• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

Sardinien zum ersten Mal oder wieder Elba?

andinrw2001

Mitglied
Hi zusammen,

wir waren dieses Jahr vom 16-23.6. mit unserem 6-jährigen Sohn auf Elba und waren von der Insel sehr angetan. Auf Elba kamen wir übrigens, weil wir ursprünglich nach Sardinien gesucht hatten, dann aber die kürzere Fährfahrt gut fanden. Nun ist Sohnemann im nächsten Sommer aber Schulkind und wir sind auf die Ferien angewiesen. In NRW sind diese grob gesagt von Anfang Juli bis Mitte August. Wie wir gehört haben, soll Elba in der Hochsaison extrem überlaufen sei; daher spielen wir mit dem Gedanken, statt dessen nach Sardinien zu fahren, weil wir denken, dass es aufgrund der Grösse der Insel dort bei weitem nicht so wuselig sein sollte.

Nun unsere Fragen für die Experten unter Euch:

-Ist Elba bereits in der ersten oder zweiten Juliwoche, in der wir in Urlaub fahren würden, bereits extrem überfüllt oder erst ein Bisschen später im Juli/August? Wir fanden in unserem Zeitraum dieses Jahr das Ganze noch entspannt bis auf die Parkplatzsituation an beliebten Stränden.

-Wie viel ist im Vergleich dazu auf Sardinien los? Wenn, würde uns insbesondere die Ostküste interessieren.
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Wir sind früher ein paar Mal auf Elba gewesen und es war ein Traum......ja, bis die Kinder schulpflichtig wurden. Wir sind fast geflohen und nur wieder hin gefahren. Sehr voll ist es auch, wenn in Süddeutschland Pfingstferien sind.

Wir haben dann Sardinien für uns entdeckt, wobei man die Inseln nicht vergleichen kann. Elba ist da eher lieblich, Sardinien hat einen herben Charme, dem wir aber nun schon seit fast 15 Jahren erlegen sind.
 

MMMusic

Sehr aktives Mitglied
In der Hochsaison ist die mittlere Ostküste / Ogliastra empfehlenswert. Dort gibt es im Juli auch noch ruhige Strände (südlich von Bari Sardo). Waren dort schon 2mal im Juli und beide Male begeistert. Ebenfalls sind genug Möglichkeiten für Unternehmungen vorhanden. Die Gegend rund um Orosei ist auch sehr empfehlenswert an der Ostküste. Beides lässt sich auch gut miteinander kombinieren. Ich kenne Elba nicht, aber im Vergleich zu anderen Mittelmeer- Gegenden im Hochsommer ist es auf Sardinien ruhiger und nicht so touristisch überfrachtet.

Viele Grüße, Marko
- ab Sonntag auf unserer Lieblingsinsel-
 

masterplan68

Mitglied
Hi wir kommen " gerade" von Sardinien und haben unsere Urlaube Sardinien und Elba nur von 4 Wochen Arbeiten unterbrochen.

Ich persönlich find Sardinien sensationell aber Elba überschaubarer, man ist flexibler beim Strandwechsel entsprechend des Windes, ja uriger und wilder !
Sind heuer 2.5 Wochen auf Elba und dies nun zum 5. mal vom 27.7 bis 14.8.

Höhepunkt des Reisewahnsinns ist wie überall in Italien Ferragosta.
Nicht weil die Italiener gern am liebsten am meisten bezahlen wollen sondern weil wohl hier um den Dreh viele Firmen schliessen und das Land eben hier um den 15.8 herum Urlaub macht.
Anders wirds in Sardinien an den Top Spots nicht sein.

Überlegenswert und pro Elba sind auch die Fährkosten von ca 200 Euro nach Elba mit Auto und Family und 450-500 euro nach Sardinien in der Hauptreisezeit. Wär schon auch ein Argument diese 300 Euro !

Also wir sind dann kommenden Samstag auf dem Weg nach Elba .
 

andinrw2001

Mitglied
Meint Ihr denn es macht einen Unterschied ob man Anfang Juli nach Elba fährt oder Mitte August? Der gesamte süddeutsche Raum hat Anfang/Mitte Juli 2020 noch keine Schulferien. Die Italiener scheinen tendenziell wohl auch den August etwas zu bevorzugen?

