Strandliegen, Schirme, Gebühren ?

Tarsis

Mitglied
Guten Morgen Liebe Sardinienfreunde,

wir sind in 2 Wochen das erste mal auf Sardinien, in San Teodoro und sind schon sehr gespannt :)

Meine Frage ist, gibt es bei allen Stränden Liegen/Schirme die man mieten kann ?
oder sollten wir immer alles dabei haben ?
Auf den Fotos in Internet von der La Cinta Strand in San Teodoro sehe ich eigentlich immer die leute mit eigenen decken und schirmen.
Wie hoch sind die kosten pro Liege/Schirm ? Ich habe gelesen dass die auf Sardinien sehr teuer sind, stimmt das ?

LG
Aleks
 

Magic71

Aktives Mitglied
Hallo Alex,

ich hab im Juli am Isuledda 30€ für Sonnenschirm und 2 Liegen gesehen. Weitere Reihen nach hinten könnte es auch billiger sein. Zusätzliche Liege war 5€. Zwischen den bewirtschafteten Strandabschnitten gibt es auch immer feie Abschnitte, wo du dei eigenes Equipment benutzen kannst.

Könnte natürlich sein, das im August nix frei ist zum Mieten.
Am La Cinta weiter hinten ist auch keine Vermietung, da brauchst du dein eigens Zeug.

Gruß Mike
 

Tarsis

Mitglied
Hi Mike,

danke für die Info,
also ich bin sicher nicht knauserig, aber 30 EUR für liegen sind schon echt heftig, dann lieber eigenes Zeug benutzen, und die 30 EUR anders ausgeben :)
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
Liege ca. 20-30 Euro mal 2 ? ,Schirm ca. 20-25 Euro 1 Stk. Einmalge Ausgaben für 2 Wochen .
Habe schon 3 Sätze bei unseren Vermietern gelassen .
Preiswerter als Miete.
Schönen Urlaub
Bernd
 

Tarsis

Mitglied
Hallo Bernd,

das machen wir auch so :)
wir haben letzte Urlaube auf Kreta verbracht, da hat es pro Liege 4 EUR gekostet und Schirm 2 EUR, Sardinien ist da schon deutlich teurer.
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hat der Vermieter keine Schirme, die ihr leihen könnt?

Günstig sind die Liegen nicht, vielerorts werden durch die Vermietung Rettungsschwimmer incl. Equipment finanziert. Vielleicht nicht gerade ein optimales System, ist nun aber halt mal so. Immerhin halten diese Miet-Schirme dann auch etwas aus, die Billigteile kann man bei Wind total vergessen.

Hier die La-Cinta-Preise: http://www.mediomare.com/servizi-spiaggia/ Man versteht was gemeint ist auch wenn ihr ja kaum einen Regenschirm werdet mieten wollen :) Die Preise da entsprechen offenbar einer Hotspot-Location, andernorts ist das ggf um einiges günstiger.

In der einen FB-Gruppe lese ich übrigens regelmässig Beiträge, dass xy am Strand xy am Tag xy Schirm und Liege verschenkt. Scheint in der Hochsaison gar nicht mal so schlecht zu funktionieren.

War hier im Forum nicht irgendwann einmal die Rede von einem gut faltbaren Sonnenschirm, der in einen Koffer passt? Ich finde nichts mehr dazu...

LG, Maren
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
und damit vermehrt ihr den touristenmüll aus chinaproduktion.
Touristenmüll ???? ich weiß + kenne viele Sarden + Italiener die diesen Müll aus der Chinaproduktion kaufen + benutzen.
Da wir in den 10 Jahren Urlaub auf Sardinien nur 2 Unterkünfte hatten konnten wir unsere Liegen jedes Jahr wieder benutzen .Bis jetzt haben die Liegen gehalten.
Und zur Info es gibt viele Strände auf Sardinien wo es keine Liegen und Schirme gibt .Immer im Sand liegen möchten wir auch nicht.
La Caletta z.B.hat erst ab 2016 eine Strandbar mit Liegen Verleih.
 

J.ü.r.g.e.n

Sehr aktives Mitglied
Wir haben unsere Liegen auch schon im Folgejahr wieder benutzen können.
Wenn man nicht die billigsten kauft, halten die auch mal gerne 2 Jahre. Das gilt auch für den Sonnenschirm.
Und ich bin auch nicht unglücklich darüber, sollte mein Vormieter mir Liege und Schirm hinterlassen.
Gruß Jürgen
 

Pfeffii

Aktives Mitglied
Gott sei Dank hab ich mit eigenem Auto keine Platzprobleme.
Das erste Bild war die letzten Jahre.Mein Feldbett war der Chefin peinlich.Jetzt nur noch 2 verstellbare Stühle.
Ich kenn zwar die Preise von Liegen und Schirmen.Aber selbst wenn ich wollte kann ich zu meinen Reise Zeiten gar keine buchen.

