entlang der "Flaniermeile " VIA NORA , ist mir im Moment nur das B&B Villa Mereu bekannt , das also abends etwas Geräuschkulisse verursachen könnte da ihr ja Ende August Anfang September in PULA seid . Die anderen B&B /Affitta Camera usw. im Ort Pula sind ausreichend vom quirligen Zentrum entfernt , sodass ich eines dieser gegenüber eines B&B außerhalb Pula ( also Santa Margherita di Pula / Portocolumbu) bevorzugen würde. Nicht dass die außerhalb liegenden schlechter sind , aber das Leben Pulas abends den einen oder anderen Abend mit einigen Schritten bequem zu erreichen sollte man erlebt haben .....

Gruß aus Pula , Frank .
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Ok ,
und die anderen B&B in PULA ( Sa Lolla Fiorida , Domus Noa , Domu Severino , Aurora , Sorecanu , Al Sole die Pula , Villa Alberta , ...) sind ausgebucht oder gefallen die euch nicht ???
Gruß Frank
 

canadou

Sehr aktives Mitglied
Und es ist genau das B&B Villa Mereu, welches zur Wahl steht ;)
Sehr schön mit vieeel Liebe eingerichtet. Das junge Vermieterpärchen ist super nett und im Zimmer bekommt man bei geschlossenen Fenster nichts vom Trubel draussen mit da Schallgedämpft. Die beiden hatten auch einen gratis Fahrradverleih dazu.:) Klare EMpfehlung!
 
Anzeige

Top