Auto Würden dieses Jahr gerne mal den Gotthard Pass fahren, lohnt sich das den.......??
Hallo liebe Sardinienfreunde,


ich hätte eine Frage zur Anreise, wir sind letztes Jahr den San Bernadino Pass gefahren, wirklich eine tolle Landschaft und ohne Stress.

Würden dieses Jahr gerne mal den Gotthard Pass fahren, lohnt sich das den.......??

Zur Info wir machen eine Übernachtung in Weil am Rhein, Fähre geht Abends ( Freitag ) mit GNV ab Genua.

Vielen Dank

Gruß aus Düsseldorf

Thomas





San Bernadino
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
Das kommt vor allem aufs Wetter an.
Bei gutem Wetter lohnenswert, bei Regen und Nebel weniger bis gar nicht.
 

Karl

Sehr aktives Mitglied
Es ist auf jeden Fall sehenswert. Es ist nur ne halbe Std. rauf und ne halbe Std. runter.
Besser als im Stau vor dem Gotthardtunnel zu stehen. Da ihr eine Übernachtung einlegt, habt ihr genügend Puffer.
 

Barti

Aktives Mitglied
Hallo, Thomas!
Da habe ich gleich mal eine Frage zum San Bernadino:
wie lange dauert es denn im Vergleich zum Tunnel länger, wenn wir die Passstraße fahren?
Packt das auch ein altes Auto und ein bei sehr kurvigen Straßen etwas empfindliches Kind?
Wir fahren am Samstag mit GNV und sind schon sehr gespannt auf unsere erste Überfahrt
LG, Elke
 

mare

Sehr aktives Mitglied
@Thomas-Düsseldorf
Hattest du nicht geschrieben, ihr seid letztes Jahr über den Genfer See, Martigny und den Großen Sankt Bernhard gefahren?

@Barti
Gib doch mal die Strecke in google maps ein
Inzwischen ist der Pass ja wieder frei, so dass man auch alternativ auf die Passstraße ziehen kann.
Dann hast du einen Anhaltspunkt für beide Strecken, wobei man beim Pass noch etwas dazurechnen kann, Pausen etc. kommen sowieso dazu..
Aber wenn dein Kind Kurven nicht so gut verträgt, würde ich nicht den Pass fahren.
Wenn ihm dann schlecht wird, habt ihr nur Stress und evtl. erheblichen zusätzlichen Zeitbedarf.......

Gute Fahrt und schönen Urlaub!
 

Barti

Aktives Mitglied
Guten Morgen!
Danke für Deine Antwort, mare!
Wir werden es abhängig von der Tagesverfassung machen und spontan entscheiden. Auf jeden Fall freuen wir uns auf die Fahrt durch die Schweiz und auf den Lago Maggiore☀LG, Elke
 

SpeedyW

Aktives Mitglied
Hallo zusammen,
wir kommen aus Eurer Gegend @Thomas Düsseldorf. Allerdings fahren wir (nur ein Fahrer) durch. Los gehts meist zw. 21-23 Uhr abends. Morgens gegen 6-7 Uhr sind wir am Gotthard und machen dort 2 Stunden Pause. Den Pass sind wir noch nie gefahren. Die Schweizer hatten uns mal drauf hingewiesen, dass der Schwerlastverkehr noch über den Pass läuft. Von daher war es nie eine Frage den Pass zu Nehmen. Je nachdem wie es bis zur Gotthard-Raststätte lief... haben wir dort schon mal die Pause verlängert oder verkürzt, und natürlich aufs Navi geachtet, was das zum Stau vor dem Tunnel gesagt hat. Ankunft Genua war immer so zw. 15-16 Uhr. Wenn Junior fahren darf, will ich auf jeden Fall übern Pass wg. der Aussicht (bei gutem Wetter).
 

mare

Sehr aktives Mitglied
An Lastwagen kann ich mich auf dem Gotthardpass in letzter Zeit nicht erinnern. Das hat ja einiges an Steigung und Kurven und ist auch vom ADAC für Gespanne nicht empfohlen. Laut ADAC gilt ein Fahrverbot für Sattelschlepper und Anhängerzüge.
https://www.tcs.ch/de/tools/verkehrsinfo/paesse-in-der-schweiz.php

Auf der Gotthardstraße H2 ist aktuell immer noch die Baustelle mit einspuriger Verkehrsführung (wechselseitiger Ampelschaltung) zwischen Göschenen und Airolo, Also, da sollte man jedenfalls am besten genauso vorher jeweils aktuell online schauen bzw Verkehrsfunk hören, ob nicht dann da auf der Passtraße Stau ist.

Generell ist der Gotthardpass bei schönem Wetter landschaftlich sehr schön, wenn man viel Zeit hat, ab der Passhöhe besonders schön die alte Passstraße Tremolo. Es gibt aber auch noch ab der Passhöhe in südlicher Richtung die gut ausgebaute Abfahrt, die ist breiter und geht dann deutlich schneller als die nördliche Auffahrt.
 
Zuletzt geändert:
Anzeige

Top