Motorrad Tipps Motorradtouren

Executer

Neues Mitglied
Hallo liebe Inselfreunde,

wir, Martin und Jana (beide 46) sind dieses Jahr das erste mal von 01.-15. April 2020 mit dem Motorrad auf Sardinien. Wir haben vor uns von der Insel einen Gesamteindruck zu holen um dann wahrscheinlich öfter Touren dort zu machen.
Für Tipps sind wir gerne offen.

LG
Martin
 

LA -Lorenz

Sehr aktives Mitglied
Für Tipps sind wir gerne offen.
ich weis ja nicht wo ihr ankommt, aber wenn ihr auch in den Westen kommt, solltet ihr unbedingt die Strecke Alghero - Bosa wahrnehmen, die Gegend ist überhaupt super mit dem Motorrad. Leider bin ich dieses Jahr nicht mehr auf der Insel :-(
 

Executer

Neues Mitglied
Wir kommen in Olbia an und bereisen die Insel im uhrzeigersinn. Haben vier Stationen mit jeweils mehreren Tagen Aufenthalt. Als erstes sind wir vier Tage in Posada im Agriturismo SuVrau. Dann Weiterfahrt Richtung süden nach Santa Maria Navarrese ins Hotel Nicoletta. Von 8.-10.4. haben wir uns im EuroHotel Iglesias eingebucht. Von 10.-12.4. haben wir noch keine Unterkunft und sind dann zum Abschluss noch im Hotel Mannu in der Gegend von Alghero/Bosa.
Für Unterkunfttipps von 10.-12.4. wäre ich noch dankbar
 

Executer

Neues Mitglied
Eine der schönsten Strecken ist bekannt dafür ..Cagliari bis Costa Rei immer am Meer entlang,fahre selber nur Auto nimm aber oft statt die Schnellstraße,den längeren Weg von Costa Rei (wohne oft hier) nach Cagliari -wahnsinnig schöne Ausblicke aufs Meer-kleine Buchten zum parken Gruß Rosi
Du meinst also nicht die 125 die auch sehr schön sein soll sondern direkt Cagliari, Geremeas, Solanes, Villasimius
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Die SS 125 ist besonders schön über den Pass zwischen Dorgali und Lotzorei.
Im Süden dann müsst ihr euch wohl entscheiden, ob Küstenstraße (SP 17/18) oder Berge, die alte SS125 "querdurch" im Landesinneren ist auch sehr schön.
Im Südwesten überlegt, ob ihr bereits auf dem Weg (die direkte Schnellstraße Cagliari-Iglesias ist nicht besonders aufregend) den "Umweg" über die schöne Küstenstraße an der Costa del Süd entlang mitnehmt. (SP 71). Der Südwesten bietet auch sehr vieles Tolles und überhaupt überall sehr viel mehr, da müsst ihr dann wirklich wiederkommen.......Viel Spaß!
 

tirolbiker

Mitglied
Wenn du ein paar Eindrücke und Infos quer über die Insel verteilt suchst, dann kannst du gerne auf meinem Blog (https://tirolbiker.wordpress.com) vorbei schauen. Da findest einiges das dir vielleicht nützlich sein kann.
Auf alle Fälle habt ihr mit Sardinien richtig gut gewählt. ;))
 

smartharry

Sehr aktives Mitglied
hallo bikerscout, ein Endurowanderer wird dich lieben mit dieser Tour ein Kurvenjunkie wir dich verfluchen weil du ihm die schönsten Kurven verwehrst. Ich fahre diese Tour schon seit Jahren nicht mehr am Flumendosa entlang.
 
Hallo Martin,

so langsam gibt es ja diverse Biker in diesem Forum und du hast auch schon tolle Tips bekommen. Insbsonder kann ich mich den Ausführungen von mare anschließen---wusste allerdings gar nicht, dass sie so viele geile Bikertouren kennt ---obwohl diese Touren auch mit dem Auto schön sind---allerdings nur halb so schön ;)

Ich würde euch eine Tagestour von SMN in Richtung Süden vorschlagen, dann kommt ihr nicht in die Zwickmühle "alte SS 125 oder Costa Rei ;))
Also zunächst auf der SS 125 VAR in richtung Süden und dann in San Priamo abfahren und die Straße SP 97 Richtung Capo Ferrato nehmen.....wenn du z. B. eine GS hast (ein längeres Stück ist sandig und eher leichtes Offroad),
ansonsten bei Olia Speciosa abfahren und dann über die SP 18 nach Villasimius--einfach gigantische Ausblicke, insbesondere im letzten Teil.
Anschließend weiter entlang der Küste (SP 17) nach Cagliari und kurz vor der Stadtgrenze zurück über die alte SS 125 durchs Inland.
Etwas nachteilig ist eben, dass man auf der Hin-und Rückfahrt einige Teile Schnellstraße hat.

Das nächste Highlight wäre dann die SP 71 über Chia und später dann die SP 70 Richtung Santadi und natürlich die SP 85 über Terraseo nach Iglesias.

Rundreise von Iglesias
1.Tag
Iglesias--SP 83 über Nebida bis zur Abzweigung Fluminimaggiore und dann über die SS 126 zurück.
Die SS 126 ist landschaftlich nicht ganz auf dem Niveau der SS 125, aber die Kurven sind einfach un-
vergleichlich.

2. Tag
Iglesias --SS 126 in Richtung Norden bis zur Abzweigung SP 66/SP 4 (Ingurtosu), dann kurz vor dem Strand Piscinas rechts durch die kleinen Bachläufe Richtung Marina di Gutturu und zurück über die SP 4 Richtung Montevecchio und Arbus. Dann nochmal zurück über die SS 126. Zwischen Ingurtosu und Portu Maga längerer Sandabschnitt mit zwei Bachdurchfahrten. Zu eurer Fahrzeit für Straßenmaschinen nicht unbedingt geeignet, für GS-Typen ein MUST DO.
Bei der Tour lohnt sich auch ein Abstecher zum Spiaggia di Funtanazza (Abzweigung hinter Marina di Gutteru), er liegt am Ende einer Sackgasse, die zu einer echten Bausünde führt----was aber auch schon wieder interessant wirkt.
Mittagspause entlang der SP 4 im "Il Corsaro Nero" in Portu Maga. Direkt am Strand und mittags wird manchmal gegrillt...ob es zu eurer Zeit ist, weiß ich allerdings nicht.

.......ich könnte schon wieder packen :rolleyes:

...habe mich jetzt wohl etwas verquatscht whistling

Gruß
Wolf
 
Zuletzt geändert:

smartharry

Sehr aktives Mitglied
anbei eine Tour die ich selbst schon viele mal gefahren bin und sehr empfehlen kann. Wenn du mir per PN deine Mail sendest bekommst du auch GPX Dateien von mir.
 

Anhänge

Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top