Sonnenschirm

silvi2903

Mitglied
Hallo zusammen,
Vielleicht eine ungewöhnliche Frage....
Was kostet ca. ein normaler Sonnenschirm auf der Insel.
Überlegen vor Ort einen zu kaufen und diesen dann auch dort lassen.
Würde so maximal 12-15 Euro ausgeben.
Danke und sonnige Grüße aus Rheinhessen
 

Karo69

Mitglied
Bin gestern erst zurückgekommen. Hatten 5 verschiedene Unterkünfte in 2 Wochen.( Hotel , B and B, Agriturismo) Schirme waren immer zum Ausleihen vorhanden, bzw im Hotel gabs Schirm und Liegen inklusive.
Hatten aber auch einen neu erworbenen Koffertauglichen Schirm von Terra Nation/ Rua Kiri dabei. Sehr gute Qualität, mit Abspannschnürrchen….mein Mann war begeistert.
Bisher haben wir auch in jedem Flugurlaub einen Schirm gekauft und am ende verschenkt.....aber irgentwie kommen da auf Dauer doch viele Schirme zusammen. Das ist mir einfach zu wenig nachhaltig. Der Neue war zwar ein bisschen teuerer aber ich denke er ist sein Geld wert und begleitet uns noch auf vielen Flugreisen.
 
  • Gefällt mir
Reactions: KSL

irinaf75

Aktives Mitglied
Bisher haben wir auch in jedem Flugurlaub einen Schirm gekauft und am ende verschenkt.....aber irgentwie kommen da auf Dauer doch viele Schirme zusammen. Das ist mir einfach zu wenig nachhaltig. Der Neue war zwar ein bisschen teuerer aber ich denke er ist sein Geld wert und begleitet uns noch auf vielen Flugreisen.
Das kann ich nur bestätigen! Wir haben jährlich eine wahre Sonnenschirm-Plage hier... Und es betrifft nicht nur Sonnenschirme, sondern das ganze Plastik-Müll-Zeugs. Jeder (oder fast jeder), der bei uns im Haus Urlaub macht, meint er muss einen Sonnenschirm, Schwimmflügel, Schnorchel-Set, Schwimmmatratze, Strandliegen, etc. kaufen und dann am besten "vererben", sprich vor Ort im Haus lassen, da das Ganze ausnahmslos von der miserablen Qualität und nach wenigen Tagen sowieso kaputt ist. Wer braucht aber bitteschön kaputtes, stinkendes Zeug vom Vorgänger? Na klar, man kauft sich ein neues! Kostet ja fast nichts... Dabei entstehen am Ende der Saison Berge von Sondermüll, welche dann extra entsorgt werden müssen...:mad: So was ärgert uns enorm, jedes Jahr aufs Neue!
Wir haben schon seit Jahren ein schönes Familienzelt für den Strand, zusammenfaltbar, passend in jeden Koffer. Kostenpunkt 50.-€, gekauft in Deutschland, benutzt - überall, wo die pralle Sonne ist. Und es geht nicht kaputt beim ersten Windstoß... Schnorchel-Set - gekauft in Deutschland - gute Qualität, wird auch seit Jahren benutzt. Und man kann dasselbe auf viele viele andere Sachen beziehen, was so im Urlaub benötigt wird...
Unsere Devise: die Ware von guter Qualität in Deutschland kaufen, nach Beendigung des Urlaubs wieder mitnehmen, beim nächsten Mal wieder verwenden - spart viel Geld und ist besser für die Umwelt.

LG Irina
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
noch einfacher wirds wenn man/frau sich für den Strand zwei Schilfrohre mitnimmt oder ähnlich oder dort findet, ein mitgebrachtes grosses Tuch (geht auch nen Bettuch von Oma, garantiert gratis, wenn wir schon bei der Preisfrage sind..) - oder für die outdoor-Profis ein Tarp - dran befestigt und gut isses.... das ganze dann für die Rückreise klein gefaltet verstaut, wiegt auch fast nix und alles ist prima. Kein China- Müll gekauft und auch nicht im Ferienhaus zurückgelassen :)
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Wir lagen genüsslich wie immer nur auf unseren Strandtüchern im Sand am Strand und wurden von einem deutschen Paar neben uns angesprochen, ob wir nicht ihre Liegen und ihren Sonnenschirm haben möchten. Sie würden morgen zurück fliegen und wir hätten ja keine! Ich habe aus reiner Hilfsbereitschaft die Sachen und aus Verantwortung für die Umwelt übernommen, wirklich gebrauchen kann ich sie nicht, habe selber genug solcher Strandsachen in meinem Casa. Ich fragte die beiden, was sie denn gemacht hätten, wenn ich ihre Sachen nicht genommen hätte. Antwort, sie hätten die Liegen und den Sonnenschirm am Rand des Strandes hingestellt, mit einem Zettel "zum Mitnehmen" versehen. Ich habe ihnen erklärt, dass so eine Vorgehensweise ein Problem sei. Niemand fühle sich dann wirklich für die Sachen verantwortlich, nähme sie zum momentanen Gebrauch mit und stelle sie wieder hin, eventuell auch kaputt. Der Clou an der Sache war noch, dass die Liegen so sauschwer sind, dass man die nur einmal mit den den Strand nimmt O_O, ich ganz bestimmt nicht einmal, immerhin nicht kaputt, aber wer weiß wie lang. Eine Liege hätte nur 15 € gekostet wie sie mir erzählten (wahrscheinlich ein Sonderpreis, weil die Dinger so schwer sind, dass man sie kaum länger tragen kann:mad:) Nun stehen die Liegen bei mir im Casa rum.

