Wetter auf Sardinien 2018
Das neue Jahr hat stürmisch begonnen: Seit einer Woche fegt der Maestrale mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 125 Kmh über die Insel. Die Fährverbindungen zwischen Sardinien und Korsika sind eingestellt, die Fähren zum Festland haben große Verspätungen.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Sehr gut, dass es auch 2018 ein Wetterthema gibt.....
17 Seiten im Wetter 2017 - ist das ein Rekord und zu toppen?
 
Frühlingshafte Temperaturen: Heute um 14.45 haben wir auf unserer Terrasse 20° (in 300 m Höhe), also ca. 23° in Budoni. Schön auf den ersten Blick, aber es fehlt Regen, von wenigen kleineren Regenfällen abgesehen seit Ende September 2015!. Wenn ich da die vielen Anfragen nach Pool am Haus sehe, wird mir wirklich schwindelig (unser Pool ist das Meer).
Günther
 

luna sarda

Sehr aktives Mitglied
Auch bei uns gab es bisher kaum nennenswerten Regen. Wind dafür genügend. ..
Immer wieder schaut die Sonne raus, und dann kann man mittags draußen auf der windgeschützten Veranda bei etwa 20° essen. Schöööön!
 

LA -Lorenz

Sehr aktives Mitglied
Ja das mit dem Wind ist nicht so schön, hoffe aber das dieser Morgen etwas schwächer wird so das die Überfahrt nach Livorno ruhig verläuft. Meine Frau verträgt das schaukeln nicht besonders. Bis dato habe ich keine Meldung bekommen seitens Grimaldi bezüglich Verspätung.
Hoffe natürlich das sie pünktlich Morgen um 21:30 abfährt.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Lorenz, bewaffnet euch für alle Fälle mit Reisekaugummis gegen die erste aufkommende Übelkeit (in D Superpepp, auf Sardinien gibt es auch Kaugummis gegen Reiseübelkeit) und dann sofort Reisetabletten hinterher schieben. So habe ich jede raue Überfahrt und sogar einen Segeltörn an der Nordostküste Sardiniens gut überstanden.

Gute Reise
Georgie
 
Sturmschäden leider auch bei uns. Der 160-L. Solarboiler ist aus seiner stabilen Verankerung gerissen und auf den Boden geschleudert worden. An unserem Auto hat der Sturm die Heckscheibe eingedrückt.
Hätte schlimmer kommen können.
 

LA -Lorenz

Sehr aktives Mitglied
Es ist sehr unterschiedlich mit dem Wind, gestern um18:00 in Olmedo angekommen war fast Windstille. Heute bis ca. 10: 00 auch, und sehr warm ca.20'C
Jetzt beginnt der Wind wieder stärker zu werden, aber egal ich werde mich jetzt noch a bissl Sonnen.

LG Lorenz
 

luna sarda

Sehr aktives Mitglied
Das ist ja heftig, was su Corvu berichtet! Da sind wir ja wieder mal (sorry, dass ich das anmerken muss) hier im Südosten besser dran gewesen. Wir hatten zwar auch ordentlich Wind, aber von dem umgestürzten und zerbrochenen Tontopf mal abgesehen, war es doch eher harmlos. Und mein Mann klebt mit Hingabe immer wieder Tontöpfe...
 

LA -Lorenz

Sehr aktives Mitglied
Su Corvu, ich finde das schon heftig wenn der Wind die Heckscheibe rausdrückt, so schlimm ist der Wind hier in Nordwesten nicht, hoffe natürlich für euch nur das beste , keine weiteren Schäden usw.
Ich bin auf alle Fälle auf die Überfahrt heute Nacht gespannt.
Ach ja Georgie die Paola muss da durch, ich hätte bis dato noch nie ein Problem

LG Lorenz
 
Entwarnung: Der Sturm hat sich in der Nacht gelegt, jetzt ist es fast windstill u. es kann ans Aufräumen gehen . Temperatur um 21°.
 

Afon Ogwen

Aktives Mitglied
Mare hat schon recht, das Wetter ist immer ein ergiebiges Thema und hochinteressant. Da wird doch einem glatt schwindelig, wenn er einen Pool sieht, weil es ausserhalb seiner Vorstellungskraft liegt, diesen als offene Zisterne zu begreifen, und notfalls als Feuerlöschteich. Selbst wir im Sauerland haben bei abseits gelegenen Gebäuden --wenn möglich-- einen Pool in der Nähe, das senkt nämlich die Beiträge für die Versicherung.
Und passend zum Wetterthema kann hier auch noch das Bauthema -- Verankerung eines Solarboilers-- eingeflochten werden.
Wer auch immer die Anker berechnet hat, sollte gefeuert werden und keine weiteren Aufträge mehr erhalten. Wie man sieht, war er sein Geld nicht wert.
 

