• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

Welche Tagesausflüge im Norden könnt ihr uns empfehlen?

Silversun26

Neues Mitglied
Hallo liebe Sardinien-Erfahrene;))

Mein Mann und ich fliegen heuer zum ersten Mal nach Sardinien in der Zeit von 01.07. - 09.07.2019.und haben für diese Zeit einen Mietwagen gebucht.
Unser gebuchtes Hotel ist in Santa Teresa Gallura. Von hier aus würden wir gerne ein paar Tagesausflüge mit dem Mietwagen machen um den Norden der Insel zu erkunden.

Da wir unseren Urlaub relativ spontan gebucht haben, hatte ich noch keine Zeit mich mit der Planung zu beschäftigen. Wir hoffen Ihr könnt uns weiterhelfen!

Vielleicht könnt Ihr uns ein paar Vorschläge machen welche Tagesausflüge sich auszahlen evt. dachten wir im Norden zwischen Alghero und San Teodoro.
Schöne Buchten, Fotospots mit schönen Ausblicken, vielleicht kleine Häfen oder charmante Dörfer, ...)

Ist es sinnvoll einen Tagesausflug mit Fähre (inkl. dem Mietwagen) nach La Maddalena zu unternehmen?
Oder ist eine organisierte Bootsfahrt empfehlenswerter?

Wir wären euch sehr dankbar, wenn ihr uns ein paar Tipps geben könntet. Wir sagen euch schon mal herzlichen Dank
lg Silversun26:)
 

Paula_und_Paul

Aktives Mitglied
Ich würde euch eine Fahrt in Richtung Oschiri, Berchidda, Tempio Pausania, Isola Rossa und von da zurück nach Santa Teresa empfehlen. Tolle Ausblicke gibt es vom Monte Limbara, aber auch sonst unterwegs überall. Steigt einfach ins Auto und fährt drauf los, entdecken werdet ihr viele tolle Ecken und Punkte.
 

Sardinista

Moderator
Fahrt nach Tempio würde ich auch empfehlen, kleiner Bummel durch die Altstadt des Zentrums der Korkeichenindustrie, anschließend Stärkung beim Punto Ristoro vor dem Eingang zum Nuraghen Majori ( wunderschöne Anlage und ganztags Essen / auch Kleinigkeiten in stilvollem Ambiente !), Besuch des Nuraghen mit seinen vielen Fledermäusen und dann weiter über Aggius und das Vallee della Luna ( Stopp am Panorama Parkplatz einplanen ) ....und von da aus - je nach Zeit und Lust zur Küste und Küstenstr. zurück
Bei der Kürze der Zeit würde ich den Limbara eher wegfallen lassen. Die Aussicht ist bei klarem Wetter zwar super, und dennoch ist das Idyll durch unzählige Masten gestört.....
 

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
für strandtage eignen sich die buchten und größeren strände rund um rena majore. es ist naturschutzgebiet und die strände daher unverbaut. in eurer zeit wird zwar ziemlich viel los sein, aber wenn ihr sehr früh oder spät kommt, könnt ihr die schönen felsformationen bewundern - es gibt außerdem einen spazierweg entlang der küste von strand zu strand, dort findet man viele schöne ausblicke, natürlich vor allem morgens und abends, wenn nicht viel los ist. für langzeitbelichtungen empfehle ich den strand direkt unterhalb rena majore, dann nach links wenden.

schöne motive findet ihr auch auf capo testa, da werdet ihr zwangsläufig drüber stolpern. valle della luna finde ich recht nett. im juli aber sicher alles recht voll.

daher: sardinistas tipp und einen bootsausflug - wie von bea empfohlen - kann ich nur unterstützen. vielleicht findet ihr auch einen ausflug per katamaran ins maddalena-archipel, das lohnt sich unglaublich.

falls ihr nach tempio pausania fahren wollt, lohnt sich ein stop im dorf aggius. dort gibt es ein banditenmuseum und der ort ist sehr fotogen.

ansonsten - den tipp gebe ich immer wieder gerne: den hinweisschildern folgen, wo sehenswürdigkeiten ausgeschildert sind (nuraghen, gigantengräber, olivenbäume, ausgrabungen, quellen uvm.) - manchmal entdeckt man ein echtes schätzchen, manchmal ist es unspektakulär. ich finde es immer sehr spannend.
 

KSL

Sehr aktives Mitglied
Und, wegen La Maddalena und Mietwagen: bitte erkundigt Euch bei Eurem Vermieter, ob Ihr mit dem Mietwagen auf die Fähre dürft!
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Tolle Ausblicke hat man zb auch vom Capo d'Orso oder vom Aussichtspunkt Punta Sardegna (vorher mal auf g.gle maps schauen, wo der genau ist)
San Pantaleo ist ein nettes kleines Dörfchen in schöner Gallura-Bergkulisse.
Ansonsten würde ich auch den Radius kleiner fassen, Strecken ziehen sich zeitlich, auch mit etlichen Kurven, mit dem Finger auf der Karte sieht das alles viel näher aus. San Teodoro würde ich persönlich mir sparen, gerade der La Cinta und die Olbia Umgebung ist doch immer besonders besucht und überfüllt, in der Gallura gibt es genügend Möglichkeiten für Unternehmungen und von Santa Teresa Richtung Westen auch weniger besuchte Strände. Ansonsten stöbere doch auch mal weiter im Forum. Hier zB sind viele gute Ideen/Tipps, ganz unabhängig vom Wetter:
https://www.sardinienforum.de/threads/norden-tipps-für-schlechtes-wetter.9788/
 

Kosmolupo

Mitglied
ein Segeltörn an der Nordküste, Castelsardo oder porto Torres nach Asinara, oder in Bucht von la Pelosa, oder an costa paradiso...
 
Anzeige

Top