Auto Wie am besten mit dem Auto von Ulm -> Livorno

Forumarchiv

(Beitrag aus dem alten Forum übernommen)
Autor: xromanx
Datum: 23.04.11 10:39

Hallo,

in knappen 5 Wochen geht es endlich wieder für 14 Tage nach Sardinien.
Die Reise beginnt von Bremen nach Ulm, wo wir eine Nacht Pause bei verwandten machen werden.
Doch wie fahre ich am besten von Ulm nach Livorno ohne unmengen an Maut zu zahlen?

Wenn ich mir das gerade auf der Karte ansehe Zahle ich auf der A14 in Österreich für die paar Km knappe 8€ pro Strecke (Länger als 10 Tage), dann auf der (A13) E43 durch die Schweiz 27,50 und in Italien nochmal ~30€ pro Strecke nach Livorno.

Habt ihr alternativen für mich? Wenn ich bei google maps Mautstraßen vermeiden eingebe sucht er mir logischerweise nur Landstraßen raus und ich benötige für die Strecke 13 Stunden.

Nicht das es falsch rüberkommt, ich bin gerne bereit Maut zu zahlen, aber es müssen nicht gleich über 100€ sein, der Sprit und die Fähre sind teuer genug! ;)

Danke schonmal :)
 

Forumarchiv

(Beitrag aus dem alten Forum übernommen)
Autor: Decimo
Datum: 23.04.11 16:16

Hallo,

also Du wirst um die Maut nicht gross herum kommen oder Du investiert wirklich die 13 Stunden Zeit:

Sonst ist die Strecke so wie Du es geschrieben hast:

Von Ulm aus auf der A7 Richtung Memmingen bis zum Memmiger Kreuz!

Von MM auf der A96 weiter Richtung Lindau

Von Lindau kannst Du um Geld zu sparen, einfach den Pfändertunnel umfahren und fährst durch Bregenz durch, da brauchst Du dann ca. eine halbe Stunde länger und sparst Dir das Österreichische Bigerl.

Sonst wie Du gesagt hast auf der A 14 durch den Pfändertunnel und dann bei Diepoldsau oder Dornbirn/Lustenau auf die Schweizer A14 wo Du die Schweizer Autobahnplakette brauchst!

Dann weiter Chur - San Bernardino - Lugano - Como - Como - Milano - Piacenza - La Spezia - Livorno!

Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht und von Ulm aus über den Brenner wäre eher ein Umweg, sowie mehr Zeit und Mehrkilometer, was automaisch wieder mehr Kraftstoff heisst.

Gruss Decimo
 

Forumarchiv

(Beitrag aus dem alten Forum übernommen)
Autor: Mario
Datum: 23.04.11 20:00

Hallole!!!

Man muss keine 8 € für die einfache Fahrt durch Österreich in bezahlen, es gibt mittlerweile eine sogenannte Korridorvignette, die gilt einmalig entweder für die Hinfahrt bzw Rückfahrt, und die kostet schlappe 2 € und ist 24 Stunden gültig!!

Wenn Dir das immer noch zuviel ist, dann fahre so wie Decimo es beschrieben hat, da sparst Du zwar Geld, aber die halbe Stunde, die es länger dauert (je nach Verkehr natürlich) spare ich ich mir in Zukunft, denn wenn ich in den Urlaub fahre, dann habe ich auch diese vier Euro übrig und mache mir den Stress nicht durch die ganze Stadt zu fahren!!!

Viele Grüssle aus dem Schwabenland, Mario!!!
 

Forumarchiv

(Beitrag aus dem alten Forum übernommen)
Autor: pmn
Datum: 23.04.11 23:44

...ziemlich gleich lang und 25€ billiger ist die Brennerstrecke, sofern man über den Fernpass fährt.
Wenn man ab Telfs NICHT auf die Autobahn fährt sondern stattdessen auf der Landstraße nach Innsbruck, kann man dort noch günstig tanken (ca. 10 cent billiger als auf der Brennerautobahn) und dann in Innsbruck Süd auf die Brennerautobahn, die ab dort zwar maut- aber nicht vignettenpflichtig ist. Insgesamt zahlt man dann 38€ bis Florenz. Ab Firenze Scandicci dann die mautfreie Schnellstraße nach Livorno.
Nachteil: gut 100km Landstraße zwischen Füssen und Innsbruck, wenn auch überwiegend kreuzungsfrei.