Afon Ogwen

Aktives Mitglied
Deswegen heisst es ja auch S(ch)auerland!
Richtig ist, dass hier die Brangefahr sehr gering ist, aber auch nicht überall die grossen Flüsse sind, die man anpumpen könnte, falls jemand das Lagerfeuer zu gross werden lässt.
 

Beppe

Sehr aktives Mitglied
@Su Corvu

Sturmschäden leider auch bei uns. Der 160-L. Solarboiler ist aus seiner stabilen Verankerung gerissen und auf den Boden geschleudert worden. An unserem Auto hat der Sturm die Heckscheibe eingedrückt.
Hätte schlimmer kommen können.
Schön, dass es nicht schlimmer kam und Du hoffentlich noch alle „Tassen im Schrank“ hast;

... andernfalls müsste sonst der Göttergatte von Luna Sarda bei Dir zum kitten kommen
oder wenn auch das nichts mehr hilft, dann müsste Dir der Weihnachtsmann Neue bringen.
 

sirena

Sehr aktives Mitglied
Das ist ja mal ne gute Nachricht. Dann ist es an Ostern sicher wieder wunderschön grün auf der Insel! :)
 
Wieder stürmische Winde auf der Insel mit bis zu 100 Kmh. Die Fährverbindungen mit Korsika sind seit gestern Abend unterbrochen, die Fähren zwischen dem Festland und Sardinien haben zum Teil große Verspätung (La Nuova 17.1.18).
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Hoffentlich mit Regen!? Ich habe gestern von der Gegend Golfo di Orosei erfahren, dass noch kein nennenswerter Regen diesen Winter gefallen sei.
 

Gast1539

Neues Mitglied
Leider regnet es nicht, es hat auch noch nicht viel geregnet. Es wäre mir lieber,als dieser Sturm der um das Haus fegt.Ich hoffe dass das Frühjahr regenreicher wird.
 
Der orkanartige Sturm nimmt die Ausmaße des letzten an. In den RAI-Mittags-Hauptnachrichten waren Aufnahmen der aufgepeitschten See im Hafen von Olbia zu sehen; auch die Moby-Aki, die wegen der noch schlechteren Wetterverhältnisse in Porto Torres dort nicht anlegen konnte u. nach Olbia umgeleitet wurde.
Neue Schäden auch bei uns: Ein großer Eukalypus-Baum wurde entwurzelt, das Metall-Gerätehäuschen im Garten aus dem Betonfundament gerissen u. beschädigt.
 
Zuletzt geändert:

luna sarda

Sehr aktives Mitglied
Ja, das stimmt auch für uns im Südosten - aber heute Nacht hat der Sturm noch ziemlich arg gewütet, Mittags hatten wir 26 Grad auf der Veranda und konnten unsere 'tagliata' draußen verzehren. Herrlich!
 

monteemare

Aktives Mitglied
Endlich wieder freie Arme und Sonne im Gesicht ohne Wind! Allerdings nimmt die Luftfeuchtigkeit um Budoni wieder heftig zu...
 

LA -Lorenz

Sehr aktives Mitglied
....es ist viel zu trocken, bei uns im Ort wird wieder teilweise das Wasser abgestellt. Bin gespannt wie das im Sommer wird wenn es weiterhin keinen Regen geben sollte.
 
In unserer Gegend, der Baronia, wird in Kürze der Wassernotstand ausgerufen werden müssen, erklärt das "Consorzio di bonifica", welches auch die Diga di Maccheronis (der Stausee bei Torpè, früher auch Lago di Posada genannt). Der Stausee hat für diese Jahreszeit einen ungewöhnlich niedrigen Wasserstand. Nicht nur die Versorgung der Landwirtschaft, sondern auch die der Feriendörfer ist gefährdet, und Regen ist nicht in Sicht.
 
Zuletzt geändert:

LA -Lorenz

Sehr aktives Mitglied
Tja Sardinien ist nicht Kapstadt wo ab April die Wasserversorgung mit ziemlicher Sicherheit zur Katastrophe wird (man spricht von der Stunde Null).
Aber wenn das nicht bald besser wird auf der Insel wird es mich nicht wundern wenn so mancher Gast trocken unter der Dusche steht.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top