Fähre Sightseeing in Genua

Tom65

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

wir fahren im September zum ersten Mal mit der Fähre von Genua aus nach Sardinien.
Da wir in Lichtenstein eine Zwischenübernachtung einlegen, werden wir gegen Mittag in Genua eintreffen. Unsere Fähre legt erst um 20:30 Uhr ab, daher habe wir noch viel Zeit für eine Sightseeing-Tour.
Welche Sehenswürdigkeiten könnt Ihr uns empfehlen? Das Ganze sollte zu Fuß erreichbar sein. Können wir auch über das Einkaufcenter am Porto den Hafen verlassen oder geht das nur über die Zufahrt?

Mit besten Grüßen
Tom
 

Madrew

Mitglied
Guten Morgen,

in der Nähe vom Hafen in Genua gibt es ein großes Aquarium das man sich anschauen kann. Hier auch mal ein Link dazu https://www.acquariodigenova.it/

Oder das Geburtshaus von Christoph Kolumbus. In wie fern man sich das genau anschauen kann weis ich leider nicht. Ansonsten geh einfach mal in das Centro Storico. Da findest du jede menge schöne Ecken.

Viele Grüße
Fabian
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Denkt daran, in den Hafen von Genua kann man regulär erst 6 Stunden vor Abfahrt einfahren und nur mit gültigem Ticket.
 

Jaggele

Neues Mitglied
Wir fahren nächste Woche auch von Genua nach Olbia und da wir mit drei Kindern unterwegs sind, würde ich auch gerne noch fragen, wie sich die Zeit am besten füllen lässt. Man darf also 6 Std. vorher auf das Hafengelände, wo man parken kann? Muss man dann drei Stunden vor Abfahrt wieder am Auto sein, falls die Verladung losgeht oder reichen zwei Stunden?
Die restlichen Stunden kann man dann (über ein Einkaufszentrum?) noch ins Aquarium (macht das für so kurze Zeit um 16:00 noch Sinn?) oder in die Stadt gehen, korrekt?
 

Sardinista

Moderator
an der Str., die unmittelbar vor dem Einkaufszentrum liegt, fährt auch ein Bus Richtung Centro/ Aquario. Es ist auch zu Fuss nicht sehr weit und Genua hat eine wunderschöne Altstadt. Es ist einige Jahre her, dass ich mit Kindern direkt vom Hafen aus in die quirrlige Altstadt losgezogen und dann in unmittelbarer Hafennähe inmitten eines anderen Milieus gelandet bin . Die Kinder fanden es spannend ;-)
Das Aquarium ist toll und vor allem mit Kindern einen Besuch wert.
Entscheidet vor Ort, wenn ihr seht, wie die aktuelle Verkehrslage ist und fragt beim Einchecken nach, um wieviel Uhr mit dem Verladen begonnen wird
 

sirena

Sehr aktives Mitglied
Ich möchte Euch keine Angst machen, aber Ihr solltet auch bedenken, dass Ihr euer Auto nicht ohne Aufsicht voll beladen in Genua abstellen solltet. Ansonsten könnt Ihr bei der Rückkehr eine böse Überraschung erleben.
Es gibt auch in Genua bewachte Parkplätze, aber die sind nur schwer zu finden. Die parkplätze am Aquarium waren früher nicht bewacht. Evt. hat sich das geändert?
Wir sind deshalb mit den Kindern früher erst so 2-3 Std. vor Abfahrt am Hafen gewesen und haben auf sightseeing verzichtet.
Ich weiß von 2 Fällen aus dem Bekanntenkreis, dass die Autos am Hafen aufgebrochen wurden und ALLES gestohlen wurde, so lange die Besitzer beim Einkaufen waren.
Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub auf Sardinien :)
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Hallo @sirena Und wann war das denn, dass die Autos aufgebrochen wurden?
Erst seit einiger Zeit kommt man ja nur noch mit gültigem Ticket in den Hafen in Genua und das wird auch kontrolliert incl. Passabgleich.
Aber klar, letztlich trägt das Risiko jeder selbst. Außerhalb des Hafens, vom Aquariumparkplatz zB, habe ich auch schon von Aufbrüchen gehört.
 
Zuletzt geändert:

sirena

Sehr aktives Mitglied
@mare: Einem Arbeitskollegen wurde das Auto letztes Jahr im August im abgesperrten Hafenbereich aufgebrochen. Sie waren mit der Familie "nur" im nahegelegenen Supermarkt zum Einkaufen. Keine 30 Minuten weg und das Auto, ein Ford Mondeo, war komplett leer geräumt.
Sie haben seit 30 Jahren ein Ferienhaus an der Costa Rei und fahren mindestens 2 x im Jahr mit der Fähre nach Sardinien. Sie sind immer achtsam und einer bleibt beim Wagen - nur das eine Mal sind alle mit zum Einkaufen :(
Von unseren Nachbarn wurde im Auto vor dem abgesperrten Hafenbereich die Heckscheibe eingeschlagen und das trotz Alarmanlage und innerhalb von wenigen Sekunden leer geräumt. Sie sahen noch einen Kleintransporter weg fahren, als sie die Alarmanlage hörten, da sie erst 100 Meter vom Auto weg waren.
Es gibt Banden, die haben sich genau auf Touristen spezialisiert, die ihr voll beladenes Auto im Hafenbereich stehen lassen. Eine unauffällige Person kundschaftet die Lage aus - Er/Sie sieht wie ein/e Tourist/in aus und gibt den Standort sofort an diejenigen weiter, die dann einbrechen und sofort mit ihrer Beute weg fahren. So hat es jedenfalls die Polizei erzählt. Oftmals haben die Banden sogar ein gültiges Fährticket, mit dem sie in den Hafenbereich einfahren können.

Wie gesagt, ich würde mein Auto nicht voll beladen, unbeaufsichtigt dort stehen lassen. Egal wo in Genua.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Ok... . Danke für die Details, wie dreist und ärgerlich, das braucht man wirklich nicht,
aber gut zu wissen, ja sehe ich auch so, also ist es dann auch dort zu riskant.
 

Jaggele

Neues Mitglied
Schade, klingt nicht gut. Ich hatte auch angenommen, dass es im Hafenbereich nach dem Einchecken sicher sein sollte, aber offensichtlich gibt es auch da ein Risiko.
 

nonna

Sehr aktives Mitglied
Serena...boah..ist ja der Hammer...schon so oft haben wir unser vollbepacktes Auto so in den Reihen stehen gelassen...wobei, wie auch anderswo, Wertgegenstände/Handtasche/Rucksack immer mit uns genommen, da bleibt nie etwas auf der Vordersitzen.
 

sirena

Sehr aktives Mitglied
@nonna: Ich denke, das Risiko muss eben jeder selbst abwägen. Wenn man selbst ein mal Opfer eines Autoaufbruches war - wir vor 20 Jahren in Pula -, sieht man die Sache immer kritischer.
 

l200auto

Sehr aktives Mitglied
Hallo Tom,
mich würde interessieren ob Ihr solo fahrt oder mit Caravan. Wenn letzteres - wo macht ihr zwischenstop in Liechtenstein zum nächtigen?
Wir sind ja auch Ende August nach genua unterwegs mit 2 Gespannen und 1 WoMo.
LG andreas
 

nonna

Sehr aktives Mitglied
wenn viel Zeit in Genua zur Verfügung steht ist am alten Hafen "città die bambini" zu empfehlen:
"bewegen, ausprobieren, staunen..."
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top