P1100272.JPG

20190522_095241.jpg

20190511_152632.jpg

20190530_125500.jpg
 

Pfeffii

Aktives Mitglied
Etliche Vermieter halten Schirme und Liegen auch gegen Obolus bereit.Aber immer noch günstiger als am Strand.Meiner will 10 Teuro die Woche.
Meine Jungen Leute bekommen dasselbe für lau beim Autovermieter am Flughafen.
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
Gott sei Dank hab ich mit eigenem Auto keine Platzprobleme.
Das erste Bild war die letzten Jahre.Mein Feldbett war der Chefin peinlich.Jetzt nur noch 2 verstellbare Stühle.
Ich kenn zwar die Preise von Liegen und Schirmen.Aber selbst wenn ich wollte kann ich zu meinen Reise Zeiten gar keine buchen.

Den Anhang 35111 ansehen

Den Anhang 35112 ansehen

Den Anhang 35114 ansehen

Den Anhang 35116 ansehen
IMG_2543.JPG
Dann sind mir Deine Foros VIIIIEEEEL Lieber .So möchte ich keinen Strandurlaub machen.
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
Material Verstrebungen: Stahl 3.2mm / Fiberglas 6mm, Gewebe: Polyester, SPF 50+ mit 3facher Silberbeschichtung, Aluminium Stange: (D: 22/22/25mm) mit beidseitiger Kippvorrichtung Farbe Sand Abmessungen Tiefe: 180 cm, Länge: 180 cm, Durchmesser: 160 cm Gewicht 1,9 kg (ohne Verpackung) EAN 4260358820156
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
Meine Frage dazu. Geht der Schirm in den normalen Koffer oder geht es auch als HandgePäck ????
 

KSL

Sehr aktives Mitglied
Meine Frage dazu. Geht der Schirm in den normalen Koffer oder geht es auch als HandgePäck ????
Das Packmaß sind 13x71cm. Es übersteigt - auch schräg - das maximale Handgepäckmaß z. B. von Eurowings von 55x40x23 cm. Der Schirm sollte aber in jeden "normalen" Koffer passen.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Ich überlege noch die liegen und Schirme in Deutschland zu kaufen und dann einfach mitnehmen,
haben auch genug platz im Auto, also ich muss kein "Turistenmüll" produzieren ;-)
Klar, ein Vorteil der Autoanreise ist ja , dass man seinen eigenen Schirm plus ggf Stühle mitnimmt.
Da lohnt sich dann auch etwas mehr zu investieren, so dass die Sachen bei besserer Qualität viele Jahre nutzbar sind und vor allem ein Schirm mit stabilerem Gestänge, das auch gewisser Windstärke stand hält, wobei auch zusätzliche Abspannseile hilfreich sind. (Im Gegensatz zu den Billig-Schirmen, die an jeder Ecke vor Ort angeboten werden, die sind wirklich meist schnell kaputt und damit eben Müll)

Hier noch Berichte zu dem oben erwähnten Sonnenschirm
https://www.sardinienforum.de/threads/sonnenschirm-kaufen-cagliari.10914/page-2#post-107489
 
Zuletzt geändert:

Pfeffii

Aktives Mitglied
Bei freier Fahrt hab ich es nur 6 Stunden bis Venedig.Aber genau diese Fronten von Liegen die sich weit nach unten am Stiefel bis hinter Riminni fortsetzen haben mich bis jetzt davon abgehalten dort meine Freie Zeit zu verbringen.Ist ja nicht so das die Menschen Massen nur den Strand bevölkern.Nein die selben trifft man dann Abends wieder bei anderen Freizeit Beschäftigungen.
Nicht das ich anderen Leuten nicht auch Ihren Urlaub vergönne.Aber solche Völker Wanderung habe ich bisher vermieden.
Was mich aber am meisten davon abhält Liegen zu mieten ist nicht nur der Preis.
Diese schmierigen fettigen Liegen wo jeder eingeölt drauf liegt und die dann Abends nicht gesäubert werden.Auch bringt nicht jeder unbedingt Strandtücher mit.
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
Billig-Schirmen, die an jeder Ecke vor Ort angeboten werden,
Wer so einen Schirm kauft kann sein Geld auch ins Meer werfen dann hört er es wenigsten Plattchen.
Aber ohne Spass was soll ich den an diesen Stränden machen OHNE Schirm und Liegen Verleih ? das sind doch auf Sadinien GOTT SEI DANK die meisten .
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Zum Glück gibt es solche Völker-Wanderungen und solche Strände und Leute, die sich da wohl fühlen.
Man stelle sich mal vor, es wäre nicht so, jeder würde viel freien Platz um sich haben wollen. Dann wäre restlos jeder Strand auf diesem Globus voll.