Die Kosten für die Fähre wären nicht das Hauptproblem, hätten mehr Sorge, die Fähre mal zu verpassen und dann nicht mehr nach Sardinien zu kommen. Bei Elba fahren ja quasi stündlich welche....
 

masterplan68

Mitglied
..ab d er der letzten Augustwoche wird s " billiger" auf Elba, einfach mal bei diversen Unterkünften oder auch Campingplätzen nur informativ die Preisgestaltung ansehen. Letzte Augustwoche und erste Septemberwoche nehmen wenn man aus den südlichen Bundesländern kommt.
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Elba, ist das Sylt der Italiener, da kann man mal schnell rüber fahren.
Elba ist viel kleiner und deshalb schneller voll.

Schaut euch mal den ursprünglichen Westen Sardiniens an.

Bea2
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Kein Touristenrummel.
Die Strände, bei uns im Westen, sind auch jetzt im Juli leer.
Ich habe mich, vor 20 Jahren in Budoni, an der Ostküste, in die Insel verliebt.
Heute bin ich froh, im Westen zu leben.
Die meisten Flüge und Fähren, kommen in Olbia an, viel Urlauber, möchten. nach der Ankunft, nicht mehr weiter, als 45 Minuten, bis zur Ferienunterkunft fahren.
Das ist in Richtung Norden, bis ca. Arzachena, in Richtung Osten bis ca. Budoni.
Schau mal in Unterhaltung.
Bea2
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hallo

Masterplan hat ja geschrieben, dass er noch nach Elba fährt diesen Sommer, warte doch mal was er danach zu Deiner Frage meint.

Ob sich die Touristen auf Sardinien besser verteilen weil die Insel grösser ist kann ich nicht beurteilen – dazu müsste man wissen, wie viele Touristen wann genau auf beiden Inseln anreisen.

Betr. Sardinien: wenn würde ich anfangs Juli fahren. Da Du schreibst, dass Dich die Ostküste interessiert: Einfach touristische «Hotspots» meiden, also grössere Ort, die nicht besonders weit weg von Hafen/Flughafen Olbia, Cagliari, Alghero sind. An den Wochenenden hats dann auch schon mal etwas mehr Leute an den Stränden weil auch die Einheimischen ans Meer gehen, u.a. vom Inselinneren. Aber Strandtuch-an-Strandtuch liegt man dann noch lange nicht.

Ich persönlich mag diese Zeit eigentlich am liebsten auf Sardinien, lange Tage, recht sicheres Wetter, schöne Badetemperatur, das eine oder andere kulturelle Angebot auch in kleineren Orten, wo sonst nix los ist.

LG, Maren
 

andinrw2001

Mitglied
Gibt es eig. Irgendwo im Netz Besucherstatistiken nach Reisezeit für bestimmte Destinationen? Hab sowas bislang leider nicht gefunden. In einem Elba Reiseführer gabs mal eine Aufstellung aus der hervorging dass z.B. Sizilien trotz seiner Grösse im Sommer in etwa genauso überlaufen sei wie Elba. Sardinien kam da viel besser weg
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
@ Maren, oben steht doch, sie können es sich nicht mehr aussuchen, wann sie in den Urlaub fahren,
weil der Sohn zur Schule kommt!

Bea2
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Elba verfügt ja im Vergleich zu Sardinien nicht wirklich über lange Sandstrände, an denen es sich verläuft, wenn man nur etwas weiter geht. Auch die Parkkapazitäten sind arg begrenzt.
 

andinrw2001

Mitglied
Ehrlich gesagt find ich den Aspekt des Parkens am Krassesten selbst schon in der zweiten Junihälfte. Es war uns nicht möglich dieses Jahr einen Parkplatz in der nähe von Capo Bianco zu finden
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Wir sind in Fetovaia auch schon mal unverrichteter Dinge wieder gefahren. Einen Parkplatz hatten wir - oh Wunder - ergattert, aber am Strand war keine annehmbare Lücke für auch nur ein Handtuch.
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Das ist uns in Sardinien, vor 20 Jahren, schon in Calla Gognone so ergangen.

Wir sind mit 2 Autos, 9 Personen, extra von Budoni, dorthin gefahren und unverrichteter Dinge zurück, nach Budoni gefahren.

