Tips für Anfang Juli rund um Matte e Peru, Posada

gertraud

Mitglied
Ciao! Wir sind vom 4. 7 bis zum 18.7 das erste mal auf eurer schönen Insel!
Welche Tipps für die Umgebung hättet ihr?
Dank Bea2 haben wir einen Mietwagen von Francesco, sind also mobil und wollen so viel wie möglich kennenlernen.
Wir haben ein Haus in Matte e Peru gemietet. Die erste Nacht verbringen wir in einem Agriturismus.
Freuen uns schon wahnsinnig und können es kaum erwarten.
Wollten Tipps für typisches sardisches Essen in der Umgebung sowie die interessantesten Ausflugstipps.
Hättet ihr da ein paar Ideen?
Danke im voraus
 
Zuletzt geändert:

Gast1539

Neues Mitglied
Hallo Gertraud,
typisches sardisches Essen bekommt ihr in einem Agriturismus. Sa Tanca e Bore war immer gut. Es liegt kurz vor Posada. Auf der Schnellstraße stehen schon Schilder wie man dorthin kommt.
Ansonsten gibt es auch kleine Läden z.B. in Budoni wo ihr selbstgemachte Nudeln oder Ravioli bekommt.

Als Ausflugziele gibt es einiges. Posada hat eine sehr schöne Altstadt. Ihr könnt nach Budoni oder San Teodoro, beides liegt in Richtung Olbia oder zur anderen Seite nach La Caletta, dort gibt es einen Hafen, von wo ihr aus Bootstouren machen könnt.Sie führen einen zu ab gelegeneren Strände wie Cala Luna. Santa Lucia liegt hinter La Caletta, es ist ein kleiner schöner Ort, wo es auch einige nette Restaurants gibt.

Das Landesinnere ist auch sehr sehenswert. Wenn es noch nicht zu heiß ist, könnt ihr Wanderungen unternehmen z.B in das Monte Nieddu Gebiet.
Es werden aber auch Touren mit dem Jeep angeboten, falls ihr nicht wandern wollt.
So, das sind schon mal paar Tipps in der Nähe wo ihr wohnt, obwohl es noch viel mehr gibt.

Wünsche euch viel Spaß Kerstin
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Wir waren 2006 auch in der Nähe von Posada und haben damals hier im Forum folgenden Tourvorschlag erhalten:

Budoni; Brunella; Concas in die "Monti di Ala"; Ala dei Sardi; Budusso. Möglicherweise Abstecher nach Bitti, wenn das zu weit sein sollte, über die Nuraghenfestung Loelle die Straße nach Mamone. Dort ist man dann in etwa 800-900 m Höhe und hat bei gutem Wetter eine fantastische Aussicht. Über Lode und Siniscola zurück nach Budoni.

Die gesamte Strecke ist etwa 140 km lang, jedoch zeitweise sehr kurvig. Für einen Tag bequem zu schaffen und man hat sicherlich einen wundervollen Ausflug hinter sich und einen der schönsten Teile der Insel gesehen. Am Wegesrand liegt auch noch ein Stausee, also ruhig Badesachen einpacken.

Gruß,
MIchaela
 

gertraud

Mitglied
Danke, dass klingt toll.
Das mit dem essen im Agriturismus hab ich schon gelesen. Soll ja wirklich gut sein. Muss man sich da anmelden oder haben die dann ein Restaurant dabei?
Wie sind die Straßen entlang der Küste? Ich würde schon mal gern so einen Ausflug mit Meerblick machen. Natürlich werden wir auch ins Landesinnere fahren.
Danke Feuerpferd, klingt interessant. Wird auf unsere Liste gesetzt.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gertraud,
normalerweise muss man sich in einem Agriturismo zum Essen anmelden, entweder telefonisch oder indem man vorbei geht, dann am besten auch gleich die Uhrzeit erfragen, wann das Essen beginnt. Aber wenn ihr sowieso dort übernachtet ist es ja gar kein Problem.
Ein Ausflug in Richtung Baunei/Santa Maria Navarrese lohnt sich auf jeden Fall, ihr könnt ja vielleicht spontan entscheiden, wie weit ihr fahrt. Die Straßen sind schon kurvig, so dass man etwas mehr Zeit einplanen muss, aber an sich kein Problem. Ansonsten auch nach Cala Gonone eventuell mit Bootstour in den Golf von Orosei oder in den Bidderosa NP. Im Juli kann es schon auch ziemlich heiss sein, so dass ihr vielleicht spontan entscheiden solltet, bzw. es mit eventuell mit einem Badeaufenthalt kombinieren könnt, je nach euren Interessen. Nehmt euch einfach eine gute Karte und einen guten Reiseführer mit.

