Tirrenia bekommt ein neues "Kleid"

mare

Sehr aktives Mitglied
Wer demnächst beispielsweise im Hafen von Genua ankommt, wird eine Überraschung erleben.....

Die Tirrenia Schiffe werden umlackiert und bekommen ein Batman Design.
Als erste ist bereits die Sharden in der Werft in Messina, weitere Schiffe sollen folgen.
Infos und Bilder hier:

http://www.mobylines.de/landing/supertirrenia.html





Naja, wem's gefällt.....Ich finde es schade (um nicht zu sagen schrecklich),
dass das schlichte, dezentere Äußere verloren geht und habe damit nichts am Hut.
Seien wir gespannt......Was meint ihr?
 
Zuletzt geändert:

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Schrecklich. Ich kann schon mit den Looney Toons bei Moby nichts anfangen und wünsche mir die schlichten Wale zurück, aber diese Nummer sieht gleich noch ätzender aus. Möchte gar nicht wissen, welche Lizenzgebühren man dafür an Warner abdrückt, die natürlich an die Kunden weitergereicht werden. Besonders "lustig" wird es, wenn sich die Serie an Unfällen bei Onorato fortsetzen sollte und die "Superhelden" dann Hilfe von der Küstenwache benötigen - und im "besten" Fall Verletzte vor dieser Kulisse versorgt werden müssen.

Meiner Abneigung gegen sämtliche Reedereien zum Trotz entwickle ich langsam Sympathien für die Gelben, wenn jetzt auch Tirrenia nicht mehr geeignet ist, dem aufdringlichen Moby-Geschiss zu entgehen. Mein kleiner Obulus gegen das Quasi-Monopol und für eine schlichte Gestaltung der Schiffe, die entspannteren Häfen haben sie überdies.
 
Zuletzt geändert:

nonna

Sehr aktives Mitglied
Na ....nein!!!
...aber die Werbung fängt die Kinder...höre grad die Sprösslinge: "wir wollen wieder mit Badman..."
 

max2

Sehr aktives Mitglied
War ja zu befürchten, dass der schlechte Geschmack früher oder später auf die Moby-Filiale Tirrenia übergreift. Vermutlich wird man die schwimmenden Quengelgassen auch drinnen mit den weltgrößten Bällebädern (drunter tut's Moby sicher nicht) und anderlei Zinober ausrüsten, damit Eltern ihre Kinder noch einfacher verwahren können und bloß nicht anderweitig kreativ wrden brauchen.
Ekelhaft.
 

Chefkoch

Sehr aktives Mitglied
mehr als peinlich, fehlt nur noch ein Konterfei von Trump, ohne Worte
Eigentlich hatte ich mich gefreut, nun muss ich wohl mit verbundenen Augen ins Schiff fahren. Auf Deck sieht man den Mist dann zum Glück nicht. Ich dachte, ich befinde mich in Europa.
 

Chefkoch

Sehr aktives Mitglied
auch Moby geht nicht, ich finde es peinlich, da mitzufahren. Da waren ( sind?) die schönen weißen Schiffe der Tirrenia ein echter Augenschmaus.
Wie schlecht kann Geschmack eigentlich werden, und das bei Italienern, unfassbar. Fehlt nur noch Disco Beschallung.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Die Sharden ist bereits in der Werft, anschließend kommt im April die Nuraghes an die Reihe.
Das sind die beiden Fähren, die für den Sommer auf der Route Genua-Porto Torres eingeplant sind.
2018 sollen die Janas, Bithia und Athara umlackiert werden und im folgenden Jahr die Vincenzo Florio und Raffaele Rubattino.
Als Teil der Umgestaltung sollen auch im Inneren Bilder der "Super Heroes" die Gänge und Longe-Bereiche der Schiffe "dekorieren"...
Also nicht genug mit dem "Anti-Augenschmaus" Außen.....


.....Naja gerade die Italiener mögen doch eine gewisse Art von "Kitsch". Da muss man sich nur mal viele Weihnachtsdekorationen anschauen oder gerade deren Vorliebe für relativ niveaulose Animation...... Animation gibt es im Hochsommer auch auf den Schiffen von Sardinia Ferries am Pool und schon die Kleinsten singen und tanzen freudig mit :eek: Aber da die genannten Tirrenia Schiffe keinen Pool und keine Sitzgelegenheiten an Deck haben, könnten die Chancen gut stehen, dass zumindest das erspart bleibt.

Es hat für mich schon den Anschein, dass der Comic-, Videospielekonsum, Nitendo etc der italienischen Kinder noch deutlich höher und
weniger kritisch gehandhabt wird als in Deutschland (mein persönlicher Eindruck)..
Und auch die Kommentare der Italiener auf der öffentlichen Tirrenia-Facebook Seite sind durchaus überwiegend positiv, wie ihr schon oben sagt, wohl der Kinder wegen. Dort werden auch Fragen von Tirrenia Mitarbeitern beantwortet. Vielleicht könnte jemand, der einen Facebook Account hat, da nochmal nachfragen, ob denn auch die Kabinen im Zuge des Werftaufenthalts renoviert/saniert werden. Das würde mich interessieren und dafür wäre meiner Meinung nach das Geld statt dieser Umlackierungen wesentlich sinnvoller investiert ... Ansonsten muss man einfach abwarten und es in der Realität anschauen.
 