Bea2
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
@ Maren, oben steht doch, sie können es sich nicht mehr aussuchen, wann sie in den Urlaub fahren, weil der Sohn zur Schule kommt!
Genau, weil oben steht, dass sie zwischen anfangs Juli und Mitte August fahren kann, habe ich empfohlen, anfangs Juli zu fahren.

@andinrw2001 - soche Statistiken gibt es schon, du musst alle Zahlen der Häfen und Flughäfen auseinanderdröseln wenn Du sie mal online gefunden hast und dann hoffen, dass sich nichts daran ändert in Zukunft, allso keine neuen Fluggesellschaften dazukommen oder wegfallen usw.
Im Juli haben wir an der Ostküste Sardiniens immer überall eine Parkmöglichkeit gefunden in strandnähe wobei wir nicht an Hotspots wie Budnoi, San Teodoro usw. unterwegs sind.

LG Maren
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
Kein Touristenrummel.
Die Strände, bei uns im Westen, sind auch jetzt im Juli leer.
Bea2
naja, leer würd ich jetzt nicht sagen, das weckt doch irgendwie seltsame Assoziationen.....
so von wegen "da will ja keine Sau hin"

für Juli isses aber hier doch immer noch recht entspannt
wo sich andernorts kaum noch Parkplätze finden lassen am Strand
ist das hier, wenn relativ früh am Tag angereist wird noch alles ganz megaeasy,
am Wochenende isses klaro voller als sonst
und wenn die Römer im August anrollen wirds nochmal etwas kuscheliger
freilich nur an den superbequem erreichbaren Stränden, weil die rollen mit dem halben Haushalt an......
auch klar

wir gehen abends ans Meer mit langem Spaziergang in der Abendluft
da findeste am Hauptstrand meiner Lieblingsgegend so um sieben noch etwas hundert Leute maximal
und weg vom Hauptstrand vielleicht 4......

klaro, es gibt auch einige, die sich bei 38 Grad in der Mittagshitze grillen am Strand, das sind dann ein paar Leute mehr.... muss toll sein, ich find es aber irgendwie nicht so toll
aber ich hab nirgends unterschrieben dass ich das machen müsst :D

also alles ganz prima, je nach gusto perfekt

ps. war mal so vor 15 Jahren auf Elba Anfang Juli
da wars in Capoliveri supermega deutsch, haste jeden Dialekt angetroffen und die Kellner sprachen auch Deutsch so in etwa
und auf den Campingplätzen da schon recht kuschelig für meine Verhältnisse
das ist zumindest hier im Westen dieser Insel nicht so (.)(.)
 

aufreisen21

Aktives Mitglied
Wenn es Dir nur um das schnell auf eine Insel kommen geht - Usedom. Ist ein bisschen größer als Elba und hat ganz tolle Strände und die Wassertemperatur ist im Juli/August okay. Ja, und einmal besuchen - eventuell ein zweites mal und man hat die Insel kennengelernt.
Ich würde aber nicht nur auf die Reisedauer Bezüglich Ankommen auf der Insel schauen. Und auch nicht ausschließlich Strand/Wasser. Das ist übrigens an allen Küsten Sardiniens super.
Einer meiner männlichen Kollegen bezeichnete die Insel als die "Karibik Europas". Falsch - seine Ehefrau war es und er hat es veröffentlicht und somit zugestimmt. :cool:
Sardinien hat viel mehr zu bieten und somit stellt sich nicht die Frage. Wenn Ihr Euch für die Insel Sardinien interessiert - dann geht nur Sardinien. Und mit der Nachtfähre dauert es auch nur einen Schlaf lang.
 

andinrw2001

Mitglied
Wenn es Dir nur um das schnell auf eine Insel kommen geht - Usedom. Ist ein bisschen größer als Elba und hat ganz tolle Strände und die Wassertemperatur ist im Juli/August okay. Ja, und einmal besuchen - eventuell ein zweites mal und man hat die Insel kennengelernt.
Ich würde aber nicht nur auf die Reisedauer Bezüglich Ankommen auf der Insel schauen. Und auch nicht ausschließlich Strand/Wasser. Das ist übrigens an allen Küsten Sardiniens super.
Einer meiner männlichen Kollegen bezeichnete die Insel als die "Karibik Europas". Falsch - seine Ehefrau war es und er hat es veröffentlicht und somit zugestimmt. :cool:
Sardinien hat viel mehr zu bieten und somit stellt sich nicht die Frage. Wenn Ihr Euch für die Insel Sardinien interessiert - dann geht nur Sardinien. Und mit der Nachtfähre dauert es auch nur einen Schlaf lang.
Die Wahrscheinlichkeit, auf Usedom oder einer anderen deutschen Insel wettertechnisch auch im Sommer richtig mal ins Klo zu greifen ist aber ungleich höher als auf Elba oder Sardinien. Wir mögen zwar auch deutsche Urlaubsorte aber ein Ersatz fürs Mittelmeer ist das dennoch nicht.