@KSL - Super, tausend Dank für die Info. Wenn mein Schirm den Geist aufgibt, werde ich so einen kaufen. Mit dem geringen Gewicht kann der gut mit dem Flugzeug mit. Die Billigschrott-Sonnenschirme haben ja neben allem anderen auch noch den Nachteil, dass man zwar am Schatten liegt, dass der Schutz gegen UV-Strahlen aber mehr als bescheiden ist.

LG, Maren
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
@KSL - Super, tausend Dank für die Info. Wenn mein Schirm den Geist aufgibt, werde ich so einen kaufen.
LG, Maren[/QUOTE]
Derzeit nicht verfügbar. bei Amazon und bei anderen nicht mehr lieferbar.
Dafür Kau Kiri Plus mit 2m Durchmesser.
L.G.
Bernd
 

KSL

Sehr aktives Mitglied

LA -Lorenz

Sehr aktives Mitglied
unsere Schirme sind schon 8 Jahre alt, wurden auf Sardininien gekauft ( pro Schirm 70 Euro) sind aus Bambus und der Stoff aus dicker Baumwolle der Stiel aus gutem Holz , tief in den Sand gebohrt halten sie jeden normal üblichen Wind stand. Die Schirme werden vom Mai bis September ständig verwendet und sind wirklich gut aber leider nicht überall zu bekommen da der Preis von 70-80 Euro doch viele abschreckt.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Wenn man ein Zuhause auf Sardinien hat, ist das alles kein Problem. Man kauft gute Produkte und nutzt sie jahrelang. Problematisch wird es, wenn nur für den Urlaub Liegen und Schirme gekauft werden, und dann? Wohin damit?
Letztes Jahr hatten wir ein deutsches Paar neben uns am Strand, mit Liegen und Sonnenschirm. Wir lagen dort wie immer nur mit Handtuch und sie waren offensichtlich der Meinung, wir armen Schlucker könnten Liegen gebrauchen. Sie sprachen uns an, erzählten, dass sie am nächsten Tag fliegen würden und ihre Strandutensilien abgeben könnten. Auf meine Frage, was sie gemacht hätten, wenn ich ihnen die Liegen nicht abgenommen hätte: "Wir hätten die Sachen unter den Pinien stehen lassen mit Zettel "zu verschenken". An sich eine gute Idee, Strandsachen weiter zu geben, aber sie einfach am Strand stehen zu lassen, geht gar nicht, auch nicht "zu verschenken". Am nächsten Tag stehen dann evtl. noch mehr Sachen da und im schlimmsten Fall Mülltüten. So entstehen wilde Müllkippen an Stränden.
Ich brauche wirklich keine Liegen und Sonnenschirme, habe reichlich davon in meinem Casa, auch für Gäste, nahm aber dankend an, um diese Art der Entsorgung zu verhindern. Nun habe ich noch mehr Strandutensilien im Casa. Demnächst muss ich einen Teil davon im Ecocenter entsorgen oder mit nach D zur Entsorgung mitnehmen.
 
  • Gefällt mir
Reactions: KSL

KSL

Sehr aktives Mitglied
Nach dem Kampf gegen das Einmalgeschirr und das Rauchen, wo ja nach und nach immer mehr Verbote ausgesprochen werden, wäre dies ja mal ein Betätigungsfeld...;)
 

Sbodeschuh

Sehr aktives Mitglied
Ich könnte mir gut vorstellen, dass für Strandequipment eine Art Secondhand-Kiosk in Strandnähe oder eine Strandbar mit diesem Zusatzservice eine gerne in Anspruch genommene Innovation wäre - sowohl für die Abfliegenden als auch für Neuankömmlinge.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Nur, das wird den regulären Geschäften, die solche Artikel verkaufen und davon leben, gar nicht gefallen. Zwei Seiten der Medaille, wie immer.
 
Anzeige

Top