Zuletzt geändert:

daisyno

Sehr aktives Mitglied
bitte bitte nicht nachfragen :eek: ... sonst kommen die noch auf die idee, auch die kabinen mit schreiendbunten comicfiguren zu verunstalten.
spätestens dann buche ich um!
 

Lucasarde06

Aktives Mitglied
Hallo zusammen,

ich finde das klasse und meine beiden Jungs drehen bestimmt voll ab wenn sie das Schiff sehen. Zum Glück kommen wir auch in den genus mit der Nuraghes...

Grüße Luca
 

Chefkoch

Sehr aktives Mitglied
der schlechte Geschmack und das Kitschige sind in Italien sehr verbreitet, ich weiß.
Andererseits sind ( oder muss man jetzt waren schreiben,) die Italiener auf einigen Gebieten die Boten des guten Geschmacks. Designmäßig hatten sie immer viel drauf, man denke an Möbelfirmen, Einrichtungsgegenstände, die Espressobars, Modefirmen etc. etc. die Liste ließe sich ewig fortsetzen.
Ich kann diese Verunstaltung einfach nicht nachvollziehen.
 

luna sarda

Sehr aktives Mitglied
Habt Ihr nicht schon mal einen italienisch dekorierten Weihnachtsbaum gesehen - sagt doch alles!!!
Und der Ausspruch :"ein Geschenk, das nicht kitschig bunt ist und Geräusche macht, taugt nur für Taubstumme oder für Deutsche.
 

LA -Lorenz

Sehr aktives Mitglied
ich finds super, schaut einfach nur Geil aus, die schiffe sollten alle so bunt werden.;) Star trek wäre noch genial
 

oali30

Mitglied
Stört mich jetzt auch nicht. Natürlich gefällt das den Kids...unsere waren 2009 noch sehr klein und fanden die Looney Tunes schon sehr toll auf den Moby Fähren. Und letztendlich entscheiden halt auch solche Kleinigkeiten (wie quengelnde Kinder :) ) welche Gesellschaft gebucht wird.
Heute ist das kein Problem mehr, da buche ich was ich will...aber ich weiß was sie sagen werden, wenn sie eines der neu lackierten Schiffe zu Gesicht bekommen :)
 

Bella2002

Mitglied
Ehrlich gesagt ist es mir wurscht egal wie die Schiffe angepinselt sind, hauptsache sicher und sauber und pünklich :):)

oder?whistling
 

discorsi

Aktives Mitglied
Die sollen mal lieber INNEN was tun, zu den Gelben ist es ein Klassenunterschied, in jeder Beziehung!
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Inzwischen sind nicht nur Nuraghes und Sharden, sondern auch Bithia und Athara verschandelt. Bleibt nurmehr die Janas im tradizionellen "Kleid". Bei der offenbar neu zur Flotte stoßenden Ariadne der Hellenic Seaways bleibt abzuwarten, ob sie umgepinselt oder aufgrund einer kürzeren Leihe im aktuellen Design betrieben wird.

Überdies haben Moby und GNV jeweils zwei Schiffe (+ jeweils Optionen auf zwei zusätzliche Einheiten gleichen Typs) gleicher Bauart in China bestellt, die in der Lage sein werden, mit Gas zu fahren. Sie werden dies aber augenscheinlich nicht von Beginn an tun. Das Konzeptdesign übernimmt OSK-ShipTech in Aarhus/Dänemark.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
... interessant, dauert ja noch ein bisschen, 2020 Auslieferung an GNV und 2021 an Moby.
Immerhin soll die Umweltbelastung geringer sein, gegenüber den alten Pötten sicher allemal,
und es ist ein erster Schritt in Richtung weg vom "Altmetall".
Was könnten denn die Gründe sein, die nicht gleich mit Gas zu betreiben?
 
Zuletzt geändert:

mare

Sehr aktives Mitglied
Hier auf dem Video ist das Umstyling der Sharden im Timelapse zu sehen

Wenn man in den Hafen kommt, beherrscht das Schiff mit dem Design schon sehr stark die gesamte Hafen Szenerie (für mich subjektiv unangenehm und negativ), aber immerhin, wenn man erst mal auf dem Schiff selbst ist, bemerkt man außer bunten Farben nur noch wenig davon, da die bemalten Flächen so groß sind. Innen habe ich es mir schlimmer vorgestellt, da sind nur ein paar einzelne Figuren und in den Kinderspielbereich oder zu den Spielautomaten gehe ich sowieso nicht.
 

Sbodeschuh

Sehr aktives Mitglied
Also mir gefällt es, dass offensichtlich Kapazitäten frei sind für solche Spielereien. Ist doch schön, wenn in unserer profitzentrierten Welt Platz für ein bisschen Firlefanz bleibt.
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Ähm, warum genau meinst du macht Onorato das und zahlt Warner und Co. garantiert eine Stange Geld dafür? Um den Kindern eine Freude und mir Ärger zu bereiten? Nicht dein Ernst, oder? (.)(.)
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top