Also liebe Leute, überlegt euch bitte vor dem Kauf von Liegen, Sonnenschirmen etc, was ihr hinterher damit macht. Nicht oft findet sich jemand, der die Sachen verantwortlich übernimmt. Meist landen sie kaputt in einer Ecke am Strand, in der Landschaft oder bestensfalls im Sondermüll, wofür wiederum andere aufkommen müssen.
 
Zuletzt geändert:

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
und manchmal bleiben sie da auch stehen und werden nicht unbedingt abgeholt, vor allem gegen Saisonschluss hin... dann stehen sie da das nächste halbe Jahr...
falls sie nicht bei hohem Wellengang irgendwann das Meer mitnimmt....
und dann gibts mal wieder einigen Plastikmüll mehr im Meer...

ihr könnt mal die Schildkrötenauffangstation bei Pula besuchen, da werden Tiere mit Plastik im Bauch aufgepeppelt, die sonst nicht mehr überlebensfähig wären..............................
da vergehts zumindest Leuten mit noch etwas Mitgefühl für die Natur Müll am Strand zu lassen,
auch in den dafür vorgesehenen Eimern oder daneben, die manchmal halt tatsächlich nicht immer und überall konsequent regelmässig geleert werden und der daneben abgestellte Sperrmüll bleibt dort stehen ...
 

Bianca

Sehr aktives Mitglied
Bei mir das Gegenteil ..meine Gäste freuen sich über jeden geschenkten Liegestuhl Lufmatratzen ecc...die Gäste freuen sich wenn Sie die Sachen nicht kaufen oder leihen müssen und der nächste Gast freut sich das alles vorhanden ist..die kaputten Sonnenschirme ec.stell ich auf die Straße wenn bei uns in Costa Rei Sperrmüll abgeholt wird oder man ruft einfach an dann holen Sie den Tag darauf ab...
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Warum freuen sich deine Gäste? Ist bei dir nicht alles für die Gäste vorhanden? Bei mir ja, niemand braucht was leihen oder kaufen.
 

Bianca

Sehr aktives Mitglied
Außer einen POOL ist in unserer freistehenden Villa alles vorhanden..natürlich kauf ich keine Luftmatratzen sondern richtige Liegen - auch keine großen Spielentchen für erwachsene-Gäste aus dem Forum hats gefreut das auch was Kitsch da war-dieses Jahr waren 7 entzwei die waren auch nicht aus Rattan-die aus Rattan hab ich schon mehrere Jahre-habe auch 2X TV XXL Flachbild und einen in Reserve,weil die immer am Wochenende den Geist aufgeben...ich brauche viel da oft 10 Personenda sind,wie jetzt 9 P....auch Lebendsmittel bekomm ich von abreisenden,der nächste Gast freut sich wenn schon Bier Wein Öl ecc.da ist,wäre auch zu schade für den Müll---dies nur zur INFO für ???
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
@Bianca
Es ist perfekt, wenn deine Gäste ausgediente Strandliegen, Sonnenschirme etc. bei dir stehen lassen können und du sie weiter anderen zur Verfügung stellst oder ggfs. entsorgst.
Gruß
Georgie
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Die Sachen einfach am Strand zu lassen, ist wirklich keine gute Idee (mit Zettel auf Deutsch?).
Wenn sie keiner mitnimmt, verschandeln sie die Umwelt.
Gerade ein Sonnenschirm wird ganz schnell vom Wind zerstört und unbrauchbar oder eben gar ins Meer geweht mit den oben skizzierten Folgen...
Wo einer anfängt, Unbrauchbares abzulegen, kommt ganz schnell anderer Müll dazu.
Die meisten Leute, die zum Strand kommen, haben normalerweise schon ihre eigenen Strand-Sachen bzw. einen Sonnenschirm dabei.
Es könnte sogar teuer werden, bestraft werden für zurückgelassenen Müll am Strand, natürlich nur, wenn man direkt erwischt wird.
Ja, wirklich krass, welche Mengen da quasi an "Einmal-Müll" entstehen.
Nur ein paar Mal benutzt oder schnell kaputt, meist je billiger desto weniger haltbar.. ..
 
