Schwere Brände Sommer 2021

Jacky

Mitglied
Habe heute gesehen wie die Brände in Olbia bekämpft wurden. Der Wind war ja ordentlich und die hatten das schnell unter Kontrolle. Zumindest wenn ein Leihe das so behaupten kann ;) Was für mich echt riesig wirkte, schien irgendwie nicht wirklich eine Herausforderung gewesen zu sein. Wahnsinn was die leisten.

 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
ist halt nett wenn sie es schaffen tagsüber alles zu löschen, nachts fliegen sie nicht....
und über Nacht mit etwas Wind entfacht es ein neues Inferno........

aber anscheinend ist das so gewollt von Brandstiftern, dass es immer weitergeht

und in Kauf genommen von Leuten, die Glasmüll einfach in die Landschaft schmeissen,
Feuerchen machen weil ma zu ferragosto und im Sommer halt ja Grillen "muss" wenn ma schonmal im Urlaub ist,
im Hochsommer aus irgendwelchen absurden Gründen Zeugs im Garten verbrennen "müssen",
mit dem Traktor über ein Feld mit Feuersteinen fahren,
aus dem Auto brennende Kippen werfen......
irgendwo wild zelten und aus Umweltschutzgründen ihr hinterlassenenes Klopapier verbrennen wollen damit keine Spuren bleiben in der Natur

und halt zündeln weil bei ihnen passiert ja nix, sie hams voll im Griff, es passiert ja nur den depperten Anderen..........
 

Mel

Aktives Mitglied
Wir haben eigentlich ab Dienstag Sardinien gebucht. Mit der Fähre nach Olbio und Unterkunft in Siniscola. Kann mir jemand sagen wie die Brandlage aussieht? Sollten wir stornieren? Wir wollen eigentlich nicht von den Flammen davon laufen, sondern einen schönen Urlaub auf Sardinien verbringen . Vielen Dank Melanie
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
Hallo Melanie

Keine Sorge.
Dieses Jahr hat es in der Umgebung von Siniscola noch nicht gebrannt.
Es besteht also kein Grund zu Stornieren.
 

MariaJ.

Sehr aktives Mitglied
Liebe Mel
gugsch Du Seite 3 / #83 von Mare am Donnerstag. Die NasaKarte zeigt wo es grad brennt.

Wir reisen auch bald und hoffentlich feuerfrei. Deswegen stornieren tun wir nicht.
 

MariaJ.

Sehr aktives Mitglied
Liebe Mel

guck, das ändert halt auch täglich. Löscharbeiten erledigt und doch wieder woanders zünselts!
Gugsch auf die Karte, Datum anpassen (unten rechts) und dann siehst aktuell (rote Punkte) wo Feuer sein können;)
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
@Howie das stimmt nicht. Es gab schon Brände in der Gegend. Ein Grund zum stornieren ist das aber nicht, wenn man in Siniscola wohnt.

Ich würde jetzt nicht gerne irgendwo im nowhere ganz einsam wohnen wollen, wo eine eventuelle Flucht vor Brand sehr erschwert ist. Aber in einem Ort, in einer Feriensiedlung am Meer etc. finde ich die Angst vor einem lebensbedrohlichen Brand sehr übertrieben. Ich würde in diesen Zeiten nicht unbedingt Wanderungen im Wald oder in der einsamen Macchia machen, da hätte ich persönlich Bedenken.
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
Ich hatte Heute bei einem Bekannten aus Siniscola nachgefragt.
Er meinte, in der Gegend von Siniscola war dieses Jahr alles ruhig.
Gebrannt hat es nur in anderen Gegenden.

Jetzt ist natürlich die Frage, was man als "die Gegend um Siniscola" ansieht.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Zur Gemeinde Torpè gehörend z.B. Ich kann dir Videos von Leuten zeigen, das Feuer dort kam ihrem Haus im Campagna ziemlich bedrohlich nahe. Löschflugzeuge waren im Einsatz. Das ist aber schon ein paar Wochen her, Anfang Juli.
 
Zuletzt geändert:

Mel

Aktives Mitglied
Danke Howie, genau das ist es ja, wir wollen uns ja auch aus Siniscola raus bewegen und andere Strände usw sehen.
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Wie schon in den Beiträgen #87-89 erwähnt, kommen die Feuer ganz selten bis an die Strände, sind eher im Landesinneren.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Über dem Tuttavista, Golfo di Orosei habe ich heute Nachmittag ein Löschflugzeug Richtung Norden fliegen sehen. Es hat hier allerdings kurzzeitig heftig geschüttet, Gewitter
 

ax7

Aktives Mitglied
irgendwie ist das doch alles ned normal...in Sadinien brennt es mehr denn je, in der Türkei brennts es (aber nur in Touri-Hotspots entlang der Küste), in Griechenland brennt es (da wo man nen Windpark bauen wollte aber der wald "im Weg" war)...alle Brände haben eins gemeinsam: Brandstiftung....nur von WEM? welche Agenda verfolgt man da?
 

