Wetter auf Sardinien 2017
Aus gegebenem Anlaß eröffne ich hiermit die Wetterrubrik für das neue Jahr. Am Haus haben wir im Moment 10°, aber durch den kräftigen Wind sind es "gefühlt" deutlich weniger. Sprich: Es ist kalt, und es soll um die Heiligen drei Könige auch in den Minusbereich gehen, und zwar nicht nur in Fonni.

Gott sei Dank funktioniert unsere Gas-Zentralheizung wieder, u. zuheizen können wir mit dem Holzkaminofen, kostet auch nichts, denn das Holz von den alten Olivastri kommt von unserem Grundstück.

Ich wünsche mir für Sardinien und uns aber in diesem Jahr vor allem Regen, nach der einjährigen Dürreperiode. Und Touristen, die sich über den chronischen Wassermangel hier informieren u. sich entsprechend verhalten.

Einen herzlichen Dank an Dieter, der ja viele Jahre hier den "Wetterbericht" gemacht hat, und zwar auf Grund eigener Messungen.

Günther
 
Zuletzt geändert:

luna sarda

Sehr aktives Mitglied
Wir konnten immerhin heute mittag draußen auf der Veranda bei 18° (gefühlte 25° durch die warmen Sonnenstrahlen) essen. Allerdings wurde es nach einer Stunde sofort frisch, wenn die Sonne hinter einer Wolke verschwand. Einen großen Gartenrundgang musste ich gegen 16.00h schon mit Fleecejacke bei 12° absolvieren und bei meiner Rückkehr um 17.00h wurde sofort der Kamin eingeheizt, der das ganze Haus schön warm macht (da alle Bereiche offen ineinander übergehen). Holz haben auch wir noch genügend vom letzten Baumschnitt und dem Ausputzen der Olivastri auf unserem Gelände.
Nachts sind jetzt nur noch 6 - 8° angesagt - die kommenden Nächte soll es auch bei uns im 'tiefen Süden' nur noch 3 - 4° werden - immerhin nicht den Minusbereich abrutschen!
 

mare

Sehr aktives Mitglied
... wie passend....nicht nur auf Sardinien auch im Sardinien-Forum fallen heute die Schneeflocken...
Erneut ein nettes Feature......Danke..

Auguri zum heutigen Epifania-Fest
 
Zuletzt geändert:
"La Befana" ist die Hexe, sie kommt in der Nacht zu Epifania u. bringt den "braven" Kindern Süßigkeiten u. andere kleine Geschenke, die "unartigen" bekommmen Holzkohle (echte). Meine Frau u. ihre Schwester haben gestern Abend 55 Kinder im Dorf auf diese Art beschenkt. Der Brauch ist also fast wie Nikolaus bei uns, nur einen Monat später.
Die schönste Kinder-Überraschung waren aber heute die ersten Schneeflocken, auch wenn nichts liegengeblieben ist.

In Fonni wurden 11° Minus gemessen.
 
Zuletzt geändert:

luna sarda

Sehr aktives Mitglied
Wir finden es bei 9 -10° tagsüber schon recht frisch hier, aber die Freunde in unserer alten bayerischen Heimat beneiden uns um die 20 Grad Unterschied.
Heute bei einem Spaziergang am Meer...20170106_151944.jpg
 
Ich höre gerade in den sard. Medien, dass die Schneefälle in den Gennargentu-Bergen einen "Wintertourismus" ausgelöst hätten, insbesondere am Bruncuspina. Die Agriturismi seien ausgebucht.
 
Nein, ich fahr bei jedem Wetter mit meinen Sommerreifen :eek:
Allerdings benötigt man auf bestimmtem Abschnitten der SS 131 im Nuorese gegebenenfalls Winterreifen. Nur weiß man nicht, welche Abschnitte das sind.
 

lovesardegna

Aktives Mitglied
Als aufmerksamer Autofahrer müssten einem schon die Schilder bezüglich Winterreifen-/Schneekettenpflicht auf der SS131 auffallen...

jedes Jahr gleicher Zeitraum: 1.Dezember - 15.März
Strecke: km 137,900 - km179,500

Und nicht erst seit 2016.


http://www.paradisola.it/articoli/cronaca-e-attualita/7234-sardegna-obbligo-catene-ss131
http://www.sardegnalive.net/it/news/dal-1-dicembre-obbligo-catene-a-bordo-su-ss-131-
http://www.regione.sardegna.it/j/v/25?s=214536&v=2&c=321&t=1

Viel Spass im sardischen Schnee:)

Frank
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
Die Bilder erinnern mich an einen Besuch auf Sardinien ende Januar 2005
Da sah es in der Gegend ähnlich aus.