Bevor ich in die Karibik fahre würd ich andererseits lieber erst zehnmal nach Sardinien fahren. Ich weiss gar nicht warum so viele exzessiv Fernreisen betreiben und die wunderschönen europäischen Strände in Italien/Spanien/Portugal/Griechenland nicht kennen.
 

masterplan68

Mitglied
Nochmal zu Elba / Sardinien. Gut ist schon mal das Elba nicht s Bettenburgen x stöckige Hochhäuser hat...das es wie in Ghettos auf anderen Mittelmeerinseln ist...

Das Elba nicht von Billigfliegern angeflogen wird, sondern eher nur ner kleinen Airline via Schweiz lässt auch schonmal schnellen Massentourismus aussen vor.

Elba ist überschaubarer , eher in ein paar Tagen erkundbar um für sich einen Eindruck rumum zu gewinnen wo es einem besser gefällt. Die einen wollen 2 km Sandstrand, ( Marina di Campo, Lacona) die anderen eher Kiesel oder grobere Steine wie bei Capo Bianco oder auch Felsen wie bei St Andrea. Alles vorhanden und eigentlich alles in 20-30 min erreichbar. Wichtig wegen dem Wind der mal so mal so kommt.

Fetovaia , Sansone Cavoli, Biodola ja sind die Top Spots die immer beworben werden, daher voll total voll . Lohnt dort ohne "Gedeck"..also Schirm und liege nach 11 h gar nicht mehr hinzugehen da der öffentliche Strand nur 1/5 der Fläche nur noch ist.

Wir waren immer die letzt en 5 male die 2 letzen Ferienwochen von BA WÜ da...dh Ende August Anfang Juli...es wurde leer, ganz klar..es wurde billiger, spürbarer aber voll ist es.

Unser Elbanischer Bekannte der dort seit 40 j nun teilweise lebt erzählte uns aber das er die Anfangswochen im August 2018 noch nie so ruhig und leer dort erlebt hat.Wegen der kommenden Krise in Italien ?

Capoliveri wurde sogesehen in den 60ern 70ern von der Münchner Hippiszene dann Schickeria so übernommen, aufgekauft und nun zu wohl 60% in " Besitz von Deutschen und Schweizern. Hat aber doch einen netten Charme . Essen und schlendern abends dort ist Sensationell


Wir versuchen es nun mal vom 27.7 bis 14.8. und sind zum Feragostafest mal woanders in der Toscana.

Ich würd den Tip gehen. probiert mal Elba...Pfingsten eher Sardinien !!
 

Kary

Sehr aktives Mitglied
Ich finde dieses Vergleichen nicht wirklich hilfreich. Elba ist das, was man sich gemeinhin unter einer Insel vorstellt: überschaubar und schnell zu durchqueren - und nur gut doppelt so groß wie die sardische Insel Sant'Antioco (Elba 224 qm, Sant'Antioco 108 qm). Ganz Sardinien ist gut 100mal größer als Elba (24.090 qm).

Allein schon anhand der schieren Größe kann man doch gar nicht vergleichen, wieviel auf Sardinien im Gegensatz zu Elba los ist. Nimm ein paar Hotspots, die durch die Presse gejagt werden und entsprechend überfüllt sind, dann kommen Aussagen zustande wie
will jeder hin halt
Nur die Hotspots allein machen noch lange nicht Sardinien aus. Ich z. B. kann den meisten davon gar nichts abgewinnen, gerade weil sie zu rummelig sind. Es gibt darüber hinaus soooo viele andere Strände und Gegenden, die unglaublich schön und und mindestens genauso beeindruckend sind - und vor allem auch in der Hochsaison viel ruhiger, weil sie im Einzelnen nicht oder viel weniger beworben werden.
 
Anzeige

Top