Mel

Aktives Mitglied
Wir sind gerade auf Sardinien und haben zum Glück noch keinen Brand gesehen. Aber wir wundern uns eigentlich nicht das es dazu kommt, wenn ich sehe was alles einfach in die Umwelt geworfen wird. Plastikflaschen, Glasflaschen usw. Einfach schade, Sardinien ist so schön, daß müsste nicht sein, aber ist ja auch bei uns nicht anders. Leider gibt es überall die, die ihren Müll nicht wieder mitnehmen können.
 

o-solemio

Sehr aktives Mitglied
ein befreundeter sarde meint, gäbe es noch die wanderhirten, die die macchia immer kurz halten wäre die situation mit den bränden besser.
Ja, die weidenenden Tiere halten das Gras unter den Bäumen kurz. Soweit ich das verstanden habe, ist es den Sardischen Hirten irgendwann (?) verboten worden, mit ihren Herden durch die Wälder und Olivenhaine zu ziehen.

Ich fahre übrigens nächste Woche hin und wenn es euch interessiert, kann ich danach berichten, wie die Wälder rund um Cuglieri nun aussehen. Mir graut etwas davor...

Die Petition, die ihr im Juli hier geteilt habt, ist übrigens sehr erfolgreich und das Ziel, 75 000 Stimmen zu bekommen ist fast erreicht!
Ich habe sie gerade überall geteilt...
Hier nochmal der Link. In diesem Fall schadet ja doppelt gemoppelt nicht ;-)
 

o-solemio

Sehr aktives Mitglied
ja, hab ich leider auch gelesen. Mir bricht das Herz...
die Wälder dort sind (waren???? ) so wunderschön! ich habe den Wald immer meinen Zauberwald genannt. Er hatte sein eigenes Klima. Vor dem Wald Sonne, im Wald selbst oft Regen oder Nebel und auf der anderen Seite raus wieder Sonne. ich war immer ganz verzaubert von diesem Wald. Mit uralten Bäumen, Flechten und Mossen, Farnen und undurchdringlichem Unterholz. Und jedes mal habe ich mir vorgenommen, mal einen Spaziergan dort zu machen .... die Zeit war immer zu knapp. Nun gibt es ihn vermutlich nicht mehr :(.

P1240005.JPG

IMG_20210513_172437.jpg

IMG_20210513_172425.jpg
 

ralo

Aktives Mitglied
Hier ein paar Bilder , aufgenommen im September , SP19 von Santu Lussurgiu nach Cuglieri.
Die Aufnahmen sprechen für sich , man kann es sich nicht vorstellen, was das für ein Inferno gewesen ist.
Ich wohne ca. 30 Km entfernt und konnte die Rauchschwaden und die fliegenden Verbände nur von hier aus beobachten. Mir lag es fern, mich als "Glotzer" vor Ort zu begeben, außerdem hätte man die kämpfenden Helfer nur behindert.

Gruß Rainer
https://photos.google.com/photo/AF1QipMHDogitXkaAFNjfKFBlrg2ml44FKPvMphnJRcB
https://photos.google.com/photo/AF1QipMHDogitXkaAFNjfKFBlrg2ml44FKPvMphnJRcB

20210908_151555.jpg20210908_151534.jpg20210908_151522.jpg20210908_151420.jpg
 

MariaJ.

Sehr aktives Mitglied
Hoi Ralo
zum Heulen! Warst Du denn dort?
Wenn ja, darf ich fragen, hast Du schon winzige Triebe an den Bäumen gesehen? Scheinbar sollen die schon bald kommen und so die Bäume retten.........sicher bin ich aber gar nicht!
LG MariaJ.
 

Herbert Wolf

Mitglied
Mit etwas Glück ist nächstes Jahr alles wieder grün, habe ich in Australien erlebt. Alles verbrannt und nach wenigen Wochen spriest es wieder. Das funktioniert allerdings nur, wenn es regelmäßig brennt, daher lassen die Australier die Flächen regelmäßig kontrolliert abbrennen. Wenn es lange nicht brennt und das Unterholz sehr dicht geworden ist, dann verbrennen die Bäume mit.
 
Zuletzt geändert:

o-solemio

Sehr aktives Mitglied
Oh weija. mir wird ganz flau bei diesen Bildern.
Hoffen wir auf die Kraft der Natur.
Die alte Schönheit wird es nicht wieder geben. Aber eine Neue, vielleicht anders schöne <3
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
es gab 2008 oder 2009 einen grossen Brand zwischen Santa Maria del Mare und Magomadas.....
ich war dabei als es immer näher kam und wir rannten zu den Autos um noch wegzukommen, da standen der Bürgermeister und einige andere Leut an der Kreuzung Richtung Bosa und schauten fassungslos auf die Flammenwand, die immer näher kam

wer es nicht weiss sieht davon heute dort gar nichts mehr.

Die Natur ist viel stärker als wir uns das vorstellen können. Die Natur siegt letztlich immer. Auch wenn Menschen alles versauen, vergiften, abbrennen, verstrahlen.
Und Olivenbäume können komplett abbrennen und treiben von unten wieder neu aus.... ist halt dann aus dem wilden Wurzelstock und nicht der veredelte Teil.... aber wilde Natur überwindet alles.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top