Zuletzt geändert:

Alex1971

Mitglied
Außer einen POOL ist in unserer freistehenden Villa alles vorhanden..natürlich kauf ich keine Luftmatratzen sondern richtige Liegen - auch keine großen Spielentchen für erwachsene-Gäste aus dem Forum hats gefreut das auch was Kitsch da war-dieses Jahr waren 7 entzwei die waren auch nicht aus Rattan-die aus Rattan hab ich schon mehrere Jahre-habe auch 2X TV XXL Flachbild und einen in Reserve,weil die immer am Wochenende den Geist aufgeben...ich brauche viel da oft 10 Personenda sind,wie jetzt 9 P....auch Lebendsmittel bekomm ich von abreisenden,der nächste Gast freut sich wenn schon Bier Wein Öl ecc.da ist,wäre auch zu schade für den Müll---dies nur zur INFO für ???
Ist natürlich wesentlich nachhaltiger, wenn Du die Dinge den Gästen zur Verfügung stellst und sich nicht jeder seinen eigenen Kram für die einmalige Verwendung kauft. Ich habe ich auch schon öfters erlebt, dass Häuser und Wohnungen gut mit solchen Dingen ausgestattet waren, was für mich immer ein Grund zur Freude und für gute Bewertungen war.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Ist natürlich wesentlich nachhaltiger, wenn Du die Dinge den Gästen zur Verfügung stellst und sich nicht jeder seinen eigenen Kram für die einmalige Verwendung kauft.
Genau das ist der Punkt. Leider sind viele Feriendomizile nicht für den Strand mit Grundutensilien wie Liegen und Sonnenschirmen ausgestattet. Spaßsachen wie aufblasbare Flamingos, in diesem Sommer sehr populär, sollen die Gäste gefälligst zusammengerollt im Koffer mitnehmen und sich vorher überlegen, ob man so viel Plastikkram wirklich braucht. Unsere Kinder wollten so ein Ding natürlich auch haben, aber ein NEIN genügt, um diesen Plastikwahn nicht selber noch zu unterstützen. Lieber öfter ein Pedalo oder Kanu mieten, dann haben die sardischen Vermieter auch was davon.

Was können Touristen tun, um das Müllproblem zu minimieren? Verstärkt bei der Anmietung von Feriendomizilen fragen, ob die Müllabfuhr gewährleistet ist und ob Liegen und Sonnenschirme für den Strand zur Verfügung stehen und das sogar zur Bedingung machen. Irgendwann werden es die Vermieter und Ferienhausvermittler kapieren, dass diese Bedingungen zum guten Standard gehören.
 

Johannes

Sehr aktives Mitglied
Sonnenschirm - ja, aber wer braucht denn wirklich eine Strandliege am Sandstrand?
Da reicht doch ein Strandtuch.
Mir wär die Schlepperei viel zuviel Aufwand.
Direkt im Sand ist es doch viel schöner. :)
 
Zuletzt geändert:

Sbodeschuh

Sehr aktives Mitglied
na ja, ab einem gewissen Alter ist das platte Liegen im Sand nicht mehr so ganz bequem. Ich weiß seit einigen Jahren auch den Komfort eines Strandstuhl oder einer Liege zu schätzen.
 

mathias&steffi

Aktives Mitglied
Sofern noch nicht geschehen, verweisen wir gern noch mal - ohne Werbung für Hersteller oder Händler machen zu wollen - auf unsere Lösung des "Sonnenschirm-Problems". Hat sich nunmehr während drei von insgesamt sechs Inselaufenthalten mehr als bewährt, insbesondere im letzten September an der Nordküste mit reichlich Mistral - mittlerweile haben wir zwei von den Teilen, und sie funktionieren immer noch wie frisch geliefert.

Fluggepäcktauglicher Sonnenschirm

Nachdem wir Ende April bereits eine Woche in Alghero verbracht haben, dürfen die Dinger in zwei Wochen auch ihre Kroatien-Tauglichkeit unter Beweis stellen. Ja, wir gehen ausnahmsweise fremd - aber wir kommen wieder, garantiert ;)
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
Sonnenschirm - ja, aber wer braucht denn wirklich eine Strandliege am Sandstrand?
Da reicht doch ein Strandtuch.
Mir wär die Schlepperei viel zuviel Aufwand.
Direkt im Sand ist es doch viel schöner. :)
Ich habe mir letztes Jahr eine besorgt.
Die muß ich aber nicht schleppen weil sie Räder hat und ich sie darum beladen mit der Strandtasche, Wasser und Sonnenschirm wie ein Wägelchen hinter mit herziehen kann.
 