Philipp



Nachricht bearbeitet (26.04.11 18:14)
 

Forumarchiv

(Beitrag aus dem alten Forum übernommen)
Autor: grenn
Datum: 24.04.11 10:10

tja die Welt ist schon komisch vor Wochen schrieb ich mal das meine Fahrt nach Sardinien 500 Euro einfach kostet und ich wurde ungläubig angeschaut
und man zweifelte meine Rechnung an

und wenn du schreibst das du allein 100 Euro Maut zahlen sollst,ist das vollkommen ok.
Ich verbrauche mit meinem Wagen so um die 10 Liter Diesel und benötige 2 1/2 Tankfüllungen bei einen 70 Liter Tank,das sind allein schon fast 270 Euro/einfach
und wenn man dann noch 100 Euro Maut und für 4 Personen Essen und Unterkunft im Motel oder so dazurechnet ,kommt man auf fast 500 Euro.
Einfach!!!
Aber Sardinienfahrer rechnen anders.Die rechnen sich oft ihre Fahrt dorthin schön
Manche rechnen so krass,die nehmen die Anfahrt gar nicht erst hinzu.
Für die fängt der Urlaub und somit die Kosten erst in Sardinien an
Die günstigte Fahrt ist die über die Schweiz und nicht anderes.Für Mich

Erstens geht es sehr schnell bis Chiasso(Schweiz Italien) und zweitens gilt die Vignette 1 Jahr
man braucht also nur 1 mal löhnen. zb.wie Ostern,Sommer,Herbst und Winter

In deinem Fall ist die günstigste Fahrt über den Bernadino und die Autobahn in Österreich muss vermieden werden,oder du zahlst die 2 Euro
Mautgebühr
Über den Brenner fahr ich nicht mehr.Du musst nur zahlen und nach 10 Tagen geht der Irrsinn wieder los,, ob Brenner Gebühr oder Pickerl in Österreich und Italien
Du kommst dir vor wie eine Melkkuh..Geld zahlen wo es nur geht

Die Schnellstraße von Firenze(Abfahrt Signa beachten) bis Livorno ist zwar ok aber von Bolonga bis Firenze ist die Autobahn eine LKW Rennstrecke die super Kurvig und gefährlich ist.Nur Lkws
Die lockerste Fahrt geht am besten von Genua Carrara bis Livorno
Nicht unbedingt viele Kurven aber 54 Tunnel
Ich weiß was ich schreibe,ich fahre set 22 Jahren bis zu 5 Mal im Jahr nach Livorno und habe alle Strecken erkundet von La Spezia bis Firenze und Genua und Landstraße dorthin
jede Tour kenne ich in und Auswendig



Nachricht bearbeitet (24.04.11 10:35)
 

Forumarchiv

(Beitrag aus dem alten Forum übernommen)
Autor: marai
Datum: 24.04.11 11:49

Hallo grenn,
in deinem Fall hast du natürlich nicht ganz unrecht. Du fährst mehrmals nach Livorno, da rentiert sich die Schweizer Maut. Ich wohne in Füssen an der Österreichischen Grenze und fahre die letzten Jahre immer über Italien. Habe einen Wohnwagen, heißt zweimal Pickerl und vielleicht fahre ich nur einmal im Jahr. Dazu habe ich mit den Schweizer Grenzkontrollen und damit auch Staugefahr schlechte Erfahrungen mit der Schweizroute gemacht.
Ich nehme mir meist Zeit auf der Hin- und Rückreise, plane meist eine Zwischenübernachtung ein. Deshalb fahre ich oft sogar über den Reschenpass, ab Imst die Bundesstrasse 171. Da kannst du nochmals 18 € sparen (8€ Europabrücke, Maut Innsbruck-Bozen ca 10€ und sogar das Pickerl fällt weg). Ich mache es nicht unbedingt wegen der Ersparniss, sondern weil mir die Route übers Südtirol so gefällt, vor allem am Heimweg. Natürlich brauchst du 1 Stunde länger als auf Philipp seiner Route und kannst dieses auch wirklich nur machen wenn es dir nicht pressiert.
Sicher mußt du alle Kosten gegenrechnen. Aber wenn du unbedigt Sizilien fahren wolltest,hättest du mehr Fahrkosten wie Fährkosten Die Fährkosten sind heuer mal teurer. Man muß halt rechnen ist mir das wert, kann ich mir das leisten, ansonsten kann ich eben nur nach Bayern reisen oder daheimbleiben.
Schönen Ostersonntag
wünscht
Martin
 

Forumarchiv

(Beitrag aus dem alten Forum übernommen)
Autor: Allgäufamilie
Datum: 25.04.11 20:47

Hallo grenn!!

