Wie voll ist es diesen Sommer auf Sardinien?

bodobaer

Mitglied
Hallo Zusammen,

wir möchten ab dem 21.August wieder für zwei Wochen auf unsere Lieblingsinsel. Wir waren die letzten Jahre auch immer Ende August/Anfang September auf der Insel. Haben aber dieses Jahr etwas bedenken, dass es wegen den weggefallenen Urlaubsalternativen auch auf Sardinien sehr voll ist.

Wie sind Eure Erfahrungen? Sind dieses Jahr mehr Urlauber auf der Insel? Da wir immer mit unserem Wohnwagen unterwegs sind würde uns speziell auch die Auslastung der Campingplätze interessieren.

Ciao
 
Nur als Anhaltspunkte: Im 1. Halbjahr sind im Vgl. zum Vorjahr gut 25 % mehr Fährpassagiere nach Olbia u. Golfo Aranci gekommen. Die Supermärkte sind knallvoll.
 

KSL

Sehr aktives Mitglied
Mein Eindruck nach vier Wochen Sardinien, Region Golfo Aranci: so voll habe ich es in den letzten fünf Jahren nicht erlebt. Ich finde nicht, dass die Insel überfüllt ist, aber es fällt schon auf, dass an allen Stränden, in allen Orten mehr los ist als die letzten Jahre.

Aber ich finde das positiv und freue mich über alle Anzeichen, dass es vorwärts geht (gerade zB bei der Ortsgestaltung Golfo Aranci).

Zu Campingplätzen fehlt mir die Erfahrung, sollte aber entsprechend sein.
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
hier ist es viel entspannter als ich es von fast Mitte August kenne aus anderen Jahren... frau findet ohne stundenlanges Gegurke Parkplatz, steht nicht stundenlang im Laden an der Kasse, falls ich tatsächlich mal was einkaufen gehen sollte...

.... es ist hier viel entspannter als manchmal, abgesehen vom Wochenende: bin gestern an der Sinis entlanggeschrammt, Sonntag abend, Autokolonnen auf der Rückfahrt vom Strand nach Hause, Stau auf der Sinis, wer hätte das gedacht, fast römische Verhältnisse brechen hier aus entlang des meterhohen Schilfes der Sinis, da müssen dann jetzt bald noch ein paar schöne Kreisverkehre mehr her.... :D

wennde also in den Westen campen gehst, Sinis oder so, da sollte es recht gemütlich sein, im September sowiso.
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Juni: wie in den letzten Jahren
Juli: wie in den letzten Jahren
August (bis jetzt): Mehr Leute als in den letzten 3, 4 Jahren
Meine Beobachtung Campingplatz Ostküste, Strände Ostküste Raum Siniscola-Orosei.
Wie voll es ist hängt natürlich auch davon ab, wo noch Schulferien sind zu eurer Reisezeit.
 
Haben aber dieses Jahr etwas bedenken, dass es wegen den weggefallenen Urlaubsalternativen auch auf Sardinien sehr voll ist.
Ich glaube nicht, dass Touristen, welche üblicherweise ihren Urlaub in der Türkei, Ägypten, Tunesien etc. verbringen, sich nach Sardinien verirren. Darür sind die Angebotsstrukturen viel zu unterschiedlich. Hotelbetten gibt es auf der Insel lediglich etwas über 100.000, und dies nicht einmal ganzjährig. All-Inclusive-Angeboten sind ebenfalls rar. Wer so seinen Urlaub verbringen möchte, wird von Sardinien enttäuscht werden.

Insgesamt hat der Tourismus nach Sardinien aber gerade erst das zahlenmäßige Niveau der Vor-Krisen-Jahre erreicht (bis 2007). Seit dem massiven Einstieg von Grimaldi in das Fährgeschäft in diesem Frühjahr sinken die Tarife deutlich, so dass viele Familien mit Kindern sich wieder einen Urlaub auf der Insel leisten können. Wer eine Ferienwohnung oder ein Haus mietet, und selber kocht, hat im Schnitt keine höheren Lebenshaltungskosten als in D.
Und Essengehen kann man auch zu erschwinglichen Preisen, wenn man weiß, wo (Tipps hier im Forum unter "Essen & Trinken").

Günther
 
Zuletzt geändert:

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Nach knapp vier Wochen Sardinien kann ich für die obere Hälfte (Westküste bis Torre dei Corsari / Ostküste bis SMN) sagen, dass es für mein Empfinden überall recht ruhig zuging, mal abgesehen vom Segelausflug im Maddalena-Archipel, das fand ich schon recht voll. Allerdings sagten die Kenner, dass dort sonst eigentlich auch noch mehr los wäre. Jetzt, kurz vor Ferragosto, zog es aber merklich an - normal.
 

Inselkind

Aktives Mitglied
Im Nordwesten war es bedeutend voller als die Jahre zuvor, aber keinesfalls überlaufen.
Besonders an den Strandparkplätzen, in der Bar und in den Supermärkten bemerkten wir mehr Urlauber als in den Jahren zuvor.
 

Gianluca

Sehr aktives Mitglied
Wir waren von Anfang August an 3 Wochen, die Strände an der Costa Rei waren nicht voller als die Jahre zuvor, man hat sogar, vor allem die ersten 2 Wochen, super Parkplätze direkt am Strand bekommen. In Muravera war es abends erschreckend leer, so leer hatte ich es noch nie erlebt, (dort wird ja die Via Roma ab 21:00 Uhr zur Fußgängerzone), da war in Villaputzu mehr los, aber auch nur wenn es Aktivitäten gab...Insgesamt hatte ich das Gefühl das es weniger Urlauber als die Jahre zuvor waren.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top