J.ü.r.g.e.n

Sehr aktives Mitglied
Manche Wohnungen sind gut mit Liegen und Schirmen ausgestattet, auch weil die Gäste diese nach Urlaubsende dort zurücklassen.
Ich hab selbst meine gekauften Liegen ein Jahr später in akzeptablem Zustand wieder vorgefunden.
Man sollte beim Kauf eben auch ein bischen auf die Qualität achten. Die Preise sind oft identisch.
Wenn man aber nicht beim Erstbesten kauft, sondern sich ein bischen umschaut, besteht durchaus die Möglichkeit etwas zu erwischen, was mehr als 2 Wochen durchhält.
Idealerweise auch eine 2. Saison.
Sonnenschirm - ja, aber wer braucht denn wirklich eine Strandliege am Sandstrand?
@Johannes: mit zunehmender Lebenserfahrung steigt auch bei Vielen das Komfortbedürfnis ein wenig.

Gruß Jürgen
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
mit zunehmender Lebenserfahrung steigt auch bei Vielen das Komfortbedürfnis ein wenig.
Du meinst wohl "Lebensalter"? Gott sei Dank bin ich noch nicht in dem Alter :p dass ich einen "Bollerwagen" mit allem möglichen Geraffel am Strand brauche.
Nur auf einem Strandtuch liegen erweckt wohl großes Mitleid und man kriegt Liegen und Schirme geschenkt:eek:
 

K_Ninchen

Mitglied
Am Strand habe ich keine zurückgelassenen Sonnenschirme ⛱ oder Liegen gesehen. Was mich aber schockiert hat, war folgendes:
Wir sind freitags abends gg. 20:00 von Olbia nach Hause geflogen. Nach dem ich durch den Handgepäcksscan durch war, stieß ich auf Massen von Behältern mit ausgedienten Sonnenschirmen. Offensichtlich hatten all diese Menschen über den Tag versucht, ihre Schirme als Handgepäck mitzunehmen, die ihnen wegen Übergröße dann aber abgenommen wurden. Zum Teil waren da noch originalverpackte, nie benutzte Schirme mit Preisschild. Das waren so unfassbare Mengen an Schirmen, dass ich mich fragte, ob der Flughafen Olbia die tatsächliche entsorgt (was für Massen da in einem Sommer zusammenkommen!) oder ob die am Abend in einen "gebrauchte Schirme zu verkaufen"-Sale gehen.
 

ferina

Sehr aktives Mitglied
Besser einen Liegestuhl kaufen als die Liegestuhl Verleiher zu unterstützen..... Auf das es hier bald keine freien Plätze gibt ala Rimini. Die Vermieter verdienen ja auch gut an den Kunden, dann muss man halt mal in den sauren Apfel beißen und wenns zuviel wird ein paar entsorgen ;)
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Das waren so unfassbare Mengen an Schirmen, dass ich mich fragte, ob der Flughafen Olbia die tatsächliche entsorgt (was für Massen da in einem Sommer zusammenkommen!) oder ob die am Abend in einen "gebrauchte Schirme zu verkaufen"-Sale gehen..
Gebrauchte Schirme und Strandequipment Sale, eine Marktlücke? Hat das schon mal jemand gesehen? Oder was geschieht wohl damit ?
Im Prinzip müssten diese gesammelten Schirme doch nur bei der Gepäckausgabe gut sichtbar für die nächsten ankommenden Gäste bereit gestellt werden, ob kostenlos oder gegen einen kleinen Obolus, immer noch besser als bestenfalls auf dem Müll oder im Ecocentro zu landen (sofern noch gebrauchbar)
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Da würden sich die regulären Ladenbesitzer, die dieses Equipment verkaufen, aber sehr über die noch preiswertere Konkurrenz freuen;):D
Die Finanza hätte bestimmt auch was dagegen.
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
also ich weiss ja net so viel um Komfortwünsche normaler über 50odersojähriger.... und falls ich in wenigen Jahren über fünfzig sein sollt tatsächlich, dann bin ich vielleicht immer noch net so ganz normal... O_O

aber gerade Sandstrand bietet doch alle Möglichkeiten, sich das ganz persönlich ergonomisch perfekte Bettchen oder die orthopädisch komplett korrekte Liegemöglichkeit zu bauen, auf der sich auch die ganz persönlichen zwei kaputten Wirbel pudel- bzw. wirbelwohl fühlen :)

ob so ne Liege aus Chinaplastik, hart sowiso, aber auch völlig unpersönlich, das nonplusultra des Strandgenusses verwirklichen kann, das stell ich doch sehr in Frage }:-)
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top