Ist die Strecke von Genua nach Livorno echt besser zu fahren ? Braucht mann dafür länger ? Sind bisher immer über Mailand gefahren und ich hab den Teil zwischen Firenze und Bologna auch recht kurvig in Erinnerung. Vielleicht wäre die andere Strecke mal ne Alternative für uns.


Gruß

Daniela
 

Forumarchiv

(Beitrag aus dem alten Forum übernommen)
Autor: wecker11
Datum: 25.04.11 21:20

Hallo,
die beiden Strecken kann man schlecht vergleichen. Im Beitrag von grenn steht eigentlich alles drin. Die 54 Tunnel zwischen Genua und La Spezia sind auch nicht jedermanns Sache, zumal sie alle ohne Standstreifen sind. Von der Po-Ebene nach Genua hinunter ist es auch recht kurvig.
Ich dreh die Hand nicht um zwischen beiden Alternativen und fahr deshalb, wenns geht, von Genua aus mit der Fähre.

Grüße

Hans
 

Forumarchiv

(Beitrag aus dem alten Forum übernommen)
Autor: grenn
Datum: 25.04.11 22:33

Die Hinfahrt von Mailand nach Genua ist schon kurvig im hinteren Teil.
Die Rückfahrt von Genua aber ist echt toll,ganz wenige Kurven.
Die Hinfahrt richtung Genua sieht aber anders aus
Ich fahre immer 20 Kilometer weiter in richtung Genua die Autobahn A26 über Mele
Predosa ,Pozzo Formigaro richtung Genua ,hat zwar 20 Kilometer mehr aber total gerade und neue Autobahn
Sozusagen die Parallel Autobahn in Richtung Genua fast bis Savona und dann nach Genua
Sieht zwar langamer aus,ist aber nur geringfügig länger.

Ich habe keine Probleme mit Tunnel deshalb die Strecke von Genua nach Livorno.Manchmal ist sie voll und manchmal ist es sehr leer,die Autobahn
Meine Frau und mein Sohn fahren aber nicht gerne über Bologna Firenze,das ist für sie die Totale Angstfahrt
 

Forumarchiv

(Beitrag aus dem alten Forum übernommen)
Autor: pmn
Datum: 26.04.11 18:10

nur mal soviel: vielleicht sollten manche, die sich vor 30 Jahren entschieden haben, die Strada del Sole zwischen Bologna und Florenz unter dem Kapitel "Horrorstrecke" zu archivieren, mal wieder dort fahren. Teilweise komplett neu trassiert, helle Tunnel. Das mittlere Stück am Scheitelpunkt der Appenninquerung ist immer noch kein Vergnügen, aber nicht viel anders als die winkeligen Strecken zwischen Parma und La Spezia sowie nach Genua.

Meine inzwischen nicht mehr ganz so junge Mutter fährt (von München) nur noch so, nachdem auch sie bzw. wir als Familie früher die La Spezia-Variante gefahren sind, um die damals tatsächlich widerliche Strada del Sole zu meiden.

Philipp
 

Forumarchiv

(Beitrag aus dem alten Forum übernommen)
Autor: wecker11
Datum: 27.04.11 15:52

Hallo DolceVita,
poste doch mal den Preis für Deinen Vorschlag! 2 Erwachsene, zwei Kinder unter 16 und ein VW-Bus (nur als Beispiel!)
Bin echt gespannt!

Grüße

Hans
 

Forumarchiv

(Beitrag aus dem alten Forum übernommen)
Autor: wecker11
Datum: 27.04.11 20:57

Hallo,
ich will Dich nicht leimen. Klingt gut, ich verstehe jetzt auch Dein ständiges werben für den Autozug, mir wären es die 600 € wert, wenn ich nicht so weit im Süden wohnen würde, dass ich in 8 Std . in Genua bin. Außerdem ist mein Bus mit 1,98m zu hoch. Insgesamt sehe ich jetzt aber den Autozug als durchaus ernstzunehmende Alternative. Darum auch meine Frage.

Grüße

Hans
 

Forumarchiv

(Beitrag aus dem alten Forum übernommen)
Autor: xromanx
Datum: 28.04.11 15:54

Mit so vielen antworten hätte ich wahrlich nicht gerechnet, danke an euch alle!
Ich werde mir mal einen Weg von euch raussuchen. In weniger als 4 wochen gehts los juhuuuu :)
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top