Unsere geplante Unterkunft, das "Ai Monti del Gennargentu", lag im Schnee und hatte Stromausfall wegen Schneebruch.
Sogar in Cala Gonone lag eine Stunde lang Schnee auf der Strasse.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
@Su Corvu
Wetter ist immer ein gutes Thema :D
Wenn ich die Katastrophenmeldungen vom östlichen Mittelmeer höre, Schnee, Minusgrade, wird mir angst und bang. Hoffentlich gibt es auf Sardinien keine Minusgrade - ist zwar noch nie gewesen (am Meer) aber bei diesen Wetterkapriolen heutzutage weiß man doch nie. Das wäre die Katastrophe bei der Bauweise, Rohrbrüche vorprogrammiert. Also Günther, bitte auf jeden Fall weiter von der Wetterfront berichten und sobald es gegen Null geht und Frost angesagt ist (ich meine nicht in den Bergen) bitte alle Alarmglocken schrillen lassen. Das hieße nämlich, alle Wasserrohre leerlaufen lassen. Hätte ich sowieso machen sollen, aber es müssen im Winter auch oft die Pflanzen gegossen werden.
 
Georgie,
keine Panik. Ich berichte immer so schnell wie möglich. Die Wetterberichte hier sind oft vom Hysterie geprägt ("Sibirische Kälte")
Wir hatten hier in Su Corvu heute gegen 13°.
 

luna sarda

Sehr aktives Mitglied
So schlimm ist es nicht hier, zumindest im Südosten der Insel - bisher hatten wir noch nie unter Null - und das seit mehr als 12 Jahren. Wenn ich mich richtig erinnere, gab es in den 80ern mal Schnee in Cagliari.
In den letzten beiden Wochen waren es bei uns immer mindestens 4/5 oder 6/7° nachts, wenn es sehr kalt war. Sonst eher bei 8 - 10°. Tagsüber, wenn die Sonne scheint, ist es sogar warm genug, um mittags draußen auf der überdachten Veranda zu essen.
Ich denke aber schon, dass ein paar Grad Unterschied sind zwischen dem Norden und dem Süden, ausserdem ob man mehr in den Bergen oder eher nahe der Küste wohnt.
 
Wie schon öfters erwähnt, könnt ihr vom Wetterdienst der ital. Luftwaffe
meteoam.it
für alle Kommunen Sardiniens die derzeitige Wetterlage u. die Vorhersage für die nächsten beiden Tage erfahren. Dann wisst ihr, ob Nachbarn alarmiert werden müssen.
Bei uns haben wir im Moment nur 2°, Frost ist also keineswegs ausgeschlossen.
Auf der SS 125 ist auf einem längeren Streckenabschnitt bei Dorgali der Verkehr durch Schnee behindert (berichtete soeben der Straßenzustandsbericht der RAI).
http://mobile.cciss.it/viabilita/CCISSMobileTraffico/gotoRegion.do?strRegion=Sardegna
 
Zuletzt geändert:

mare

Sehr aktives Mitglied
Wer mehr über Sardinien im Winter und in der Nebensaison erfahren möchte, hier ein Artikel von pecora nera, wie immer nett und treffend geschrieben. Genauso wie die die gesamte Homepage für tiefergehend Interessierte einen Schatz an Infos und Einblicken bietet.

Stichworte: Wetter, Wind, gewachsene Orte, Landesinneres, Natur, Land und Leute, Feste, Sant'Antonio, Karneval, der Winter als Testballon für Auswanderwillige.


http://pecora-nera.eu/sardinien-im-winter-zeit-fuer-perlentaucher/
 
Zuletzt geändert:

luna sarda

Sehr aktives Mitglied
Auch bei uns im Südosten ist es kälter geworden - heute morgen waren es nur 5°, mittags kletterte das Thermometer dann bis auf 9°, aber es fühlte sich wesentlich kälter an - also nix mit draußen essen!
Und jetzt geht's wieder abwärts, brrrr. ... nichts wie ran ans Kaminfeuer!
 

Gast1539

Neues Mitglied
Seit heute Mittag regnet es hier in Budoni, jetzt hagelt es.
Wäre mal cool, wenn es tatsächlich hier schneit. Es soll wohl letzte mal in Budoni 1956 geschneit haben.
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
buäääähhh, ich hoff dass meine Kaffeepflanzen überleben!!! So um den Gefrierpunkt schaffen die wenn sie gross sind, aber so erwachsen sind sie momentan noch nicht.... na jaaaa, loslassen, alles losssslasssssen und vertrauen.... whistlingwhistlingwhistlingwhistlingwhistling
 

luna sarda

Sehr aktives Mitglied
Heute Nacht ging's runter auf 2°... sogar den Katzen war's zu kalt - wären am liebsten alle rein ins Haus gekommen. Jetzt scheint die Sonne bei 5°. Soll aber zum Regnen kommen. Wir sind seit letzter Woche beim Ausschneiden der Olivenbäume - da ist es recht frisch zum Arbeiten!
 
Der Mont'Albo ist seit der Nacht schneebedeckt, und auch auf dem vorgelagerten Höhenzug zwischen Sant'Anna u. Lodè liegt etwas Schnee.
Temperatur am Haus: 3°
Jetzt (10.30) wechseln sich bei uns Schnee u. Hagel ab.
 
Zuletzt geändert:
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top