Vento di Sardegna – No Way Back - Vendèe Globe

Beppe

Sehr aktives Mitglied
Vor 3 Tagen - am 6.11. startete in Les Sables d’Olonne (Frankreich/Bretagne) ) die wohl härteste Regatta um die Welt – die Vendée Globe. Die Vendée Globe ist eine Non-Stop Einhandregatta rund um die Welt von insgesamt 24452 nautischen Meilen bzw. 45285 km (siehe auch:

https://de.wikipedia.org/wiki/Vendée_Globe

Die Vendée Globe wird alle 4 Jahre ausgetragen und Start-/Zielpunkt ist jeweils Les Sables d’Olonne. Der letzte Sieger dieser Regatta – der Franzose François Gabart hatte diese Regatta in 78 Tagen, 2 Stunden, 16 Minuten und 40 Sekunden gewonnen.

Die ursprünglich für dieses Rennnen neu gebaute und vorgesehene Yacht „Vento di Sardegna“ war für den sardischen Skipper Andrea Mura 2015 geliefert worden.

Aufgrund der Finanzkrise hatten jedoch in der Folge einige der Sponsoren (so auch die Region Sardinien) ihre Finanzzusagen zu dem Projekt zurückgezogen und so war die Teilnahme an dieser Regatta mit der „Vento di Sardegna“ und mit Andrea Mura nicht mehr möglich. Aufgrund ‚glücklicher Umstände’ hat jedoch der 65-jährige Holländer Pieter Heerema die Yacht Anfang des Jahres erworben und diese in „No Way Back“ umgetauft und nimmt anstatt Andrea Mura nunmehr an dieser härtesten Regatta der Welt teil.

Die Vendèe Globe kann im Detail und mit der aktuellen Positionierung im Netz verfolgt werden unter

http://www.vendeeglobe.org/en
 

bo-ju

Sehr aktives Mitglied
Danke, Beppe.
Jetzt kann ich sie jeden Tag verfolgen. Hatte zwar in der Zeitung davon gelesen, aber von dem sardischen Hintergrund des Schiffes samt Skipper nichts. Wie so oft: Sardinien ist den Journalisten nicht interessant genug.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top