Viele Grüße
Petra
 
Zuletzt geändert:

gertraud

Mitglied
Danke für die Antworten.
Wir schlafen nur die erste Nacht im Agriturismu Orvile. Danach haben wir ein Ferienhaus gemietet.
Kennt jemand die Betriebe Su Vrau oder Guparza? Die Bewertungen sind sehr vielversprechend.
Sa Tanca e Bore habe ich mir gerade angeschaut und klingt sehr vielversprechend, wird auch besucht werden!
Natürlich werden wir Vorort spontan entscheiden, wohin wir wann fahren. Es muß ja auch mit dem Wetter, sprich heiß oder heißer?, passen. Nachdem wir gestern unseren Sardinienführer genau inspiziert haben steht jetzt schon fest, dass 2 Wochen auf jeden Fall zu kurz sind um diese tolle Insel zu entdecken.
Danke noch mal..
Und falls noch jemand Vorschläge hat werden diese gerne angenommen :)
 

eumel

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gertrud,
bei Guparza haben wir hervorragend gegessen, beim Agriturismo Orvile fanden wir das Essen nicht so prickelnd. Su Vrau kenne ich nur von außen, aber von dort hat man einen gigantischen Blick auf Posada und das dahinter liegende Meer.
Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich!
Wünsche euch einen tollen Urlaub - ihr habt euch eine schöne Ecke ausgesucht!!
LG Ute
 

gertraud

Mitglied
Wir haben Orvile nur gebucht um eine Nacht günstig zu schlafen,und nicht zu weit von unserem Ferienhaus entfernt ist, da wir einen Tag früher als vorgesehen fliegen und unser Haus noch nicht frei ist. Da war es uns wichtig, dass wir mit unserer Tochter nicht zu weit zum Meer haben, denn gerade in den ersten Tagen ist das ja das wichtigste für die Kinder!
Und die Bewertungen vom essen bei Orvile sind ja nicht so berauschend, also suchen wir nach einer netten Alternative dazu.`)
Danke Ute...und allen anderen..
 
Gertraud,
auf Bewertungen der einschlägigen Portale würde ich nichts geben. Die sind oft bestellt. Informiere Dich, wie gemacht, bei Forumsleuten in der jeweiligen Gegend. Außerdem: Die Qualität kann in jedem Restaurant stark wechselhaft sein, neuer Besitzer, neuer Koch, neue Bedienung ...
Unter "Essen & Trinken" findest Du ja viele regionale Hinweise. Ich versuche halbwegs regelmäßig, die Infos für den Raum Budoni zu aktualisieren.

Günther
 

Yoshiham

Sehr aktives Mitglied
Wenn ich so die Bewertungen der einzelnen Häuser in Alghero betrachte, muß ich laut lachen. Da liegen Haüser an der Spitze, die ich als Residente und auch die Einheimischen nicht (nie) besuchen würden. Viele gute Lokalitäten, mit guten Preisen und gutem Service, sind noch nicht einmal aufgeführt. Ich warte nur drauf, daß die amerikanische Botschaft (MC Donald ) noch zur Sterneküche erhoben wird.

LG

Dieter
 

gertraud

Mitglied
Danke allen für die netten Antworten...
Das man nicht nur nach den Bewertungen gehen kann ist mir schon klar.....
Ich seh mich dann mal unter essen und trinken um...
 

gertraud

Mitglied
Heute in drei Wochen liegen wir schon am Strand. Unsere Tochter und wir zählen die Stunden bis wir um 8 Uhr vormittags endlich ... endlich auf dieser schönen Insel landen!!!:cool:
Haben mittlerweile einige Bücher, Infomaterial, und alles was im Net zu finden war verschlungen um uns ordentlich vorzubereiten!
LG
Gertraud
 

eumel

Sehr aktives Mitglied
Wünsche dir einen schönen Urlaub! Heute in 3 Wochen fahren wir bereits wieder nach Hause...:(
 

gertraud

Mitglied
Also ein Wechsel - ihr fahrt.... wir kommen....
Aber ihr habt den Vorteil, dass die Insel ja noch wirklich grün ist...
wir sind leider an die Hauptsaison gebunden ( Kind - Schule; Mann- Lehrer) ...
Noch einen schönen Urlaub...
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top